Go to footer

Erfahrung gesucht (Teddy) oder Alternativen

Fragen, Erfahrungen usw.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Erfahrung gesucht (Teddy) oder Alternativen

Beitragvon diver0375 » Mi 23. Okt 2019, 06:31

Hallo Backfreunde,
da ich mit Kenwood und somit mit der Chef und der Goumet auf Kriegsfuß stehe (ich denke mal hier wird es Leute geben, die ähnliche Erfahrungen machen mussten), möchte ich mich nun nach einer anderen Lösung umschauen. (Sofern einer Kenwood haben möchte, kann ich gerne meine Erfahrungen mitteilen)
Mein Kaufwunsch liegt bei der Teddy (ggf. bei Häussler – doch 2.000 Euro ist ein bisschen viel für eine Küchenmaschine – auch wenn sie sicherlich ewig halten wird…)
Besitzt jemand diese Maschine seit längerem und kann mal die Erfahrung teilen? Qualität, wurde etwas repariert, wie sieht der Service aus….?
Gibt es alternativen bei Planetenrührern (keine Ankarsrum) ? Eine Schüssel bis 8 Liter wäre super…Die Größe hat Teddy leider nicht in Programm und ggm und wie sie alle heißen möchte ich nicht. Auch Krefft habe ich schon mal in Betracht gezogen…. Vielleicht gibt es ja alternativen, die ich nicht kenne. Ich würde gerne 3 – 4 Brote in einem Rutsch zubereiten können….
Es wäre nett, zumindest von den TEDDY Besitzern informationen zu erhalten, wie zufrieden sie sind (im Langzeittest…!)
Vielen Dank.
VG
diver0375
diver0375
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 15:18


Re: Erfahrung gesucht (Teddy) oder Alternativen

Beitragvon Little Muffin » Mi 23. Okt 2019, 10:16

Hast Du hier im Thread Alpha oder Teddy schon mal nachgeschaut ob was hilfreiches dabei ist?
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8539
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Erfahrung gesucht (Teddy) oder Alternativen

Beitragvon Hesse » Mi 23. Okt 2019, 11:45

...oder mal hier>klick nachschauen. Ralf hat da einen Erfahrungsbericht eingestellt. Die Maschine ist wohl prima und dazu noch sehr günstig! :D

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1525
Registriert: So 29. Mai 2011, 21:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Erfahrung gesucht (Teddy) oder Alternativen

Beitragvon diver0375 » Do 24. Okt 2019, 15:41

...
danke schon mal für die Erstinformationen! Ja, die meisten Threads habe ich schon gelesen und sämtliche Videos angeschaut. Aber interessant wäre halt zu wissen, ob die Leute, die eine Teddy haben, noch immer fasziniert von der Maschine sind oder ob sich Probleme eingeschlichen haben und wie diese vom Kundenservice geklärt wurden. Im Forum hat ja eine Person geschrieben, dass die Maschine nicht richtig schließt und keinen vernünftigen Kundenservice hatten.

Beeketal hatte ich auch schon im Kopf...günstig, Ja, Qualität - kann ich nicht einschätzen. Doch wenn ich das Gewicht von fast 50 kg betrachte, bei der 10 ltr. Maschine, kann man nur daraus schließen, das auch diese Maschinen für die Ewigkeit gebaut wurden.
Ich denke, dass ich im ersten Step die Teddy kaufen werden und wenn ein größerer Ofen kommt, ich dann zusätzlich eine Beeketal kaufe. Der Service hat mir gerade erzählt, dass, wenn es mal zu Reparaturen kommen sollte, die Maschine in der eigenen Werkstatt reapariert wird (wird nicht eingeschickt - so z.B. bei Kenwood - die arbeiten je nach Region mit der Firma Windhorn zusammen (leitgeplagte Erfahrung).

Danke an alle
Gruss
Thorsten
diver0375
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 15:18


Re: Erfahrung gesucht (Teddy) oder Alternativen

Beitragvon esli » Mi 30. Okt 2019, 09:29

Hallo Thorsten,
meine Teddy ist inzwischen 9 Jahre alt und ich habe den Kauf nicht bereut. Mir gefällt die Form der Schlüssel, Teig lässt sich gut entnehmen, und die Verrieglung ist noch nie aufgegangen. Meine Familie ist zwar kleiner geworden, aber auch kleinere Mengen sind kein Problem. Man muss bei Brotteigen nur zuerst Flüssigkeit reingeben, dann vermischt sich alles sehr gut. Ich würde die Maschine wieder kaufen!
Liebe Grüße Esli
Liebe Grüße aus Franken
Esli
esli
 
Beiträge: 214
Registriert: Fr 24. Sep 2010, 22:29
Wohnort: Mittelfränkische Bocksbeutelstraße


Re: Erfahrung gesucht (Teddy) oder Alternativen

Beitragvon diver0375 » Sa 2. Nov 2019, 10:03

Hallo Esli,
vielen Dank! Das ist sehr hilfreich!!!!
Mittlerweile kenne ich jedes YouTube Video und alle Berichte. Das Problem ist, dass Langzeiterfahrungen fehlen. Daher bin ich froh über deine Rückmeldung.
Ich glaube, ich werde sie kaufen. Gegenüber Alpha ist die Maschine etwas vielseitiger einsetzbar für den normalen Haushalt.
Wenn einer Interesse an dieser Maschine hat. Ich habe im Internet den Händler Gastrodax gefunden. Der verkauft die Maschine auch an Privatpersonen und mit 24 Monaten Garantie und einer Möglichkeit vom Vertrag binnen 14 Tagen zurück zu treten. Lorch macht dies nicht, da die an gewerbetreibende Verkaufen. 12 Monate Garantie, keine Rücknahme. Steht auch so in deren AGB´s . Auch diese Information wurde mir von denen so schriftlich bestätigt. Und ich gebe keine 1.000 Euro aus ohne das Gerät testen zu können.
Nochmals ganz lieben Dank für deine Nachricht.
Viele liebe Grüße zurück
Thorsten
diver0375
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 15:18


Re: Erfahrung gesucht (Teddy) oder Alternativen

Beitragvon diver0375 » So 3. Nov 2019, 22:17

Hallo

Heute war es soweit. Spontan eine Teddy gekauft- wurde bei Kleinzeigen verkauft. Jetzt freue ich mich aufs erste Backen. Die Maschine ist ja wirklich leise und scheint auch kraftvoll zu sein. Perfekt wäre sie, wenn das Schüsselvolumen etwas größer wäre. 7 bis 8 Liter wären perfekt.
Nochmals danke an alle für die Beiträge in den unterschiedlichen Threads

VG
Thorsten
diver0375
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 15:18


Re: Erfahrung gesucht (Teddy) oder Alternativen

Beitragvon _xmas » So 3. Nov 2019, 22:56

Hallo Thorsten, mit der Teddy hast du ein tolles Maschinchen geschnappt. Sie knetet perfekt, leise und kraftvoll. Wünsche dir genau soviel Freude, wie ich damit habe.
Berichte mal über deine Eindrücke.
Eine kleine Anmerkung: als erstes solltest du das Wasser in die Schüssel geben, damit sich am Schüsselboden keine Mehlnester bilden. :hx
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11330
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Erfahrung gesucht (Teddy) oder Alternativen

Beitragvon diver0375 » Mo 4. Nov 2019, 10:29

Hallo
Danke vielmals. Auch für den Tip.Ich werde berichten und ich freue mich darauf, mit ihr zu arbeiten.
Mache mir noch Gedanken um die kleinere Schüssel.
Ich habe schon überlegt, ob ich mir in den Plastik - Sprizschutz ein Rechteck reinfräse. So wäre die Maschine auch bei laufendem Betrieb geschützt, wenn z. B. in einem Kuchenteig nach und nach Mehl mit eingearbeitet wird (z. B. über Rührbesen / Paddel). Oder beim Eiweiß aufschlagen Salz, Zucker hinzufügen zu können ohne das dabei die Maschine grob verdreckt.
Und falls es nicht funtkioniert, dann kann man den Spritzschutz ja nachbestellen.
Am besten wäre es, das Rechteck rauszufräsen und von hinten so anzubringen, dass man es wieder über einen Schiebemechanismus verschließen kann (auf - und zuschieben)
Ja, ich freue mich - und die Maschine ist wirklich leise. Hat jemand noch eine gebrauchte Schüssel, die er nicht mehr braucht ;-)
diver0375
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 15:18


Re: Erfahrung gesucht (Teddy) oder Alternativen

Beitragvon esli » Di 5. Nov 2019, 09:40

Hallo Thorsten,
ich hatte meinen Spritzschutz nicht nie dran, geht auch ohne. Ich gebe auch immer Flüssigkeit zuerst rein. Viel Spass mit deiner Teddy.
Liebe Grüße aus Franken
Esli
esli
 
Beiträge: 214
Registriert: Fr 24. Sep 2010, 22:29
Wohnort: Mittelfränkische Bocksbeutelstraße


Re: Erfahrung gesucht (Teddy) oder Alternativen

Beitragvon diver0375 » So 10. Nov 2019, 12:15

Hallo Esli,
heute habe ich gebacken und die Teddy ausprobiert.
Sie läuft leise und kraftvoll. Wenn sie mir treue Dienste leistet, bleibe ich zufrieden!
Für einen normalen Haushaltsbackofen ist die Maschine gut zu gebrauchen. Bei größeren Mengen, möchte auch einen Steinbackofen haben, bräuchte ich eine etwas größere oder mehrere Schüsseln. Mal schauen.
Aber die Maschine läuft super und freue mich, dass ich sie habe. Unter Backversuche habe ich Bilder vom Brot eingestellt.
Viele grüße
thorsten
diver0375
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 15:18


Re: Erfahrung gesucht (Teddy) oder Alternativen

Beitragvon _xmas » So 10. Nov 2019, 14:03

Hallo Thorsten, ich habe 3 Schüsseln. Das Hintereinanderbacken geht bei mir im Haushaltsbackofen sehr gut (Z.T. ist Gärunterbrechung im Kühlschrank erforderlich). Im Job habe ich einen Gastronomiebackofen. Wäre dieser noch voll funktionstüchtig, könnte ich einige Brote mehr gleichzeitig backen. Leider schafft der Ofen keine 220° mehr oder gerade noch, je nachdem wie er drauf ist, wird aber im nächsten Frühjahr durch einen neuen ersetzt.
Vielleicht kannst du gebrauchte Kessel der Teddy bekommen?
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11330
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Erfahrung gesucht (Teddy) oder Alternativen

Beitragvon esli » Do 14. Nov 2019, 10:13

Ich habe auch eine zweite Schüssel, die kostete vor 9 Jahren allerdings nur 56 Euro.
Liebe Grüße
Liebe Grüße aus Franken
Esli
esli
 
Beiträge: 214
Registriert: Fr 24. Sep 2010, 22:29
Wohnort: Mittelfränkische Bocksbeutelstraße


Re: Erfahrung gesucht (Teddy) oder Alternativen

Beitragvon _xmas » Do 14. Nov 2019, 17:40

Ich habe die Teddy und das gesamte Zubehör gebraucht gekauft. Die 2 Ersatzschüsseln haben zusammen 30 EUR, der zusätzliche Knethaken 10 EUR gekostet, alles zusammen unter 300 EUR. Das Zubehör möchte ich nicht missen, zumal es unkaputtbar ist. Sollte die Teddy die Zusammenarbeit mit mir eines Tages verweigern und das Zubehör auch zu den neueren Modellen passen, kaufe ich mir eine neue, ganz sicher.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11330
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen



Ähnliche Beiträge

Erfahrung mit Ofenbau Aderstedt???
Forum: Backöfen
Autor: hofmannweb
Antworten: 2
Erfahrung mit cookshop/cookhouse
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Anonymous
Antworten: 6
Jemand Erfahrung mit Holzbackofen von Clibano?
Forum: Backöfen
Autor: BackLiesl
Antworten: 6
Erfahrung mit der maxximum
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Escamoteur
Antworten: 0
Getreidemühle Waldner oder Schnitzer oder ?
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Typ 1150
Antworten: 5

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Küchenmaschinen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz