Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse von 14. - 20.9.2020

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Backergebnisse und -erlebnisse von 14. - 20.9.2020

Beitragvon Espresso-Miez » Mo 14. Sep 2020, 07:01

Hiermit starten wir wieder in einen neue Backwoche, ich wünsche allen viel Spaß und gutes Gelingen!
Hier könnt Ihr nochmal die feinen Kuchen, Brötchen und Brote der vergangenen Woche ansehen.

die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 989
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -erlebnisse von 14. - 20.9.2020

Beitragvon northernlight » Mo 14. Sep 2020, 18:16

Moin zusammen.

Bin gestern nicht mehr dazu gekommen. Deshalb etwas verspätet meine Wochenend-Backergebnisse.
Mal wieder ein Freestyle mit einem bunten Mehlmix. Dann noch ein paar Baguette zur Grillwurst. Dieses Mal in der Poolish Variante. Und zum Kaffee ein Apfelkuchen mit Zimt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Schöne Backwoche euch allen! ;)
northernlight
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -erlebnisse von 14. - 20.9.2020

Beitragvon _xmas » Mo 14. Sep 2020, 22:39

Das Baguette ist ganz klasse geworden. :top Die Porung wirklich sehr schön. Gefällt mir! :BBF
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12031
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse von 14. - 20.9.2020

Beitragvon Hesse » Di 15. Sep 2020, 11:47

Ulla hat vollkommen recht- prima Baguette und auch die anderen Backwerke! :D
Bist Du bei den Baguette mit der angegebenen Hefemenge ausgekommen?
*****
Bei mir im Südwesten nichts Neues.:Saatenbrot

Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1725
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse von 14. - 20.9.2020

Beitragvon northernlight » Di 15. Sep 2020, 18:10

Hesse hat geschrieben:...Bist Du bei den Baguette mit der angegebenen Hefemenge ausgekommen?
*****...

Hallo Michael,
nein, ich fand die Menge auch sehr gering. Ich habe mal irgendwo gelesen, (ich glaube, das kam sogar von dir! ;) ) dass man die Hefemenge x 10 nehmen sollte. Ist wohl ein kleiner Fehler im Rezept.
Da ich das ganze Rezept auf 40% heruntergerechnet habe (war uns zu viel), habe ich im Poolish 0,4 g Hefe und im Hauptteig 0,8 g Hefe verwendet. Und das Ergebnis ist in Ordnung, wie ich finde. :D
northernlight
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -erlebnisse von 14. - 20.9.2020

Beitragvon Hesse » Di 15. Sep 2020, 22:57

Ah ja, northernlight, danke für Deine Antwort! :D

Und ja, die Bemerkung mit der zehnfachen Hefemenge kam von mir. :sp

Herr Kappl schreibt: Poolish mit 0,03% Hefe ansetzen- hatte bei mir überhaupt nicht funktioniert :-| . Der Teig macht keinen Mucks. :mrgreen:
Hauptteig: 0,02% Hefe- ging bei mir auch nicht :-| .

Bestens funktioniert tatsächlich: Vorteig 0,3% Hefe, Hauptteig 0,2% Hefe. Die Zeiten stimmen u.s.w.
Hatte das Baguette hier mal vorgestellt- war nicht so gut geraten wie Dein Ergebnis- aber geschmacklich und sogar äußerlich annehmbar. :D
Auf jeden Fall ein tolles Rezept, wird von mir lediglich deshalb nicht mehr gebacken, weil man für die Aufarbeitung zu lange zu Hause bleiben muss.

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1725
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse von 14. - 20.9.2020

Beitragvon Durchhaltebemmchen » Mi 16. Sep 2020, 08:57

Hallo,
ich habe meine Sauerteigreste verbacken, nach D Kappels Auffrischbrot. Vorgesehen war eigentlich eine Ruhezeit im Kühlschrank von ca. 14 Stunden. Da mein teig aber nach dieser Zeit kaum Aktivität zeigte, musste ich da backen verschieben. Am Ende waren es dann gute 36 Stunden. Ist mir SO noch nicht passiert. Möglicherweise lag es am Hefewasser, welches ich an Stelle des Schüttwassers verwendet habe. Allerdings hatte ich auch die im Rezept angegebenen 2 g Hefe mit drin.Nun denn...... es ist letztendlich ein Brot geworden. Und das war mein Plan. ;) Bild

Bild
Zuletzt geändert von Durchhaltebemmchen am Mi 16. Sep 2020, 22:22, insgesamt 1-mal geändert.
Durchhaltebemmchen
 
Beiträge: 393
Registriert: Do 3. Jan 2019, 18:28


Re: Backergebnisse und -erlebnisse von 14. - 20.9.2020

Beitragvon hansigü » Mi 16. Sep 2020, 19:03

Nico, wirklich super Start in die Backwoche. Die Baguette´s sehen wirklich spitzenmäßig aus :kl
Apfelkuchen mit Zimt mag ich auch sehr gerne! .dst

Michael, wird nicht langweilig bei dir :kh :top

Alex, das Auffrischbrot ist wohl das Pane sera oder? Auch wenn wir nerven, sei doch so nett und fügt den Link ein, davon haben wir alle was! Danke!!!
Sieht gut aus, sehr gut in die Höhe gegangen!

Meine Wochenbrote sind auch in Arbeit, mehr davon später!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8129
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse von 14. - 20.9.2020

Beitragvon Durchhaltebemmchen » Mi 16. Sep 2020, 22:23

Ja, das war es. Link eingefügt. Neee... du nervst nicht.
Durchhaltebemmchen
 
Beiträge: 393
Registriert: Do 3. Jan 2019, 18:28


Re: Backergebnisse und -erlebnisse von 14. - 20.9.2020

Beitragvon Hesse » Do 17. Sep 2020, 11:29

ja- schönes Aufrischbrot! :D

Habe mal wieder gezopft: Rezept. Die Formgebung ist etwas eigenwillig ausgefallen... :mrgreen: :lol:
Die Scheiben auf dem Bild gibt's nachher zur Kaffeepause. Habe natürlich schon getestet, der Geschmack ist wirklich prima! :D

Bild

Bild

Hatte das Rezept halbiert und noch ein Eigelb eingebaut. Der Altteig durfte 3 Tage Aromen entwickeln :sp .

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1725
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse von 14. - 20.9.2020

Beitragvon Eliza » Do 17. Sep 2020, 11:53

Fast noch besser als die ganzen Bilder und Rezepte - und die sind schon mega - sind die Links auf die Blogs, in denen ich mich regelmäßig gefühlte Ewigkeiten herumtreibe :tc Es stehen schon so viele Rezepte auf meiner Liste, dass ich gar nicht nachkomme. Zumal wir auch gar nicht so viel essen können :lol:
Benutzeravatar
Eliza
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 11:37


Re: Backergebnisse und -erlebnisse von 14. - 20.9.2020

Beitragvon littlefrog » Do 17. Sep 2020, 13:02

Zumal wir auch gar nicht so viel essen können

Eliza, das Geheimnis lautet: Verschenken! An liebe Nachbarn, gute Freunde, die Verwandtschaft. Irgend jemand lässt sich dann doch vom Backvirus anstecken :kl
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2134
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und -erlebnisse von 14. - 20.9.2020

Beitragvon Eliza » Do 17. Sep 2020, 15:27

Jaaaa, und dann geht es einem wie im Sommer mit den Zucchinis, erst mögen alle Leute was und später laufen sie weg, wenn man nur in ihre Nähe kommt :XD
Zuletzt geändert von hansigü am Do 17. Sep 2020, 17:03, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt, da direkte Antwort auf Vorpost!
Benutzeravatar
Eliza
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 11:37


Re: Backergebnisse und -erlebnisse von 14. - 20.9.2020

Beitragvon hansigü » Do 17. Sep 2020, 17:31

Stimmt Eliza, ich habe bei uns aber das Gefühl, es können sich wirklich wenige Leute etwas wirklich schenken lassen, irgendwie bekommen sie ein schlechtes Gewissen und müssen sich dann irgendwie erkenntlich zeigen. :ich weiß nichts :lala

Michael, der Zopf sieht sehr verführerisch aus .dst :katinka :hu :kl

So gestern wieder gebacken und ausprobiert. Pane sera stand wieder auf dem Programm. Diesmal mit Rotkornweizenvkm und Gelbmehlweizenvkm und einen geringen Anteil WM 550. Leider ist das etwas kleinere runde nicht so aufgegangen, dass ich es weiter geben möchte. Habe es eben gekostet und bin etwas enttäuscht vom Geschmack. Das letzte pane sera war wirklich besser. Aber das scheint am Rotkornweizen zu liegen, habe schonmal festgestellt, dass der ab einer gewissen Konzentration nicht so meinen Geschmack trifft. :ich weiß nichts

Bild

Bild

Das zweite was mich gereizt hat, war das Walliser Roggenbrot nach Marcel Paa, da ich etwas kritisch zur kühlen Gare bei Roggensauerteig bin. Ich wollte es wissen und bin positiv überrascht. Aber ich konnte mir es erklären, im Prinzip ist es ja einfach nur ein kühl geführter Sauerteig, der gebacken wurde. Der Anteil an ASG scheint optimal zu sein, so dass keine unangenehmen Säuren entstehen. Habe selbstgemahlenes Waldstaudenvkm genommen. Die Krume ist sehr feucht und das Messer dementsprechend klebrig heute morgen, aber das kann sich ja noch geben.
Geschmacklich aber hat es mich überzeugt, habe es gerade nochmal verkostet ohne Belag!


Bild

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8129
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse von 14. - 20.9.2020

Beitragvon Steinbäcker » Do 17. Sep 2020, 20:25

Alle, toll gezopft, geroggt, gefreestyled und sonstig gebacken, sehr tolle Ergebnisse! :top

Bei mir nix Neues, wieder mal ein Freestyle in Meisenknödel-Edition, Sohnemann insistierte! Geht ja auch nicht an, das mich @Northernlight beim freestylen abhängt! :lol:
Mehlmix war diesmal:
50% W550, 15% R960 (vollversäuert mit W-ASG), 15% DVK, 20% HW

Brühstück:
- angeröstete SB-&Kürbiskerne, 5-Korn-Flocken
- Senf-&Leinsaaten, Quinoa, gepuffter Amaranth

In der Stockgare, aufgrund sich in die Länge ziehender Home-Office-Aktivitäten, die S&F verpennt und Zeit insgesamt überzogen, deshalb leicht entgast u. straff gewirkt, die Stückgare auf 15min verkürzt.
Ich würde aber sagen das Ergebnis war o.k., diesmal hat Sohnemann gleich mal angesenst weil er Hunger hatte und es kamen keine Beschwerden. ;)
Bild
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 982
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse von 14. - 20.9.2020

Beitragvon hansigü » Fr 18. Sep 2020, 05:07

Hallo Rochus, was sollen bei solch einem Brot für Beschwerden kommen, sicher keine Bauchbeschwerden :lol: ;)
sieht wie immer super aus :kl
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8129
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse von 14. - 20.9.2020

Beitragvon northernlight » Fr 18. Sep 2020, 06:29

Steinbäcker hat geschrieben:[b]...Bei mir nix Neues, wieder mal ein Freestyle in Meisenknödel-Edition, Sohnemann insistierte! Geht ja auch nicht an, das mich @Northernlight beim freestylen abhängt! :lol:...


@Rochus Sohnemann
Dein Vater ist und bleibt der König des Freestyles! :kh ;)
northernlight
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -erlebnisse von 14. - 20.9.2020

Beitragvon Steinbäcker » Fr 18. Sep 2020, 08:53

Danke für's Lob! :del
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 982
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse von 14. - 20.9.2020

Beitragvon Hesse » Fr 18. Sep 2020, 21:17

Herrliche Roggenbrote von Hansi :top - und bei Dir, Rochus, wundert es mich nicht dass der Sohn insistiert :top . Tät' ich auch, es lohnt sich sicherlich... :D

Zum geplanten Abendessen heute ("Ripple" vom Lieblingsmetzger- er verarbeitet nur Bioschweine mit Herkunftsnachweis :top ) mochte meine Frau auch frische Brötchen dazu. Also mein übliches Rezept umgesetzt :sp .
Ca. 7% Roggenvollkorn- Rest WM 812. Die haben uns mit den Rippchen (heißen bei uns halt Ripple sind aber gepökelte und gekochte Koteletts und noch leicht angeräuchert) und mit dem letzten (?) Tomatensalat aus dem Garten prima geschmeckt. :D
Richtiges Anschnittsbild kann ich nicht liefern, meine Frau hatte die Brötchen schon durchgeschnitten- sie schneidet die Scheiben meist quer, wenn kein Aufstrich nötig ist, bzw. sie nur als Beilage dienen.

Bild

Bild

Bild

Grüße von Michael und allen ein prima Wochenende! :BBF
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1725
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse von 14. - 20.9.2020

Beitragvon Keufje » Fr 18. Sep 2020, 22:39

Michael, Deine Brötchen sind für mich ein Ziel!
Keufje
 
Beiträge: 342
Registriert: Di 31. Jul 2018, 19:07
Wohnort: Oldenburg

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz