Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 31.07.- 06.08.2017

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 31.07.- 06.08.2017

Beitragvon hansigü » Mi 2. Aug 2017, 17:57

Auch diese Backwoche hat ja wirklich sehr gut angefangen! :kh :top :kh

Wir haben die ersten anderthalb Wochen Urlaub im Montafon zugebracht, die erste leider mit viel Regen und Halsschmerzen, die dann doch einen Gang zum Arzt und Antibiotika notwendig machten. Auf ca. 1300 m Seehöhe nannten wir einen Maisäß unser eigen. Natürlich konnte ich es nicht lassen was für uns zu backen! Ich nenne sie Montafoner Bergbrötchen, ohne Rezept und Waage gebacken, mit Weizen-, Dinkel- und wenig Roggenmehl und doch sehr gut geworden. Sie schmeckten auch nach 5 Tagen nach dem Aufbacken immer noch wie frisch! Leider kein Anschnittfoto gemacht! :ich weiß nichts

Bild

Und heute sind wir in die Schweiz gefahren uns mit lieben Menschen zu treffen. Wir sollten noch Brot mitbringen. Buttermilch hatte ich da, den Gerstel habe ich leider nicht zum Leben erwecken können, so habe ich gestern Abend einfach ein Montafoner Buttermilchbergbrot gebacken. Es passte gerade so in den kleinen Ofen und ich habe es auch wieder heraus bekommen, es war sehr knapp!
Wie es innen drinnen aussieht zeig ich noch!

Bild

Edit: So und hier das Anschnittfoto mit ein ganz klein wenig Alpen-Urlaubshintergrund :lol: ;)
Das Brot schmeckt erstaunlich gut!

Bild
Zuletzt geändert von hansigü am Do 3. Aug 2017, 18:38, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 31.07.- 06.08.2017

Beitragvon cremecaramelle » Mi 2. Aug 2017, 19:49

Die Zeilensemmeln sehen toll aus, Hansi!
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1288
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 31.07.- 06.08.2017

Beitragvon hansigü » Mi 2. Aug 2017, 20:22

Danke, Irmgard ! :del :amb
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 31.07.- 06.08.2017

Beitragvon _xmas » Mi 2. Aug 2017, 21:31

Hansi, haste wieder mal schön gebacken - und das aus dem Ärmel, wunderbar.
Grüße an Ulrike und noch ein paar schöne Urlaubstage! :del
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12014
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 31.07.- 06.08.2017

Beitragvon hansigü » Do 3. Aug 2017, 07:39

Ulla, ich staune selber wie gut das geht und wieviel man in den vergangenen Jahren gelernt hat :kl
Grüße gehen zurück! :del
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 31.07.- 06.08.2017

Beitragvon Bäckerbub » Do 3. Aug 2017, 17:41

Hallo liebe Bäckersleut,

sind ja wieder tolle Backergebnisse vorgestellt worden. big_ok

Auch ich war nicht ganz untätig und habe Brötchen gebacken. Das Rezept ist von Christian (Amboss) und ich backe es regelmäßig. Änderungen: Den Weizensauer habe ich mit Madre di Lugano und Ruchmehl angesetzt. Im Hauptteig habe ich das T65 durch WM Type 550 ersetzt.

Bild

Bild

Ich wünsche allen noch eine schöne Restwoche.
Gruß Frank

Back mers!
Benutzeravatar
Bäckerbub
 
Beiträge: 218
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 18:35
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 31.07.- 06.08.2017

Beitragvon kyra » Do 3. Aug 2017, 18:35

Bild

Bild

Hallo,

ich wollte euch mal meine Version des Sommerbrotes vom Brotdoc vorstellen.
Der Vorteig wurde aus Dinkelvollkornmehl hergestellt; ansonsten habe ich nach Rezept, jedoch mit Dinkelmehl, gearbeitet.
Leider sind mir die beiden Brote zu einem "Popo" zusammengebacken. Lacht nicht, es sah wirklich so aus!
Bei dem Wetter und der hohen Luftfeuchtigkeit hat sich mein Teig im Hause kyra sehr wohl gefühlt.
Ein Brot ging noch lauwarm an meine Eltern und die andere Hälfte verputzen wir heute und morgen.
Beim nächsten Versuch werde ich die Vollkornmenge im Hauptteig auf nochmals 400 g erhöhen und den Rest mit 630 Dinkel arbeiten.
Mal sehen, in wie weit die Fluffigkeit erhalten werden kann.

Das Rezept kann ich nur vollstens empfehlen. Auch ohne Übernachtgare hat uns der Geschmack überzeugt.
GlG

Heike
Benutzeravatar
kyra
 
Beiträge: 247
Registriert: Sa 27. Nov 2010, 20:12


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 31.07.- 06.08.2017

Beitragvon _xmas » Do 3. Aug 2017, 21:12

Frank, Heike, sehr schöne Backergebnisse :top !
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12014
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 31.07.- 06.08.2017

Beitragvon Little Muffin » Do 3. Aug 2017, 21:45

Edit: So und hier das Anschnittfoto mit ein ganz klein wenig Alpen-Urlaubshintergrund :lol: ;)
Das Brot schmeckt erstaunlich gut!


Seht aber gefährlich auf der Brüstung, mir wäre es sicherlich hinunter gefallen. Wo genau seit ihr denn?
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 31.07.- 06.08.2017

Beitragvon hansigü » Do 3. Aug 2017, 22:06

Wir sind in der Nähe von Ilanz /Graubünden!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 31.07.- 06.08.2017

Beitragvon Hesse » Fr 4. Aug 2017, 09:29

Hallo Bäckersleute,

Klasse Ergebnisse mal wieder- sogar Brot mit Alpensicht… :lol: :top

Habe mal wieder unseren derzeitigen Favorit gebacken. So wie schon
hier>klick gezeigt.
War gestern nicht ganz einfach, die richtige Gare zu erwischen- hatte stolze 28° in der Küche… :mrgreen:

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1702
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 31.07.- 06.08.2017

Beitragvon Steinbäcker » Fr 4. Aug 2017, 12:27

Mensch Leute, was für tolle Backwerke wieder von euch gebacken wurden, DICKES LOB an ALLE! :kl
Ich habe eine Woche Urlaub genommen um mal all die vielen Arbeiten um Haus u. Garten zu bewältigen, die sich so angesammelt hatten, dabei blieb irgendwie nicht mal Zeit für's Backen! :(
Aber bei euren tollen Ergebnissen, die ich mir heute morgen angesehen hatte, gab's kein Halten und habe einen Poolish u. ST angesetzt, heute abend wird was brotiges gebacken!
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 970
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 31.07.- 06.08.2017

Beitragvon _xmas » Fr 4. Aug 2017, 13:25

Michael, wieder bestens. Klasse :top

Rochus, das nennt sich BB-Vireninfektion :lol:

Bei mir steht am Wochenendes dieses wunderbare Olivenbrot auf dem Plan, und wenn etwas Zeit ist backe ich einige Ciabattas, z.B. mit Walnüssen oder halbgetrockneten Tomaten.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12014
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 31.07.- 06.08.2017

Beitragvon Steinbäcker » Fr 4. Aug 2017, 19:39

Ulla, du sagst es, man darf hier nicht reingucken, wenn man nicht auch gewillt ist, selber was zu backen! Immer wieder tolle Inspirationen, obwohl ich wieder mal faul war und quasi zum Standard gegriffen habe :p .

Wieder ein FREESTYLE in Meisenknödelversion, mit WST & Poolish, in wildem Mehlmix und zusätzlich einem großen Schluck Olivenöl und Weizenbier im Teig.

Vorteige: WST & Poolish angesetzt mit WVK & W812'er hälftig
Mehle im Hauptteig ca.: 40% W812'er, 30% Tipo00, 15% Dinkel 630'er, 10% R1150'er, 5% Hartweizengries (war ein Rest vom Nudelteig anfertigen, also rein damit! :lala )
Brühstück: Dinkel- & Buchweizenflocken, Senf- & Leinsaaten, Sonnenblumen- & Kürbiskerne, Roggenschrot, Quinoa und Amaranth

Vorab wurden schon mal zum Grillen ein paar Brot-Brötchen abgezweigt, der Restteig hat zwei große Brote und ein kleines für die Kaltgare ergeben, der Assistent mußte sich wieder mal schön in's Zeug legen!

Bild
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 970
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 31.07.- 06.08.2017

Beitragvon Hesse » Fr 4. Aug 2017, 23:44

Tolles Ergebnis, Rochus. :top Tja- gegen den Backvirus gibt’s halt kaum Gegenmittel, da muss unsereiner einfach durch. :mrgreen:

Hatte gestern auch noch Poolish angesetzt und heute für den Sonntag ein “türkisches” Fladenbrot gebacken. Es soll dann gegrillt werden, und am WE komme ich meist nicht zum Backen- also gleich mal gefrostet- daher noch kein Anschnitt.

Backe ja meist nach Gutdünken bzw. eigenen Rezepten (ist für mich am Einfachsten- muss nix nachschauen :lol: ), aber meine Vorgehensweise und Zutaten teile ich ja immer mit- oft sogar mehrfach, bei diesem Brot hatte ich dies vor ca. einem Jahr getan. :)
hier>klick. :sp

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1702
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 31.07.- 06.08.2017

Beitragvon Naddi » Sa 5. Aug 2017, 07:52

Moin zusammen :BT

Schönen Backwerke trotz der sommerlichen Temperaturen hier :top Sammellob @all :kh

Im Hexenhäuschen gab es ein italienisches Landbrot :sp Kommt für mich dem Brot, was man oft in italienischen Supermärkten an der Theke abgewogen kaufen kann, recht nah.

Bild
Bild
Bild
Bild

150g Eva - einen Tag vorher aufgefrischt mit Hartweizenmehl
400g Tipo 0
1Tl Hartweizenmehl (stand rum von den Ziegenkäsegnocchis :lala )
390-400g Wasser
8g Aquaposa
2 Tl Chiagel
11g Salz
1 EL Olivenöl
4g Hefe

Alle Zutaten außer Salz, Hefe, Chia und Öl vermischen, Autolyse 1h.
Hefe zufügen zunächst mit dem Knethaken annieten, dann das Chiagel und das Salz zugeben.
Nach 3. Min. zum Paddel wechseln, Öl zufügen und auskneten, bis sich der Teig von der Schüssel löst, die letzte Minute im 2. Gang. In Summe dauert das bei meiner Kitchenaid 8-9 Min.
Stockgare bei den aktuellen Temperaturen und einer recht frischen Eva 2,5h, nach 90 Min. 1x s+f.
Danach vorsichtig in der Schüssel falten, oben auf mehlieren und in ein mehlierter Gärkörbchen flutschen lassen. Stückgare 30 Min. im Kühlschrank unabgedeckt.
Anbacken bei 270 Grad, nach 2. Min. erst schwaden, Dampf nach 15 Min. ablassen und Hitze reduzieren. Ausbacken 35-40 Min. Evtl. hier die Gegebenheiten des eigenen Ofens berücksichtigen :p
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 31.07.- 06.08.2017

Beitragvon UlrikeM » So 6. Aug 2017, 01:57

Tolle Gebäcke sind das wieder diese Woche! Eins schöner als das andere!

Tanja, die Poren vom Ciabatta sind ja gigantisch :top Auch wenn es sich um ein Rezept aus dem Kurs handelt, kannst mal beschreiben, wie du zu dem TA 196 gekommen bist? Eine kleine Beschreibung der Zutaten und der Vorgehensweise vielleicht ;)

Milly, hätte ich jetzt nicht gedacht, dass das ein 100% Roggen-VK-Brot ist :kh

Klasse, dein 1-2-3-Brot, Laible :top

Naddi, auch deine beiden Brote...super!

Michael, wie immer in bewährter Qualität :kl

Miii, deine Rosinenbrötchen, wie gemalt :top

Auch ein schönes Brot, Brotstern. Ich hätte mich jetzt nicht getraut, Kartoffelbrei einzufrieren. Wird der nicht so glitschig wie Kartoffeln?

Tolle Krume, deine "schnellen" Brötchen, Klein Erna :top

Hansi, das nennt man dann bedingungslose Liebe zum Hobby :lol: und dann noch aus dem Ärmel geschüttelt :top Ich wünsche dir noch ein paar schöne Tage, erhol dich gut :D

So mag ich Brötchen, schön dunkel ausgebacken und nicht so blond, Frank :top

Eine wirklich gelungene Variante des Sommerbrots, Kyra :top Gefällt mir besser als das Original.

Allerfeinste Freestyler, Rochus :top

Nach der Brötchenorgie vor ein paar Tagen musste ich mal wieder Brot backen. ich habe mich für Sommerbrote entschieden, zwei ähnliche Rezepte. Da meine Bestellung vom Nachfolger der Kargemühle, dem Mühlenladen in Langenargen, angekommen war, das auch zwei Tüten helles Emmermehl enthielt, habe ich mich für das Weizenbrot mit Emmer von Dietmar entschieden.

Bild

Bild

Weil ich nicht am Morgen anfangen konnte, habe ich die Zeit im Kühlschrank abgekürzt, der stand sowieso wärmer als 4°C. Außerdem habe ich eine neue Art des Langwirkens von weichen Teigen ausprobiert. Es gibt noch Übungsbedarf, aber ich bin mit dem Ergebnis zufrieden.
Wer´s nachbacken will, Wasser zurückhalten und bei Bedarf, bei mir war es so, den Rest mit Eiswasser nachschütten. Sonst kriegt man die Teigtemperatur nicht hin.

Das zweite Brot habe ich schon mal gebacken, da hatte mir Michael aber den fertigen Teig für das Valle Maggia mitgebracht. Das Auskneten ging auch sehr gut ohne Paddle (wobei ich ja nicht weiß, wie gut es damit geht ;). Wieder mit verkürzter kalter Gare, weil ich nicht mitten in der Nacht backen wollte.
Na ja, eins ist kaum aufgerissen (Schluss oben), das zweite war nicht zu bremsen :ich weiß nichts. Porung jedenfalls gefällt mir.
Und der Geschmack ist bei beiden Broten auch gut, das nächste Mal möchte ich sie aber doch im Original backen, dann haben sie sicher noch mehr Würze.

Bild

Bild
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 31.07.- 06.08.2017

Beitragvon Steinbäcker » So 6. Aug 2017, 10:54

Ulrike, beide Brote sehen äußerst lecker aus, das "Valle Maggia" hatte ich anfangs meiner Hobbybäckerei auch einige Male gebacken und fand es sehr aromatisch! :top
Michael, dein Fladenbrot, mhhhmm ... lecker! :hu
Naddi's Brot ist auch wieder mal eine Augenweide und herrliche Porung! :kh

Wieder mal super Backwoche mit hohem Suchtfaktor! :kl
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 970
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 31.07.- 06.08.2017

Beitragvon Sheraja » So 6. Aug 2017, 12:15

Nach wochenlanger Backabstinenz kam ich endlich wieder zum Backen.
In der Backstube warten ein Dreikornteig und ein Körnerteig zur Weiterverarbeitung. Gestern habe ich mal wieder mein Nussbrot gebacken.

Es ist wunderbar lecker geworden.
Bild

Bild
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 824
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 31.07.- 06.08.2017

Beitragvon _xmas » So 6. Aug 2017, 15:27

Sheraja, bitte das Rezept einstellen oder dahin verlinken. Niemand weiß, was "dein Nussbrot" ist.
Danke ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12014
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz