Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Spotzal-81 » Mi 21. Jun 2017, 21:58

Eure Backergebnise lesen sich wie ein Gang durch die Meisterbäckerei. Alles sehr, sehr lecker!
Ich habe am Sonntag abend für den Geburtstag vom GöGa am Montag gebacken. Den Teig hab ich am Samstag spät abends angesetzt, da ich am Sonntag den ganzen Tag nicht daheim war. Enstanden sind so das Alltagsbrot nach BrotDoc und das Rustikale Bauernbrot.
Am Samstag hatte ich schon das Schrotbrot nach Pöt gebacken. Hier gleich das doppelte Rezept, da ein Brot verschenkt wurde. Eines davon hab ich in meiner neuen Backform mit Deckel gebacken. Von der Form bin ich echt begeistert. Nur ich glaub, beim nächsten Mal geb ich etwas weniger Teig rein.

Der Geburtstag ist jetzt rum und heut hatte die Große die letzten zwei Scheiben vom Alltagsbrot in der Schule dabei. Das hat ihr soooo gut geschmeckt: "Mama, das musst Du wieder backen!"
Das schönste Kompliment für mich, da meine Kinder nicht so wirklich gern Brot essen.

Bild

Bild

Bild

Bild
Schöne Grüße
Steffi
Spotzal-81
 
Beiträge: 42
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 21:18


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Naddi » Do 22. Jun 2017, 07:57

Gluthitze hin oder her, Brot muss her :XD

Kartoffelbrot - nach diesem Rezept. Meine Änderungen: keine Milch für den Vorteig, Vor- und Sauerteig mit T8o angesetzt, 50-100ml Wasser im Hauptteig zzgl 1 EL Basilikumsamengel :sp

Bild
Bild
Bild
Bild

Eins wurde über den Hof verschenkt im Gegenzug für Blumengießen und diese leckeren Beerchen, die für mich gepflückt wurden :cha
Bild
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon littlefrog » Do 22. Jun 2017, 10:35

Es war zwar heiss gestern, aber das hat mich auch nicht abgehalten, GöGas übrige Röstkartoffeln vom WE im Brot zu verarbeiten. Das ist mein erstes eigenes Rezept - ST TA200 aus Einkorn VK, Poolish TA175 mit 550er, Hauptteig 700 g 1050er und 330 g Röstkartoffeln, klein zerdrückt, 10 g Hefe, 1 EL ASG. Ich musste noch jede Menge Wasser zugeben, eigentlich hatte ich auf eine TA 172 gezielt, das wurde aber eher 175, die Röstkartoffeln enthielten wohl eher kein Wasser mehr :ich weiß nichts Dann ist mir der Teig durch die Wärme aber doch noch "abgehauen", ich habe kurzerhand den Topf aufgeheizt und darin gebacken.

Bild

Bild

edit: und noch ein zweiter Laib, hatte ich gestern gar nicht fotografiert:
Bild

@Naddi: Mühle ist bestellt - nochmal danke für Deinen fachfraulichen Rat :sp
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1954
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Tanja » Do 22. Jun 2017, 11:13

Trotz Tropenwetter backen alle tapfer weiter... :top

Mir sind die Temperaturen aber nun auch etwas zum "Verhängnis geworden": Aus der Käse-Brötchen-Blume ist durch extremes Aufgehen ein Monster-Käsebrötchen entstanden, dass die gesamte Backschale ausfüllte... :shock: :lala

Geschmeckt hat sie aber wunderbar und die Brötchen ließen sich dann doch noch einigermaßen einzeln abzupfen. :mrgreen:

Bild
Teig: Ketex' Schnittbrötchen (ohne BBM, mit Weizen-ASG und Aromamalz, ca. 1/3 des 550er Weizenmehls durch 812er ersetzt)

Für heute Nachmittag sind hier bei uns im Westen Unwetter mit bis zu 15 cm großen Hagelkörnern angesagt. Bild

Danach soll es sich aber zum Glück auf 20 Grad abkühlen. Dann werde ich morgen wieder einer größere Backsession starten. ;)
Viele Grüße, Tanja

runningdog Bild
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:48


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Naddi » Do 22. Jun 2017, 11:41

@ Littlefrog/Susanne: freut mich & ich hoffe, Du bist zufrieden :del
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon littlefrog » Do 22. Jun 2017, 13:59

Weniger zufrieden als jetzt geht gar nicht, Naddi :ich weiß nichts
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1954
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Fagopyrum » Do 22. Jun 2017, 22:11

hallo ins backrund,

gebacken wurden freestyle brötchen mit 100% vollkorn und saatenmischung.

Bild

dann noch ein doppelbackbrot, 100% vollkorn, freestyle.
ofen auf 250 grad heizen, brot in den vorgeheizten topf, 5-10 minuten anbacken, dann ausschalten. nach 1-2 stunden ofen wieder anmachen und fertigbacken. dadurch ist das aroma vorzüglich und wenn man mal einen wichtigen termin hat, kann man trotzdem weg und backt danach weiter.
brot nicht eingeschnitten. dafür schön gerissen.
Bild



grüße suse

ps: wollte nur mal anmerken, das wir heute 39 grad in der sonne hatten!Bild
Zuletzt geändert von Fagopyrum am Fr 23. Jun 2017, 09:42, insgesamt 1-mal geändert.
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 512
Registriert: Do 24. Nov 2016, 22:27
Wohnort: Rhein Main


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Hesse » Do 22. Jun 2017, 23:14

Tolle Sachen- wohin man schaut! :D

Ist zwar immer bisschen blöd, wenn was einzeln hervorgehoben wird- aber das unterste Brotbild weiter oben von Steffi (Spotzal81) sieht in meinen Augen sehr lecker und richtig "brotig" aus. :D

Wir hatten jetzt eine Weile Besuch und es ist ganz ordentlich Brot gefuttert worden- eigentlich wollte ich erst wieder nach einer Abkühlung backen… :)

Aber jetzt ist fast nichts mehr da und da es Morgen auf 33° abkühlen soll, habe ich eben Sauerteig und fermentierten Hefevorteig mit Ruchmehl angesetzt. Die Hefe hatte ich nicht gewogen- vielleicht waren es 0,1gr. Altbrot und Saaten gab ich gleich dazu.

Jetzt wohin mit den Sachen? In der Küche stehen lassen ging nicht, wir hatten beinahe 30° im Raum.

Für mich ein absolutes Novum: habe alles in meine Werkstatt gestellt und die ist im Keller… :mrgreen:


Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1423
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon kupferstädterin » Do 22. Jun 2017, 23:50

Dann zeig ich auch mal meinen gestrigen Backtag

Bild
Bild

Roggenbrot mit Emmer & Einkorn nach Ketex; allerdings nicht ohne Änderungen, die Sonnenblumenkerne habe ich in 50 g Kefir vorquellen lassen
und dem Hauptteig habe ich noch 50 g Wasser gegönnt - das Brot hätte sogar noch mehr vertragen.
Dh. demnächst wird es in modfizierte Version geben .adA

Bild
Bild

Miche, nochmal anders Man höre und staune :wink: ohne Änderung meinerseits unter Beachtung aller wichtigen Tipps 8)

Bild
rheinisches Schwarzbrot nach Lutz :wink:

Bild

Bild
Bild
Sowohl die Speck/Käsebrötchen als auch die einfachen habe ich nach Brotdocs Rezept für die Brötchenblüte gemacht

Und zum guten Schluß
Bild
leichte Joghurt-Hörnchen nach Marla
LG Uta

Selbstgebackenes Brot ist Gold wert :hu
Benutzeravatar
kupferstädterin
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 1. Jun 2017, 23:19


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon cremecaramelle » Fr 23. Jun 2017, 06:38

Uta, bei den Temperaturen tourierten Teig hinzukriegen...alle Achtung!

Die Autokorrektur wollte jetzt doch allen Ernstes "toupierten" Teig schreiben :?
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1212
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Hesse » Fr 23. Jun 2017, 22:02

Tolle Sachen Uta! Die Hörnchen mag ich auch sehr gerne, hatte das Rezept mal vor einigen Jahren entwickelt und hier eingestellt. :sp

Kicher :lol: …allen zu warm was?

Ich musste backen, nur noch Weißbrot und paar Bürli da… :roll: Außerdem waren ja Teige angesetzt...

Mein Sauerteig und der Vorteig hatten sich im Keller :mrgreen: prima entwickelt, so dass es dann wie geplant ans Backen ging.
Habe das Brot lieber mal im Topf gebacken, hatte Breitlaufen befürchtet.

Die Temperaturen waren wieder extrem- Innen und Außentemperatur nahezu gleich. Auf dem kleinen Bildchen oben Küchentemperatur, unten Außentemperatur am Abend. Dabei hatten wir heute Gelegenheit, an einem Schwarzwaldsee zu baden- war bedeckt und hatte nur 24° Außentemp.- was für ein Kontrast!
Morgen wieder zum See… :D

Für das Brot von 1,5Kg nahm ich 1000gr Zutaten und 680gr Wasser. (TA168- wegen 15% Saaten nur ungefährer Wert, reale TA hier liegt höher).

250gr Roggenvollkornmehl (vollsauer) mit 300gr Wasser und ca. 13gr ASG angesetzt

150gr Ölsaaten
40gr Albrot
70gr Ruchmehl
Mit 380gr Wasser und ca. 0,5gr Hefe zeitgleich mit dem Sauerteig angesetzt.

Heute kamen noch 490gr Mix aus Ruchmehl und WM 1050 dazu- TA hatte wunderbar gepasst. Teig war bisschen weich (Die Saaten nehmen ja nicht soviel Wasser auf)) aber nach einer 30 minütigen Teigruhe im Kühlschrank gut zu verarbeiten.

Bild

Bild

Anschnitt kommt nach meiner WE Pause am Mo Abend oder Dienstag. :sp

Allen ein prima Wochenende! :D

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1423
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon klari » Fr 23. Jun 2017, 23:52

Moin,
Brotdocs Ciabattini


Bild

Bild

Bild

die Porung, der Geschmack...mein momentanes Kleingebäck - Lieblingsrezept 8-) :lol:
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 379
Registriert: So 12. Feb 2017, 18:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon littlefrog » Sa 24. Jun 2017, 11:02

Naddi hat geschrieben:@ Littlefrog/Susanne: freut mich & ich hoffe, Du bist zufrieden :del


Jawollja :top vorhin den ersten Cappuccino genossen - GöGa ist auch begeistert von unserem gemeinsamen Geburtstagsgeschenk (wir schenken uns sonst nix, nur wenn wir eine gute Idee haben, und treffen uns irgendwo in der Mitte :ich weiß nichts ).
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1954
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon millyvanilli » Sa 24. Jun 2017, 12:05

Boah! Die Ciabattinis sind... nicht von schlechten Eltern!!! :top

Und auch Kompliment an Uta: Bei der Hitze tourieren... Hast du eine Kühlschranktemperaturmaschine in deiner Backstube??? :shock:
Tolle Ergebnisse!!!

Eigentlich ist das der Faden für BACKergebnisse, von daher nur fast passend... :xm
Habe gestern eine no-bake Frischkäsetorte mit Himbeeren und Kokos gemacht - seeehr lecker!

Bild

Bild

Gerade ist ein Ochsenbrotim Backofen - hab aber irgendwie kein gutes Gefühl... So, als wär´ da kein Ochse drin... :roll: 8-)
LG, milly
---------------------------
Blogin: http://sin-die-weck-weg.de
Benutzeravatar
millyvanilli
 
Beiträge: 141
Registriert: Do 6. Feb 2014, 17:14
Wohnort: Kurpfalz


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon sun42 » Sa 24. Jun 2017, 12:55

Klasse Alex, deine Ciabattini … :kh … . Sie sind besser als das Original. :top
grüsse michael
Benutzeravatar
sun42
 
Beiträge: 1031
Registriert: So 7. Dez 2014, 00:06


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon klari » Sa 24. Jun 2017, 13:54

Michael, dank deiner Knettipps.
Der Teig wird dann noch mal einen Ticken besser! :top
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 379
Registriert: So 12. Feb 2017, 18:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Steinbäcker » Sa 24. Jun 2017, 16:50

Mannomann, habt ihr noch vorgelegt, soweit das Auge schaut nur leckeres Backwerk, Brötchen, Kuchen, etc. KOLLEKTIVES LOB! :kh

Ich bin in den Vorbereitungen eines kleinen Grill-Events und deshalb mach ich es kurz.
Rheinhessen-Ciabatta-Freestyle mit jungem WST&Poolish, wie schon mehrmals hier gezeigt.
Bild
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 810
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Nathea » Sa 24. Jun 2017, 17:19

Ich kann jeden verstehen, der bei diesen Temperaturen nicht zusätzlich den Graden des Backofens aussetzen mag. Auch bei uns ging es heute nicht ohne, also Zähne zusammen und durch :lala
Mit Chiabatta hatte auch ich geliebäugelt, die von Steinbäcker sehen echt leckerst aus! Die Entscheidung für mein Backwerk fiel aber gestern bereits, in Richtung Baguette.

Gestern angesetzt - heute rasch abgebacken, rechtzeitig zum Grillen, die Besten Baguettes vom Plötz.

Bild
Bild

Allen Mit-Bäckern von heute wünsche ich starke Nerven und gutes Gelingen!
Viele Grüße,
Sylvia
Nathea
 
Beiträge: 122
Registriert: So 26. Mär 2017, 12:31


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon sun42 » Sa 24. Jun 2017, 17:59

klari hat geschrieben:Michael, dank deiner Knettipps.
Der Teig wird dann noch mal einen Ticken besser! :top


Die Tipps für das Kneten sehr weicher Teige (>TA180) sind natürlich kein Geheimnis:

Kneten mit der Kennwood Major, dem Profi-Knethaken und dem Paddel (gesehen im Kurs von Dietmar):

  • Teigtemeratur während des Knetens 24-26C.
  • Mischen der Mehle und 90% des Schüttwassers mit dem Knethaken, dann 30 Min. Autolyse.
  • Vorteige mit den Knetenhaken hinzumischen.
  • Umstieg auf das Paddel. Salz zugeben. Das Gluten auskneten. Stückweise so viel Wasser zugeben wie der Teig noch hält. Der Teig löst sich vom Schüsselrand.
  • Wieder auf den Knethaken umsteigen und mit schneller Geschwindigkeit nachkneten. Der Teig zieht sich jetzt am Knethaken hoch und wird nochmals etwas glatter.

Richtiges Kneten ist in der Tat ein wesentlicher Schritt für ein optimales Backergebnis.
grüsse michael
Benutzeravatar
sun42
 
Beiträge: 1031
Registriert: So 7. Dez 2014, 00:06


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon StSDijle » Sa 24. Jun 2017, 19:59

Hallo zusammen,

Sieht ja wieder klasse aus. Nadia, isst du das Brot oder kommt das bei der Farbe in die Kaffeemühle ;). Zu den Temperaturen sag ich nur, hier war es schon um 10 morgens über 30 im Schatten. Ich wollte heute Baguette haben, aber für meine üblichen Präsidenten hatte ich keinen Teig angesetzt. Ich habe also einen einfachen Baguetteteig mit Vorteig gemacht.

200g VK Weizen + 200g Wasser, 5g Hefe und 10g Honig.
4h (oder waren es 3) bei ca. 30°C ruhen lassen.

Vorteig,
200g Hartweizen cat. M
310g Weizen cat. M
315g Wasser
14g Salz
Die Sache ist mit meinem Mehlen recht Grenzwertig. Ich habe den Teig wie in der Französischen Backtradition bestimmt 10-15min mit der Hand geknetet (so gestreckt und gefaltet, Teig an der Arbeitsfläche kleben lassen und ziehen) bis er sich so halbwegs von der Arbeitsfläche gelöst hat.
1h Zeigruhe. 2x falten und Strecken.
5 Baguettes geformt und 30min Stückgare.
Dann nach Gusto einschneiden und 24min bei 250°C backen
Bild
Die hellen sind schon nach 12min aus dem Ofen gekommen und werden gleich in den TK verfrachtet.
Edit sagt noch, für jeden der das unter normalen Temperaturen nachbacken will, Stock und Stückgare sicher verlängern.
Grüße
Stefan
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 836
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz