Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.11.-04.12.2011

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.11.-04.12.2011

Beitragvon Tosca » Mo 28. Nov 2011, 23:53

@ Carmen und Harald, da läuft einem das Wasser im Mund zusammen bei dieser Vielfalt. Wer isst denn nur diese Mengen an Gebäck? Ich bin mal gespannt was nach Weihnachten die Waage so sagt.

@ Ula, Dein Brot sieht doch gut aus. Diesmal warst Du evtl. etwas zu sparsam mit dem Wasser, oder ?
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.11.-04.12.2011

Beitragvon Ula » Mo 28. Nov 2011, 23:56

Ja, Tosca, der Teig war sehr fest. Keine Matschepampe wie letztesmal. Und ich hatte mich so gefreut, weil der Teig sich so gut formen liess. :? Na ja, neues Spiel neues Glück. :ks
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 22:34


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.11.-04.12.2011

Beitragvon Amboss » Di 29. Nov 2011, 00:25

Hallo zusammen,

@ Carmen und Harald
Wir sind nicht sehr unverschämt - 1 kg von jeder Sorte bitte direkt zu uns nach Hause.
Das ist ja wirklich der Waaaaaaaaaaaaaaaaaaahnsinn .dst
Ich muss gestehen, ich habe außer Stollen noch nix, aber auch gar nix an Plätzchen gebacken - muss ich aber auch nicht mehr, denn ich warte jetzt auf ein Paket von euch :lala

@ Ula
Nachdem ich meine Lupe rausgeholt habe und mir dein Brot ansehen konnte :cry , kann ich auf jeden Fall sagen, dass es gut aussieht.
Den Anschnitt zeigst du uns aber ein bisschen größer, gelle? :cha

@ Lenta
Dein Daumendrücken hat geholfen - wir sind nun satt!

Saulecker - schaut mal:

Falsches Buttertoast:

Bild

Liebe Grüße
Christian
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.11.-04.12.2011

Beitragvon Ula » Di 29. Nov 2011, 00:32

Amboss, schön, dass Du wieder da bist. Zwar blind auf beiden Augen aber ansonsten gesund. :ich weiß nichts Im Ernst: Du musst nur auf das Bild klicken schon hast Du es grösser. :hk

hast Du eigentlich schon Deinen Stollen probiert? Meiner ist leider trocken geworden. :heul doch
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 22:34


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.11.-04.12.2011

Beitragvon Ula » Di 29. Nov 2011, 00:35

Das Rezept für die Baumkuchenspitzen habe ich mir jetzt doch mal ausgedruckt. :lala Habe ich schon gesagt, dass ich mit dem Nachbacken nicht mehr nachkomme? :wue
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 22:34


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.11.-04.12.2011

Beitragvon Amboss » Di 29. Nov 2011, 00:37

Weiß ich doch :nts

Mein Stollen ruht noch im Gästezimmer, wahrscheinlich noch bis zum Wochenende - aber dann gibt es kein Halten mehr :hu .

Ich bin ja kein Stollenbäcker, aber kann es sein, dass der Puderzucker so eine Art Karamell mit der Butter wird und somit eine Austrocknung verhindert?
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.11.-04.12.2011

Beitragvon Ula » Di 29. Nov 2011, 00:42

Amobss, ich befürchte das auch. Hat auch der Hannes am Samstag in der Sendung gesagt. Der Zucker ist für die Haltbarkeit. :?
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 22:34


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.11.-04.12.2011

Beitragvon Maja » Di 29. Nov 2011, 08:09

Morgen Allerseits!
Wow, was tolle Brote und Plätzchen, Carmen und Harald.
Das Toast sieht auch gut aus,Christian.
Ich habe gestern 2 Roggenbrote gebacken,de außer Haus gingen.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.11.-04.12.2011

Beitragvon _xmas » Di 29. Nov 2011, 10:05

Moin, moin,

ich habe gestern Nachmittag wieder mal Tessiner Brote nach Petra H. gebacken - sie sind sehr gut geworden - meine Gäste haben das Brot zur Schinkenplatte gegessen (lauwarm mit Butter).
Heute mache ich die Tessiner zum Vergleich nach einem anderen Rezept:
http://kochtopf.twoday.net/20100610/
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11309
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.11.-04.12.2011

Beitragvon esli » Di 29. Nov 2011, 11:39

Hallo Martina,
danke für deine Hilfe, ist das ideale Rezept für mich, da ich immer mal wieder zuviel ASG habe. Ist die Zeit bis zum nächsten Backen zu lang lege ich eine Zwischenfütterung ein, deshalb hab ich dann zuviel ASG, das ich nicht wegwerfen möchte. Manchmal hab ich etwas davon in meinen Hefeteig gegeben.
Viele Grüße
Esli
Liebe Grüße aus Franken
Esli
esli
 
Beiträge: 211
Registriert: Fr 24. Sep 2010, 23:29
Wohnort: Mittelfränkische Bocksbeutelstraße


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.11.-04.12.2011

Beitragvon BrotDoc » Di 29. Nov 2011, 15:08

Hallo zusammen!

@Esli: das mache ich auch oft, am Backtag wird gleichzeitig das ASG angefrischt und die Reste einfach mit zum Brotteig gegeben.

@Carmen und Harald: :kh :kh :kh bildschön!

@Amboss, Lenta, Ula: toll gelungen!
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.11.-04.12.2011

Beitragvon hansigü » Di 29. Nov 2011, 17:58

Ja Wahnsinn und es ist erst Dienstag, sag mal habt ihr alle keine Arbeit?
Zum Glück habe grad Gehacktes genascht und mein leerer Magen hat sich beruhigt!
So konnte ich den Anblick Eurer Leckereien, vor allem die Weihnachtsplätzchen von CaHaMa einigermaßen ertragen.
Wir haben auch gebacken: meine Frau acht Stollen am Samstag und ich Stollenkonfekt am Sonntag, allerdings ohne Marzipan. Schmeckt sehr lecker, allerdings muss man es wirklich kühl lagern, da entfaltet sich das Aroma besser. Hatte ne kleine Büchse in der Küche stehen und die große in der Speisekammer.Die aus der Speisekammer schmecken aromatischer!
Amboss: wir haben gleich am Sonntag den ersten Stollen angeschnitten, schmeckt schon sehr lecker, so lange können wir damit nie warten. .dst .dst .dst
Zitat Ula: Aber Göga meint es schmeckt und ich hätte immer was zu meckern. :heul doch
Ula: mir geht das auch so, meine Gögatin sagt das auch zu mir, wenn ich nicht ganz zufrieden bin mit meinen Ergebnissen. :mrgreen:
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7296
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.11.-04.12.2011

Beitragvon CaHaMa » Di 29. Nov 2011, 19:16

Tosca hat geschrieben:@ Carmen und Harald, da läuft einem das Wasser im Mund zusammen bei dieser Vielfalt. Wer isst denn nur diese Mengen an Gebäck? Ich bin mal gespannt was nach Weihnachten die Waage so sagt.

@ Ula, Dein Brot sieht doch gut aus. Diesmal warst Du evtl. etwas zu sparsam mit dem Wasser, oder ?


Hallo Ute (Tosca),
was die Waage nach Weihanchten sagt ist jedes Jahr das Gleiche: "Bitte einzeln auf die Waage treten!!!" ;)
Liebe Grüsse
Carmen und Harald


Mehr Selbstgemachtes gibt es in unserem Blog >> http://cahama.wordpress.com/
Benutzeravatar
CaHaMa
 
Beiträge: 158
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 07:38
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.11.-04.12.2011

Beitragvon CaHaMa » Di 29. Nov 2011, 19:23

hansigü hat geschrieben:Wir haben auch gebacken: meine Frau acht Stollen am Samstag und ich Stollenkonfekt am Sonntag, allerdings ohne Marzipan. Schmeckt sehr lecker, allerdings muss man es wirklich kühl lagern, da entfaltet sich das Aroma besser. Hatte ne kleine Büchse in der Küche stehen und die große in der Speisekammer.Die aus der Speisekammer schmecken aromatischer!


Hallo Hansi,
sorry, ich vergaß das zu sagen...wir haben uns, als wir gebaut haben, gegen die Willen unseres Architekten durchgesetzt und eine Speisekammer an die Küche angebaut. Er meinte zwar damals "...das macht man heute nicht mehr...so baut man heute nicht...". Wir haben auf die Speisekammer bestanden und haben es, nicht nur wegen der Weihnachtsplätzchen, nie bereut. Es gibt nichts besseres als eine gut durchlüftete und/aber kalte Speisekammer zu Lagerung von Plätzchen. Da kommen all unsere Plätzchen (und die Stollen) rein.
Liebe Grüsse
Carmen und Harald


Mehr Selbstgemachtes gibt es in unserem Blog >> http://cahama.wordpress.com/
Benutzeravatar
CaHaMa
 
Beiträge: 158
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 07:38
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.11.-04.12.2011

Beitragvon hansigü » Di 29. Nov 2011, 19:53

Jo CaHaMa, das ist wirklich eine nützliche Erfindung so ne Speisekammer. Wir wohnen in einer Villa aus dem Jahre 1870, die Kammer ist auch im Sommer immer schön kühl, da im nördlichen "Zipfel", wo kaum Sonne hinkommt.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7296
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.11.-04.12.2011

Beitragvon _xmas » Mi 30. Nov 2011, 00:04

So, heute hab ich das Tessinerbrot mal mit Manitoba gebacken - das gestern mit WM 550 war schlichtweg besser von der Porung - fluffiger. Geschmacklich sind beide sehr ähnlich.
Dann das Mischbrot 70/30 mit Kümmel (Ula, es war eindeutig Matschepampe, die Sauerei hat sich aber gelohnt) es ist sehr lecker, das Aussehen lass ich heute mal außen vor.
Problem war die neue sauerteigresistente Backform. Das Brot wollte da nicht raus. Ich hab ne viertel Stunde mit 5 unterschiedlichen Messern operiert. So sieht es dann auch aus. Na ja...ein bisschen Schwund...


Bild
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11309
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.11.-04.12.2011

Beitragvon Ula » Mi 30. Nov 2011, 00:13

Siehsse Ula, diesesmal hatte ich keine Matschepampe, dafür ist das Brot nicht so lecker. :ich weiß nichts Immer wat neues. :lala
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 22:34


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.11.-04.12.2011

Beitragvon calimera » Mi 30. Nov 2011, 16:25

Hallo,
ganz leckere Brote habt ihr wieder gebacken .dst
Vor allem das Tessinerbrot gefällt mir, habe ich auch schon gebacken und hat uns sehr gut geschmeckt :kk

Am Montag habe ich den Mandel-Nougat-Kuchen mit Kastanienmehl nochmals gebacken, der ist so Sensationell gut, kann ich nur jedem Empfehlen zu backen.
Bild

Heute Morgen waren wieder mal die Jogourt-Brötchen von Brigitte dran...
Lecker. :kl

Bild
Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.11.-04.12.2011

Beitragvon Amboss » Mi 30. Nov 2011, 17:52

Hallo zusammen,

Brot, Brötchen, Kuchen,
möcht ich mal versuchen,
also komm ich euch alle besuchen.
.dst :kl :top .dst :kl :top

Aus der Not heraus ( das Toast war ruckzuck alle ) musste ich gestern schnell noch ein Brot fürs Abendbrot backen.
Und ich bin ja nicht doof - hab gleich zwei gemacht - dann reicht es hoffentlich auch noch bis heute Abend....

Weissbrot - klassisch

Bild

Liebe Grüße
Christian
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.11.-04.12.2011

Beitragvon Maja » Mi 30. Nov 2011, 18:41

Sehr schön, Christian
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz