Go to footer

Backergebnisse u. -erlebnisse vom 05.02.-11.02.2018

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, Lenta, hansigü


Backergebnisse u. -erlebnisse vom 05.02.-11.02.2018

Beitragvon hansigü » Mo 5. Feb 2018, 06:14

Auf in eine neue Backwoche, wünsche allen ein gutes Gelingen und viel Spaß! .adA
Hoffe es ist nicht zu früh mit dem Aufschließen der Backstube ;)
Hier der Blick zurück!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6169
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse vom 05.02.-11.02.2018

Beitragvon Mikado » Mo 5. Feb 2018, 09:41

hansigü hat geschrieben:Hoffe es ist nicht zu früh mit dem Aufschließen der Backstube ;)

Nööö, Hansi, wie heißt es in Anlehnung an einen anderen Text : :D
Wer will fleißige Handwerker sehn,
der muss zu uns Bäckern gehn...

Zugegeben aus einem Kinderlied, aber mit so etwas lassen sich die Enkel schon mal unterhalten.

Ich bin heute Morgen auch um 5 Uhr aufgestanden, um ein Quellstück aus dem Kühlscharnk zu holen und es für einen Brotteig zu akklimatisieren. Also, du bist nicht alleine :) .
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 577
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse vom 05.02.-11.02.2018

Beitragvon Naddi » Mo 5. Feb 2018, 10:25

Bei mir heizt bereits der Ofen :st
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse vom 05.02.-11.02.2018

Beitragvon babsie » Mo 5. Feb 2018, 11:24

und diese Woche beginnt die wirklich heiße Phase, 24 Stück sind gerade fertig geworden, Teig war eine ganze Woche kalt bis frostig gestanden, geht aber wunderbar auf

Zeitfenster: Teigtemperatur 1-2 Grad, optimale Gare bei 20 Grad ca. 140-150 min, mit Unterwärme durch Fußbodenheizung 110-120 min
wenn alles paßt werden ca. 2-3 g Fett je Krapfen aufgenommen (45-55 g Teiggewicht)

Bild

Im Beitrag wurden noch einige Ergänzungen eingearbeitet
77934371nx46130/suesse-ecke-f14/kreppel-krapfen-berliner--alle-jahre-wieder-t7517.html
babsie
 
Beiträge: 1181
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 19:20


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse vom 05.02.-11.02.2018

Beitragvon Mikado » Mo 5. Feb 2018, 11:25

Babsie, lecker, für's zweite Frühstück ;) ?


Naddi, was gibt es denn heute bei dir?
Bei mir ist schon das freigeschobene Haferbrot aus dem Ofen gekommen, juchuu :) .
.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 577
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse vom 05.02.-11.02.2018

Beitragvon Sheraja » Mo 5. Feb 2018, 13:18

Ich habe auch wieder den Ofen aufgeheizt

Zuerst gab es Mischbrötchen mit LM
Das Rezept finde ich leider nicht mehr. Durch den frisch aufgefrischten LM am Vortag, gingen die Brötchen im Ofen geradezu explosiv auf
Bild

Bild

Dann für das Sonntagsfrühstück
Kartoffelbrötchen mit LM, schön fluffig geworden.
Bild

Bild
https://www.hefe-und-mehr.de/2012/08/kartoffelbrtchen-mit-lievito-madre/

Dann anlässlich der Nacht des Super Bowls
Burger mit Avocadocreme, das Fleisch Hohe Rippe durch den Fleischwolf, dann nur leicht zusammengedrückt in einem Servierring. Wenn das Fleisch hochwertig ist und nicht zermanscht wird, schmeckt es viel leckerer.
Bild

Bild

Bild

Für das heutige Frühstück noch ein Schweizer Möhrenbrot
Sehr lecker, schön rustikal und knackig
Bild

Bild

Rezept aus dem Buch "Brot" von Teubner
Zuletzt geändert von Sheraja am Mi 7. Feb 2018, 11:50, insgesamt 1-mal geändert.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 486
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse vom 05.02.-11.02.2018

Beitragvon Naddi » Mo 5. Feb 2018, 18:36

Mikado hat geschrieben:Babsie, lecker, für's zweite Frühstück ;) ?


Naddi, was gibt es denn heute bei dir?
Bei mir ist schon das freigeschobene Haferbrot aus dem Ofen gekommen, juchuu :) .
.


Angelehnt an dieses Rezept https://www.theperfectloaf.com/sour-che ... at-levain/ ein Sauerkirsch-Walnuss-Brot mit Ruchmehl, T80, Tipo 0 Orange, etwas Buchweizenmehl - getrieben nur durch Levain & Wildhefevorteig, ÜNG :xm
Hab mich nur mengenmäßig am Rezept orientiert, die Mehle hab ich eher frei interpretiert :XD , die Nüsse angeröstet und mit den Sauerkirschen eingeweicht, Anschüttflüssigkeit mitverwendet. Chiagel und Aquaposa für die Frischhaltung :lala gewohnt im Hexenstyle :hx

Bild
Bild
Bild

Anschnitt gibt es aber erst morgen ;)

Edit: hier dann noch der Anschnitt :st
Bild
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse vom 05.02.-11.02.2018

Beitragvon Kaffeetasse » Di 6. Feb 2018, 11:58

Hallo Miteinander,

inspiriert von Hesse/Michaels Bürli -eine Variante vor ca. 2-3Wochen musste ich das Rezept ausprobieren.
Als Neuling kämpfte ich ein wenig :gre mit dem doch sehr weichen Teig :lol:
Alles ist natürlich noch sehr verbesserungswürdig,
aber der Geschmack war für mich mega genial.

[img]https://up.picr.de/31744468us.jpg[/img]

ich werde weiter üben :lol:

lieben Gruß
Dagmar
Kaffeetasse
 
Beiträge: 111
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 06:55


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse vom 05.02.-11.02.2018

Beitragvon Mikado » Di 6. Feb 2018, 13:13

Sheraja, bei den Mengen musst du ja rotiert haben in deiner Küche 8-) . Insbesondere deine Hamburger waren bestimmt in nullkommanix weg.


Naddi, wie gewohnt ganz schon eingeheizt, knackige und aromatische Kruste, tolle Porung :D !


Hallo zusammen
Gestern Morgen gebacken:

Bild

Nachdem ich in den letzten Wochen mein freigeschobenes Haferbrot mehrmals zur Kontrolle unverändert gebacken hatte und es immer sehr gut funktioniert hat, habe ich nun mein Hafermühlenbrot-Rezept eingetragen.

Alles weitere im Rezept.
Guten Appetit !
.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 577
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse vom 05.02.-11.02.2018

Beitragvon Kaffeetasse » Di 6. Feb 2018, 14:16

Oh Mann,was hab ich wieder für ein Bockmist geschossen :(
sorry
wollt ein Foto einstellen,sonst macht ja alles keinen Sinn

Bild

das ist mein Versuch Bürli-eine Variante

herzliche Grüße
Dagmar
Zuletzt geändert von _xmas am Di 6. Feb 2018, 16:38, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link eingefügt
Kaffeetasse
 
Beiträge: 111
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 06:55


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse vom 05.02.-11.02.2018

Beitragvon Hesse » Di 6. Feb 2018, 17:09

Alle Geäcke hier wieder Klasse geworden :D ! Hatte Dir, Dagmar, an anderer Stelle noch geantwortet.

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1242
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse vom 05.02.-11.02.2018

Beitragvon Steinbäcker » Di 6. Feb 2018, 22:46

Babsi,die Kreppel sehen wunderbar aus, da kann die Fassenacht beginnen! .dst

Sheraja's Karottenbrot gefällt mir auch sehr gut, aber noch besser die Buns, bzw. DER BURGER! :hu

Naddi's Hexenstyle ist ja nicht zu übersehen u. gut gelungen. Um ehrlich zu sein, die Sauerkirschen bräuchte ich jetzt nicht unbedingt, aber sonst, wieder mal top! :top

Dagmar, die Bürli-Variante schaut gut aus!

Bei uns ist auch wieder das Brot alle, seit unser Sohnemann wieder im Haus wohnt, diffundiert das irgendwie schneller weg! :lala
Bin derzeit meist bis spät abends unterwegs, mal schauen, wann ich es schaffe was "gebacken zu bekommen". Der Einfachheit halber wird's dann eh wieder mein Standard-Machwerk, das traue ich mich eigentlich gar nicht mehr hier einzustellen. :p

Viel Erfolg euch Allen und HELLAU!

EDIT: Mika, dein Haferbrot habe ich vergessen zu erwähnen, vom Äußeren her schliesse ich auf ein fluffiges Innenleben, PRIMA! :top
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 641
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse vom 05.02.-11.02.2018

Beitragvon Mikado » Mi 7. Feb 2018, 12:34

Steinbäcker hat geschrieben:... vom Äußeren her schliesse ich auf ein fluffiges Innenleben,

Da hast du Recht :) :

Thumbnail für höhere Auflösung
Bild
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 577
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse vom 05.02.-11.02.2018

Beitragvon Brotstern » Mi 7. Feb 2018, 13:48

Sheraja, sehr ansehenswert und bestimmt auch sehr lecker sind deine Backwerke geworden. Das Schweizer Möhrenbrot wär' genau mein Ding!

Naddi, dein Brot sieht klasse aus, ...wenn ich auch gestehen muss: Für mich obenrum zu dunkel, ...aber zum Glück ist das ja Geschmackssache. :P

Das Äußere von Mikas Brot dagegen trifft voll mein "Farbempfinden" :kl
Dagmars Bürli auch gut gelungen, fein!

Ich sollte auch mal wieder paar Brötchen backen.
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2882
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse vom 05.02.-11.02.2018

Beitragvon Kaffeetasse » Mi 7. Feb 2018, 19:22

Oh, :kl vielen Dank an alle,
das motiviert doch "a weng" am Ball zu bleiben :lol:
denn wenn ich mir eure Prachtexemplare anschaue........
bin ich gefühlte "Lichtjahre" davon entfernt. ;)

so long
Dagmar
Kaffeetasse
 
Beiträge: 111
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 06:55


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse vom 05.02.-11.02.2018

Beitragvon Hesse » Mi 7. Feb 2018, 21:41

Habe Heute mal wieder mein Hausbrot gebacken. Leider versemmelt :mrgreen: , da verbrannt. Und ich war auch noch dabei- hatte lediglich nebenher noch bissl rumgekocht :oops: :kdw .

Mal sehen, wie Morgen der Anschnitt aussieht. Meist wird das Brot bei uns geviertelt- ein Viertel zum direkt Essen, das nächste Viertel wird eingefroren und die Hälfte bekommt unser Ältester mit Familie.
Scheibenweise kann man zum Glück die verbrannten und bittereren Stellen meist ganz gut abschneiden. Mal sehen... :roll: Mal fragen, ob meine Frau für diese Massnahme :arrow: .ph bereit ist... :lol: hättes es verdient. :sp

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1242
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse vom 05.02.-11.02.2018

Beitragvon Steinbäcker » Do 8. Feb 2018, 00:42

Michael, das dunkle ist doch anscheinst nur "on top", das kannst du ggf. gut abschneiden, ansonsten scheint es ja wieder sehr gut gelungen! Paß nur auf das Naddi nicht Lizenzgebühren verlangt, zu den massochistischen Anwandlungen sag ich lieber nix, muß jeder selber wissen. :lol:

Mika, das Haferbrot ist dir herrlich gelungen, die Porung ist klasse! :top
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 641
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse vom 05.02.-11.02.2018

Beitragvon babsie » Do 8. Feb 2018, 14:39

Krapfen, heute Beginn Verteilung der süßen Kugeln, die Bestellungen werden von Jahr zu Jahr mehr, dieses Mal sind es von heute bis zum Dienstag 98 Stück. Heißt z.B. 1,5 kg Mehl, 250 Butter und die Assistent hat ganz schön geschwitzt. Gestern abend geknetet und gut 3 Stunden zur Gare gestellt, jetzt frieren die meisten Tagesmengen in Schüsseln schon draußen, die erste ist allerdings schon abgebacken (18 Stück).

Bild

Der Teig ist richtig wenn er nach der Gare weder klebt noch flüssig ist, dann braucht es kaum noch Mehl für die Teilung und das Auswiegen der Tagesrationen.

Bild

Bild
Zuletzt geändert von babsie am Do 8. Feb 2018, 17:35, insgesamt 1-mal geändert.
babsie
 
Beiträge: 1181
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 19:20


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse vom 05.02.-11.02.2018

Beitragvon Kaffeetasse » Do 8. Feb 2018, 14:59

Man Babsie, die sehen echt lecker aus. :lol:
Wann kann ich vorbeikommen und sie probieren ;) :katinka

LG
Dagmar
Kaffeetasse
 
Beiträge: 111
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 06:55


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse vom 05.02.-11.02.2018

Beitragvon babsie » Do 8. Feb 2018, 17:36

habe 6 Stück auf Reserve, wenn die reichen, sattle das Huhn
babsie
 
Beiträge: 1181
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 19:20

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz