Go to footer

Backergebnisse und -Erlebnisse von 13. - 19.7.2020

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 13. - 19.7.2020

Beitragvon thkn777 » Do 16. Jul 2020, 19:14

uiuiuiuiuiiii, das geht ja gut los! Mal sehen, was fällt mir als erstes in's Auge...

Bei Schnecken fängt bei uns immer die Streiterei an - Mohn oder Nuss :roll: Ich bin in der "egal" Fraktion - also her mit einer Schnecke! :cha

Dann noch einmal niederknien :kh für die tolle Krume von Michaels Brot - Du legst die Messlatte ganz schön hoch!

Northernlights Kruste muss ich auch namentlich erwähnen - wow.

So, dann reihe ich mich mal in die Reihe der Teilnehmer ein, hier mein erster Eintrag. Kam gestern aus dem BO gehüpft nach 50min Backen - ungewöhnlich lange für meine Verhältnisse. Weizenmischbrot mit gut 1/3 Roggen-Anteil durch Roggen-ST und -Poolish. Vom Prinzip so eine Art "Tartine Rye Country Bread". Trockener Schnitt ohne Brösel, Krume kein Highlight, aber ok, Kruste knusprig, aber nicht splitterig. Hatte mir vom Roggen-Poolish an der Stelle was versprochen. Nuja... ich übe weiter. Geschmack deutlich roggenlastig, meine Wurst- und Schmalzstullen haben geschmeckt heute.

Th.

Bild

Bild
thkn777
 
Beiträge: 274
Registriert: Do 7. Nov 2019, 08:01


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 13. - 19.7.2020

Beitragvon northernlight » Do 16. Jul 2020, 19:57

@Th.
Sieht jedenfalls lecker aus, dein "Stullenlaib". ;)

@Sheraja und Ulrich
Top "Backwahn"! :kl Die Cracker gehen immer. :lol:

@Michael
Danke für den Tipp. Werde ich auf jeden Fall demnächst mal so ausprobieren (der Urlaub naht! 8-) ). Werde berichten.

@Rochus
Nicht nur optisch gelungen. Auch geschmacklich sehr gut. :) Was mir besonders gut gefällt ist, daß die Krume auch am zweiten und dritten Tag noch schön saftig und "fluffig" ist. Liegt das am Poolish? Oder am Sauerteig? Oder beidem??
Hier noch der Anschnitt.

Bild
northernlight
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 13. - 19.7.2020

Beitragvon Steinbäcker » Do 16. Jul 2020, 20:05

@northernlight, PRIMA geworden, freut mich. :kh
Die lange Haltbarkeit macht die Kombi aus ST u. Poolish und natürlich die gespeicherte Feuchtigkeit in dem Meisenknödelkrams.
Guten Hunger und auf zu neuen Backtaten! :)

PS: Sheraja, Ulrich, Th, euch hätt' ich vor lauter Begeisterung über das Freestyle fast vergessen, aber unberechtigterweise bei so tollen Backwa(h)rn! :top
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 970
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 13. - 19.7.2020

Beitragvon hansigü » Do 16. Jul 2020, 20:49

Wirklich tolle Brote und Gebäcke sind das geworden. Allen Bäckern ein dickes, fettes Lob! :kl :top :kh
Th. die Latte von Michael liegt schon immer ziemlich weit oben :D

Auch bei mir wurde gestern Abend gebacken. Da noch einiges an Urkornmehlen zu verbacken ist und ich nicht immer die selben Rezepte backen möchte und Rezepte zu entwickeln nicht so meine Passion ist, habe ich mir einfach ein Rezept von Michael genommen und es vorwiegend mit Urkornmehlen gebacken. Allerdings habe ich statt drei, vier Mehlsorten genommen :)
Wasser habe ich nach Gefühl dazu gegeben, dadurch ist es etwas breit gelaufen. :ich weiß nichts
ST mit Waldstaudenvkm; VT mit Gelbmehlweizenvkm und in den HT kamen neben DM 630 noch Rotkornweizenvkm
Wie´s schmeckt kann ich nicht sagen, habe mein Brot eingefroren.

Bild

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 13. - 19.7.2020

Beitragvon LieLi » Do 16. Jul 2020, 22:07

Uiiii, mal wieder lauter leckere Sachen hier.

Mir fehlt aktuell leider die Zeit und ein bisschen auch die Muse zum Backen, sodass es eingefrorenes oder schnelle Kastenbrote gibt.

Meine heiß ersehnte Komo-Mühle ist leider immer noch nicht da und es gibt seitens der Firma auch keinerlei Infos, wann sie denn geliefert wird. Wenn sie denn dann mal da ist, kommt sicher auch wieder die Lust zum Backen...

Eine schnelle Kastenbrot-Variante mit Karotte, Sonnenblumenkernen, Roggen- und WeizenVK-Mehl.
Bild
Benutzeravatar
LieLi
 
Beiträge: 317
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:46


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 13. - 19.7.2020

Beitragvon Steinbäcker » Sa 18. Jul 2020, 13:40

Hansi, ich finde eigentlich nicht, daß dein 4-Körner-Brot zu breitgelaufen ist und die hohe TA hat jedenfalls eine sehr gelungene Porung gezeitigt, also alles bestens! :top

@LieLi's Körner-/Karottenkasten sieht auch fein gelungen aus! Gratulation! :kl
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 970
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 13. - 19.7.2020

Beitragvon thkn777 » Sa 18. Jul 2020, 13:54

Tach auch,
bei mir gibt's heute ein abgewandeltes Tartine Country Bread mit Pâte Fermentée und Altbrot-Brühstück. Dem Weizenmehl habe ich noch etwas Dinkel und Hartweizengrieß zur Seite gestellt. Gebacken bei Übergare :lala und die Teigausbeute war mit knapp 180 auch höher als geplant. Habe meinen Rechenfehler schon gefunden :kdw Nach 50 Minuten im BO gab's eine recht dicke Kruste, die gern auch deutlich hübscher hätte werden dürfen. Die inneren Werte sind gut - Krume toll, Gesamt-Suchtfaktor groß. Erstaunlich: 25g Sesam im Brühstück auf 1kg Mehl schmeckt man raus. Hätte ich nicht gedacht.

Schönes WE!

Th.

Bild

Bild
thkn777
 
Beiträge: 274
Registriert: Do 7. Nov 2019, 08:01


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 13. - 19.7.2020

Beitragvon hansigü » Sa 18. Jul 2020, 14:00

Rochus, zu breit gelaufen sind sie nicht, das stimmt, aber eins lief etwas über den Rand des Lochbleches.Da ich meist vier Brote backe, laufen die oberen immer etwas mehr, da die Unterhitze fehlt. Mit der Porung bin ich auch zufrieden.

Lieli, finde dein Brot auch sehr schön, die Muse wird dich sicher bald wieder küssen :lol: ;)

Th. Sieht aber sehr gut gelungen aus :top
an welches Rezept hast du dich gehalten?
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 13. - 19.7.2020

Beitragvon northernlight » Sa 18. Jul 2020, 19:40

Sehr schöne Ergebnisse mal wieder, in dieser Woche. :kl

@Th.
Hat was von einem Ciabatta :)

Eigentlich wollte ich heute gar nicht backen. Hatte auch nichts vorbereitet. Aber irgendwie überkam mich dann doch die Lust etwas in den Ofen zu schieben. So musste es halt ein Hefeteig werden. Habe dann mal wieder ein Walnussbrot nach Martin Johansson (Thx @Sheraja ;) ) nur mit Ruchmehl gebacken (Rezept auf 60% Menge reduziert).

Bild

Bild

Bild
northernlight
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 13. - 19.7.2020

Beitragvon thkn777 » Sa 18. Jul 2020, 21:13

Tja, also das Rezept... ich mag das normale Tartine Country Bread als Basis. Hin- und hergerechnet kam dann folgendes dabei heraus. Ich guck mal, wie reproduzierbar das ist und bau ein richtiges Rezept draus. Das hier war der erste Wurf.

Pâte Fermentée (PF)
200g Weizen 812
140g Wasser
4g Salz
0,6g Hefe

Brühstück (BS)
100g Altbrot
25g Sesam
125g Wasser

Teig
PF+BS
200g Weizen-ST TA200 1:10:10
500g Weizen 812
100g Weizen 1600
100g Dinkel 630
100g Hartweizengrieß
560g Wasser
16g Salz + 50g Wasser

Den ST verarbeite ich sehr jung, Autolyse 90-120min. Das BS ist sehr trocken, am besten zuerst im Wasser auflösen. Salz und Restwasser erst nach der Autolyse zugeben und einkneten.

Wozu das Brot auch super geht: Gulasch. Gerade ausprobiert. :top :kl

Th.
thkn777
 
Beiträge: 274
Registriert: Do 7. Nov 2019, 08:01


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 13. - 19.7.2020

Beitragvon Espresso-Miez » So 19. Jul 2020, 07:20

Schönen Sonntag allerseits!

@ Urich/Roggenvollkorn: die Strategie mit steigender Hitze ist sicher praktisch. Und gelingsicher scheint das Rezept ja auch. Ich glaube mich zu erinnern, dass auch Mikado ein (mind. ein) Eigenbau-Rezept hier präsentiert hat, das besser gelingt wenn es mit steigender Temp. gebacken wird.
Deins sieht jedenfalls sehr ansprechend aus.

Ausserdem gefällt mir LieLis Kastenbrot sehr gut.

Michael /Hesses Brot würde ich auch dem Bäcker-Brot vorziehen, wenn ich die Möglichkeit hätte,
und Northernlight´s Nachbau von Rochus´ Meisenknödel ist auch sehr schön gelungen.

Ich kann leider keine Fotos bieten, aber meine Standard-Roggenbrote 80/20 sehen auch immer gleich aus. Dazu hatte ich noch einen "Freestyle"-Hamster (verschiedene Körner-Reste aufgebraucht, auch etwas Buchweizen) und heute gibt´s Wurzelbrot zum Grillen.

Viele Grüße von der Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 949
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 13. - 19.7.2020

Beitragvon Mimi » So 19. Jul 2020, 13:30

Es macht mir immer Freude, die Ergebnisse der Backwoche zu bewundern. Ich gehöre bei Broten geschmacklich zwar mehr zur Dunkelbäckerfraktion, ziehe aber auch vor den „hellen“ Bäckern meinen Hut.
Wirklich super gelungene Brote. :top

Ich habe gestern Marla‘s Roggenmischbrot 70:30 in 2 facher Ausführung gebacken. Mit paar frisch gemahlenen Brotgewürzen schmeckt das Brot einfach fantastisch.
hier
Bild

Bild

Zum Einfrieren gab es dann von Lutz 18 Dinkelbrötchen. hier

Bild

Bei den Brötchen kann man übrig gebliebenes ASG verarbeiten. Ich muss aber gestehen, dass ich immer mehr ASG ansetze um Sam‘s Cracker zu backen.


Bild
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 285
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 13. - 19.7.2020

Beitragvon Keufje » So 19. Jul 2020, 13:36

So viele gelungene Backwerke und tolle Anregungen und sowenig Zeit...

Hier meine gesammelten Werke der letzten Woche

Schusterjungen mit Schuss nach oben gebacken https://www.ploetzblog.de/2011/10/16/be ... erjungens/

Bild

Bild

Das Markgräfler Saaten Brot
77934371nx46130/roggensauerteig-f19/markgraefler-saatenbrot-t8845.html

Bild

Bild

Das 65er vom Brotdoc mit dem backstarken Weizenmehl von der Eilingmühle gebacken

https://brotdoc.com/2017/11/16/das-65er/

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Keufje am So 19. Jul 2020, 13:44, insgesamt 1-mal geändert.
Keufje
 
Beiträge: 319
Registriert: Di 31. Jul 2018, 19:07
Wohnort: Oldenburg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 13. - 19.7.2020

Beitragvon hansigü » So 19. Jul 2020, 17:23

Mimi und Keufje und northernlight :kl :top
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 13. - 19.7.2020

Beitragvon northernlight » So 19. Jul 2020, 19:24

@Mimi
Super Roggenmisch! Tolle Porung! :top

@Christine
Dein Markgräfler Saatenbrot sieht ähnlich aus, wie mein Versuch. Wie @Michael wohl immer diese schöne Krume hinbekommt??? :tip

Und das 65er muss ich auch mal ausprobieren. ;)
northernlight
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 13. - 19.7.2020

Beitragvon Roggenvollkorn » So 19. Jul 2020, 22:42

Mimi: das sieht sehr lecker aus. Das besondere Lob soll die anderen Leistungen nicht schmä.

Zum Frühstück heute die Blue Velvet Brötchen von den Urkornpuristen https://urkornpuristen.de/rezepte/bluevelvet-broetchen/. Super lecker, der Teig war gut gereift im Kühlschrank. Bild
Kein Anschnittbild, die gingen direkt in den Magen bzw. In den Kühler.
Liebe Grüße, Ulrich
Roggenvollkorn
 
Beiträge: 239
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 10:06


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 13. - 19.7.2020

Beitragvon UlliD » Mo 20. Jul 2020, 11:35

Gestern einen Beitrag geschrieben und wohl nicht auf Senden gedrückt :kdw :kdw :kdw :kdw
Also nochmal das Ganze.... Zwiebelbrot mit dem Grundrezept vom Kassler:
Bild

Bild

Bild
Unser Besuch im Garten hat nicht allzuviel drübergelassen davon :katinka :katinka :katinka :katinka Muss doch geschmeckt haben :lala :kl :top
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 807
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 13. - 19.7.2020

Beitragvon Keufje » Mo 20. Jul 2020, 13:53

@ Ulli: das Zwiebelbrot sieht sehr lecker aus.
Sind das Röstzwiebeln ?
Keufje
 
Beiträge: 319
Registriert: Di 31. Jul 2018, 19:07
Wohnort: Oldenburg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 13. - 19.7.2020

Beitragvon hansigü » Mo 20. Jul 2020, 14:25

Und nun ist hier Schluß! Dort geht´s weiter!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42

Vorherige


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz