Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 22.-28.04.2019

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und -erlebnisse vom 22.-28.04.2019

Beitragvon hansigü » Mo 22. Apr 2019, 07:55

Wünsche uns allen eine fröhliche Osterbackwoche viel Spaß und gutes Gelingen bei unsere Hobbybäckerei!

Hier der Blick in die vergangene Backwoche.


Und von mir gleich noch die sehr leckeren Ruchmehlbürlis einfach nach Michaels Brötchenrezept angesetzt. 300g Ruchmehl, 200g Weißmehl, beides frisch aus der Schweiz mitgebracht, ca. 350g Wasser, 5g Hefe, 12g Salz. Teig anspringen lasssen und dann für ca. 16 h in den Kühli. Bild

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7369
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 22.-28.04.2019

Beitragvon Mikado » Mo 22. Apr 2019, 08:12

hansigü hat geschrieben:Und von mir gleich noch die sehr leckeren Ruchmehlbürlis einfach nach Michaels Brötchenrezept angesetzt.

Eine Bemerkung "da kann man nichts gegen sagen" zu deinen Exemplaren, das wäre stark untertrieben.
Ganz ehrlich: die sind super, und die Krume erst, die ist Spitze :top !
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 889
Registriert: Do 23. Mär 2017, 15:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 22.-28.04.2019

Beitragvon hansigü » Mo 22. Apr 2019, 08:38

Danke, Mika :amb
die sind wirklich sehr gut gelungen!
Dafür ist anderes nicht so geworden, dazu aber später nochmal. Jetzt gehen wir erstmal ne kleine Wanderung machen.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7369
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 22.-28.04.2019

Beitragvon Memima » Mo 22. Apr 2019, 11:27

tolle Bürlis Hansi .dst

Ich reiche heute meine Gebäcke von gestern nach. Wir treffen uns meist Ostersonntag bei meinen Eltern und jeder bringt was mit. Die "Brote" sind immer mein Part .adA . Weißbrot und Zopf
Bild

Bild

Das Weißbrot ist inspiriert von den Milchbrötchen aus dem Brotdoc Heft 2 ( aber halb Milch, halb Wasser; alter Teig statt Sauerteig und viel weniger Hefe bei 24Std Stockgare bei RT)
Bild

den Zopf habe ich nach dem Rezept von Michael/Hesse gebacken. Ich kann es nur grade nicht zum verlinken finden :eigens . Aber es ist wie das Rezept was Michael (ebenfalls ohne Vorteig, weniger Hefe und 24 Std Stockgare, sonst wäre es organisatorisch nicht möglich gewesen zu backen)
hier zeigt (aber ohne Rosinen).
Bild
(Gebäck mit Eistreiche wird mir immer zu dunkel obwohl ich es abgedeckt habe. Habt ihr da einen Tip? Bei süßen Brötchen habe ich das Problem nicht, da ist die Backzeit ja kürzer. Aber bei großen Stücken ist es immer so :tip )

Euch noch einen schönen Ostermontag und eine erfolgreiche Backwoche :hx
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Mär 2015, 14:38


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 22.-28.04.2019

Beitragvon Bäckerbub » Mo 22. Apr 2019, 14:23

Auch von mir noch frohe Ostern an alle HobbybäckerInnen,

Hansi, Deine Bürli sehen wirklich klasse aus. Ich habe noch Ruchmehl vorrätig und werde die auch mal probieren.

Melli, das ist ein schön gedeckter Ostertisch mit Deinen gelungenen Backwerken.

Auch ich war nicht untätig und habe Brot und Brötchen gebacken. Das Roggenmischbrot nach dem Rezept von Kruste und Krume und die Hamburger Rundstücke von Lutz.

Bild

Bild

Von den Brötchen gibt es keinen Anschnitt, da sie alle in den Froster kamen.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Montag und eine angenehme verkürzte Arbeitswoche.
Gruß Frank

Back mers!
Benutzeravatar
Bäckerbub
 
Beiträge: 130
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 17:35
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 22.-28.04.2019

Beitragvon hansigü » Mo 22. Apr 2019, 14:59

Frank und Melli, sehr schöne Backwerke :kl

Melli, evtl.stellst du die Temperatur etwas niedriger oder aber ein Backblech darüber, das schirmt besser ab als eine Abdeckung aus Alufolie o.ä.

So hier noch meine verunglückte Orangenbrioche nach diesem Rezept. Ohne Cointreau, da nicht zur Hand. Habe dunklen Rohrzucker genommen und hatte den Eindruck, dass der irgendwie den Teig beeinflußt hat. :ich weiß nichts
Jedenfalls bildetet sich kein gescheites Klebergerüst und der Teig brauchte auch unheimlich lange bis er aufging. Naja man kann es essen, meine Tochter fragte mich beim Probieren ob das ein Rührteig sei.

Bild

Bild

Als wir in der Schweiz ein paar Butterkekse gekauft hatten, kam mir die Idee doch endlich mal wieder einen kalten Hund zu machen. Den gab es bei Muttern öfters! Sehr lecker geworden und sogar nur für mich alleine, da meine Göga sowas nicht mag und Töchterchen auch nicht :D .dst
Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7369
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 22.-28.04.2019

Beitragvon radlerin » Mo 22. Apr 2019, 15:27

Hallo Hansi,
Das mit den Bürli würde ich gern ausprobieren da ich auch Ruchmehl aus der Schweiz bekommen habe. Aber kein Weißmehl :( , was kann ich nehmen 550 ?
Danke
Gruß
Angelika
radlerin
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 14:28


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 22.-28.04.2019

Beitragvon hansigü » Mo 22. Apr 2019, 15:38

Angelika, du kannst 550er nehmen. 405er geht aber sicher auch, der Unterschied ist ja nicht allzu groß!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7369
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 22.-28.04.2019

Beitragvon radlerin » Mo 22. Apr 2019, 16:02

Danke Hansi,
Ich werde 550 nehmen
Gruß
Angelika
radlerin
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 14:28


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 22.-28.04.2019

Beitragvon Mikado » Mo 22. Apr 2019, 16:55

hansigü hat geschrieben:Ohne Cointreau, da nicht zur Hand. Habe dunklen Rohrzucker genommen und hatte den Eindruck, dass der irgendwie den Teig beeinflußt hat.

Je nach Menge eines Zuckers kann dieser die Backqualität auch negativ beeinflussen.
In Technologie der Backwarenherstellung stehen dazu auf Seite 227 aufschlussreiche Infos. In diesem Buch gibt es noch weitere Hinweise zu vielen anderen Punkten, ein hervorragendes Buch.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 889
Registriert: Do 23. Mär 2017, 15:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 22.-28.04.2019

Beitragvon hansigü » Mo 22. Apr 2019, 17:41

Danke Mika, da werd ich mal reinschauen! :top
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7369
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 22.-28.04.2019

Beitragvon tine63 » Di 23. Apr 2019, 07:47

Hallo Ihr Backvolk,
Ich bewundere schon seit langen euche tollen Backergebnisse .Ich habe mich mal an die Joghurt Hörnchen von Hesse gewagt.Bild
Dazu gab es noch Törtchen zu Ostern in Freestyle Biskuit Pudding Quark etc..

Bild
Ich wünsche euch eine tolle Woche.
Liebe Grüße aus Frankfurt
Christine
tine63
 
Beiträge: 24
Registriert: Di 13. Nov 2018, 06:46


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 22.-28.04.2019

Beitragvon Espresso-Miez » Di 23. Apr 2019, 10:05

Für den Nachmittagskaffee bäckt Schwie-Ma selber, das liegt mir weniger, aber ich darf für die Brotzeit am Abend das Brot übernehmen. Wie (fast) immer: Roggen-lastig.

Ich hab mal wieder auf Marlas bewährte Rezepte gesetzt: Halbe Menge Vinschgauer (mit Vollkornmehlen in den Vorteigen) http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/vie ... inschgauer

und Wurzelbrote mit karamellisierten Zwiebeln drin http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/vie ... wurzelbrot

Nur das Bauernbrot ist eine Eigenkreation von mir, 80% Roggen, 20% Dinkel, D- und R-ASG, keine zugesetzte Hefe

Anschnitt-Fotos gibt´s keine, weil ich die Teile im Ganzen bei Schwie-Ma abliefern wollte, und nach der Familienfeier war das meiste verzehrt und die Reste verteilt.

Bild

Viele Grüße von der Miez
Espresso-Miez
 
Beiträge: 456
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 08:24


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 22.-28.04.2019

Beitragvon Steinbäcker » Mi 24. Apr 2019, 11:59

Hansi, SUPER Brötchen, da kann man neidisch werden! :kh
Melli, da hast du aber sehr feine Ostergebäcke gezaubert, da möchte man an der Tafel gesessen sein! :hu
Frank's Hamburger "Rundstücke" würde ich direkt in "Prachtstücke" umtaufen wollen, so lecker schauen die aus! :kh
Auch Christines Süßgebäck ist ein Augenschmaus, da möchte man mal naschen dürfen! :kk
Die Miez hat auch toll gebacken, sieht alles super aus! :top

Tolle Backwerke, soweit das Auge schweift! :kl
Schon ist der Backtrieb geweckt, die Familie braucht Brot, mal schauen was draus wird?!
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 865
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 22.-28.04.2019

Beitragvon Hesse » Mi 24. Apr 2019, 12:48

Schließe mich Rochus' Aussage vollinhaltlich an! :D :kh :D
*****
Gegen Spätnachmittag werfe ich auch den Ofen an- es gibt ein einfaches Weizenmischbrot- der Teig ist seit gestern Abend am fermentieren :sp .

30% Roggen 1370, 70% Weizen 550, TA ca. 170.

Früher hatte ich es auf „normale“ Art gebacken: Den Roggenanteil versäuern, aus einem kleinen Teil vom Weizen noch einen Poolish herstellen.

Mittlerweile schmeckt uns das Brot noch besser, wenn ich die gesamten Mehle gleich zu einem Teig verarbeite, ca. 20% Roggen- ASG zugebe (bezogen aufs RM), etwas Hefe (< 1%), Salz und das Wasser und es nach etwas Teig- Aktivität ca. 16- 20 Std. kalt stelle.

Die Aromaentwicklung ist einfach Spitze- sowohl Duft als auch Geschmack sind noch kräftiger als bei meinen Brötchen- welche ich ja ähnlich herstelle.
Habe natürlich auch schon Brötchen von dem Teig hergestellt, muss aber sagen, die mögen wir jetzt lieber „richtig hell“ mit max. 10% Roggen.

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1528
Registriert: So 29. Mai 2011, 21:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 22.-28.04.2019

Beitragvon Steinbäcker » Mi 24. Apr 2019, 15:58

Wie schon "angedroht", wir brauchten wieder Brot und ihr habt hier so toll vorgelegt, da muß man ja backen!
Diesmal etwas abgewandeltes Freestyle m. ST&Poolish und ohne Meisenknödelzutaten oder Aufstreu! Ich glaube, das gibt Gemecker von der Sippschaft?! :ich weiß nichts

Mehlmix:
25% Champagner-Roggen, vollversäuert (zweistufig warm geführt aus W-ASG)
20% Emmer-/Urdinkel-VK (teilweise im Poolish)
55% W550'er
Salz 2.1%
Schuss Olivenöl
(keine Hefe)
Der ST hatte eine leichte Säure entwickelt, duftete apfelessigmäßig und war ziemlich triebig, hatte er doch ruckizucki über'n Schüsselrand des ST-Ansatzes II gelugt und wollte sich selbstständig machen. :)

Stockgare 2h (3-mal S&F alle 0,5h), dann vorsichtig lang-gewirkt und anschließend Stückgare 45min. im Gärkörbchen.
Anbacken 265°C mit Schwaden, dann mit 215°C fertigbacken, Gesamtbackzeit ca. 55min.
Hat zwei handliche Mischbrote ergeben, eigentlich mit Schluß nach oben gebacken, damit sie einreißen, hat aber nicht so sehr gut funktioniert. Trotzdem bin ich zufrieden mit dem Ergebnis!
Bild

Anschnitt! GöGa hat gleich geschnuppert als sie nach Hause kam und prompt umgehend zum Brotschwert gegriffen Bild , kennt man ja auch eh nicht anders?! :lol:
Bild
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 865
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 22.-28.04.2019

Beitragvon radlerin » Mi 24. Apr 2019, 17:35

Ich habe meine Lieblingsbrötchen mit dem Elsässer Brötchenmehl gebacken.
Meine Frühstücksgäste waren auch begeistert.
Es ist das Rezept vom brotpoet
Gruß
AngelikaBild
Zuletzt geändert von hansigü am Mi 24. Apr 2019, 19:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link eingefügt!
radlerin
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 14:28


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 22.-28.04.2019

Beitragvon hansigü » Mi 24. Apr 2019, 19:05

Tolle Sachen habt ihr gebacken, Christine, Miez und Angelika :kl

Angelika, habe mal den Link eingefügt zum Rezept und habe auch den anderen Thread gelöscht!

Habe gerade meine Mittwochsbrote in Arbeit, deshalb jetzt nur kurz!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7369
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 22.-28.04.2019

Beitragvon radlerin » Mi 24. Apr 2019, 19:53

Danke Hansi,
LG Angelika
radlerin
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 14:28


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 22.-28.04.2019

Beitragvon MmeMuffin » Do 25. Apr 2019, 09:51

In unserem Kühlschrank schlummerte ein Bund Bärlauch, das dringend zu etwas verarbeitet werden wollte. Und da ich schon lange mit dem frühlingshaften Wildkräuterbrot von Hefe und mehr geliebäugelt habe, habe ich es in der reinen Bärlauchvariante gebacken. Leider ist mir der Teig doch etwas zu weich geraten, weshalb die Brote breitgelaufen und sehr flach geworden sind ... nächstes Mal muss ich etwas besser auf die Wassermenge aufpassen. Lecker sind sie aber trotzdem, und die ganze Wohnung hat soooo intensiv nach Bärlauch geduftet ...

Bild

Bild

Außerdem habe ich die Rhabarbersaison endlich eingeläutet und ein paar leckere Vanillepuddingkekse mit Rhabarberfüllung gebacken. Bisschen was Süßes zum Kaffee / Tee muss der Mensch ja auch haben ...

Bild
Liebe Grüße,

Steffi
MmeMuffin
 
Beiträge: 90
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 12:04
Wohnort: Am schönen Niederrhein (oder doch eher im schönen Ruhrgebiet?)

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz