Go to footer

10. Online-Backtreffen Baguette nach Bouabsa am 26.05.2012

Testen von Rezepten und die Erfahrungen, Experimente und Vergleiche

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: 10. Online-Backtreffen Baguette nach Bouabsa am 26.05.20

Beitragvon Backwolf » So 27. Mai 2012, 09:53

Hier mal ein Zwischenstand:

Der Teig nach fast 15 Std., davon fast 3 Std. bei 26,4°C Zimmertemperatur:


Bild

So langsam kommt er in die Puschen ;)
Backwolf
 


Re: 10. Online-Backtreffen Baguette nach Bouabsa am 26.05.20

Beitragvon Naddi » So 27. Mai 2012, 10:04

@ Daniela: jaja das mit der KA stimmt schon, weiter wird auch schon ganz schön heiß und ächzt und stöhnt :lala , aber sie kriegt ja bald Unterstützung :cha
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: 10. Online-Backtreffen Baguette nach Bouabsa am 26.05.20

Beitragvon Little Muffin » So 27. Mai 2012, 10:41

Hallo Irene, warum mein Ofen aussieht wie Sau?! Wegen des viel zu vielen Öls, dass ich auf dem Blech hatte. :p
Erinnere ich mich jetzt falsch oder hast du nicht auch einen Manz, dann kennst Du ja Innenmaße? Wenn nicht, der Ofen hat blos 20cm Höhe und das große Rundblech passt grad so rein. Zwischen dem Rand der Form und dem Teigende waren noch 3mm Luft. Da hatte sich dann innerhalb kurzer Zeit 5mm Öl gesammelt und wie sich das bei 240° verhält kannst Du Dir sicherlich vorstellen. Wenn nicht und du hast einen Manz, dann geb nächstes Mal beim Backen an einer freien Stelle ein Löffel Öl mit drauf und Du kannst zusehen wie es durch den Ofen spritzt. Was man eigenltich auch auf meinem Foto erahnen kann und da ich bestimmt nicht das Öl gegen die Wand geschüttet habe, wird es wohl vom Gebäck kommen. ;)
MIr ist wirklich egal ob im Rezept jetzt steht, dass auf einem gefettetem Blech gebacken werden sollte oder nicht. Wenn ich mir die Putzerei ersparen kann, dann tu ich es. Der Geschmack kommt nicht von dem Öl unter dem Gebäck. Und ich muß nun ehrlich keine Focaccia haben, die vor Fett trief wie es meine nun mal tat, weil ich zuviel Öl verwendet habe. Und das kann ja jeder machen wie's ihm beliebt.
Warum ich mehr Belag meinte, weil ich mich nicht ans Rezept gehalten habe? Ich habe noch nicht mal einen Bruchteil des Käses verwendet noch die Zwiebeln. Meiner Focaccia fehlt es um einiges an Gewürz. Darum werde ich nächstes mal mehr Kräuter nehmen und vorallem Salz .
Entschuldige aber ich finde es immer blöd, wenn jemand für mein Ergebnis sprechen möchte wie z.b. "Mehr Belag? Es ist keine Pizza, sondern eine Beilage!" , weil meine Focaccia nunmal nicht der deinen entspricht. :katinka
Innerhalb eines Tages ist das Öl sowieso nicht ausreichend aromatisiert, dafür braucht es schon länger. Dann kann ich auch getrost die Zutaten auf der Oberfläche verteilen und dann etwas Öl drüber tröpfeln. Oder vorab mal ein paar Kräuter/Knoblauchöle abflüllen, kann man ja immer gebrauchen.

Der Satz "es gibt auch weitaus einfachere Baguettes wie das von Björn...." klingt ein wenig missverständlich. Wenn du ein Komma nach dem Wort Baquette machst, und dann noch "wie zumn Beispiel das... - dann ist es klarer. Ich weiß, ich bin da ein wenig ein Dipfelesscheißer (kennst du den Begiff - heißt auf gut Deutsch "kleinlich" oder "übergenau").


Na dann kann ich ja froh sein, dass man mich hier auch mit meinen grammatikalischen Defiziten sowie Kommarfehlsetzungen versteht. :BBF
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: 10. Online-Backtreffen Baguette nach Bouabsa am 26.05.20

Beitragvon Backwolf » So 27. Mai 2012, 10:54

Scheinst ja gerade richtig sauer zu sein Daniela. Kann mir den Manz gut vorstellen, bei heißem Öl und Flüssigkeit aus Teig oder Belag geht der Punk richtig ab. Aber mit dem Manz Reiniger wird das Desaster schnell behoben. :nts
Backwolf
 


Re: 10. Online-Backtreffen Baguette nach Bouabsa am 26.05.20

Beitragvon Little Muffin » So 27. Mai 2012, 10:59

Ja, bin ich auch. Die Wände gehen ja noch aber die Decke....Den Reiniger verwende ich nicht so gerne, mit dem Teufelszeug muß ich höllisch aufpassen. Leider kann ich macnhmal ganz schön ungeschickt sein und mein Fliesenspiegel ist lackiert....der Reiniger frist in sek. alles weg was nicht standfest genug ist. Kaffevollautomat und der Lack haben ihn bereits kennen gelernt und ich möchte nicht wissen, was in meiner KÜche noch nicht standfest genug ist. :tip
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: 10. Online-Backtreffen Baguette nach Bouabsa am 26.05.20

Beitragvon Backwolf » So 27. Mai 2012, 11:03

Ja, der Reiniger hat was in sich. Benutze ihn gerne für Topfböden und zur Grundreinigung vom Manz.
Gummihandschuhe anziehen, etwas Reiniger auf dem Schwamm und die Decke damit benetzen etc.- bischen mühsam aber es funktioniert.

Bei mir sind ein paar Tropfen bei der Reinigung vom Grill auf den Toaster getropft, werde täglich erinnert tiefer stehende Flächen vorsichtshalber abzudecken :lala - besonders Alu hat bei Kontakt verloren :lol: :lol:
Backwolf
 


Re: 10. Online-Backtreffen Baguette nach Bouabsa am 26.05.20

Beitragvon Annette » So 27. Mai 2012, 12:21

Also meine Tochter und ich haben die Focaccia auch als Hauptmahlzeit genossen. Die war durch das viele Öl und den Belag so mächtig, hat gut gesättigt. :hu

Wie, der Manz hat nur 20 cm Höhe? Kann ich mir gar nicht vorstellen, muß ich mir mal angucken.
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 17:33


Re: 10. Online-Backtreffen Baguette nach Bouabsa am 26.05.20

Beitragvon Little Muffin » So 27. Mai 2012, 12:25

Ja Anette, ca 20cm gemessen von der Backplatte bis zur Heizspirale oben.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: 10. Online-Backtreffen Baguette nach Bouabsa am 26.05.20

Beitragvon Naddi » So 27. Mai 2012, 12:27

Bin ich mal froh, dass mein Backofen eine Selbstreinigung hat :lala

Also gerade kam der Baguetteteig aus der Kühlung. Hat ne tolle Konsistenz und jetzt liegen die rund gewirkten Teiglinge erst einmal bis es weiter geht. Bilder folgen mit dem Rest :tc
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: 10. Online-Backtreffen Baguette nach Bouabsa am 26.05.20

Beitragvon Maja » So 27. Mai 2012, 12:35

So, ich habe meinen Teig gerade aus dem Kühli geholt und 3 Stücke abgestochen und rund gewirkt. Klappte ganz gut, nun dürfen sie akklimatisieren. Bin guter Hoffnung, dass es klappen wird.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: 10. Online-Backtreffen Baguette nach Bouabsa am 26.05.20

Beitragvon Feey » So 27. Mai 2012, 12:58

Nun noch wie versprochen meine Bilder:

frisch aus der SchÜssel
Bild

das Foto mit den gewirkten Teiglingen muß ich Euch leider schuldig bleinen, das ist nix geworden

aber hier die fertigen Teile
Bild

und der Anschnitt
Bild

Im Großen und Ganzen bin ich doch zufrieden. Das Ergebnis war besser als erwartet. Bei den Einschnitten war ich wie immer zu vorsichtig. Das muss noch besser werden. :wue Werd ich bestimmt nochmal probieren. Dann die Stangen etwas kürzer und dafür dicker machen und gleich aufs Blech vor der letzten Gare. Und ja, dann werd ich wohl wieder experimentieren mit Anteilen von Vollkorndinkel bzw. Roggenmehl.
Liebe Grüße
Feey BildBild
Benutzeravatar
Feey
 
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 15:23
Wohnort: Geldermalsen, Niederlande


Re: 10. Online-Backtreffen Baguette nach Bouabsa am 26.05.20

Beitragvon Backwolf » So 27. Mai 2012, 13:06

So, die Zwirbelbrote sind fertig und ganz gut gelungen. Wie gesagt es ist eine Variante zu den Baguette, wobei die TA identische ist und nur die Reifezeit 17,5 Std. betrug (12 Std. Kühlschrank und 5,5 Std. bei Zimmertemperatur.

Hier also die Zusammenstellung in Bildern, wobei ich auf stretch & fold wie gesagt verzichtet habe:

Bild

Bild
Bild
Bild

Bild

Bild

Bild
Backwolf
 


Re: 10. Online-Backtreffen Baguette nach Bouabsa am 26.05.20

Beitragvon Maja » So 27. Mai 2012, 13:42

Sehr schön,Wopa.
Meine Baguettes sind nun geformt und liegen in der Stückgare.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: 10. Online-Backtreffen Baguette nach Bouabsa am 26.05.20

Beitragvon Naddi » So 27. Mai 2012, 13:44

@ Wolfgang: :top
@ Feey: die Porung ist toll :top , die Form - nun ja rustikal :lala Aber egal Hauptsache lecker

Meine Baguettes sind jetzt auch geformt und warten......
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: 10. Online-Backtreffen Baguette nach Bouabsa am 26.05.20

Beitragvon Ebbi » So 27. Mai 2012, 13:57

Viola, erstmal nachträglich alles Liebe und Gute zum Geburtstag :tc
Also fürs erste mal sehen deine Baguettes doch super aus :kl

Die anderen Baguettes und Wurzelbrote sehen auch super aus. Ich würd mich freuen wenn ich mal annähernd so große Poren hinkriegen tät.
Hut ab vor allen, die hier jetzt sich zum ersten mal an einem Baguette versucht haben :kh
Ein Baguette zu machen, find ich, ist die schwerste Disziplin des Brotbackens und dann gleich mit so einem weichen Teig. Es können sich uneingeschränkt alle Ergebnisse sehen lassen :top


Hier nun noch meine Bildergeschichte vom Baguette.

Ausm Kühlschrank und die 3 Teile rund gewirkt. Der Teig ging eigentlich ganz gut zu verarbeiten.
Bild

Zu Baguettes geformt, hat nur ganz wenig geklebt.
Bild

Meine Baguette-Gare-Konstruktion fürs Backblech - funktioniert wunderbar, man benötigt außer 4 Geschirrtüchern nichts und kann die Baguettes ohne Unfall wenden :mrgreen:
Bild

Vor der Gare - nach der Gare
Bild

Gewendet und eingeschnitten. Das Einschneiden war ein Problem, trotz neuer geölter Rasierklinge hats nur gerupft :tip
Bild

fertig :tL
Bild
Der Ofentrieb war genial. Zwei sehen ganz passabel aus, das 3. ist am Boden aufgeplatzt. :tip

Aber der Geschmack lässt echt zu wünschen übrig, außer den Röstaromen von der Kruste und das Salz im Teig schmeckt man nix. Als Versuch abgehakt. Das Baguette gibts heut Abend zum Grillen mit reichlich Tsatsiki, dann ist der Brotgeschmack nebensächlich :katinka
Das Baguette ist den ganzen Aufwand nicht wert, da schmeckt ein schnelles mit LM tausendmal besser.
Wenn schon ein aufwändiges, dann das originale Bouabsa mit 4 Tagen kalter Führung, das schmeckt echt klasse.
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: 10. Online-Backtreffen Baguette nach Bouabsa am 26.05.20

Beitragvon Backwolf » So 27. Mai 2012, 14:08

Schöne Porung haben Deine Baguett Feey, etwas breit gelaufen aber das ist unwesentlich bei diesem Teig. Beim Einschneiden ein bischen brutaler und nicht nur leicht anritzen ;)

Sind doch auch gut gelungen Deine Baguette Ebbi, für mich die optimale Porung. Brote mit großer Porung sind nur Blender ;)
Backwolf
 


Re: 10. Online-Backtreffen Baguette nach Bouabsa am 26.05.20

Beitragvon Ebbi » So 27. Mai 2012, 14:32

danke wopa.
Wegen mir muss die Porung auch nicht größer sein, ich esse gerne Frischkäse drauf und der soll ja schließlich nicht durch die Poren durchfallen.
Mich wundert nur immer eins, wie andere nach dem gleichen Rezept solche Monsterporen hinkriegen. Liegt das am Mehl? Ich benutze immer das 550er der Adlermühle und egal nach welchem Rezept ich Baguettes mache die Porung ist immer so.
Das einzigste wo ich ne größere Porung hinkrieg ist beim Chiabatta aber da ist ja noch einiges mehr an Wasser im Teig.
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: 10. Online-Backtreffen Baguette nach Bouabsa am 26.05.20

Beitragvon Backwolf » So 27. Mai 2012, 14:51

Vielleicht mal den Teig etwas länger kneten, bis er sich wie Kaugummi ziehen lässt. Mehl spielt da auch eine Rolle und das Gashaltevermögen des späteren, geknetetenTeiges.
Backwolf
 


Re: 10. Online-Backtreffen Baguette nach Bouabsa am 26.05.20

Beitragvon Naddi » So 27. Mai 2012, 14:59

Noch ein Nachzügler :lala Hier nun meine Bildergeschichte:
Teig nach der Kühlung rund gewirkt
Bild

Hier nun als Teigling vor der letzten Gare
Bild

Dann kurz vor dem Einschießen
Bild

Und nun das Ergebnis
Bild

Über den Geschmack kann ich noch nix sagen, gibt es erst heute Abend zum Grillen und wird dann ins Olivenöl gestippt :cry
Bei mir waren 30 Min. zu lange, sonst wären es Briketts geworden ;) Hab auch kein reines 550 genommen, sonden 390g T65 und eben statt Weizensauerteig den LM nach Bertinet. In der letzten Gare tat sich nicht viel, aber im Ofen gab es dann nochmals guten Trieb. Und jaja meine Einschnitte, reden wir nicht drüber :mrgreen:

Euch jetzt erst einmal noch einen schönen Pfingstsonntag
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: 10. Online-Backtreffen Baguette nach Bouabsa am 26.05.20

Beitragvon Backwolf » So 27. Mai 2012, 15:09

Sehen schon mal sehr gut aus, vergesse nicht die Knipse heute Abend für die nachträglichen Fotos der Krume ;)

Habe meine Teile nur 25 Min. gebacken wie üblich.
Backwolf
 

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backtreffen und Backversuche

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz