Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.2021

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon UlliD » So 3. Jan 2021, 18:20

Neues Jahr, Neues Backglück :kl :kl , ich hab mal wieder etwas Vogelfutter verknetet (lassen) :hx :hx :hx Bild
77934371nx46130/mit-sauerteig-f23/friesenkanten-t1891.html - Edition 13 .dst
Bild

Bild

Bild
Für die nächsten Tage sind die Frühstücksbrötchen gesichert :top
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 1019
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon nutmeg » So 3. Jan 2021, 18:58

Dinkel-Hafer-Kruste von Lutz https://www.ploetzblog.de/2019/09/21/di ... er-kruste/

Skaliert auf Topfgröße, grobe statt feine Haferflocken. Relativ schnell (Direktführung), wird gerne wieder mal gebacken.

Bild
Bild
(Beim Anschnitt war die Ungeduld etwas zu groß, ich wollte einfach noch kosten. ;-) )
nutmeg
 
Beiträge: 151
Registriert: So 2. Feb 2020, 19:51


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon Caröle » So 3. Jan 2021, 19:41

Nach meinem gestrigen Desaster mit dem Müslibrot (mehr Müsli als Brot) musste mein Ofen heute schon wieder arbeiten, allerdings hab ich das auch gut ausgenutzt und gleich noch eine große Portion Ofengemüse hinterher geschoben. Zumindest fiel es mir diesmal dank hoher Sättigung leichter, mit dem Anschnitt bis nach dem Abkühlen des Brotes zu warten.
.dst

Heute mal wieder ein Brot aus einem Buch, und zwar aus Lutz Geißler's Buch "Die besten Brotrezepte für jeden Tag" das Gutsherrenbrot (ein Sauerteig-Weizenmischbrot).
Bisher sind alle 6 Brote, die ich aus diesem Buch nachgebacken habe, sehr gelungen, und auch dieses Mal hat alles sehr gut geklappt. Es wurde ein sehr knuspriges, voluminöses und lockeres Brot. Für mich hätte es gern noch ein wenig roggenlastiger sein dürfen, aber so ist es auch für süße Aufstriche gut geeignet.

Bild

Bild

GUTSHERRENBROT:

Sauerteig (vermengen, 10 - 12Std. bei 20-22°C reifen lassen):
- 2g Salz
- 100g Wasser (50°C)
- 100g Roggenmehl 1150
- 20g Roggen-Anstellgut

Vorteig (vermengen, ebenfalls 10 - 12Std. bei 20-22°C reifen lassen):
- 0,7g Frischhefe
- 80g Wasser (20°C)
- 105g Weizenvollkornmehl

Quellteig/Autolyse (vermengen,30min stehen lassen):
- 200g Wasser (50°C)
- 265g Weizenmehl 1050
- 60g Weizenvollkornmehl

Hauptteig:
- 11g Salz
- 15g Honig
- 65g Wasser (20°C)
- 125g Roggenmehl 1150
- Sauerteig
- Vorteig
- Quellteig
- 5g Frischhefe

Alle Zutaten verkneten, 1Std. ruhen lassen (nach 30min dehnen & falten).
Anschließend den Teig rundwirken, mit dem Schluß nach unten im Gärkorb reifen lassen (ca. 1 Std, Volumenzunahme um 50 - 70%), dann im vorgeheizten Topf bei 230°C backen: 45min mit Deckel und noch 15 Minuten offen. Länger auskühlen lassen.
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 591
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon northernlight » So 3. Jan 2021, 20:06

Moin und ein frohes Neues euch allen!
Das geht ja schon wieder gut los, in der ersten Backwoche! Top Ergebnisse! :top
Bei mir ein kleines 0815 Freestyle. Immer wieder lecker und problemlos herzustellen. ;)
Sauerteig mit RM 1150, Poolish mit T80. Im Hauptteig dann RM 1150 und Alpenroggen zu gleichen Teilen. Bei den Weizenmehlen waren es T80, Ruchmehl und Kamut, ebenfalls zu gleichen Teilen. 0,8% Hefe im Hauptteig.

Bild

Bild

Bild

Schönen Sonntagabend noch. :D
northernlight
 
Beiträge: 143
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon Mikado » So 3. Jan 2021, 20:14

northernlight hat geschrieben:Bei mir ein kleines 0815 Freestyle.

WOW, dein Brot ist fantastisch - ein echter Hit :kh :top !!
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2043
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon Espresso-Miez » So 3. Jan 2021, 20:21

Caröle hat geschrieben:Bisher sind alle 6 Brote, die ich aus diesem Buch nachgebacken habe, sehr gelungen, und auch dieses Mal hat alles sehr gut geklappt. Es wurde ein sehr knuspriges, voluminöses und lockeres Brot.


Freut mich, dass Du gleich wieder ein positives Back-Erlebnis hattest. Das Brot sieht sehr schön aus, ist halt ein Weizenmischbrot :xm (sagt die Roggen-Tante!)

Ich möchte nochmal alle Lutz-Fans darauf hinweisen, dass für jedes Buch eine Errata-Seite zur Verfügung steht, die über den Plötz-Blog am Ende jeder Buch-Beschreibung zu finden ist: hier. Für dieses Buch ist sie (noch) ziemlich kurz!

Grüße von der Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon northernlight » So 3. Jan 2021, 20:28

Mikado hat geschrieben:
northernlight hat geschrieben:Bei mir ein kleines 0815 Freestyle.

WOW, dein Brot ist fantastisch - ein echter Hit :kh :top !!


Danke @Mika! ;)
northernlight
 
Beiträge: 143
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon evelyn » So 3. Jan 2021, 20:29

Ich hab ein Leinsamenbrot versucht, außen herrlich, innen teigig und klebrig... da ich neu hier bin, muss ich erst schauen wie man Bilder hochladet, .... LG Evelyn
evelyn
 
Beiträge: 3
Registriert: So 3. Jan 2021, 20:25


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon Espresso-Miez » So 3. Jan 2021, 20:33

Hallo Evelyn,

herzlich sm_06 im Brotbackforum!

Stöbere gern hier ein wenig rum, lies Dich ein, und wenn Du magst, stell Dich auch schon mal vor. Fotos kannst Du nach 5 Beitragen hochladen.

Grüße von der Miez

Edit: Vorstellung gibt´s schon, hier , hab ich vorhin glatt übersehen
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon Mikado » So 3. Jan 2021, 21:17

@ northernlight

Mir sind zu deinem tollen Brot noch Fragen eingefallen:
Wie schwer war der Teigling?
Hast du zufällig auch ein Foto vom Teigling mit frischem S-förmigen Einschnitt?
Mit welcher Temperatur hast du in den ersten Minuten angebacken, Unter-/Oberhitze oder Heißluft?
Hattest du die ersten Minuten geschwadet?
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2043
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon northernlight » So 3. Jan 2021, 21:37

Wie gesagt, ist heute nur ein kleines Freestyle geworden (da ich grad „Alleinesser“ bin). Gesamte Teigmasse mit Quellstück 622g (fertiges Brot 562g).
Nein, ein Foto von vor dem Einschießen habe ich leider nicht. Hab‘s halt einfach S-förmig eingeschnitten.
Anfangstemperatur 240 Grad Brotbackstufe (Neff). Nach 12 Min. mit Schwaden, fallend auf 200 Grad Ober-/Unterhitze. Gesamte Backzeit ca. 40 Min.
northernlight
 
Beiträge: 143
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon Mikado » So 3. Jan 2021, 23:10

@ northernlight

Alles klar, Danke :) .
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2043
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon Espresso-Miez » Mo 4. Jan 2021, 07:32

Tolle Sachen habt Ihr alle gebacken! :top .dst
Ich schließe diese Woche mit einem mäßigen Foto eines eines Roggenvollkornwannls, diesmal mit Kürbiskernen und Leinsaat. Wie immer sehr saftig und lecker!

Bild
Die Kamera mag nicht mehr scharf stellen. Schlimmer wäre es, wenn der Ofen kaputt wäre! :XD

Grüße von der Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1383
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz