Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Maximiliane » Fr 21. Okt 2016, 13:11

CiMil hat geschrieben:@Maxi:
Es gibt nie zuviele Rosinen im Rosinenbrot. :lol:

Diesmal ist es schon hart an der Grenze. 250g Rosinen auf 800g Mehl :lala
Vertan, vertan...... Egel, schmeckt. Rosinen waren zudem schon 2 Tage in Milch eingelegt und die Milch komplett eingezogen. Somit zusätzliche Anschüttflüssigkeit.
Das Brot ist an Saftigkeit mit TA > 195 kaum zu überbieten.

@Sonne/Anna
Deine Brottassen sind super. Ich habe die vor elend langer Zeit mal bei meinem Bäcker bekommen aber noch nie selbst ausprobiert. Danke für die Idee :tc
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 615
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 10:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon EvaM » Fr 21. Okt 2016, 13:49

Sammellob an Alle! Wunderbare Brote. Die Brottassen wollte ich auch immer mal ausprobieren. Für Sylvester eine tolle Idee. Kannst Du nochmal nähere Angaben machen, Anna?
Das Brot von Naddi lacht mich auch an. Jetzt weiß ich gar nicht mehr, was ich am Wochenende backen soll.. .adA :?
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2186
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Naddi » Fr 21. Okt 2016, 14:02

Maximiliane hat geschrieben:
CiMil hat geschrieben:@Maxi:
Es gibt nie zuviele Rosinen im Rosinenbrot. :lol:

Diesmal ist es schon hart an der Grenze. 250g Rosinen auf 800g Mehl :lala


Finde Rosinen kann es nie genug haben im Teig :katinka

Hast Du evtl. ein Rezept zu dem Rosinenbrot :?

Edit: mir kam gerade zu den Brottassen der Gedanke, vielleicht vorab nicht so lange backen, auskühlen lassen, aushöhlen und dann lieber die ausgehöhlten Leibe nochmals etwas krosser backen - also im Hinblick darauf, dass sich die Deckel nicht so leicht abschneiden ließen :p
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Steinbäcker » Fr 21. Okt 2016, 22:39

Guckt mal, hab gerade einen Brotbackkurs mit einer Bekannten der GöGa abgehalten, vorn ist meins, anderes ist von "Gesellin", ich glaub, ich bekomme Konkurenz! :shock:
Bild

Bild
EDIT: Rezept wieder mal, wie meist bei mir, FRESTYLE:
http://brotbackforum.iphpbb3.com/forum/77934371nx46130/weizensauerteig-f20/freestyle-nach-steinbaecker-t6210.html
Zuletzt geändert von Steinbäcker am Sa 22. Okt 2016, 03:32, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 802
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon _xmas » Fr 21. Okt 2016, 22:48

Klasse Rochus, aber bitte: in diesem Thread möchten wir zu den Fotos auch entsprechende Rezepte oder Hinweise/Links dazu. :sp
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11186
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Steinbäcker » Fr 21. Okt 2016, 23:16

_xmas hat geschrieben:Klasse Rochus, aber bitte: in diesem Thread möchten wir zu den Fotos auch entsprechende Rezepte oder Hinweise/Links dazu. :sp

Entschuldigung, aber was soll's schon sein, Freestyle nach Steinbäcker, wie gewohnt! :xm
Rezept ist ja schon im Index!
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 802
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon _xmas » Sa 22. Okt 2016, 00:32

Das weiß doch nicht jeder Leser dieses Threads. Wenn das Rezept im Index steht, ist es doch sicher ein Einfaches für dich, dahin zu verlinken. Darum sei doch bitte so freundlich ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11186
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Steinbäcker » Sa 22. Okt 2016, 03:40

_xmas hat geschrieben:..... Darum sei doch bitte so freundlich ;)

Ulla , gesagt ... getan, tschuldigung nochmals! :sp
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 802
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon sonne » Sa 22. Okt 2016, 08:39

Naddi hat geschrieben:
:top find ich toll, die Tassen und dass keiner seine Suppe vom Teller schlürfen musste :XD


so einen Glück hatten wir schon mit verschiedenen Rezepten, deshalb wollte ich was basteln wo alles dicht ist. Letztens servierte ich die Tassen auf flachen Tellern, was wohl doch keine gute Idee war :gre

Maximiliane hat geschrieben:@Sonne/Anna
Deine Brottassen sind super. Ich habe die vor elend langer Zeit mal bei meinem Bäcker bekommen aber noch nie selbst ausprobiert. Danke für die


Melli,
die sind wirklich hübsch und von allen dicht -bald kommt die überarbeitete Version...die sind bombenfest das ich den Deckel kaum abbekommen habe :XD

EvaM hat geschrieben:Sammellob an Alle! Wunderbare Brote. Die Brottassen wollte ich auch immer mal ausprobieren. Für Sylvester eine tolle Idee. Kannst Du nochmal nähere Angaben machen, Anna?


Eva hier die Bastelanleitung für die Brottassen- wird noch überarbeitet..


100g fertigen ST

250g RVM –Mühlenfein
250g WVM- Mühlenfein
200g Emmervollkornmehl

150 ml Milch
280 ml Wasser
12g Salz
5g Brotgewürz
7g tr. Hefe

Alle Zutaten ca.10 min. kneten. Am Anfang langsam beginnen, nach und nach die Geschwindigkeit erhöhen. 30 min. Ruhezeit; - zusammen falten und noch mal für 30 min. gehen lassen.

Backofen auf 220C vorheizen, Teiglinge portionieren, rund wirken bis eine glatte Oberfläche entstanden ist und weitere 30 min. stehen lassen. Bei dem Teig hatte ich Schwierigkeiten die Gare richtig einzuschätzen,- aus Angst die könnten im Ofen reißen.

Nächstes Mal werde ich verschiedenen Parametern ändern um besseres Ergebnis zu erzielen.Die 60 min. Backzeiten bei 220C waren definitiv viel zu lang. Das Rezept ist noch ausbaufähig und wird noch mal in Angriff genommen.


Naddi hat geschrieben:Edit: mir kam gerade zu den Brottassen der Gedanke, vielleicht vorab nicht so lange backen, auskühlen lassen, aushöhlen und dann lieber die ausgehöhlten Leibe nochmals etwas krosser backen - also im Hinblick darauf, dass sich die Deckel nicht so leicht abschneiden ließen :p



Hatte am Anfang auch die Idee erst 40 min. anzubacken, rausholen und bei servieren noch mal 10 -15 min. rein ins Ofen.Aber die Angst war doch groß , dass es nicht klappt und wir die Suppe überall haben könnten. Nun, wieder was gelernt nächstes Mal gehe ich so vor wie gedacht. Danke Dir :del

Rochus, klasse sieht dein Brot .dst
Viele Grüße .adA
Anna
sonne
 
Beiträge: 787
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 11:23
Wohnort: NRW


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Naddi » Sa 22. Okt 2016, 09:12

Moin*gähn* :tc

Hier noch der Anschnitt zu meinem gestrigen Brot, hab es heute Morgen nochmals kurz aufgebacken bei 200 Grad Heißluft 5 Min. Kurz vorher mit etwas Wasser eingenebelt :lala

Bild

Bild
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon sonne » Sa 22. Okt 2016, 09:35

Boah das sieht ja was von leeeeeeeecker aus .dst :hu Naddi

bei uns zum Frühstück , gibt es Slanci und gefüllte Kiflice mit Kräuter-Käsefüllung.Die Kinder habe sich gewünscht :BT

Bild

Bild

und meine dichte Brottasse :kl :kl

Bild
Viele Grüße .adA
Anna
sonne
 
Beiträge: 787
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 11:23
Wohnort: NRW


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Naddi » Sa 22. Okt 2016, 09:38

Ist das Linsensuppe mit Würstchen in der Tasse :hu leider sehr geil :st ich liebe Linsensuppe :top
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon sonne » Sa 22. Okt 2016, 09:53

yes, :hu wir hatten Linsensuppe mit Würstchen,Jalapeno und geräucherten Rippchen (passen leider nicht in die Tassen). Für die Kinder gab's Gulasch :kk
Viele Grüße .adA
Anna
sonne
 
Beiträge: 787
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 11:23
Wohnort: NRW


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon cremecaramelle » Sa 22. Okt 2016, 10:10

Zum Frühstück gibt es heute - und morgen - die hier:
77934371nx46130/mit-hefe-f22/joghurtbroetchen-t35.html

Weizen- durch Dinkelmehl ersetzt, Hefe auf 3 gr. reduziert und eine kalte Übernachgare eingebaut. Wenigstens am Wochenende will ich nicht schon vor den Hühnern aufstehen... Die Hälfte im HaBack-Verfahren, die werden dann morgen fertig gebacken. Lecker, das nächste Mal werde ich aber statt des 630 das 1050 nehmen.
Bild

Bild

Bild
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1210
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon ktitzedent » Sa 22. Okt 2016, 10:18

So, jetzt habe ich grade Zeit , auch mal ein Foto zu teilen : Die restlichen Frühstücksbrötchen von heute morgen
Bild

Rezept "Doppelte Weizenbrötchen" vom Plötzblog https://www.ploetzblog.de/2012/04/21/do ... oetchen-2/

Wenn ich heute noch mal Zeit finde , lade ich mein Bild vom Zwiebelbrot aus dem Buch "Brotbacken in Perfektion" hoch !
Viele Grüsse aus der Oberpfalz !
Kerstin
ktitzedent
 
Beiträge: 22
Registriert: Di 26. Apr 2016, 22:03


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Naddi » Sa 22. Okt 2016, 10:54

@ cremecaramelle : die sehen klasse aus. Wie hast Du es genau gemacht mit der Übernachtgare?

3g Hefe und dann die weitere Vorgehensweise, Teig anspringen lassen und kalt gestellt oder nach einer Stockgare geformt und die Teiglinge kalt geparkt :?
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon cremecaramelle » Sa 22. Okt 2016, 11:30

@naddi

Teig nach dem Kneten 30 Minuten anspringen lassen (ich habe fast 20gr. Wasser mehr drin untergebracht, deshalb gab es nach 15 Minuten 1x s&f), dann geteilt, rund gewirkt, geformt und im bemehlten Leinentuch ab in die Gärbox und in den Kälteschlaf. nach ca. 11 Stunden den BO auf 250° angeheizt, währenddessen die Teiglinge noch im Leintuch akklimatisieren lassen, einschneiden und mit verzögertem Schwaden in den Ofen, fallend auf 230°. Schwaden nach 5 Minuten abgelassen, HaBack-Teile nach 11 Minuten raus, gesamte Backzeit 20 Minuten, die letzten 3 mit Heißluft und leicht geöffneter BO-Tür
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1210
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Memima » Sa 22. Okt 2016, 11:35

Super was hier noch dazu gekommen ist :kl :kl

Bei uns gabs das Mischbrot mit Dinkel aus "Brotbacken in Perfektion" als Brötchen :hu

Bild

Bild
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 528
Registriert: So 29. Mär 2015, 15:38


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Naddi » Sa 22. Okt 2016, 11:48

cremecaramelle hat geschrieben:@naddi

Teig nach dem Kneten 30 Minuten anspringen lassen (ich habe fast 20gr. Wasser mehr drin untergebracht, deshalb gab es nach 15 Minuten 1x s&f), dann geteilt, rund gewirkt, geformt und im bemehlten Leinentuch ab in die Gärbox und in den Kälteschlaf. nach ca. 11 Stunden den BO auf 250° angeheizt, währenddessen die Teiglinge noch im Leintuch akklimatisieren lassen, einschneiden und mit verzögertem Schwaden in den Ofen, fallend auf 230°. Schwaden nach 5 Minuten abgelassen, HaBack-Teile nach 11 Minuten raus, gesamte Backzeit 20 Minuten, die letzten 3 mit Heißluft und leicht geöffneter BO-Tür


:del
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon cremecaramelle » Sa 22. Okt 2016, 13:38

:sp
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1210
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz