Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 14.02. - 20.02.2011

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 14.02. - 20.02.2011

Beitragvon Andrea » Do 17. Feb 2011, 18:31

Daniela, deine Berliner sehen spitze aus!
Ich hab sie ja auch schon gebacken und weiß, wie geduldig man sein muss, bis das Öl die richtige Temperatur hat - hat sich doch gelohnt!!!
liebe Grüße
Andrea


Wenn nicht jetzt, wann dann?
Benutzeravatar
Andrea
 
Beiträge: 194
Registriert: Do 18. Nov 2010, 11:50


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 14.02. - 20.02.2011

Beitragvon Little Muffin » Do 17. Feb 2011, 20:56

Ja und wie die schmecken viel zu gut. :hu :hu :hu

Ich hätte aber auch nicht gedacht, dass die sich nochmal berappeln. Die ersten haben schon leicht gemuckt, als ich sie vom Blech abhob und die letzten sind dann noch so schön zusammen geknüllt. Aber im Fett sind die allesamt wieder schön geworden. Ich habe den ersten auch zur Probe mal ohne den geschlossenen Deckel gebacken. Ein Wunder was der doch bringt. Der erste ist viel kleiner!
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8552
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 14.02. - 20.02.2011

Beitragvon thorsten » Do 17. Feb 2011, 21:01

Ja und wie die schmecken viel zu gut

Ja, deine Berliner sehen gefährlich gut aus. So 5-6 Stück könnt ich davon schon verdrücken. Aber irgendwann muss ich es auch versuchen die trotzdem zu machen
thorsten
 
Beiträge: 242
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 15:32


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 14.02. - 20.02.2011

Beitragvon Little Muffin » Do 17. Feb 2011, 21:12

thorsten hat geschrieben: So 5-6 Stück könnt ich davon schon verdrücken.


Mein Partner nimmt da keine Rücksicht drauf, wenn ich nicht sofort was einfrieren, futtert der alles weg. Bei Kuchen ist das auch so, er nimmt sich ein Stück und dann ist fast der ganze Kuchen weg. Und dann geht er natürlich nochmal hin. Die Krönung ist dann noch ein großer Becher Kakao dazu. Und da wandert überhaupt nichts auf die Hüfte. Das ist sowas von ungerecht! :wue
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8552
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 14.02. - 20.02.2011

Beitragvon thorsten » Do 17. Feb 2011, 21:24

Da verhalte ich mich leider fast genauso :p Nur bei mir wandert das auf die Hüften, obwohl ich in der Woche 50-60 km laufe. Die scheine ich aber problemlos mit dem Brot (ok, ich esse keine Ikebana-Portionen) zu bewältigen. Extra Kuchen ist da nicht vorgesehen :gre
thorsten
 
Beiträge: 242
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 15:32


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 14.02. - 20.02.2011

Beitragvon Nina » Do 17. Feb 2011, 21:37

Und das gabs zum Abendbrot: Meat-Loaves
Bild
Bild

Das war nen kleines Experiment: Hamburgerbrötchen gefüllt mit Thüringer Mett und Schafskäse.
Meine Brot-Reise um die Welt:
Bread around the World

Mein alter Blog: Lighthouse & Seagull
Benutzeravatar
Nina
 
Beiträge: 369
Registriert: Di 21. Sep 2010, 12:59
Wohnort: Werther


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 14.02. - 20.02.2011

Beitragvon Trifolata » Do 17. Feb 2011, 23:54

Das war nen kleines Experiment: Hamburgerbrötchen gefüllt mit Thüringer Mett und Schafskäse.

Jetzt habe ich doch glatt nach den Bemerkungen der Vorredner "Hungerbrötchen" gelesen!
Hier mein heutiges Brot Lutz Weizenvollkornbrot

nur selbstgemahlener Weizen, sehr saftig rösche KrusteBild

Bild
Ich habe in der Kastenform gebacken und das Brot nach der halben Zeit rausgenommen. Ich habe bei freigeschobenem Brot in meinem Gasherd oft das Problem, daß das Brot von unten zu dunkel wird. Ich habe auf die schnelle leider die falsche Kastenform erwischt, sonst wäre das Brot etwas höher.
LG
Hilde
"Je weißer das Brot, desto schneller bist Du tot" (Michael Pollan)
Trifolata
 
Beiträge: 809
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 14:33
Wohnort: Tirol


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 14.02. - 20.02.2011

Beitragvon Avensis » Fr 18. Feb 2011, 09:50

Hallo
habe gestern das Brot gebacken Vollkorn-Toastbrot
Mein Dank an Olga die mir Tipp´s gab.
Da ich noch keine Toast-Form besitze habe ich eine normale Form genommen,
Backpapier drauf dann einen flachen Bräter drauf, habe 2 X 2 Kilo Hanteln auf den Topf und ab in den Ofen.
Nach zirka 5 Min. knallt es ich sofort in die Küche hat doch glatt der Teig die 4 Kilo hochgehoben.
Ich sofort noch eine 2 Kilo Scheibe geholt jetzt waren es 6 Kilo das hat dann gehalten.
Habe nicht gedacht welche Kraft dahinter steckt.
Habe an den Rezept nichts verändert so gebacken wie im Rezept.
Der Toast ist der Hammer, werde wenn schon Toast nur Vollkorn backen
Bild
Bild
Avensis
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 14.02. - 20.02.2011

Beitragvon Lenta » Fr 18. Feb 2011, 10:08

Herbert, dein erstes Bild erscheint bei mir nicht. Hast du wirklich Hanteln in Backofen getan??
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10343
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 14.02. - 20.02.2011

Beitragvon Avensis » Fr 18. Feb 2011, 10:49

Hallo Lenta

Herbert, dein erstes Bild erscheint bei mir nicht. Hast du wirklich Hanteln in Backofen getan??


bei mir erscheinen aber 2 Bilder
ja ich habe 3 X 2 Kilo nur Scheiben (Metal) ohne Stange oben drauf gelegt
hatte nichts anderes
Avensis
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 14.02. - 20.02.2011

Beitragvon thorsten » Fr 18. Feb 2011, 11:00

Schön das hier so viel mit VK.Gebacken wird.
Das kann ich doch gleich Informationen absaugen. Interessant finde ich das VK-Toast. Hanteln hab ich hinreichend ;)
Ich weiss nich ob ich das richtig auf dem Foto sehe, die Krume kommt mir bröselig vor ? sehe ich das richtig. Der Teig ist ja nach dem Rezept auch sehr fest gewesen sein ?
thorsten
 
Beiträge: 242
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 15:32


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 14.02. - 20.02.2011

Beitragvon BeatePr » Fr 18. Feb 2011, 11:17

Heute habe ich Brötchen nach diesem Rezept gebacken.
Sie sind gut geworden, die Teigruhe belief sich auf 1 Std. und die Gare auf 45-60 min.
Bild
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 18:05


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 14.02. - 20.02.2011

Beitragvon Avensis » Fr 18. Feb 2011, 11:29

Hallo thorsten

die Krume kommt mir bröselig vor ? sehe ich das richtig. Der Teig ist ja nach dem Rezept auch sehr fest gewesen sein ?

ja man muss die Scheiben 2 cm dick abschneiden, nein so fest war der Teig garnicht,
ich werde das Brot auf jeden fall noch mal Backen,Weil Geschmacklich ist es sehr gut.
Werde aber eine grössere Form als 30er nehmen den er wollte ja noch mehr nach oben
Avensis
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 14.02. - 20.02.2011

Beitragvon Feey » Fr 18. Feb 2011, 11:59

Wow wart Ihr alle mal wieder fleißig!
Da hatte ich gestern keine Zeit mehr hier rein zu gucken und schon habt Ihr wieder 4 Seiten voll gemacht mit den leckersten Dingen! :kk
Will heute auch noch backen. Nun, wo wir morgen nun doch nicht nach Österreich in den Skiurlaub fahren darf und muß ich ja wieder backen.
Schade nur, dass damit auch meine Chance futsch ist in Deutschland mal wieder einzukaufen. :eigens
Aber mein Sohn hat angekündigt Anfang März mit seiner Freundin eine Woche CenterParcs Urlaub in Zeeland zu machen - und da kommt er (unweigerlich) bei mir hier in Rotterdam durch.....und da wird er eine riesen lange Einkaufsliste von mir bekommen und dann kann er sein Auto vollsacken mit Mehl, Körnern, frischer Hefe....... :tL :st :cha :kl
Liebe Grüße
Feey BildBild
Benutzeravatar
Feey
 
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 15:23
Wohnort: Geldermalsen, Niederlande


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 14.02. - 20.02.2011

Beitragvon Arya » Fr 18. Feb 2011, 12:38

Herzliche Grüße aus Franken an alle,

habe versucht mein Ciabatta mit Weizensauerteig zu backen. Das ist dabei rausgekommen:

Bild


Bild

Hätte nicht gedacht, daß Ciabatta mit Weizensauerteig so gut schmeckt. Nur die Krume ist nicht ganz so fein, wie mit Hefe gebacken. Macht mir aber net so viel aus. War trotzdem fluffig und zart. Danach hab ich mich dann schlau gemacht und dabei erfahren, daß Ciabatta ursprünglich mit lievito madre gemacht wird. Bin dabei mir einen solchen anzusetzen. Mal sehen wie es dann wird. Hat jemand von euch schon mal so ein Ciabatta gemacht?
Viele Grüße

Arya
Benutzeravatar
Arya
 
Beiträge: 10
Registriert: So 30. Jan 2011, 09:30
Wohnort: Neuhaus


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 14.02. - 20.02.2011

Beitragvon thorsten » Fr 18. Feb 2011, 15:18

Die sehen super lecker aus,. Aber die Krume ist nicht zu grob. Für ein Cibatta ist es eher noch zu feinporing, zumindest wenn man es arttyptisch haben will. Aber das ist ja auch Geschmackssache
Ich bin Cibattateig wartet auch auf die nächste Faltung :) ist aber nur Vorteig und mit 50% VKM. Weizensauerteig hab ich leider noch nicht gemacht
thorsten
 
Beiträge: 242
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 15:32


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 14.02. - 20.02.2011

Beitragvon Little Muffin » Fr 18. Feb 2011, 15:30

thorsten hat geschrieben:Da verhalte ich mich leider fast genauso :p Nur bei mir wandert das auf die Hüften, obwohl ich in der Woche 50-60 km laufe. Die scheine ich aber problemlos mit dem Brot (ok, ich esse keine Ikebana-Portionen) zu bewältigen. Extra Kuchen ist da nicht vorgesehen :gre


Ich mache pro Tag mindestens 50 min. Sport, am WE wird meistens gewandert. Ich bin recht klein und mit meinem Kcalbedarf von 1200 pro Tag leider sehr schnell an der Grenze. Da macht sich der Berliner von gestern direkt, aber man lebt nur einmal! Ich habe grad noch etwas Platz im Gefriere geräumt. Platz für Kuchen!
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8552
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 14.02. - 20.02.2011

Beitragvon Katinka » Fr 18. Feb 2011, 17:00

Hallo,

schon oft machte ich Ciabatte mit Lievito m. Um nicht zu sagen.......fast immer :)

Bild

Bild



Habe nur mal überflogen. Muss los. Bis morgen
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 14.02. - 20.02.2011

Beitragvon Arya » Fr 18. Feb 2011, 17:43

Hallo,
wie wurden denn deine Ciabatta oder sind sie schon gegessen?
Mit der L M werde ich demnächst starten sie ist fast fertig. Freu mich schon darauf. Hier mein neuester Versuch.

Schwarzroggenbrot nach dem Rezept von Ketex, das er von seinem Backfreund hat. Mußte aber auf Roggenmehl 997 und Weizenvollkornmehl, statt Rogggenvollkorn und Roggenmehl 1150, ausweichen. Das hatte ich nämlich nicht.

Bild


Bild

Konnte es nicht abwarten, bis es richtig ausgekühlt war und hab es noch leicht warm angeschnitten. :lala
Schmeckt super.
Danke für das tolle Rezept.
Viele Grüße

Arya
Benutzeravatar
Arya
 
Beiträge: 10
Registriert: So 30. Jan 2011, 09:30
Wohnort: Neuhaus


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 14.02. - 20.02.2011

Beitragvon thorsten » Fr 18. Feb 2011, 18:37

heir mein 50% VK Cibatta. Es ist aber auch nicht ganz echt, weil es mit Poolish gemacht ist (Vorteig TA200, 0,5 Hefe, 14 Std.). Wenn ich mich nicht irre ist das falsches Vorgehen für echtes Cibatta. Aber es lebe die europäische Einheit ;). Da ich immer nur ein mache, ist es automatisch auch etwas aufgearbeitet.

Bild
thorsten
 
Beiträge: 242
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 15:32

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz