Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.4. - 23.4.2017




Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: Lenta, SteMa, Brotstern


Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.4. - 23.4.2017

Beitragvon SteMa » Mo 17. Apr 2017, 08:45

Ich wünsche allseits einen guten Start in die nächste Backwoche. Ich hoffe, ihr könnt den Ostermontag noch genießen.

Ich habe heute zum Frühstück schon gebacken, leider sind die Brötchen fast gar nicht aufgegangen. :eigens

Hier geht es zurück.
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1362
Registriert: So 10. Feb 2013, 22:52
Wohnort: Haltern am See


von Anzeige » Mo 17. Apr 2017, 08:45

Anzeige
 


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.4. - 23.4.2017

Beitragvon hansigü » Mo 17. Apr 2017, 09:01

Steafanie funkt hier dazwischen, wollte grad meinen Beitrag anschauen und hochladen, da gings aufeinmal nicht mehr .ph

Na das sind ja wirklich alles tolle Sachen geworden! :kh :top :kh
Für jeden ein dickes Lob :kl :kl :kl

Da sind meine Brötkens ja richtig bescheiden :oops:
Habe für das Ostermontagfrühstück, also heute morgen, für den Besuch Wachauer und St. Galler Bürlis gemacht.

Links Wachauer, die mich angrinsen: "Haha, übe mal noch, damit wir richtig aufreißen" :oops:
Rechts die Bürlis
Bild
Anschnitt Wachauer
Bild
Anschnitt Bürli
Bild

Stefanie, konntest du die Brötchen wenigsten essen?
Wünsche allen auch noch einen schönen Ostermontag!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
 
Beiträge: 4833
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.4. - 23.4.2017

Beitragvon Hesse » Mo 17. Apr 2017, 09:45

Klasse Brötchen, Hansi! :top

Habe auch Bürli zum Frühstück gebacken... :lol:

Das Rezept stelle ich später oder heute Abend ein. Zeit dazu habe ich- wir mussten leider alle geplanten Unternehmungen über Ostern leider verschieben- das Wetter ist zu kalt und regnerisch. :-| Ostereiersuchen mit den Enkelchen ging gestern schon nicht und geht wohl auch heute nur im Haus... :roll:

Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 949
Registriert: So 29. Mai 2011, 21:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.4. - 23.4.2017

Beitragvon SteMa » Mo 17. Apr 2017, 10:04

Hansi, tut mir leid, ich hoffe, du musstest nicht alles neu schreiben :del .

Die Brötchen waren zum Glück essbar, auch wenn sie wie Printen aussehen :xm .
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1362
Registriert: So 10. Feb 2013, 22:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.4. - 23.4.2017

Beitragvon hansigü » Mo 17. Apr 2017, 11:05

Stefanie, alles gut, zum Glück bin ich schon so eingefuchst, dass ich mir meinen Beitrag gleich kopiert habe :)

Michael, so ne Poren habe ich nicht hinbekommen, obwohl ich den Teig extra auf dem Brett unter einer geölten Schüssel hab gehen lassen und dann wirklich mit sehr viel Vorsicht die Teiglinge abgestochen und auf´s Blech gebracht habe. Naja vllt. war die Gare schon zu weit!
Freue mich auf´s Rezept.
Meine Frau hat mit den Enkeln ein kleines Ratespiel gemacht, anstatt Sucherei. So mit einer Grußkarte für den anderen Opa und die Tante schreiben, einen Eiersalat für´s Frühstück vorbereiten, Worte aus den Buchstaben eines Wortes bilden, naja halt richtig was für die ganzheitliche Bildung :lol:
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
 
Beiträge: 4833
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.4. - 23.4.2017

Beitragvon cremecaramelle » Mo 17. Apr 2017, 11:15

Der Osterbesuch ist absolviert, das "Kind" hatte an Karfreitag 28. Geburtstag. Da gab es in der Vorbereitung allerhand Backwaren zu fertigen. Dinkel-Emmer-Brötchen, Dinkel-Sonnblumenkern-Brötchen, Bürli, Fermentbaguette...aber keine Zeit für Fotos oder Beiträge.

Dafür habe ich heute mal wieder ein neues Rezept ausprobiert. Angelehnt an https://www.ploetzblog.de/2017/04/15/al ... rteigbrot/
habe ich eben ein Dinkelsauerteigbrot aus dem Ofen gezogen. Dinkelvollkorn im Sauerteig, Dinkel 1050, etwa 20gr zusätzliches Wasser und einen EL Fermentstarter im Hauptteig. Anschneiden geht noch nicht, ist noch warm...

Bild

Abschnittbild, nachgereicht
Bild
Zuletzt geändert von cremecaramelle am Mo 17. Apr 2017, 21:00, insgesamt 1-mal geändert.
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
cremecaramelle
 
Beiträge: 626
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 08:20


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.4. - 23.4.2017

Beitragvon Naddi » Mo 17. Apr 2017, 14:57

Auch im Hexenhäuschen wurde wieder gebacken :xm

Nach langer Zeit mal wieder ein Country Rye nach Chad Robertson - mit über Nachtgare & etwas übrig gebliebenem Kartoffelpüree :hx

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4088
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.4. - 23.4.2017

Beitragvon Marie » Di 18. Apr 2017, 18:43

gestern schon gebacken.

Münsterländer Schmalzstuten, 77934371nx46130/roggensauerteig-f19/muensterlaender-schmalzstuten-t3215.html allerdings mit Butterschmalz, da ich ja kein Fleisch etc. esse.

sind soweit gelungen, wenn man davon absieht, das sie fast nicht vom Blech gingen und etwas festhingen und es an den Stellen wo sie aneinander waren, etwas speckig wurden.

Bild



Bild




Bild

Bild


Bild
Liebe Grüße

Marie
Benutzeravatar
Marie
 
Beiträge: 200
Registriert: So 23. Okt 2016, 18:58


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.4. - 23.4.2017

Beitragvon Fagopyrum » Di 18. Apr 2017, 20:19

huhu,

ahhh, so schöne sachen hier!
ich steige auch wieder ein ins geschehen!
der vorteig ist angesetzt.

grüße suse
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Fagopyrum
 
Beiträge: 236
Registriert: Do 24. Nov 2016, 21:27
Wohnort: Rhein Main


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.4. - 23.4.2017

Beitragvon heimbaecker » Mi 19. Apr 2017, 20:17

Heute wurden die Kollegen im Büro mit Nuss- und Zimtschnecken verwöhnt ....

Bild

Bild
Viele Grüße
Christoph


http://www.heimbaecker.de
heimbaecker
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 11:30


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.4. - 23.4.2017

Beitragvon UlrikeM » Do 20. Apr 2017, 00:20

Fein, was hier schon alles zu sehen ist.

Hansi, schöne Brötchen-Orgie :top Die Wachauer sehen doch gut aus, aber Üben ist ja nie verkehrt ;)

Michael, tolle Bürlis, die backe ich auch mal nach.

Irmgard, das ist ja eine tolle Krume :kh Hattest du das Brot zur Gare im Kühlschrank?

Auch dein Brot sieht klasse aus, Naddi :top Gibt es davon irgendwo ein Rezept?

Marie, es ist ja offensichtlich noch mal gut gegangen ;) Schön, deine Schmalzstuten :top Ich lege eine Backfolie unter den Rahmen, dann klebt nix. Hattest du die Teiglinge rundherum eingeölt?

Solche Kollegen wünscht man sich doch, die so leckere Schnecken mitbringen :D


Nach den ganzen Brötchen und hellen Broten mit hohem TA musste jetzt endlich mal wieder ein vollkörniges Brot bei und ich habe mich für Leonies Schulbrot von Jodu entschieden. Das stand schon ewig auf der Liste.
Den Backrahmen wollte ich auch endlich mal wieder benutzen. Das hat mich ein paar Nerven gekostet, die Brote wollten einfach nicht so aufgehen, wie ich erwartet hatte. Ich hab´s dann einfach nach zwei Stunden und vermeintlicher Vollgare in den Ofen geschoben, wo es nur minimal aufging. Und das Schlimmste befürchtet.

Bis mir einfiel, dass 2000g Teig für meinen Backrahmen vielleicht ein bisschen wenig sein könnte. Hab nachgerechnet, das Volumen ist um einiges größer als zwei Kilo-Kästen. Und dann habe ich mich erinnert, dass ich das Original Elkecarola-Brot mit 2300g im 1500g Körbchen gehen lasse und Jodus Rezept eine vollkörnigere Variante ist.

Es ist alles gut gegangen (auch wenn ich immer noch nicht verstehe, wie Jodu mit 4kg Teig seine 2kg Kästen so voll kriegt ;) Und das nächste Mal mache ich einfach ein bisschen mehr Teig :ich weiß nichts Ich habe nur ein Stückchen Kanten probiert, das könnte gut ein neuer Renner in unserem Haus werden. Nur in Sonneblumen wälze ich die Dinger nicht mehr, da fallen einfach zu viele wieder ab. Sesam allerdings ist prima.

Bild

Bild
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3246
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.4. - 23.4.2017

Beitragvon cremecaramelle » Do 20. Apr 2017, 05:41

UlrikeM hat geschrieben:Irmgard, das ist ja eine tolle Krume :kh Hattest du das Brot zur Gare im Kühlschrank?


oh, danke, für das Lob. Jawoll, der Teigling schlummerte ca. 12 Stunden bei 6° im Kühli (auf der Terrasse wär es kälter gewesen...)
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
cremecaramelle
 
Beiträge: 626
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 08:20


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.4. - 23.4.2017

Beitragvon Marie » Do 20. Apr 2017, 10:57

UlrikeM hat geschrieben:
Marie, es ist ja offensichtlich noch mal gut gegangen ;) Schön, deine Schmalzstuten :top Ich lege eine Backfolie unter den Rahmen, dann klebt nix. Hattest du die Teiglinge rundherum eingeölt?



ich hatte das Lochblech mit Trennspray eingesprüht. allerdings das jetzige ist von Hobbybäckerversand, davor hatte ich das von ketex, das war deutlich besser. das neue verteilt sich sehr unregelmäßig, habe es zwar denn noch mit einem Pinsel verstrichen. aber es ist deutlich schlechter als das von ketex.
die Teiglinge hatte ich alle eingeölt ebenso, den HBR, der ging auch anstandslos runter. Problem war nur der Boden.
Liebe Grüße

Marie
Benutzeravatar
Marie
 
Beiträge: 200
Registriert: So 23. Okt 2016, 18:58


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.4. - 23.4.2017

Beitragvon Steinbäcker » Do 20. Apr 2017, 11:12

Hallo an die Backwahnsinnigen, toll was ihr nach den Festtagen schon wieder alles gebacken habt! :kl

Hansi und Michael, tolle Brötchen/Bürlies, die schauen alle so lecker aus! .dst
@cremecaramelle's und Naddi's Brote, sowie Marie's Schmalzstuten sehen auch hervorragend aus, toll geworden! :top
Ulrike's "Schulbrot nach Joda" gefällt mir auch sehr gut.
Aber besonders gefallen mir Christoph's Nuss-/Zimtschnecken, die würden jetzt zum verspäteten Frühstück gerade recht kommen! .dst

Ich werde heute Abend wieder ein paar Brote verbacken, aber die kennt ihr ja eh schon alle.
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 358
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.4. - 23.4.2017

Beitragvon Naddi » Do 20. Apr 2017, 14:57

UlrikeM hat geschrieben:F

Auch dein Brot sieht klasse aus, Naddi :top Gibt es davon irgendwo ein Rezept?



Findet sich nicht so im Netz :kdw

Insofern hier grob die Rezeptur & die Vorgehensweise :
415g Weizenmehl
85g RVKM
100g Levain
400g Wasser
10g Salz

3h 25-27 Grad, die ersten beiden Std. alle 30 Min. s+f, die 3. Std. unberührt ruhen lassen. Danach vorformen, 30 Min. ruhen lassen, fertig formen. Unabdeckt in den Kühlschrank, nach 30 Min. abdecken. Kalte Gare 4 Grad 12h. Abbacken am nächsten Morgen.

Bei den Mehlen hatte ich Tipo 0 und kleinen Anteil T110, so 360g und 55g in der Relation. Und dann noch 3 gehäufte EL übrig gebliebenes Kartoffelpüree drin versenkt.

Gestern hab ich ein neues Brot angesetzt, Mehlmischung wieder ähnlich, kleiner Teil Meraner Hartweizenmehl dieses Mal noch mit dabei, dann noch 170g gekochte und zerquetschte Kartoffeln drunter gegeben. Wasser musste ich dabei irgendwie nach oben korrigieren.
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4088
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.4. - 23.4.2017

Beitragvon UlrikeM » Do 20. Apr 2017, 15:28

Danke :sp

Dass ich bei Kartoffel(brötchen)teig mehr Wasser brauchte, ist mir zuletzt mit sehr mehligen Kartoffeln auch passiert. Die lagen auch noch zwei Tage geschält im Kühlschrank. Vermutlich hatte beides einen Einfluss. Sonst stehe ich mit Kartoffeln meistens auf dem Kriegsfuß, weil man erst nach einer Weile sieht, wi viel Wasser sie abgeben, meistens mehr als ich dachte 8-)
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3246
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.4. - 23.4.2017

Beitragvon Naddi » Do 20. Apr 2017, 17:04

Hier die aktuellste Version vom Country Rye nach Chad Robertson :sp

Bild
Bild
Bild
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4088
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.4. - 23.4.2017

Beitragvon Mikado » Do 20. Apr 2017, 18:33

Naddi hat geschrieben:Hier die aktuellste Version vom Country Rye nach Chad Robertson

Hallo Nadja
So eine stark und knusprig ausgebackene Kruste lässt auf ein gutes Aroma hoffen.
Und dann noch schön gefenstert, Klasse :top .



@ all
In letzter Zeit wird bei uns ab und zu Buchweizenbrot gegessen, ich denke mal, das wird sich in Zukunft regelmäßig mit anderen Broten abwechseln. Heute aus dem Ofen geholt:

Bild

Ich backe es nach eigenem Rezept, wegen erhöhtem Buchweizenanteil. Das Rezept schreibe ich grade ins Reine und kann es vielleicht nächste Woche eintragen.
Zuletzt geändert von Mikado am Sa 22. Apr 2017, 10:10, insgesamt 1-mal geändert.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 53
Registriert: Do 23. Mär 2017, 15:58
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.4. - 23.4.2017

Beitragvon Little Muffin » Do 20. Apr 2017, 19:21

Solche Kollegen wünscht man sich doch, die so leckere Schnecken mitbringen :D


Müssen die sich erst mal verdient haben. :hk
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8262
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.4. - 23.4.2017

Beitragvon Fagopyrum » Do 20. Apr 2017, 21:39

hallo ins land,
so mein erstes brot aus dem neuen ofen ist fertig und gleich hat sich die gefräßige meute daraufgestürzt. ich muß den rest noch fotografieren.
also der neue siemens ofen schafft 300 grad und das in recht schneller zeit, ich habs gleich nachgemessen. die backzeit war auch kürzer, obwohl ich dann auf 220 runter gegangen bin.


grüße suseBild

Bild
Zuletzt geändert von Fagopyrum am Fr 21. Apr 2017, 19:01, insgesamt 1-mal geändert.
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Fagopyrum
 
Beiträge: 236
Registriert: Do 24. Nov 2016, 21:27
Wohnort: Rhein Main

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Foren Topliste - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde, Rezepte, USA

Impressum