Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 9.4. - 15.4.2018

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, Lenta, hansigü


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 9.4. - 15.4.2018

Beitragvon Kaffeetasse » Di 10. Apr 2018, 18:34

Toll, was zu Wochenbeginn hier wieder aufgetischt und experimentiert wird.
Mein zweiter Versuch Nadjas Wildhefebrot Wildhefe Steinpilz-Speck-Zwiebel Brot
mit Bärlauch in Öl umzugestalten,scheiterte kläglich,und der Teig (breiig ,nicht formbar...landete im .... :tip .
Gestern wählte ich dann die Variante mit Speck,Zwiebel und gerösteten Paprika in Öl,ohne ÜNG,und siehe da,es hat funktioniert :cha .Die Wildhefe Biga habe ich durch LM die ich schon mehrmals mit Hefewasser aufgefrischt habe,ersetzt.
Zusätzlich habe ich noch die 3 Stunden Brötchen https://www.ploetzblog.de/?s=drei-stunden-br%C3%B6tchen ausprobiert.
Das Formen dieser Brötchen mit 2 Teiglingen übereinander,ohne sie zu "entgasen"will noch geübt werden.
Zum familiären Grillen gestern Abend nahm ich meine Exemplare mit und das Wildhefe Speckbrot war ratzfatz weg :cha

Bild
Bild
Bild

noch eine schöne Backwoche
:BT Dagmar
Zuletzt geändert von hansigü am Mi 11. Apr 2018, 19:17, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Hyperlink repariert
Kaffeetasse
 
Beiträge: 127
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 06:55


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 9.4. - 15.4.2018

Beitragvon littlefrog » Di 10. Apr 2018, 19:28

Die 3-Stunden-Brötchen habe ich gestern auch gemacht, allerdings 1/3 des 550ers durch Dinkel 1050 ersetzt.


Bild

Und die übliche, schon bald langweilige Schwarzwälder Kruste von Bäcker Süpke. Die backe ich rauf und runter, Rezept weiß ich auswendig... aber mein Mann liebt das Brot! Ich finde auch, sie ist absolut anfängertauglich, sofern ein guter Sauerteig da ist. Kann eigentlich nix schief gehen. Ich wandle sie immer mal ab, meistens ist mein RST mit VK angesetzt, oder ich tausche mal Mehle aus, statt 812er gibt's dann Ruchmehl oder Dinkel 1050 oder was sonst noch so weg muss. Diesmal waren ca. 100 g Kartoffelbrei drin (übrig vom Sonntagsessen). Im Steinofen (Mono) gebacken....

Bild
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1804
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 9.4. - 15.4.2018

Beitragvon MmeMuffin » Di 10. Apr 2018, 20:10

Melli, das Leopardenbrot sieht ja super aus, eine total schöne Sache! Ich glaube, das muss auch auf meine viel zu lange Nachbackliste ;-)

LG, Steffi
Liebe Grüße,

Steffi
MmeMuffin
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 13:04
Wohnort: Am schönen Niederrhein (oder doch eher im schönen Ruhrgebiet?)


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 9.4. - 15.4.2018

Beitragvon heimbaecker » Di 10. Apr 2018, 20:22

Wow , das ist ein Start in die Woche am Dienstag schon so viele tolle Backwerke, Chapeau!!

Insbesondere die "Rotkreuztorte" und die Briocheknöpchen sehen ja super aus und natürlich die perfekten Brötchen von Michael, da wären die meisten Bäcker neidisch :D

Wir haben heute unseren französischen Austauschschüler in Empfang genommen, der die nächsten Monate unsere Familie auf 3 Kinder vergrößern wird. Jetzt muss mehr gebacken werden :kl
Zur Feier des Tages gab es Pane Sera als Wurzelbrot (mit und ohne Oliven):

Bild

Bild
Viele Grüße
Christoph


http://www.heimbaecker.de
heimbaecker
 
Beiträge: 140
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 12:30
Wohnort: Köln


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 9.4. - 15.4.2018

Beitragvon Hesse » Di 10. Apr 2018, 21:34

Heheh- Christoph- Austauschschüler hatten wir früher auch oft- macht Riesenspass und mein Ehrgeiz war immer, die Leute von unserem Essen zu überzeugen. Dies gelang sogar bei Franzosen, bin immer noch ein wenig stolz darauf... :D

Im Übrigen sind Klasse Backergebnisse sind dazugekommen- richtig fein zum Ansehen und auf jeden Fall eine Überlegung wert, das eine oder andere nachzubacken- das finde ich immer besonders schön beim Ansehen der gezeigten Backwaren. :D
++++++
Heute war bei mir bisschen Berufsstress :roll: - zum Glück kann ich mir die Zeit frei einteilen- also Pause machen und backen entspannt :) . Hatte eine feine Butter aus dem Elsass in den Teig touriert- wollte Schneckennudeln herstellen :sp .

Hier das Rezept. Die Schnecken schmecken trotz reichhaltigem Abendessen nach mehr… :lol:

Bild

Bild


Grüsse von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1268
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 9.4. - 15.4.2018

Beitragvon Steinbäcker » Di 10. Apr 2018, 21:46

Alles was dazugekommen ist, hat ein dickes Lob verdient, Kompliment an Alle ! :kl
Aber Michael's Schnecken und Christoph's Wurzelbrote wären meine persöhnlichen Favoriten. Perfekte Ergebnisse! :kh
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 675
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 9.4. - 15.4.2018

Beitragvon EvaM » Di 10. Apr 2018, 22:21

Großes Kompliment an Alle! Seit dem Backkurs bin ich auch ein Fan der Wildhefe. Das Aroma des Sauerteiges ist komplexer und fruchtiger. Bange ist mir nur vor der wirklich wilden Gasentwicklung in der Flasche. Eine PET -Flasche habe ich wenigstens schon..
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2101
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 9.4. - 15.4.2018

Beitragvon Kaffeetasse » Mi 11. Apr 2018, 07:49

@ Eva
Ich habe inzwischen mein Hefewasser in ein Weckglas mit Klammer umgefüllt,
funktioniert prima :top
:BT Dagmar
Kaffeetasse
 
Beiträge: 127
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 06:55


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 9.4. - 15.4.2018

Beitragvon EvaM » Mi 11. Apr 2018, 08:10

Danke Dir, Dagmar Irmgard macht das auch so und hat mir dazu geraten. Leider habe ich nur zu kleine Weckgläser daheim, mal sehen, wann ich dazu komme... :roll:
Zuletzt geändert von EvaM am Mi 11. Apr 2018, 08:22, insgesamt 1-mal geändert.
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2101
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 9.4. - 15.4.2018

Beitragvon Kaffeetasse » Mi 11. Apr 2018, 09:03

Eva, ich benütze auch nur ein 3/4 l Weckglas,mir reicht das aus,für LM auffrischen oder ein Poolish ansetzen. :)
:BT Dagmar
Kaffeetasse
 
Beiträge: 127
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 06:55


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 9.4. - 15.4.2018

Beitragvon Naddi » Mi 11. Apr 2018, 09:29

Ich würde bei Hefewasser von Glas absehen. Hat man das nicht im Blick, kann es explodieren, hab da genug Beispiele gesehen von zerschnittenen Händen bishin zu zerschossenen Küchenfenstern. Ich schwöre auf meine 1,5l Volvicflasche. Entnehme zunächst 2-3 Gläser aus einer frischen und setze in der Flasche dann das Hefewasser an. So hat man auch die wenigste Kontamination und bisher toitoitoi ist mir noch keins gekippt. Zudem kann man auch besser aus solchen Flaschen die Flüssigkeit entnehmen, ohne dass alles daneben geht.
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 9.4. - 15.4.2018

Beitragvon EvaM » Mi 11. Apr 2018, 17:21

Danke Dagmar und Naddi, nachdem ich bei Didi das lustige Treiben in der Flasche beobachtet habe, habe ich mir vorgenommen, das Hefewasser an einem Wochenende anzusetzen. Hoffentlich hält sich dann das Hefewasser an meine Planung.. :tip
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2101
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 9.4. - 15.4.2018

Beitragvon hansigü » Mi 11. Apr 2018, 19:41

Michel, danke fürs Rezept eintipseln! Ja es gibt viele ähnliche Rezepte! Aber trotzdem sehr schönes Brot!

Steffi, sieht alles sehr lecker aus, vor allem Pizza! .dst
Und so ein schöner Ofen :top

Melli, Michael, Christoph und Rochus, Stefanie, Dagmar und Susanne ein Sammellob von mir :kh :kl .dst

Bei mir sind gerade vier Urkornbrote im Ofen, aus dem Buch von Lutz und Monika Drax "Brotbackbuch Nr. 3",Backen mit Vollkorn und alten Getreidesorten. Meine Kollegin hatte es mir auf den Schreibtisch gelegt. Und da ich gestern eine Lieferung mit verschiedenen Urkörnern bekommen habe, probiere ich das gleich mal aus!
Zuletzt geändert von hansigü am Do 12. Apr 2018, 07:18, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Buchtitel geändert
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6285
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 9.4. - 15.4.2018

Beitragvon Forticus » Mi 11. Apr 2018, 20:25

joi, sind da wieder leckere Sachen.
Den Leoparden habe ich erst kürzlich im Video gesehen. Freue mich, den nun auch "in Echt" zu sehen. Vielleicht verläuft er sich irgenwann zu mir.
"Ich bin die Konsequenz meiner Entscheidungen." --- Buch Forticus 17,1
... und mein Brot auch. ;)
Benutzeravatar
Forticus
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 23:10
Wohnort: südlich von Dortmund


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 9.4. - 15.4.2018

Beitragvon _xmas » Do 12. Apr 2018, 00:38

Kaffeetasse hat geschrieben:Eva, ich benütze auch nur ein 3/4 l Weckglas,mir reicht das aus,für LM auffrischen oder ein Poolish ansetzen. :)
:BT Dagmar

Ich nehme auch nur Weckgläser mit Spannverschluss, die ich ohne Weckgummi verschließe, so können die Gärgase entweichen. Da ist in 4 oder 5 Jahren noch nix passiert. Fremdverkeimung gab es bisher noch nie - Explosionen auch nicht :mrgreen:
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 10567
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 9.4. - 15.4.2018

Beitragvon hansigü » Do 12. Apr 2018, 05:11

So hier sind sie sie die Urkornbrote! Schmeckt lecker, heute morgen gleich probiert! .dst

Bild

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6285
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 9.4. - 15.4.2018

Beitragvon MmeMuffin » Do 12. Apr 2018, 09:32

Hansi, ja, so ein schöner Ofen. Den haben wir vor drei Jahren von meinen Schwiegereltern zur Hochzeit geschenkt bekommen. Ich fand, unser Garten brauchte sowas ;-)
Und weil er mir dann viel zu schade war, um nur Pizza drin zu backen, musste ich mit dem Brotbacken loslegen - und wenn man einen echten Steinofen hat, der drei Stunden angefeuert werden will, dann schmeißt man irgendwie kein Fertigbackmischungsbrot rein. Also haben wir es dem Ofen zu verdanken, dass es hier so viel frisches, leckeres Brot gibt, auch, wenn gar keine Steinofensaison ist :-)

Grüße, Steffi
Liebe Grüße,

Steffi
MmeMuffin
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 13:04
Wohnort: Am schönen Niederrhein (oder doch eher im schönen Ruhrgebiet?)


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 9.4. - 15.4.2018

Beitragvon hansigü » Do 12. Apr 2018, 14:30

Oh, da würde ich ja glattweg noch mal heiraten, wegen so eines schönen Hochzeitsgeschenkes :lol:
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6285
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 9.4. - 15.4.2018

Beitragvon Hesse » Do 12. Apr 2018, 20:28

Ja- das stimmt sehr wohl- Dein Holz- Ofen MdmMuffin- sieht Klasse aus! Habe so was ähnliches (nicht so schön)- wird nur leider kaum benutzt- da muss ich erst meinen Ruhestand abwarten :roll: .
Hatte das Teil mal hier abgelichtet- muss ich aber erst noch suchen- verlinke dann den Beitrag.

Daher heute mal wieder unser “Hausbrot” im bescheidenen E- Ofen :
hier das Rezept. Nach relativ langer Zeit, immer noch sehr nachgefragt, werde es wohl noch eine Weile backen. :sp

Bild

Hatte die Vollgare erwischt- die Einschnitte sind nicht mehr aufgerissen. Mag das ganz gerne. :D

Grüße von Michael

P.S.: Deine Urkornbrote, Hansi, super geworden- würde ich auch gerne mal herstellen. Allerdings habe ich (außer mir und auch nicht sehr oft) keine Abnehmer... :-| Deine herrlichen Roggenbrote erfordern großes Können- hoffe, die Deinen wissen das zu schätzen, gell. :)
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1268
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 9.4. - 15.4.2018

Beitragvon Steinbäcker » Fr 13. Apr 2018, 06:56

Michael & Hansi, lecker Brot! Schaut ja äußerst delikat und gelungen aus! :kh :top
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 675
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz