Go to footer

Salz und Pfeffer Brötchen

Hier bitte nur die Rezepte, die mit Hefe gebacken werden, einstellen

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Salz und Pfeffer Brötchen

Beitragvon Irish Pie » Sa 11. Okt 2014, 17:14

Eigentlich braucht der Hefeteig Wärme, um richtig aufzugehen.
Doch wenn man ihm genug Zeit gibt, gelingt er auch im Kühlschrank sehr gut. Bei langer Teigführung über Nacht im Kühlschrank muss die Hefemenge aber halbiert werden und der Teig muss mindestens zehn Stunden oder über Nacht im Kühlschrank gehen.
Pass aber auf, dass Du den Teig richtig verpackst, denn sonst wandert er durch deinen Kühlschrank. Am besten geeignet ist ein Gefrierbeutel, in den Du einige Löcher stechen solltest. So können entstehende Gase entweichen. Wenn Du die Löcher vergisst, kann sich die Tüte öffnen oder sogar platzen. Vorratsdosen sind nicht empfehlenswert, da der Deckel aufspringt.
Bevor der Teig gebacken wird, muss er noch einmal bei Zimmertemperatur für mindestens eine oder auch zwei Stunden gelagert werden. Ich hole mein Teig immer ein paar Stunden vorher raus und lasse ihn Zimmertemperatur annehmen. Danach knete ich ihn noch mal und forme ihn zu 8 Brötchen und lasse diese noch mal abgedeckt gehen.

Bild

Salz und Pfeffer Brötchen

Zubereitung: 40 Minuten plus steigen
Backzeit: 30-35 Minuten

MACHT 8
350g Weißbrot Mehl, plus extra zum bestäuben
3,5g Beutel schnelle Action-Trockenhefe
½ TL Meersalz Flocken, plus extra
½ TL rote Pfefferkörner
½ TL grüne Pfefferkörner
1 EL Olivenöl, plus extra
1 mittelgroße Eier, geschlagen

Bild

Das Mehl in eine große aufgewärmte Schüssel sieben. Hefe zufügen und vermengen. Salz und Pfefferkörner in einem Mörser geben und mit dem Stößel zerdrücken, danach zum Mehl geben. In der Mitte des Mehls eine Mulde machen und darin das Öl und genug lauwarme Wasser zugießen – etwa 250ml. Mit den Händen zu einem weichen Teig kneten ca 5 Minuten kneten oder bis glatt. (Alternativ kann das Mehl, Hefe, Salz, Pfefferkörner, Öl und Wasser mit einem freistehenden Mixer mit Knethaken zu einem weichen Teig geknetet werden.)

Den Teig zu eine großen geölten Schüssel geben, mit geölter Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort stellen, bis der Teig sich verdoppelt hat.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche für ca. 5 Minuten kneten.
Den Teig wieder zurück in die geölte Schüssel geben, mit der geölten Frischhaltefolie abdecken und nochmals an einem warmen Ort gehen lasen, bis der Teig sich verdoppelt.

Den Teig wieder für 1 Minute kneten. Danach in 8 gleich große runde Stücke Formen und jedes Brötchen auf ein eingeöltes Backblech setzen, darauf achten, das genug abstand von jedem Brötchen ist. Nochmals mit geölter Frischhaltefolie abdecken und für etwa 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 220°C (200°C Heißluftofen) vorheizen.

Die Brötchen mit geschlagenem Ei bestreichen und mit ein wenig Salz bestreuen. Für 30-35 Minuten golden backen. Warm servieren.
Nur das Glück, das man anderen bereitet, führt zum eigenen Glück.
Fremde sind Freunde, die man nur noch nicht kennengelernt hat.

Bea’s Glutenfreie Speisekammer
Benutzeravatar
Irish Pie
 
Beiträge: 148
Registriert: Sa 4. Okt 2014, 17:15
Wohnort: Northern Ireland


Ähnliche Beiträge

Salz im Anstellgut ?
Forum: Anfängerfragen
Autor: tessy
Antworten: 21
Welches Salz ins Brot?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Lenta
Antworten: 16
Salz-Wasser-Hefe Verfahren
Forum: Anfängerfragen
Autor: IKE777
Antworten: 4
Wird Mehl durch Salz süßlich?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Salz zum Backen, was nehmt Ihr so?
Forum: Anfängerfragen
Autor: matthes
Antworten: 40

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu mit Hefe

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz