Go to footer

Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Moseka » Do 21. Jan 2021, 10:01

Hallo liebe Backfreunde,
glücklich, euch mein erstes Dinkelvollkornbrot präsentieren zu können. Ich glaube, ohne zu übertreiben, das ist mein erstes rundum gelungenes Brot :sp
Das Rezept habe ich von Nico Stanitzok: https://nicostanitzok.de/dinkelbrot-rez ... lkornbrot/
Kleiner Unterschied: Ich habe einen Teil Dinkelvollkornmehl verwendet.

Bild


Hansi zur Info: Bitte kurz einfeinanderfolgende Beiträge editieren, also auf "Ändern" gehen und den ersten Beitrag ergänzen! Das sehen unsere Forenregeln so vor! Danke!
Zuletzt geändert von Moseka am Fr 22. Jan 2021, 17:58, insgesamt 5-mal geändert.
Es grüßt herzlich aus GR
Inge Margarita


Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert
(Johann Wolfgang von Goethe)
Benutzeravatar
Moseka
 
Beiträge: 104
Registriert: Di 5. Jan 2021, 12:59
Wohnort: Afidnes, Attika, GR


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Renila » Do 21. Jan 2021, 11:20

Steinbäcker hat geschrieben:Ich langweile dann eher mit ordinärem Standard FREESTYLE, diesmal in heller "Non-Meisenknödel"-Edition, was auch schon Schimpfe von der Familie gab! .ph


Hihi, ich war grade im ersten Moment auch von dem ungewohnt hellen und körnerfreien Anschnitt :lol: :lol:
Aber sieht auf jeden Fall sehr schmackhaft aus!
Grüße von Renila

Regel 42: Je weißer das Brot, desto schneller bist du tot!! :lala
Renila
 
Beiträge: 103
Registriert: Di 19. Feb 2019, 00:10


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon UlliD » Do 21. Jan 2021, 12:09

Ich hab mal wieder die 77934371nx46130/broetchen-und-feingebaeckrezepte-f4/schnittbroetchen-sehr-aromatisch-t7629.html :hx :hx

Bild

Bild

Bild

Die Form von Michas Brötchen bekomme ich nicht hin :? , aber der Duft ist wunderbar :top :top
Anschnippelbild wie immer erst morgen nach dem Frühstück :katinka :katinka
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 1017
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Hesse » Do 21. Jan 2021, 12:31

Feine Backwerke von padrem, Ulla, Sheraja, Ulli (die Brötchen sind doch prima geworden :D ), Caro, Susanne, Rochus und Inge Margarita! :top

Nachdem uns im lezten Jahr hier zu sehen die Brezeln so gut geschmeckt haben, gab es bei uns wieder ein “bayrischer Abend” bia mit wunderbarem Dreiklang: 3 Brezeln, drei Weißwürste, drei Bier. :mrgreen:

Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1922
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon UlliD » Do 21. Jan 2021, 13:20

Na Micha, die Bretzen sehen ja auch aus wie gemalt :top :top :top
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 1017
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Moseka » Do 21. Jan 2021, 18:01

Also Michael,
ich möchte mich Ulli anschließen: Die Brezen sind einfach bildschön. Dieses Rezept muss ich unbedingt ausprobieren. Ob ich sie jedoch annähernd so wie du hinbekomme, steht auf einem anderen Blatt.
Es grüßt herzlich aus GR
Inge Margarita


Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert
(Johann Wolfgang von Goethe)
Benutzeravatar
Moseka
 
Beiträge: 104
Registriert: Di 5. Jan 2021, 12:59
Wohnort: Afidnes, Attika, GR


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Espresso-Miez » Do 21. Jan 2021, 18:07

Schöne Sachen zeigt Ihr hier, toll!
Michaels Brezen lachen mich gerade besonders an. Bayrisch halt :del bia
Wobei sich da irgendwie eine Paprika zur Weißwurst gemogelt hat, die gehört doch da gar nicht hin.

Insgesamt erscheint mir die Roggen-Fraktion in dieser Woche noch ein wenig unterrepräsentiert, deshalb steuere ich hier mal mein 80/20 (Roggen/Weizen) mit Vollkornanteil bei:

Bild

Für ein Foto des ganzen Brotes war ich zu langsam, die Hälfte hat heute früh eine Kollegin bekommen.

die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Hesse » Do 21. Jan 2021, 18:33

Schönes Brot Miez- das rettet die Roggenfraktion! :D

Espresso-Miez hat geschrieben:(... )Bayrisch halt :del bia
Wobei sich da irgendwie eine Paprika zur Weißwurst gemogelt hat, die gehört doch da gar nicht hin. (...)


Tja- beim Weißwurstessen gab's paar Stilbrüche: einen schönen Rettich (Radi) hatte ich halt nicht bekommen, ersatzweise daher Paprika, der süße Senf von Händlmaier liegt aber vor der Wurst :D .
Leider war auch die Essenszeit falsch- man muss die Weißwurst ja vor dem 12 Uhr Läuten essen :roll: .
Wir hatten sie auch mit Messer und Gabel gegessen- auch nicht ganz stielecht. (muss ja “ausgesuggelt”werden, bzw. man muss sie “zuzzeln“ :mrgreen: ).
Man sieht: das bayrische Brauchtum ist mir nicht ganz fremd :lol: .

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1922
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Caröle » Do 21. Jan 2021, 18:57

Espresso-Miez hat geschrieben:Insgesamt erscheint mir die Roggen-Fraktion in dieser Woche noch ein wenig unterrepräsentiert


Abwarten, ich bin aktuell am Planen meines nächsten Brotes, und das wird definiv was Roggenlastiges!
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 575
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon hansigü » Do 21. Jan 2021, 19:02

Tolle Sachen habt ihr gezaubert! Alle kann ich gar nicht einzeln loben! Deshalb Sammellob!
Aber besonders gut gefällt mit Inge Margerita´s Dinkelbrot, super gelungen sieht das aus :kh

Espresso-Miez hat geschrieben:Insgesamt erscheint mir die Roggen-Fraktion in dieser Woche noch ein wenig unterrepräsentiert,

Na da ändere ich das mal ganz schnell mit total dunkel :lol: ;)
Roggenbrot mit Schrot aus Lutz´s Almbackbuch!
Brühstück mit Schrot aus Waldstaudenroggen, ST ebenfalls. Im HT sollte 1370er RM hatte ich nicht, habe WSVKM mit 1150er gemischt. Mehr Wasser als im Rezept genommen, da Teig mir noch zu fest war.
Toller Duft in der Wohnung gestern Abend und heute Nacht. :D Sehr lecker .dst

Bild

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9074
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Espresso-Miez » Do 21. Jan 2021, 19:16

Hesse hat geschrieben:der süße Senf von Händlmaier

:top :kl so süß, wie der ist, kann ich den aber (pur) auch nur zur Weisswurst essen.
Die Essenszeit sieht man auf dem Foto ja nicht :xm , und zutzeln mag auch in Bayern nicht jede/-r!

@Hansi: feines Roggenbrot! .dst
Ich hatte mein Brot gestern auch nach Feierabend gebacken. Da erwartet einen in der Früh ein toller Duft im Treppenhaus.
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Caröle » Do 21. Jan 2021, 20:14

Mjam Hansi, sieht das lecker aus! .dst
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 575
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Hesse » Do 21. Jan 2021, 21:05

stimmt- sieht für ein Roggenbrot- mal wieder bilderbuchmässig aus! Super Porung! :top :kh
Muss mal wieder ein "Paderborner" für mich allein halt :heul doch backen!

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1922
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon hansigü » Do 21. Jan 2021, 21:35

Danke ihr Lieben :amb
Habe ganz vergessen zu berichten, dass ich den ST statt am Abend vorher, diesmal früh gegen 4.30 Uhr angesetzt habe. Backstein im Ofen etwas vorgeheizt, aber erst gegen 6 nochmal nach gemessen, da hatte der Ansatz 39°. Da hatte ich etwas Fracksausen ob der nicht schon zu heiß war. Aber alles im grünen Bereich. Gegen 16 Uhr war der ST gut reif. Brot ist nur mit Sauerteig getrieben, 90 min Gare.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9074
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon EvaM » Do 21. Jan 2021, 21:44

Was für schöne Backwerke :del :del . Dein Roggenbrot lacht mich an, Hansi :kh . Am Wochenende wird es auch ein Roggenbrot geben. Das einzige Buch , das ich von Lutz nicht habe, ist das Almbuch.. :gre muss also die anderen Bücher durchstöbern.
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2517
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon hansigü » Do 21. Jan 2021, 21:45

Soll ich dir die Eckdaten aufschreiben?
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9074
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Renila » Fr 22. Jan 2021, 11:51

Caröle hat geschrieben:
Espresso-Miez hat geschrieben:Insgesamt erscheint mir die Roggen-Fraktion in dieser Woche noch ein wenig unterrepräsentiert


Abwarten, ich bin aktuell am Planen meines nächsten Brotes, und das wird definiv was Roggenlastiges!


Ich backe morgen auch noch roggenlastig :-) vielleicht schaffe ich es ja mal wieder mit einem Bild hierher :hx
Grüße von Renila

Regel 42: Je weißer das Brot, desto schneller bist du tot!! :lala
Renila
 
Beiträge: 103
Registriert: Di 19. Feb 2019, 00:10


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon UlliD » Fr 22. Jan 2021, 21:15

Hausbrot :hx , immer wieder lecker :katinka :katinka :katinka . Grundrezept war mal von einem Kassler...Bild

Bild

Bild

Bild
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 1017
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Hesse » Fr 22. Jan 2021, 21:39

Super Brot- Ulli! :top
*****
Heute mal wieder dieses Rezept umgesetzt. Grundgedanke war natürlich- ein WE ohne Brötchen ist einfach nicht optimal :tip . :lol:

Meine Schnittbrötchen heut’ ohne Schnitt :mrgreen: , ich mag sie lieber mit- einfach wegen der Optik. Allerdings geriet mir gestern Abend versehentlich ein gehöriger Schluck Wasser zuviel in den Teig, war dann ca. TA 175- für Brötchen natürlich schon reichlich und groß rumschmieren mit langwirken und einschneiden wollte ich nicht. Hatte den klebrigen Teig dann heute nach dem portionieren sehr stramm rundgeschliffen, es entsteht dann unter den Teiglingen eine Art “Strudel”. Dann nur noch bis zur Vollgare reifen lassen, (1Std.) fertig. Durch die straffe Aufarbeitung lässt sich die Porung prima beeinflussen, hatte das auch im Rezept erwähnt.
Natürlich funktioniert auch das Gegenteil: falls man Baguette aus dem Teig herstellen will, einfach die Samthandschuhe aus der Schatulle kramen… :lol:

Bild

Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1922
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Caröle » Fr 22. Jan 2021, 22:01

Ulli, der Anschnitt ist toll, das ist ein Brot nach meinem Geschmack!

So, dann wär ich auch soweit mit meinem "Roggi".
Es ist das Roggenmischbrot aus dem Brotbackbuch Nr. 2 (von Lutz Geißler und Björn Hollensteiner) geworden, und zwar das in der reinen Sauerteig-Variante. Es besteht aus 80% Roggenmehl 1150 und 20% Weizenmehl 1050 (die drei anderen möglichen Varianten haben nur 70% Roggenanteil), dazu kommen nur Sauerteig, Wasser und Salz.
Ein sehr schön würziges Brot, die Kruste ist herrlich geworden. :katinka

Bild

Bild
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 575
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz