Go to footer

Backergebnisse und -Erlebnisse vom 24.-30.8.2020

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Backergebnisse und -Erlebnisse vom 24.-30.8.2020

Beitragvon Espresso-Miez » Mo 24. Aug 2020, 06:44

Einen schönen guten Morgen allerseits!
Wir starten wieder in einen neue Backwoche. Hier der Blick zurück.

Viele Grüße von der Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1377
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 24.-30.8.2020

Beitragvon Roggenvollkorn » Mo 24. Aug 2020, 13:16

Ich habe wegen der Hitze zuletzt wenig gebacken, aber gestern ging es rund. Also ein Nachtrag.

Zum Frühstück die Blue Velvet Brötchen, nur ohne Blue Velvet, d.h. Mit normalem Dinkel. https://urkornpuristen.de/rezepte/bluevelvet-broetchen/
Bild
Bild

Danach gleich noch Sauerteig-Cräcker http://www.samskitchen.at/?p=3789 in den warmen OfenBild

Und noch ein Vollkorn-Roggenkasten mit Detmolder Zweistufenführung Marke Eigenbau.Habe die letzten Wochen viel mit Klitschstreifen kämpfen müssen. Diesmal mit Versäuerung 40% und TA 178 sieht es gut aus. Anschnittbild vom Einfrieren gibt es schon, aber in den zweiten Laib habe ich noch nicht reingebissen.
Bild
Liebe Grüße, Ulrich
Roggenvollkorn
 
Beiträge: 348
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 10:06


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 24.-30.8.2020

Beitragvon Segale » Mo 24. Aug 2020, 18:53

Wunderbares Roggenbrot, Ulrich :)

Bei mir war Resteverwertung angesagt. Deshalb gabs ein Brot mit kühler Übernachtgare aus:
50% Tipo 00 W260
25% Buchweizen-VK
25% Semola-VK
100G Lievito Madre kalt

Anschnitt geht nicht, da die Brote direkt in den TK kommen. Wir haben noch einiges an Brot zu futtern.

Temperierter Teig nach Übernachtgare
Bild

...und nach dem Backen
Bild

Gutes Gelingen.

Steve
Segale

Brot ist Glück! Ruhrpott - Totgesagte leben länger!
Benutzeravatar
Segale
 
Beiträge: 167
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 21:58
Wohnort: Südschwarzwald


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 24.-30.8.2020

Beitragvon Mimi » Mo 24. Aug 2020, 20:36

Hallo Ihr Lieben,

ich melde mich aus meinem wohlverdienten und wunderschönen Urlaub zurück.
Nach dem heutigen 1. Arbeitstag ist leider nur noch die Bräune vorhanden :roll:

Ulrich Deine Brötchen sehen sehr lecker aus und das Kastenbrot ist Dir und auch Steve perfekt gelungen. Die Cracker sind ja eh ne Wucht .dst

Gestern Abend musste ich dann auch noch was backen und habe mich für nicht ganz so Aufwändiges entschieden. Einmal Dinkelbrötchen und dann noch Marla‘s Roggenmischbrot. Beides in doppelter Ausführung.

Bild


Bild

Dazu gab’s mitgebrachte Bio-Fassl-Butter....einfach perfekt. Den Geschmack kann man mit „normaler“ Butter nicht vergleichen. Den Preis auch nicht. Aber das zahlen wir gerne.
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 635
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 24.-30.8.2020

Beitragvon Steinbäcker » Mo 24. Aug 2020, 21:11

Sehr schöne Backwerke, bei euch, Roggenbrote wie Brötchen u. Kräcker, schaut alles super aus! :top
Bei mir gab's nur ordinäres Freestyle-Meisenknödel (Rezept kennt ihr ja) in wildem Mehlmix, was das Mehllager so hergab!

Mehlsorten (absteigend nach Anteil):
W550, D-VK, R997, HW, Hafer-VK

Brühstück:
Senf-, Leinsaaten, 5-Kornflocken, Grünkernschrot, gepuffter Amaranth, Quinoa, angeröstete SB- und Kürbiskerne

GöGa's gewohnt frühes Ansensen brachte ordentliches Innenleben zum Vorschein, die Sippschaft haute gleich ordentlich rein, ich bin zufrieden.
Bild
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 1007
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 24.-30.8.2020

Beitragvon Roggenvollkorn » Di 25. Aug 2020, 06:22

@Mimi: unsere Brötchen könnten glatt als Geschwister durchgehen. :)
Liebe Grüße, Ulrich
Roggenvollkorn
 
Beiträge: 348
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 10:06


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 24.-30.8.2020

Beitragvon Hesse » Di 25. Aug 2020, 12:01

Wunderschöne Backwaren von Ulrich, Steve, Mimi und Rochus! :top

Bei mir mal wieder einen Schweizer Butterzopf , Äußerlich ist er mir schon besser gelungen- aber der Geschmack ist einfach Klasse! :D
Rezept
(Halbes Rezept und als Dreistrangzopf aufgearbeitet)

Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1922
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 24.-30.8.2020

Beitragvon Mikado » Di 25. Aug 2020, 13:24

Hesse hat geschrieben:Bei mir mal wieder einen Schweizer Butterzopf

Eijeijei Michael, herrliche Porung - die ist vorbildlich! :top Einen Zopf mit dem Innenleben findet man nur selten.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2043
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 24.-30.8.2020

Beitragvon Steinbäcker » Di 25. Aug 2020, 13:31

Michael , da schließe ich mich meinem Vorredner voll inhaltlich an, perfekter Zopf! .dst
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 1007
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 24.-30.8.2020

Beitragvon Hesse » Di 25. Aug 2020, 19:16

Freut mich sehr, dass der Zopf Gefallen findet, danke! :D

Hab' gerade mal wieder ein markgräfler Landbrot aus dem Ofen gezogen. Heute mit 35% Roggen- teilweise VK, Rest WM 812. Hatte noch Roggen- ASG zugegeben, da ja Brote über 20% Roggenanteil versäuert werden sollen. Durch die über 20 stündige kalte Führung kann das ASG natürlich kaum zur Lockerung beitragen, daher noch 0,6% Hefe. :sp
Anschnitt kommt evtl. noch später zur Bettgehzeit (meist um den Beginn des neuen Tages) oder Morgen.

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1922
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 24.-30.8.2020

Beitragvon hansigü » Mi 26. Aug 2020, 07:48

Ein sehr schöner Start in die Backwoche, allen ein großes Lob :kl :top
Wir waren Äpfel auflesen und ich habe neben paar Gläsern Apfelmus noch den leckeren Kuchen mit Schmanddecke gebacken. Den Teig habe ich nach Günter Weber gemacht!

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9076
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 24.-30.8.2020

Beitragvon Sheraja » Mi 26. Aug 2020, 08:37

Schöne Backwerke schon wieder. Dein Zopf sieht lecker aus Michael. Ich hatte heute morgen Bettflucht und so ist meine Pâte fermentée für den Zopf schon am
ruhen. Am Samstag ist Backtag .
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 1158
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 24.-30.8.2020

Beitragvon LieLi » Mi 26. Aug 2020, 09:48

Ohhhh, Apfelkuchen! .dst

Ich habe mich nochmal an eine Fuhre Pumpernickl gewagt. Diesmal insgesamt 4,5kg Teig und 2,5kg davon in Weckgläsern als eiserne Reserve. Wird wahrscheinlich trotzdem nicht lange halten... :lala

Bild
Benutzeravatar
LieLi
 
Beiträge: 507
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:46


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 24.-30.8.2020

Beitragvon Hesse » Do 27. Aug 2020, 12:04

Toller Apfelkuchen, Hansi! :top Apfel- und Zwetschgenkuchen sind meine absoluten Favoriten. :D Ordentliche Fuhre Pumpernickel- LieLi! :D Muss ich auch mal wieder backen, in Weckgläsern geht das ganz gut. :D
Sheraja: hatte meinen "alten Teig" für den Zopf auch drei Tage im Kühlschrank- denke, dass das Aroma dadurch noch besser wird! :katinka

Gestern hatte ich zum Grillen noch paar Weißbrotstangen gebacken. TA 173, 10% Roggen- VK, 90%
Weizen 550. Geschmacklich prima- aber durch schlechte Aufarbeitung und zuviel Roggen keine typische Porung. :-| Unser Besuch hatte dies aber überhaupt nicht bemerkt... :lol:

Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1922
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 24.-30.8.2020e

Beitragvon Roggenvollkorn » Do 27. Aug 2020, 12:54

Mensch Michael, hast du Sorgen. Die sehen doch prima aus.
Liebe Grüße, Ulrich
Roggenvollkorn
 
Beiträge: 348
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 10:06


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 24.-30.8.2020

Beitragvon Mikado » Do 27. Aug 2020, 13:16

Sehe ich auch so, Ulrich, die Porung der Weißbrotstangen ist um Längen besser als bei vielen Bäckern.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2043
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 24.-30.8.2020

Beitragvon Hesse » Do 27. Aug 2020, 21:43

Der Trost ist ja sehr lieb gemeint, Mika und Ulrich- danke dafür :D .

Trotzdem ist mir eine offenere und lockere Porung gerade bei dieser Gebäcksorte sehr wichtig.
Es ist ja bekannt, dass die Porung fast nur von der richtigen Aufarbeitung bestimmt wird und da hatte ich einfach die vorgeformten Stücke nicht lange genug liegen lassen und beim endgültigen Formen die Stangen zu kräftig in die Länge gerollt :roll: .
Dazu kommt noch, dass ich beim Ansetzen des Teiges nicht 5% Roggenmehl (Dietmar Kappl macht das so) sondern 10% zugesetzt hatte.
Beim Ursprungsrezept und bei vielen anderen Gelegenheiten war ich mehr zufrieden.
Weißbrotstangen
*****
Heute mal wieder Brötchen- im Grunde nach dem gleichen Rezept. Diesmal waren 10% Roggenzugabe gewollt, Rest WM 812.

Anschnitt hatte ich zunächst vergessen, aber dann im letzten Moment noch ein Bild gemacht. Wir waren halt schon wieder am Grillen :mrgreen: - für einige Zeit wohl das letzte Mal. (Wetter)

Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1922
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 24.-30.8.2020

Beitragvon hansigü » Do 27. Aug 2020, 22:35

Michael, ja wir mögen auch Apfel- und Zwetschgenkuchen sehr. Die Zwetschgen sind dies Jahr besonders madig, haben wir festgestellt. Mal sehn wir, haben noch ne andere Stelle wor wir welche ernten, wie es da ist. Die Birnen sind leider auch sehr befallen und ziemlich klein, es fehlt den Bäumen das Wasser.
Schöne Weißbrotstangen und Brötchen. :kl

Lieli, bewundernswert, zu Pumpernickel kann ich mich immer schlecht aufraffen. :top

Gestern mal wieder Brote gebacken, der König Ludwig musste noch mal herhalten :lol: Diesmal sehr nah am Original, mit Dreistufenführung und fast allen Mehlsorten nur Schwarzroggenmehl hatte ich nicht, dafür Waldstaudenvkm.
Schon sehr positive Rückmeldung bekommen und mir schmeckt es auch fantastisch.


Bild

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9076
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 24.-30.8.2020

Beitragvon Steinbäcker » Do 27. Aug 2020, 23:47

Michael, so ist das Leben, "mal verliert man, mal gewinnt der Andere..." :lol:
Sei etwas gnädig mit dir selbst, sieht doch alles super aus! :top

Und der fleißige Hansi hat auch wieder tolle Sachen gebacken, aber das König L. ist wirklich ein Hingucker! .dst
Toll geworden, daß es super geschmeckt hat, glaub ich gerne!
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 1007
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 24.-30.8.2020

Beitragvon Hesse » Fr 28. Aug 2020, 10:42

:lol: stimmt, Rochus!

Hansi- Dein Brot ist wirklich super geworden! :kh
Hab' gerade mal die Rezepte bei Didi gelesen- er hat ja geradezu eine wissenschaftliche Abhandlung abgeliefert... :shock: :top

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1922
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz