Go to footer

Walnussbrot nach Martin Johansson

Hier bitte nur Brotrezepte einstellen, die ausschließlich mit Hefe oder Hefewasser gebacken werden.

Moderatoren: Lenta, SteMa, hansigü


Walnussbrot nach Martin Johansson

Beitragvon Sheraja » Fr 10. Feb 2017, 14:29

Hier das Rezept aus dem Buch Brot Brot Brot von Martin Johansson
Zutaten
10 gr. Hefe
375gr,.Weizenmehl 550 ( ich nehme oft Ruchmehl oder gemischt)
75gr. Roggenmehl 1370
30gr. Honig
12 gr. Salz
150 gr. Walnusskerne (ich nehme meistens nur 120gr. finde das ist genug)

Zubereitung
Alles mit ca 350ml kalten Wasser zu einem Teig zusammenfügen, die Walnüsse erst am Schluss beigeben, wenn der Teig verrührt ist, nicht kneten. Der Teig ist anfangs relativ klebrig. ( Ich brauche meist nur 330 ml Wasser, je nach Mehl halt)
30 min gehen lassen, dann falten und weitere 30 min. gehen lassen. Wieder falten, dann eine Stunde gehen lassen.
Zu einem Laib formen auf ein gut bemehltes Tuch legen, mit dem Schluss nach unten. Ca 45 min. bis 60min. gehen lassen.
Den Ofen auf 250 Grad gut vorheizen.Ein Backblech mit Backpapier belegen, den Laib mit dem Schluss nach oben auf das Blech legen.
Bei 230 Grad in ca. 35 min. ausbacken. Auf einem Gitter auskühlen.
Schön dunkel schmeckt das Brot am Besten.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 537
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 17:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Walnussbrot nach Martin Johansson

Beitragvon moeppi » Sa 25. Nov 2017, 16:03

Hallo,
kannst du das Buch empfehlen?
Eigentlich wollte ich mir ja keine Brotbackbücher mehr kaufen :oops: , aber es ist ja bald Weihnachten und die Bewertungen bei Amazon sind recht gut.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2065
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Walnussbrot nach Martin Johansson

Beitragvon Sheraja » Sa 25. Nov 2017, 17:32

Hallo Birgit
Ich habe eine ganze Reihe Brotbackbücher in der Backstube, und ja eigentlich sollten schon lange keine mehr dazukommen aber ......Grad hat die Reihe wieder Zuwachs bekommen.
Aber Inspirationen kann frau ja nie genug bekommen.
Also zum Buch von Johansson
Ich greife immer zu dem Buch, wenn es relativ schnell und einfach gehen muss. Die Teige werden nicht geknetet nur gefalten. Es gibt Rezepte mit kurzer und langer Führung. Viele Teige werden einfach 8 Stunden bei Raumtemperatur stehen gelassen und dann weiterverarbeitet.
Die Kapitel sind:
Brote
z.B Walnussbrot, Dinkelbrot, Sirupbrot, Möhrenbrot, Preiselbeerbrot etc.
Baguettes und Brötchen
z.B Roggenbaguette,Feigenkürbisbrötchen, Weissbrötchen, Honigbrötchen etc.
Brot als Beilage
z.B. Fougasse, Hamburgerbrötchen, Pitabrot etc.
Pizzen
zwei Pizzateige und Belagsvorschläge u.a auch Dessertpizzen
Knäckebrote
5 verschiedene Knäckebrote
Brot auf die Schnelle
Scones und Pfannenbrot
Sauerteigbrote
z.B. Emmermehl, Vierkornbrot, Roggensauer, Feigen-Haselnussbrot, Kaffeee-Cranberrybrot etc.
Süsse Brote
z.B. Zöpfe, gefüllte Wecken,Croissants etc.
Zwischen den einzelnen Kapiteln gibt es Informationen Tipps und Tricks nachzulesen.
Die Rezepte sind sicher nicht die hohe Backschule, überzeugen aber in ihrer Einfachheit und geschmacklich sind die Brote auch sehr gut.
Sie sind gelingsicher und mir gefallen auch die, für mich manchmal exotischen Zusammensetzungen wie z.B. Kaffee-Cranberry oder das Gotlandbrot mit Pommeranzenschale.
Obwohl das nicht gerade meine Geschmacksrichtung ist. Aber als Idee auch mal gut.
Am liebsten ist uns allerdings das Walnussbrot und an zweiter Stelle das Dinkelbrot aus dem Topf.
Auch die Honigbrötchen sind super lecker, etc. Aber klar, es ist alles Geschmackssache.
Wie schon erwähnt, der Zeit- und Aufwandfaktor ist meist gering, wenn es im Alltag eng wird, so ein Brot geht immer mal zwischendurch.
Und die Rezepte lassen sich auch gut anpassen, bzw. verändern.
Wenn dich also Schnelligkeit, Einfachheit, wenig Aufwand und trotzdem ein gutes Resultat ansprechen, dann ist es sicher ein Buch für dich.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 537
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 17:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Walnussbrot nach Martin Johansson

Beitragvon EvaM » Sa 25. Nov 2017, 21:34

Das Walnussbrot ist ein extrem schmackhaftes Brot mit wirklich sehr wenig Aufwand und damit auch mal in einen turbulenten Alltag integrierbar. Ich hätte nie gedacht, dass so ein "einfaches" Brot soviel Geschmack hat!
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2168
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 20:12


Re: Walnussbrot nach Martin Johansson

Beitragvon moeppi » So 26. Nov 2017, 12:45

Ich danke euch.
OK, ich glaube dann muß ich es haben :P .
Hoffentlich fragt mein Sohn mich noch, was ich mir wünsche ;) . Unnützes Zeugs möchte ich nicht mehr.
LG und einen schönen Sonntag wünscht Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2065
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Walnussbrot nach Martin Johansson

Beitragvon _xmas » So 26. Nov 2017, 13:12

Ich habe beide Bücher von Johansson und backe immer wieder daraus. Es macht Spaß, darin zu lesen und die Rezepte sind geprägt von Einfachheit.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 10959
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Walnussbrot nach Martin Johansson

Beitragvon moeppi » Mo 27. Nov 2017, 10:23

Buch ist geordert :) . LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2065
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18



Ähnliche Beiträge

Dinkel-Walnussbrot -lecker , aber.......
Forum: Anfängerfragen
Autor: Walnuss
Antworten: 23
1. Online-Backtreffen 2017, Pain de Martin
Forum: Backtreffen und Backversuche
Autor: Brotstern
Antworten: 93
Walnussbrot mit Sauerteig
Forum: Roggensauerteig
Autor: Emoni
Antworten: 3
Walnussbrot à la Ströck
Forum: Roggensauerteig
Autor: Anonymous
Antworten: 20
Frage Walnußbrot mit Joghurt (von Ketex)
Forum: Brotrezepte
Autor: Gewitterhexe
Antworten: 12

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Hefe-/Hefewasserrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz