Go to footer

Backstahl

Alle Fragen und Erfahrungen mit einem Elektroherd, Manz Backofen,
Häussler Elektrosteinbackofen und Holzbackofen.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backstahl

Beitragvon Mugerli » Fr 2. Dez 2022, 10:08

Espresso-Miez hat geschrieben:Kennst Du denn niemanden, der das im Haushalt hat und Dir davon eine kleine Menge abgibt? Für das Einbrennen braucht man bestimmt nicht viel. Ob es sich lohnt, dafür eine ganze Flasche zu kaufen, wenn Du es sonst nicht brauchst?


Hatte ich auch schon überlegt. Aber Supermarkt geht heute schneller ;) .

Und das passt schon, Öle kriege ich hier in 0.5 l Einheiten und die kriege ich sicher verbraucht ... oder ich sehe es als Geldanlage :XD ;)
Benutzeravatar
Mugerli
 
Beiträge: 801
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 16:57
Wohnort: Schweiz


Re: Backstahl

Beitragvon Andreas! » Fr 2. Dez 2022, 13:56

Nichts gegen Rapsöl (&weißen Balsamico) für einen schönen Salat aus Rote Beete, Äpfeln und Zwiebeln... .dst
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Benutzeravatar
Andreas!
 
Beiträge: 341
Registriert: So 12. Okt 2014, 10:35
Wohnort: Bochum


Re: Backstahl

Beitragvon Mugerli » Fr 2. Dez 2022, 16:01

Bei Rote Beete mit Äpfeln und Zwiebeln bin ich ohne Rapsöl dabei :mrgreen:

Mein kaltgepresstes Rapsöl hat mir so was von überhaupt nicht geschmeckt (und ging deshalb auch nicht zum Anbraten), dass die Reste irgendwann doch entsorgt werden mussten :lala .
Ich ziehe da ein schönes Olivenöl vor ;) .

Wo wir gerade schon mit der Roten Beete im OT gelandet sind ;):
Belugalinsen, als Salat angemacht mit Balsamico, Olivenöl, roter Zwiebel oder Lauchzwiebel etc. passen IMHO prima als Topping auf in Scheiben geschnittene (gekochte) Beeten, oder geben mit gewürfelten Beeten einen feinen Linsen-Beete-Salat :katinka


On Topic:
Sonnenblumenöl ist gekauft.
An Rapsöl traue ich mich nicht ran (s. o.)
Benutzeravatar
Mugerli
 
Beiträge: 801
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 16:57
Wohnort: Schweiz


Re: Backstahl

Beitragvon Little Muffin » Fr 2. Dez 2022, 19:59

OT: Rote Beete in sämtlichen Variationen gehen immer! :hu *OT-Off*

Ich meine, ich hab meinen Wok mit Olivenöl eingebrannt, weil ich kein Leinsamenöl da hatte. Die Rauchentwicklung mit Leinsamenöl damals bei meinen Pfannen war um einiges stärker, fiel mir vorhin ein. Liegt evlt. daran, da der Rauchpunkt beim Leinöl niedriger liegt. :ich weiß nichts

Auf jeden Fall viel Freude an Deinem neuen Backstahl! :del
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 9897
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backstahl

Beitragvon Mugerli » Sa 3. Dez 2022, 17:57

Little Muffin hat geschrieben:Auf jeden Fall viel Freude an Deinem neuen Backstahl! :del

Lieben Dank :) . Ich bin schon gespannt :st .


Das Backstahl durfte heute seine erste Runde im Backofen verbringen, zum Einbrennen.

Habe Sonnenblumenöl mit einem Tuch ganz dünn aufgetragen, dann kam es bei zunächst 180°C in den Ofen (O/U-Hitze). (Laut Anleitung des Herstellers sollte es 60-90 Minuten bei dieser Temperatur im Ofen bleiben.)

:arrow: Kein Rauch, kein Gestank, niemand musste den Rauchmelder abschalten.

Da mein Backofen bei O/U-Hitze immer höhere Werte anzeigt als mein separates Ofenthermometer habe ich die Ofen-T immer wieder mal etwas höher gestellt. Da der Ofen gut dicht ist, auch auf Heissluft geschaltet. So bis (realen) 220°C hochgeheizt.

:arrow: Kein Rauch, kein Gestank, Rauchmelder stumm.

Es verbreitete sich langsam doch ein ganz leichter, aber nicht unangenehmer Geruch in der Küche, eher wie bei einer Essenszubereitung (mein Mann meinte, was leicht metallisches zu riechen).

Schliesslich habe ich dem Blech noch 10-15 Minuten 250°C gegönnt.

:arrow: Immer noch kein Rauch, kein Gestank, Rauchmelder arbeitslos. ;)

Nach etwas über 1,5 Stunden habe ich dann den Ofen abgeschaltet und die Wohnung wurde gut quer gelüftet.
Das Blech ist inzwischen im Ofen fast abgekühlt. Dann kann ich es mir genauer anschauen.
Kann sein, dass es noch eine 2. Runde braucht. Aber die schreckt mich jetzt nicht mehr.

Ich denke, beim Raclette heute Abend wird es bedeutend mehr zu riechen und lüften geben :XD ;) .
Benutzeravatar
Mugerli
 
Beiträge: 801
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 16:57
Wohnort: Schweiz


Re: Backstahl

Beitragvon littlefrog » Sa 3. Dez 2022, 19:10

Ich habe meinen Stahl gestern auch eingebrannt - bei 200 Grad tat sich rein gar nix. Ich hatte dünn mit Leinöl eingerieben. War wohl zu dünn. Nochmal, als der Stahl heiß war, mit Leinöl. Nix tat sich. 250 Grad - nix tat sich. Grill dazu, 30 min., und der Stahl hat eine wunderbare braune Schicht bekommen, auf der das Backblech nur so rein und raus flutschte! Es hat weder was geraucht noch gestunken, auch nicht beim Grill!
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2506
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backstahl

Beitragvon Espresso-Miez » Sa 10. Dez 2022, 08:35

Mugerli, wie bist Du mit dem Stahl zufrieden? Man sieht auf dem Foto von dieser Woche die Unterseite der Brötchen nicht. Hat sich die Anschaffung für Dich gelohnt?
Viele Grüße,
die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2040
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backstahl

Beitragvon Mugerli » Sa 10. Dez 2022, 09:22

Hier die Unterseite der Brötchen (Frühstückchen vom Brotdoc):

Bild
(wurden allerdings auf einer Dauerbackfolie eingeschossen)

Für mich passt das so (die Brötchen waren insgesamt eher dunkel ausgebacken). Vom umgedrehten Backblech sahen sie, glaube ich, auch nicht viel anders aus.


Bis jetzt bin ich mit dem Backstahl zufrieden. Wollte aber sowieso hier noch was schreiben, nachdem ich ihn öfter benutzen konnte :) .
Benutzeravatar
Mugerli
 
Beiträge: 801
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 16:57
Wohnort: Schweiz


Re: Backstahl

Beitragvon _xmas » Sa 10. Dez 2022, 12:09

Moin Mugerli,
ich backe mein Brot auf dem gut aufgeheizten Backstahl, die Dauerbackfolie lasse ich drunter. Nach dem Einschießen regle ich die Temperatur etwa 20° herunter. Gut ausgebacken zeigt das Brot eine schöne dunkle, aber nicht kokelige Unterseite, rundherum ist die Kruste wie sie sein soll. Mit den Broten vom Stahl bin ich also sehr zufrieden.
Die Kleingebäcke werden bei mir besser, wenn ich sie auf dem Lochblech backe. Die Aufheizzeit ist dann entsprechend kürzer und energiesparender.

Ich richte mir aber meist einen langen Backtag ein, dann kann ich den Backofen besser ausnutzen - der Backstahl bleibt dann drin.Zum Schluss gibt es dann noch ein leckeres Abendbrot aus dem BO (Auflauf, Pizza, Flammkuchen), danach kann der Apfelkuchen für den nächsten Tag noch in den Ofen. Von allem wird ein Teil eingefroren, weshalb ich nur noch alle 14 Tage backe.

Schön, dass du zufrieden bist. :)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 13138
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backstahl

Beitragvon Mugerli » Fr 16. Dez 2022, 10:10

Etwas verspätet (sorry) noch Danke für deine nützlichen Hinweise :) .

Gestern hätte ich mein Brot fast auf dem Backstahl frei geschoben ... ist dann aber doch wieder der Gusstopf geworden :lala
Nächstes Mal dann aber ... vielleicht :mrgreen: (im Topf habe ich quasi Geling-Garantie, da tut man sich schwer, zu wechseln ;) )

Ich glaube, ich sollte erst mal noch eine Runde Brötchen drauf landen lassen?

Zum Schluss gibt es dann noch ein leckeres Abendbrot aus dem BO (Auflauf, Pizza, Flammkuchen)

Hält eine Keramik-Auflaufform das aus, wenn man sie auf den heissen Stahl stellt (habe da so meine Bedenken) oder schiebt man sie besser auf dem normalen Gitter über den Stahl?
Benutzeravatar
Mugerli
 
Beiträge: 801
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 16:57
Wohnort: Schweiz


Re: Backstahl

Beitragvon Little Muffin » Fr 16. Dez 2022, 11:02

Mir ist noch keine Keramikauflaufform gesprungen, die ich auf den heißen Backstahl gestellt habe. :BBF
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 9897
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backstahl

Beitragvon _xmas » Fr 16. Dez 2022, 15:05

(habe da so meine Bedenken)

Die Bedenken sind angebracht, vor allem, wenn die Form kalt gestanden hat. Ich nehme vorsichtshalber auch immer ein Gitter oder heize die Form mit auf.
Letzteres klappt natürlich nicht, wenn der Ofen vorher schon Brotbacktemperatur hatte.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 13138
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backstahl

Beitragvon Mugerli » Fr 16. Dez 2022, 15:43

Danke euch für eure Rückmeldungen.

Wäre schade um meine Lieblings-Auflaufform (die mich bereits seit Studienzeiten begleitet), wenn sie in die Brüche gehen würde. Also lieber doch keine Experimente ;) .
Benutzeravatar
Mugerli
 
Beiträge: 801
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 16:57
Wohnort: Schweiz


Re: Backstahl

Beitragvon Mugerli » Do 5. Jan 2023, 17:08

Hier, unten, noch eine Ladung Baguettebrötchen vom Backstahl (inkl. Foto Brötchen-Unterseite). Gab wunderschönes Ofenkino :D


Noch was zum Einbrennen:
Noch habe ich den Backstahl ja nicht häufig benutzt. Aber Ich gönne ihm nach jedem Gebrauch eine sehr dünne Schicht Sonneblumenöl, die dann beim nächsten Backvorgang weiter "einbrennen" kann. So kann sich die (jetzt schon schöne) Patina noch etwas weiter aufbauen. Irgendwann werde ich das mit dieser Zusatzpflege dann sein lassen bzw. nur noch hin und wieder machen ;) .
Benutzeravatar
Mugerli
 
Beiträge: 801
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 16:57
Wohnort: Schweiz

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Kann eine gusseiserne Grillplatte einen Backstahl ersetzen?
Forum: Anfängerfragen
Autor: levator
Antworten: 8
Backstahl
Forum: Backöfen
Autor: UlrikeM
Antworten: 2
Backstahl
Forum: Anfängerfragen
Autor: Durchhaltebemmchen
Antworten: 29
Backstahl: Welche Größe ist ideal?
Forum: Anfängerfragen
Autor: WolfgangS
Antworten: 9

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backöfen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz