Go to footer

Markgräfler Saatenbrot

Bitte hier alle Brotrezepte, die nur mit Roggensauerteig gebacken werden, einstellen.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Markgräfler Saatenbrot

Beitragvon Hesse » Di 14. Jul 2020, 23:02

Markgräfler Saatenbrot.

Die Rezeptur ergibt ein Brot von 750gr. (fertig gebacken).
Falls ein Brot von 1Kg gewünscht wird, bitte alle Zutaten mit dem Faktor 1,4 multiplizieren.

Sauerteigansatz:

150gr Roggen- Vollkornmehl, 200gr Wasser, 3gr Salz, ca. 15gr Roggen- ASG. Dies lasse ich bei anfangs 30° ca. 18- 24 Std. stehen, Temperatur fallend auf Zi- Temp. (Eine Version vom Mohnheimer Salzsauer)

Quellstück:

Paar Std. vor dem Backen 50gr Roggenschrot und 75gr Saatenmix und 9gr Salz mit ca. 140- 150gr Wasser quellen lassen.

Aufarbeitung:

225gr Ruchmehl oder WM 1050 zugeben- je nach Sauerteigaktivität noch 1gr bis max. 5gr Hefe dazu geben und ca. 15- 17 Min. kneten, ca. 10 Minuten mischen, dann schneller kneten, der Teig löst sich üblicherweise dann von der Schüssel und ergibt eine homogene und kohärente Kugel.

Den Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Danach formen und in einem Gärkorb ca. 90- 120 Minuten gehen lassen. (bei ungefähr 20- 21° Raumtemperatur).
Das Brot vor dem Einschiessen mittig mit einem 1,5cm tiefen Längsschnitt im 45° Winkel versehen.

Backen:

Bei ca. 250° mit Schwaden anbacken, nach 12 Minuten die Temperatur auf 200° fallen lassen. Gesamte Backzeit ca. 55- 60 Minuten.

Hinweise: Die Saaten (z.B. So- Blu, Sesam, Leinsaat, Kürbiskerne) nur wenig oder gar nicht rösten, sonst wird der Brotgeschmack zu sehr verändert.

Körniger Senf und Zuckerrübensirup (jeweils ca. 2 TL (Teelöffel) können- je nach Geschmack- das Aroma abrunden.

Falls der Teig mal zu weich sein sollte, mit gemahlenem Altbrot kompensieren.

Gutes Gelingen wünscht Michael :D .

Bild

Bild
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1808
Registriert: So 29. Mai 2011, 21:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Markgräfler Saatenbrot

Beitragvon _xmas » Mi 15. Jul 2020, 13:20

Klasse Brot, Michael! Es steht nun auch im Rezeptindex. Danke fürs Einstellen. :hx
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12344
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Markgräfler Saatenbrot

Beitragvon UlliD » Di 29. Dez 2020, 09:24

:kl :kl :kl , ich hab wieder was zum Probieren :hx :hx :katinka :top
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 918
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 16:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Markgräfler Saatenbrot

Beitragvon Riekebackt » Di 5. Jan 2021, 12:03

Hallo Zusammen,

danke für das Rezept, habe ich direkt mal ausprobiert.
Zudem habe ich etwas kommerzieller Link gelöscht Ingwerpulver mit eingegeben. Man schmeckt es kaum, aber insbesondere in der kalten Jahreszeit stärkt es das Immunsystem.
Probiert es mal aus

_xmas zur Info: Ein weiterer Versuch, kommerzielle Werbung in unserem Forum unterzubringen, führt zur Verwarnung und der anschließenden Accountlöschung!
Sollte es Missverständnissen geben, kontaktiere mich bitte per PN.
Zuletzt geändert von _xmas am Di 5. Jan 2021, 13:12, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Kommerzieller Link gelöscht
Riekebackt
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 18. Dez 2020, 18:22



Ähnliche Beiträge

Linzertorte, markgräfler Art
Forum: Süße Ecke
Autor: Hesse
Antworten: 7
Oster-Online-Backtreffen - 2013 Saatenbrot u. Osterallerlei
Forum: Backtreffen und Backversuche
Autor: _xmas
Antworten: 102
Markgräfler Landbrot
Forum: Roggensauerteig
Autor: Hesse
Antworten: 5
Mehrkorn-Saatenbrot mit Karotten
Forum: Roggensauerteig
Autor: Anonymous
Antworten: 33

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Roggensauerteig

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz