Go to footer

Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.-11.08.2019

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.-11.08.2019

Beitragvon hansigü » Mo 5. Aug 2019, 08:14

Auf geht´s in die neue Backwoche mit hoffentlich wieder super Backergebnissen und- erlebnissen.
Ich werde wohl ein schönes Backerlebnis haben, aber dazu mehr am Ende der Woche :D

Nun dann mal ran an die Kneter und Öfen! :hx .adA

Hier der Blick zurück: >Klick<
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7225
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.-11.08.2019

Beitragvon Mikado » Mo 5. Aug 2019, 14:35

Hallihallo

Ja sagt mal, wo bleibt ihr denn?
Dann fange ich diesmal an:

An diesem Wochenende habe ich eine neue Version meines glutenfreien Brotes aus dem Ofen gezogen.
Nun ist es offener/poriger als die gepostete letzte Version.

Bild

Thumbnail für höhere Auflösung
Bild

Ich bin weiterhin der Meinung, dies ist nicht das Ende der Fahnenstange, deswegen werde ich es noch weiter verbessern.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 794
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.-11.08.2019

Beitragvon _xmas » Mo 5. Aug 2019, 14:51

Das sieht sehr, sehr gut aus. Klasse gemacht. :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11290
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.-11.08.2019

Beitragvon hansigü » Mo 5. Aug 2019, 17:24

Mika, wirklich toll gelungen :kh :kl
Was gibt es denn noch zu verbessern, Geschmack, Krume, Kruste?
Wie ist das eigentlich, wenn ich jetzt was glutenfreies backen möchte, muss ich da meine Küche vorher extra schrubben? Weil ich mal gelesen habe, dass selbst geringste Mehlspuren einem Zöliakiepatienten schaden können?
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7225
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.-11.08.2019

Beitragvon Steinbäcker » Mo 5. Aug 2019, 19:55

Mika, da schließe ich mich den Vorrednern an, für glutenfrei ein absolut geniales Ergebnis! :kh

Brot war alle, also wieder FREESTYLE m. ST&Poolish, diemal in Non-Meisenknödeledition, nur bisserl Aufstreu.

ST mit meinem WASG und Waldstaudenroggen
Poolish u. Hauptteig mit Tipo 0 (Ciabattamehl) u. W550
Stockgare 1:20h (2x S&F)
Stückgare 25min.
Sehr heiss angebacken 270°C m. viel Dampf, fallend auf 205°C, Backzeit 55min., 2x mit Wasser abgesprüht für'n Glanz

Ergebnis, direkt warm angesenst:
(diesmal konnt ich nicht widerstehen ;) )
Bild

Bild
Ich war letzte Wo. auf Dienstreise in italien und allgemein sind dort die "hellen" Brote durchaus gut, nach meiner Erfahrung, aber mit ST generell und bisserl Roggen zusätzlich im speziellen, sowie vermutlich mit etwas längerer Teigführung, schmeckt mir das Selbstgebackene doch um einiges besser!
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 848
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.-11.08.2019

Beitragvon rabelado » Mo 5. Aug 2019, 23:28

Heute mal das Roggengrundrezept von Pöt ausprobiert. Ziemlich feste Krume und sehr sättigend.
500 g Sauerteig
500 g Roggenmehl
15 g Salz
250 g Wasser


Bild

Bild
Zuletzt geändert von rabelado am Mi 7. Aug 2019, 08:56, insgesamt 2-mal geändert.
Herzliche Grüße, Peter
Benutzeravatar
rabelado
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr 26. Apr 2019, 23:51


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.-11.08.2019

Beitragvon Kearvaig » Di 6. Aug 2019, 08:59

Ui, ihr wart ja schon fleißig. Sieht lecker aus.
Ich musste nach drei Wochen Urlaub erstmal meinen ST aus dem Kühlschrankschlaf aufwecken. Mit ein paar zusätzlichen Krümeln von der Trockensicherung hat er sich aber schon wieder ganz gut gemacht.
Ich hoffe am Wochenende ist er wieder fit. Euch allen wünsche ich gutes Gelingen in dieser Woche.
Danke für die Hilfe
Beste Grüße
Jens
Benutzeravatar
Kearvaig
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 14:40
Wohnort: Essen, Ruhr


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.-11.08.2019

Beitragvon Mikado » Di 6. Aug 2019, 09:40

Danke an euch.


@ Hansi
hansigü hat geschrieben:Was gibt es denn noch zu verbessern, Geschmack,
Auch getoastet schmeckt es prima.

Krume,
Da geht noch mehr, sie könnte noch etwas lockerer werden.

Kruste?
Die ist jetzt schon richtig knackig.

Wie ist das eigentlich, wenn ich jetzt was glutenfreies backen möchte, muss ich da meine Küche vorher ...
Da ist die DZG dein Ansprechpartner.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 794
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.-11.08.2019

Beitragvon Hesse » Di 6. Aug 2019, 13:18

Mika: bestens gelungenes glutenfreies Brot!
Rochus: gewohnte, beste Qualität Deiner Brote!
Peter: Tolles Roggenbrot!
Da gilt für alle :top :D

Habe mal wieder unser Hausbrot gebacken- wie oft mit Abwandlungen:
30% Roggenvollkorn (sauer), 10% Roggen 1370, 15% Saaten und 45% WM 812.
zum Grundrezept

Bild

Bild

Grüße von Michael

Nachtrag: so- hier noch mein "markgräfler Landbrot".
Eben gebacken- es ist das denkbar einfachste Brot das es wohl gibt :sp - aber dennoch sehr schmackhaft. :D

30% Roggen 1150, 70% Weizen 550, Ta 170, < 1% Hefe, 2,2% Salz, ca 5% Roggen ASG. Alles verkneten, ca. 1 Std. Teigruhe mit 2-3 Mal falten- dieses Mal 19 Std. kühle Stockgare. Stückgare bei 25° 70 Minuten.

Bild
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1478
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.-11.08.2019

Beitragvon hansigü » Mi 7. Aug 2019, 08:15

Michael, wieder ein sehr feines Brot :kh

Danke Mika, habe mal gelesen. Hab auch ne Kollegin, die auf Gluten verzichten muss, hatte immer mal überlegt ihr ein Brot zu backen.

Jens, da sind wir gespannt, was du aus dem Ofen holst :)

Peter, das Rezept gibt hat nur ein festes Brot her!
Wenn es das aus dem ST-Forum ist, setzte doch bitte noch einen Link dazu, nicht jeder kennt es.Danke!

Rochus, das kann ich mir vorstellen, dass du selber angesenst hast :D

So, ich fahre heute nach Franken und werde dort mit Freunden morgen im HBO backen, für einen Abend mit frisch geräucherten Forellen und sicher anderen Leckereien.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7225
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.-11.08.2019

Beitragvon Hesse » Mi 7. Aug 2019, 11:31

Danke, Hansi- Dir ganz viel Spaß beim HBO- Backen :D ! Dazu Räucherforellen- eine Delikatesse... .dst

Hier noch der Anschnitt vom oben gezeigten "Markgräfler":

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1478
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.-11.08.2019

Beitragvon hansigü » Mi 7. Aug 2019, 11:56

Wie immer tolle Porung! :top

Danke, den Spaß werden wir haben und den Genuß sicher auch! :D

Hab eben noch fix ein paar Brötchen mit Rotkornweizenanteil, ca. 30%, nach bewährtem Hesserezept aus dem Ofen gezogen. Schmecken ganz prima mit Thüringer Landbutter und auch mit Gehacktem .dst

Bild

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7225
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.-11.08.2019

Beitragvon Steinbäcker » Mi 7. Aug 2019, 13:45

Peter, schaut gut aus, die dichte Krume ist wohl rezeptbedingt!
Hansi und Michael, TOP! :top

Beim HBO-Backen viel Spaß und guten Erfolg, Hansi!
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 848
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.-11.08.2019

Beitragvon Segale » Mi 7. Aug 2019, 15:06

Hallo ihr Lieben,

gestern habe ich ein 100%-Waldstaudenroggenbrot gebacken (Mehl von Bon'Gu).Eigentlich kann man das kein Vollkornnmehl nennen, da es einen hohen Anteil an nicht vermahlenen Randschalen hat.
Versäuert mit 40%, 1.5 Hefe und TA 185. Zwei Quellknetungen mit zwei Ruhen. Brot sieht äusserlich gut aus, riecht und schmeckt. Aber,es hat ein paar Röllchen beim Schneiden (hatte ich schon zig Jahre nicht mehr) und die die Krume ist feucht und nicht so stabil. Also nicht klitschig und es ballt auch nicht beim Kauen. Bei meinem Roggen-VK und Schrotbroten hab ich das nicht.
Kommt mir so vor als wäre zu viel Wasser drin. Temperaturen waren gut.

Der Roggen hat einen spezielle Geschmack, aber auch nicht so umwerfend.

Bild

Bild

Bild

Liebe Grüsse

Steve
Segale

Brot ist Glück! Ruhrpott - Totgesagte leben länger!
Benutzeravatar
Segale
 
Beiträge: 74
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 21:58
Wohnort: Südschwarzwald


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.-11.08.2019

Beitragvon Mikado » Mi 7. Aug 2019, 17:36

@ Michael / Hesse
Tolle Porungen :top . Gibt's eigentlich auch Brote, die dir ab und zu nicht gelingen :D ?



@ Hansi
hansigü hat geschrieben:Danke Mika, habe mal gelesen. Hab auch ne Kollegin, die auf Gluten verzichten muss, hatte immer mal überlegt ihr ein Brot zu backen.

Davon Betroffene haben es im täglichen Leben rund um Zöliakie garnicht einfach.
.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 794
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.-11.08.2019

Beitragvon tine63 » Mi 7. Aug 2019, 19:14

Hallo Ihr Backvolk,

Ich habe mich mal wieder an diese Hörnchen von Michael gewagt.Bild
Liebe Grüße Christine
tine63
 
Beiträge: 24
Registriert: Di 13. Nov 2018, 07:46


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.-11.08.2019

Beitragvon Hesse » Mi 7. Aug 2019, 23:36

Prima geworden, Deine Hörnchen, Christine und wenn sie Dir/Euch dazu auch noch schmecken- super :top ! Muss die demnächst auch wieder herstellen- nix mehr im Vorrat :roll: .

Steve: boah- 100% Roggen :top ! Kann ich hierzulande im Südwesten nicht machen- aber probieren würde ich das schon gerne. Den Waldstaudenroggen wollte ich schon oft testen- ich bestelle aber nichts mehr im Internet und warte einfach so lange, bis dieser hier in einer der zahlreichen Mühlen in der Umgebung auch angeboten wird :sp .

Klasse Brötchen Hansi , die Weizenmehlsorte kenn’ ich auch nicht- hört sich aber toll an- man sieht förmlich dass die Teile munden :D !

Ah ja- eine Frage von Dir- Mika- habe ich gelesen und möchte sie beantworten:
Die meisten meiner Brote gelingen tatsächlich- aber natürlich gibt es ärgerliche Ausreißer: z.B. ungewollte Fladenbrote, im HBO gebackene Brote waren schon ohne richtige Kruste oder auch viel zu dunkel :kdw . Salz hatte ich tatsächlich nur ein einziges Mal vergessen und seither wird oft ein bisschen Teig gekostet und alles ist dann gut :) . Meist ist es aber schon in Quellstücken oder auch bereits im ganzen Teig drin und spätestens beim Kneten merkt man mit bissl Backerfahrung dass irgendwas völlig anders ist... :lol:

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1478
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.-11.08.2019

Beitragvon rabelado » Fr 9. Aug 2019, 19:20

Und das nächste Experiment: Country Bread nach Chad Robertson. Der erste Versuch landete auf dem Kompost, der zweite immerhin schon im Backofen. Aber der Wasseranteil war wohl immer noch zu hoch. Der Geschmack war immerhin in Ordnung.
Nun versuche ich morgen das abgewandelte Rezept vom Poetzblog.

Bild

Bild
Herzliche Grüße, Peter
Benutzeravatar
rabelado
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr 26. Apr 2019, 23:51


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.-11.08.2019

Beitragvon Hesse » Fr 9. Aug 2019, 19:30

Hauptsache, Dein Landbrot schmeckt, Peter! :D

Gestern hatte ich paar Weißbrotstangen gebacken, mit Kräuterbutter bestrichen, Schinken und Raclettekäse kam noch drauf. Mit Tomatensalat ein einfaches, aber gutes Abendessen. :katinka

Heute noch paar Brötchen gebacken- ob's zum Anschnittsbild reicht ist ungewiss, nachher kommt Besuch. Rezept wie die Brötchen weiter oben von Hansi. :D

Bild

Bild

Grüße von michael + schönes WE! :D
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1478
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.-11.08.2019

Beitragvon Steinbäcker » Fr 9. Aug 2019, 20:51

Christine, die Hörnchen sehen super aus! .dst
Steve, dein Roggenbrot schaut doch fein aus, die Ribbelchen waren evtl. zwei Tage später verschwunden?
Peter,tolles Fladenbrot! ;)
Bei Michael auch wieder gewohnte Perfektion bei Brötchen u. Stangen! :top

Ihr kennt's ja schon, mal wieder "Meisenknödel" (Grundrezept wie Brot vom Montag), Sohnemann forderte "Körnchen im Brot"!

Ich hatte Hartweizengriess bestellt, der war mir für kernige Pasta zu fein, deshalb bot sich ein Brot mit HW an.

Mehlmix: Hartweizen, WVK, DVK und etwas Alpenroggen (versäuert im ST-Ansatz)
Brühstück: angeröstete SB- & Kürbiskerne/Sesam/Dinkel- & Weizenkleie, ausserdem Senf- & Leinsaat und etwas Quinoa
Bild

Bild
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 848
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz