Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.01. - 23.01.2011

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.01. - 23.01.2011

Beitragvon el_marraksch » So 23. Jan 2011, 12:00

Guten Morgen,
ihr habt ja alle mal wieder so tolle Sachen gebacken.
Ich hatte diese Woche einen sogenannten " Lehrlingsfurz" gebacken. Ich habe meine Getreidemühle bekommen und natürlich gleich in Gang gesetzt. :) . Tja ich wollte es ganz gut machen und es ging total in die Hose. Das Brot ist Super gegangen ( das hätte mich schon stutzig machen sollen) aber neee hab mich noch gefreut. :cha ja dann hatte es auch einen tollen Ofentrieb und auf einmal fiel es zusammen. Das Brot war innen so gut wie hohl :twisted: . Ok also nochmal von vorne anfangen mit Brot backen und hier ist das Ergebis
ein Vollkorn-Mehrkorn-Flocken-Brot
Bild
Bild
Also wie man sieht " geht doch " :kl
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 582
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 10:00
Wohnort: am Rande des Odenwalds


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.01. - 23.01.2011

Beitragvon Maja » So 23. Jan 2011, 12:52

Gabi,den Furz hätt´ich gern gesehen. Der 2.Versuch sieht super aus.
Ich reich noch den Anschnitt meiner Brötchen nach
Bild
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.01. - 23.01.2011

Beitragvon el_marraksch » So 23. Jan 2011, 13:25

ja Maja hatte ich verpasst zu fotografieren vor lauter Ärger. :p
Nachtrag: hab es nochmal rausgekramt :lol:
Bild
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 582
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 10:00
Wohnort: am Rande des Odenwalds


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.01. - 23.01.2011

Beitragvon Maja » So 23. Jan 2011, 14:15

Jo, das ist ja echt ein riesiges Loch. Sehr beeindruckend, ;)
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.01. - 23.01.2011

Beitragvon BeatePr » So 23. Jan 2011, 14:25

@Goldy: die Brote sehen gut aus, hast Du gut hinbekommen. :top Und die Laugenkastanien sehen gar nicht nach Gebäck aus - toll!

@Maja: die Brötchen haben eine tolle Krume, mir haben sie auch gut geschmeckt, ich hatte sie auch gebacken.

@Gaby: das Loch ist ja riesig. Schade, dass das gute Brot nicht so gut geworden ist. Was denkst Du, ist der Grund dafür? Zuviel Hefe?

Ich hatte heute auch etwas Pech. Eigentlich wollte ich zwei freigeschobene Brot aus dem Bread-Buch backen, aber ich habe mich mit dem Rezept total vertan und der Teig war mir einfach zu klebrig, dann habe ich ihn einfach in zwei Formen gesetzt. Das Rezept stelle ich so auch nicht ein! Ich muss es erst nochmal backen, die Mengen etwas mehr anpassen, damit ihr es lesen könnt.
Foto davon gibt es morgen, nach dem Anschnitt.
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 19:05


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.01. - 23.01.2011

Beitragvon Maja » So 23. Jan 2011, 14:40

Da ich nicht alle Brötchen (17) auf ein Blach passen, musste ich in 2 Etappen backen. die 20 Minuten, die sie länger gingen,machte ein deutlich lockere Krume. Also werde ich sie nochmals backen und das Rezept halbieren und die Stückgare verlängern.
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.01. - 23.01.2011

Beitragvon calimera » So 23. Jan 2011, 14:43

@Gabriele, Solche oder Ähnliche "Fürze" hatte ja wohl schon jeder mal Fabriziert (ich auch :p ) :lala

@Goldi, deine Laugenkastanien sehen ganz Toll aus :kl
Das Rezept von Marla ist schon ausgedruckt und gleich den Teig für den "alten Teig" gemacht.
Hab mich auch etwas über das Laugen von Gebäck schlau gemacht.
Ist eine sehr Intressante Diskusion und Versuche über das Laugen von Gebäck im Nachbar-Forum.
Ich habe mich bis jetzt nicht an das "Laugen" getraut, weil ich echt Respeckt davor hatte.(Lauge ist ätzend)!
Werd es aber nun doch mal probieren ;) Die sehen zu Verführerisch aus :hu
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.01. - 23.01.2011

Beitragvon el_marraksch » So 23. Jan 2011, 15:32

@ Maja dieser " Furz" ging durch das ganze Brot :st
@ Calimera ja das denke ich auch, deshalb konnte ich es ja getrost einstellen :lala
@ Beate ich denke 1. zu viel Hefe ( bin ganz nach dem Rezept gegangen) und 2. hatte ich zuviel Wasser reingetan. Ich wollte es schön locker und luftig haben . Aus diesem Grund war der Teig ziemlich flüssig und klebrig und ich habe ihn in die Backform gestrichen. Der Teig hatte somit keine Knetung auf Spannung. Ich denke mal das verzeiht Weizen bzw. Dinkel nicht.Vielleicht hat jemand eine andere Erklärung. Wäre sehr gespannt.
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 582
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 10:00
Wohnort: am Rande des Odenwalds


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.01. - 23.01.2011

Beitragvon el_marraksch » So 23. Jan 2011, 15:40

@ Heidi es hatte mich interessiert an was es liegen kann und bin so im Internet auf diese Erklärung gestossen. Fand ich auch etwas witzig. :top
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 582
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 10:00
Wohnort: am Rande des Odenwalds


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.01. - 23.01.2011

Beitragvon Andrea » So 23. Jan 2011, 15:43

Maja,
wo find ich nochmal das Rezept von deinen Lieblingsbrötchen?
liebe Grüße
Andrea


Wenn nicht jetzt, wann dann?
Benutzeravatar
Andrea
 
Beiträge: 194
Registriert: Do 18. Nov 2010, 12:50


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.01. - 23.01.2011

Beitragvon BrotDoc » So 23. Jan 2011, 16:06

Maja hat geschrieben:Jo, das ist ja echt ein riesiges Loch. Sehr beeindruckend, ;)
LG Maja


Hallo,

:cha das gibt dem Begriff "großporig" eine neue Dimension :lol:
Grüße,
Björn (der das bei seinem Kasseler in etwas geringerem Maße auch hatte :lala)
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.01. - 23.01.2011

Beitragvon BrotDoc » So 23. Jan 2011, 16:10

Maja hat geschrieben:Da ich nicht alle Brötchen (17) auf ein Blach passen, musste ich in 2 Etappen backen. die 20 Minuten, die sie länger gingen,machte ein deutlich lockere Krume. Also werde ich sie nochmals backen und das Rezept halbieren und die Stückgare verlängern.
LG Maja


Hallo Maja,

ja hatte ich bei meinen Brötchen auch. Die Krume wurde bei der zweiten Rutsche lockerer, dafür war der Ofentrieb etwas geringer und die Schnitte rissen nicht mehr so schön auf (erste Rutsche 60 min., zweite Rutsche etwa 85 min Gare). Wahrscheinlich kann man nicht alles haben... ;)
Grüße,
Björn
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.01. - 23.01.2011

Beitragvon Feey » So 23. Jan 2011, 16:44

Also wirklich beeindruckend, was Ihr die letzte Woche so alles gezaubert habt. :top

Da werd ich mich jetzt auch mal an die Arbeit machen. Wir brauchen auf alle Fälle wieder Brot. Mußte letzte Woche welches kaufen - einfach nur GRAUSAM, das niederländische Gefluffe. Hab gar keinen richtigen Begriff für das......, weil Brot kann man das ernsthaft nicht nennen.
Aber nun brauch ich noch ein Rezept. Muß mal stöbern, was sich so machen läßt mit meinen Mitteln.
Ja und dann muß ich noch meine Plätzchen backen. Jetzt wo ich endlich einen Ofen habe. Die hab ich schon über 2 Jahre nicht mehr gebacken.
Also aufi! Ich werd Euch meine Ergebnisse zeigen - versprochen. .adA

PS: Werner Dein Spruch "Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken!" den finde ich ja so was von super! :tL
Liebe Grüße
Feey BildBild
Benutzeravatar
Feey
 
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 16:23
Wohnort: Geldermalsen, Niederlande


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.01. - 23.01.2011

Beitragvon Goldy » So 23. Jan 2011, 19:32

Hallo Ihr Lieben,
@Beate danke :st
@Gabriele Dein 2. Versuch sieht aber dafür Klasse aus :top :hu
@Calimera danke Dir, :st das Laugen geht recht einfach,eine Glasschüssel und Wasser rein Laugenperlen dazu umrühren, Einweghandschuhe nicht vergessen.Die Teigrollen( oder schon geformte Brezeln) werden 30 Minuten angefroren und dann nacheinander reingetaucht.Dann gleich geschnitten in 1,5 bis 2 cm Stücke aufs Blech setzen und backen. :cha
@Andrea das Rezept steht unter Lieblingsbrötchen von Billa :lala
Zuletzt geändert von Goldy am So 23. Jan 2011, 19:42, insgesamt 1-mal geändert.
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.01. - 23.01.2011

Beitragvon BrotDoc » So 23. Jan 2011, 19:36

Feey hat geschrieben:Da werd ich mich jetzt auch mal an die Arbeit machen. Wir brauchen auf alle Fälle wieder Brot. Mußte letzte Woche welches kaufen - einfach nur GRAUSAM, das niederländische Gefluffe. Hab gar keinen richtigen Begriff für das......, weil Brot kann man das ernsthaft nicht nennen.


Hallo Feey,
so ab und zu mag ich das holländische Brot sehr gerne, wenn wir mal in Enschede zum Markt sind, bringen wir uns immer eins mit. Zusammen mit Krentenbollen, die lieben die Kinder :hu :hu .
Jeden Tag könnte ich es aber auch nicht essen.
Grüße
Björn
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.01. - 23.01.2011

Beitragvon thorsten » So 23. Jan 2011, 20:11

neues aus meiner "wissenschaftlichen" Versuchsreihe
50% WVKM, TA 171
Das hat schon deutlich mehr Volumen und die Krume ist denke ich auch Baguette ähnlicher. Mit ist das ein wenig zu breit geraten. ich denke die Gare war etwas zu lang, bzw zu warm.
Kritikpunkt meiner Frau, zu lascher Geschmack. Sie fand das mit 80% WVKM geschmacklich besser.
Ich werde noch etwas mit den VK-Anteil hochgehen, so auf 60-70%. Und dann kann ich mir den Feintuning anfangen :)
Besser Falten und aufarbeiten sollte ich auch noch. Aber da muss einfach mehr Erfahrung her.
Bild
Bild
thorsten
 
Beiträge: 242
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 16:32


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.01. - 23.01.2011

Beitragvon Maja » So 23. Jan 2011, 20:20

Ich habe heute mal wieder Paderborner Landbrot gebacken.
Bild

L Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.01. - 23.01.2011

Beitragvon Goldy » So 23. Jan 2011, 23:26

Thorsten aber das sieht doch gut aus. :tL

Maja :top :kl Deine Paderborner sind gut gelungen,finde auch ein Rezept was sehr gelingsicher ist.
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56

Vorherige


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz