Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 24.7.- 30.7.

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und -erlebnisse vom 24.7.- 30.7.

Beitragvon klari » Mo 24. Jul 2017, 10:39

Moin,

tjo, dann eröffne ich mal die neue Woche, allen viel Spaß und Erfolg beim Backen!
Letzte Woche seht ihr hier noch einmal...

Das gute alte Heidebrot vom Brotdoc...aufgepeppt mit Bongu Mehlen, Übernachtgare und ein wenig LM Zusatz.

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 379
Registriert: So 12. Feb 2017, 18:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 24.7.- 30.7.

Beitragvon Steinbäcker » Mo 24. Jul 2017, 10:59

Alex, prima Brot! :top

Ich war die letzte Zeit zwar nicht untätig, aber außer meinen Standardwerken gab's nix zu berichten.
Am Wochenende war ein kleiner Grillmarathon angesagt und dazu sollten wieder meine Freestyle-Rheinhessen-Ciabattas gebacken werden. Diesmal ist wohl mehr Riesling im Bäcker gelandet, als im Teig, was aber dem Gelingen anscheinend keinen Abbruch tat. :lala

Machart wie gehabt, junger unreifer WST & Poolish (Reifezeit ca. 3-4h bei 30°C), Schluck Riesling, Mehle Tipo00 / W550 hälftig.
Nachdem ich bei den Ciabatta-Versuchen nach Rezept bald schier verzweifelt bin, bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Bild
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 846
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 24.7.- 30.7.

Beitragvon Tanja » Mo 24. Jul 2017, 13:37

Alex, das Brot sieht sehr schön aus. Welche Bongu-Mehle hast du verwendet?

Rochus :top...

Ich habe am Wochenende auch einen kleinen Backmarathon zurückgelegt:

Angefangen hat es mit dem Kartoffelbrot von Brotkrümel
Bild
Bild
Damit es besser in die Brotdose passt, habe ich es in der 1,5-kg-Kastenform gebacken. Ich habe selten ein so aromatisches Brot mit direkter Führung ohne Zugabe von ASG gegessen. :ich weiß nichts


Weiter ging's mit Michaels Bürli. Ich habe die doppelte Teigmenge angesetzt und daraus 1 Brot und insgesamt 9 Brötchen gebacken. :mrgreen:
Bild
Bild

Dann mal wieder eine Joghurtbrötchen-Variation :lala

Rundgeschliffen und mit dem Drücker zu Semmeln verarbeitet
Bild

Mit getrockneten Tomaten und italienischen Kräutern im Teig als Wurzelbrot
Bild

Gefüllt mit Crème fraîche, Kräutern, Tomaten, Lauchzwiebeln und Käse als Pull-apart-Brot
Bild

Anschnitt der Brötchen (oben die Joghurt-Semmeln und unten die Bürli) :)
Bild

Ebenfalls nach dem Brotkrümel: Joghurt-Emmer-Toast
Bild

Anschnitt von Toast und Bürli-Brot :lala
Bild
Viele Grüße, Tanja

runningdog Bild
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:48


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 24.7.- 30.7.

Beitragvon klari » Mo 24. Jul 2017, 14:33

Tanja hat geschrieben:Alex, Welche Bongu-Mehle hast du verwendet?


Danke Tanja!
Meine verwendeten Bongu Mehle: Alpenroggen, Ruchmehl, T80er und Elsässer Brötchenmehl :top .

Wahnsinn, welche Mengen du an einem WE so bäckst!
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 379
Registriert: So 12. Feb 2017, 18:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 24.7.- 30.7.

Beitragvon Lulu » Mo 24. Jul 2017, 18:18

Gut faengt die Woche an :top .

Auch ich habe heute Buerlis nach Michael Hesse gebacken.
Bild

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 24.7.- 30.7.

Beitragvon Steinbäcker » Mo 24. Jul 2017, 23:23

Tanja, Respekt vor so vielfältigem Backprogram und tollen Ergebnissen! :kh
Auch Renate's Bürlis gefallen mir. :top

Prima Backwerke!
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 846
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 24.7.- 30.7.

Beitragvon Naddi » Di 25. Jul 2017, 08:16

Moin zusammen :BT

Frisch auf den Frühstückstisch - Wildhefe Ciabattinos angelehnt an dieses Rezept mit T110, Aquaposa & Chiagel :xm
Bild
Bild
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 24.7.- 30.7.

Beitragvon Hesse » Di 25. Jul 2017, 11:55

Hallo, liebe Bäckersleute !

Prima Gebäcke überall zu sehen und diese Mengen auch noch- mein lieber
Schwan ! :D
Mich freut natürlich auch, dass mein einfaches, aber trotzdem schmackhaftes Bürli- Rezept Anklang findet- heute Abend backe ich damit Baguette, wie schon mehrfach geschehen. Da nehme ich dann nur WM550, TA je nach Laune mal 167 mal 170.
******
Letzte Woche hatte ich mal ein Rezept bzw. dessen Zutaten aufgeschrieben auf dem unteren Bild zu sehen
Da das Brot prima ankam, habe ich es erneut gebacken. Einen etwas höheren VK- An
teil hatte sich meine Frau noch gewünscht, daher hatte ich beim fermentierten Vorteig 100gr Ruchmehl durch Dinkelvollkornschrot ersetzt und die gesamte TA auf ca. 172 erhöht. Hört sich evtl. knapp an, aber es sind ja immerhin 120gr Ölsaaten im Brot, welche ja nicht soviel Wasser aufnehmen- auch wenn sie bei mir direkt im Vorteig ca. 17 Std. quellen. :sp

Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1474
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 24.7.- 30.7.

Beitragvon Steinbäcker » Di 25. Jul 2017, 20:38

Michael, wieder mal ein Augenschmaus! :kh
Naddi's Ciabattinis sehen auch zum Reinbeißen aus! :hu
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 846
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 24.7.- 30.7.

Beitragvon Hesse » Di 25. Jul 2017, 21:51

Danke, Rochus!

Wie weiter oben angedeutet, habe ich heute noch paar Baguette mit dem “Bürli”- Teig gebacken. (WM550, TA170). Vollgare- rustikales Aufreißen gab es daher nicht- aber Wohlgeschmack im Verbund mit Käse und Salami. Gartentomaten noch dazu. :)

Zur Abrundung und zum besseren “runterrutschen” gab’s für meine Frau einen badischen Gutedel- seit unserem Bayernurlaub trinke ich sehr gerne mal dieses Bier>klick. Sehr “süffig” darf ich dazu bemerken, gell. Gut, dass es dieses himmlische Getränk hier auch in 24er Kästen gibt. :D
Die leider nur kleine Flaschen (0,33l) sie sind von Nachteil :roll: - kaum aufgemacht, ist der Inhalt verdunstet. :mrgreen:

Bild

Bild

Grüße von Michael

Einen Nachtag noch: die unregelmässige (uns aber nicht weiter störende) Porung kommt daher, dass ich den Teig nicht geknetet habe. Nur zusammengerührt und ca. 3- 4 Mal gefaltet.
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1474
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 24.7.- 30.7.

Beitragvon Naddi » Mi 26. Jul 2017, 08:13

Moin zusammen :BT

Neues aus dem Höllenfeuer :hx Ein Versuch mit Ruchmehl, meinem frisch gezogenen LM, Aquaposa, Chiagel, hefefrei, Stückgare über Nacht :lala

90g warm aufgefischter LM (30/30/30)
1 El kalter Madre di Lugano
400g Ruchmehl
5g Aquaposa
1 EL Chiagel
11g Salz
1 El Olivenöl
Ca. 400g Wasser

Mehl, Aquaposa, LM, Madre und 360g Wasser mischen, 30 Min. Autolyse. Dann mit dem Paddle, dem restl. Wasser und dem Gel ca. 8-10Min. auskneten, Salz nach 2 Min. Knetzeit zugeben.
Stockgare 3h bei 28 Grad, nach 1,5h falten. Am Ende in der Schüssel vorsichtig von den Ecken her falten und vorsichtig aus der Schüssel in ein bemehltes Gärkörbchen kippen.
Stückgare 14h bei 4 Grad. Am nächsten Morgen vor dem Backen während der Stein heizt 1h akklimatisieren :sp

Bild
Bild
Bild
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 24.7.- 30.7.

Beitragvon cremecaramelle » Mi 26. Jul 2017, 10:52

Bei mir gibt es nur "halbgares". Morgen geht es für 10 Tage an die Nordsee, natürlich mit Brot und Brötchen im Gepäck. 4 Aufback-Hefewasserbaguette sind schon fertig, Dinkel-Grießbrötchen sind gerade im Ofen, Salzweck und Körnerfutter warten noch darauf, angebacken zu werden.
Die Hektik des letzten Arbeitstages vor dem Urlaub hat gestern meinen Zeitplan ordentlich durcheinander gebracht. Statt einer kalten Übernachtgare der Fermentteiglinge gab es heute eine kürzere bei Raumtemperatur, scheint zu funktionieren. Die Dinkel-Grießbrötchen sind jedenfalls wunderbar aufgegangen, die hätten sogar noch 10 Minuten länger stehen können. Wenn die auch gut schmecken (ist mal wieder ein Experiment), kommt das Rezept in meinen Blog.


update:
Bild
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1221
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 24.7.- 30.7.

Beitragvon Steinbäcker » Mi 26. Jul 2017, 21:37

Naddi, wieder mal ein tolles Ergebnis, prima Brot! :top
Michael, Mensch, die ungleichmäßige Porung wäre mir sowas von egal, die Baguettes aus Bürli-Teig sehen super aus! :hu Von dem Bierchen hätte ich übrigens auch gerne "genascht", liest sich gut! :lala
Und @cremecaramelle will anscheinend doch länger als 10 Tage verreisen! :xm Der Vorrat sollte jedenfalls reichen und gut ausschauen tut's auch!

Bei mir wurde auch mal wieder das Ofenkino angeschmissen, war eh ganz schön kühl in unserer Bude, blöder Sommer dieses Jahr!

Freestyle a'la Steinbäcker, diesmal in der Non-Meisenknödelversion mit wildem Mehlmix. Eigentlich sollten Walnüsse rein, aber die hatte GöGa in einem Kuchen kürzlich verwendet und es war nix mehr im Haus :? , so habe ich ihr zuliebe wenigstens Aufstreu drauf gemacht!

WST & Poolish angesetzt mit WVK-/Dinkel-VK-Mix (50%/50%).
Mehle im Hauptteig waren ein Kehraus des Lagers, ca. 60% Tipo00, 20% Dinkel 630'er, 20% Emmer 630'er, die lagen schon ewig rum und mußten weg!

Ofenkino:
Bild

Fertig:
Bild

GöGa hat wie gewohnt nicht lange gefackelt und ofenwarm angeschnitten! ;)
Der Daumen ging nach oben, sie scheint zufrieden, ich finde es übrigens auch sehr lecker. :hu
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 846
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 24.7.- 30.7.

Beitragvon KleinErna » Do 27. Jul 2017, 23:36

Ich habe mal wieder einen Backtag eingelegt. Fermentbrot mit Einkorn VK und W 550 von:
https://brotdoc.com/2016/10/28/fermentbrot-mit-einkorn/

Grüßle, KleinErna
Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
KleinErna
 
Beiträge: 126
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 00:15


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 24.7.- 30.7.

Beitragvon Hesse » Fr 28. Jul 2017, 11:32

Feine Werke von Naddi, cremecaramelle, Rochus und Erna sind da noch dazugekommen! :D

So- bei mir beginnt in paar Stunden endlich das WE. Das Wetter hat sich wieder auf den Sommer besonnen :D und so bleibt der Ofen aus.
Daher gestern noch schnell einen Vesperlaib und einen Zopf backen, nicht dass wir noch bis auf die Knochen abmagern… :mrgreen:

Rezept Vesperlaib

Zutaten Zopf: 500gr WM 550, 5gr Salz, 75gr Zucker, ½ Vanilleschote, etwas Zitronenabrieb, 125gr Joghurt (10%Fett), 100gr Butter, 15gr Hefe, Milch bis Teigbeschaffenheit stimmt. :sp

Bild

Bild

Bild

Grüße von Michael & allen ein schönes Wochenende! :D
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1474
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 24.7.- 30.7.

Beitragvon Fussel » Fr 28. Jul 2017, 14:37

Außer den im Ciabatta-Thread erwähnten Ciabatte habe ich vor zwei Wochen auch wieder Bürli gemacht (sorry, bin nicht eher zum Hochladen der Fotos gekommen):

Bild

Voriges WE gab es dann noch ein Weizen-Roggen-Mischbrot, wo der größte Teil des Weizenanteils aus Ruchmehl besteht (finde grade das Rezept nicht, es war irgendwas mit Vesperlaib oder so):


Bild

Bild

Das war mein erster Versuch mit diesem Brotrezept und ich fand es sehr lecker. Das gibt es jetzt bestimmt öfter!
Fussel
 
Beiträge: 835
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 24.7.- 30.7.

Beitragvon _xmas » Fr 28. Jul 2017, 15:09

Fussel, der Link steht in Michael-Hesses Beitrag direkt über deinem. ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11289
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 24.7.- 30.7.

Beitragvon Fussel » Fr 28. Jul 2017, 17:10

Stimmt, hatte ich nicht geschnallt, dass das derselbe war. Ich hab mir das nur zu Hause aufm Zettel ausgedruckt und wußte nicht mehr, woher es war...
Fussel
 
Beiträge: 835
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 24.7.- 30.7.

Beitragvon _xmas » Fr 28. Jul 2017, 20:27

Macht ja nix. Die Backergebnisse sind jedenfalls prima. :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11289
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 24.7.- 30.7.

Beitragvon cremecaramelle » Fr 28. Jul 2017, 20:47

in den Urlaub ging auch noch ein Eierlikör-Mohn-Kuchen mit

Bild

Rezept gibt es hier:
http://wildes-brot.de/mohn-eierlikoer-gugl/
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1221
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz