Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 03.09.-09.09.12

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 03.09.-09.09.12

Beitragvon Maja » Do 6. Sep 2012, 11:37

Tolle Werke,die hier zu sehen sind.
Lenta, ich nehme meine spitze Fleischgabel, tauche sie ins Wasser und stippe so mein PB.
Ich habe heute 2 kleine Mischbrote gebacken und den Teil des LM -Ansatzes verwendet,der abgenommen wurde.
Bild

Uploaded with ImageShack.us
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 03.09.-09.09.12

Beitragvon _xmas » Do 6. Sep 2012, 12:28

An alle die meine Backkatastrophe unkommentiert ließen spreche ich meinen Dank aus :sp :mrgreen:

Man fühlt sich manchmal, als hielte einer einem einen Spiegel vor, dann schweigt man besser und "genießt" die Tatsache, dass man nicht alleine ist mit Missgeschicken und Backunfällen.
Und unter einer Backkatastrophe, liebste Lenta, verstehe ich etwas anderes... :lol:
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12014
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 03.09.-09.09.12

Beitragvon kyra » Do 6. Sep 2012, 12:33

Hallo,

Lenta, feuchte die Stipprolle das nächste Mal kurz an.
Danach fährst du nur leicht damit übers Brot. Die Nägelchen müssen nicht völlig im Brot versinken.
Das klappt bei mir auf diese Art wunderbar. Meistens klebt an der Rolle auch nur verschwindend wenig Teig. Will sagen, sie ist putzfreundlich konzipiert.
GlG

Heike
Benutzeravatar
kyra
 
Beiträge: 247
Registriert: Sa 27. Nov 2010, 20:12


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 03.09.-09.09.12

Beitragvon Tosca » Do 6. Sep 2012, 12:41

Hallöchen,
einfach umwerfend, was ihr wieder alles gebacken habt. :kl :top :kh .dst

@ Lenta, ich öle meine Stipprolle ein wenig ein und dann kann man wie ein geölter Blitz über den Teig fahren. :lol:
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 03.09.-09.09.12

Beitragvon Lenta » Do 6. Sep 2012, 13:12

_xmas hat geschrieben:
An alle die meine Backkatastrophe unkommentiert ließen spreche ich meinen Dank aus :sp :mrgreen:

Man fühlt sich manchmal, als hielte einer einem einen Spiegel vor, dann schweigt man besser und "genießt" die Tatsache, dass man nicht alleine ist mit Missgeschicken und Backunfällen.
Und unter einer Backkatastrophe, liebste Lenta, verstehe ich etwas anderes... :lol:
big_knuddel

Ok, also ölen oder wässern, schnell und leicht drüber fahren. Alles klar, dank' euch :del
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 03.09.-09.09.12

Beitragvon Ebbi » Do 6. Sep 2012, 14:27

wow, toll was ihr alles gebacken habt .dst .dst :kl :top
weiß gar nicht was ich zuerst anbeißen soll :mrgreen:

ist ja lieb dass ihr euch über den karierten Marmorkuchen so Gedanken macht. Aber, zusammenkleben is nicht. Das war eine Bedingung vom Sohnemann, der muss in einem Stück gebacken sein. Es geht ja immerhin um nen Fuffi... den er abdrücken muss. Ich krieg das hin, muss nur noch mit meinem Spritzbeutel einig werden :lala Werd warscheinlich morgen nachmittag nen neuen Versuch starten.

Lenta, das ist doch keine Backkatastrophe, ein kleines Missgeschick vielleicht aber nicht mehr :D

das ist ne Backkatastrophe... das war meine erste Begegnung mit dem Brotbackstein, sehr erfolgreich wie man sieht :heul doch
heut kann ich drüber lachen :D

Bild
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 03.09.-09.09.12

Beitragvon _xmas » Do 6. Sep 2012, 14:48

Ich habe heute das "neue" med. Landbrot vom Doc gebacken. Da ich keinen Sauerteig hatte, habe ich die angegebene Menge 1:1 durch LM ersetzt. 2 EL Weizenkeime habe ich noch hinzugefügt und - da das Roggenmehl fehlte musste ich 100 g vom Weizen durch 1150er ersetzen. Das Ergebnis gefällt mir:

Bild
Bild
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12014
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 03.09.-09.09.12

Beitragvon Lenta » Do 6. Sep 2012, 15:41

Das Ergebnis gefällt mir außerordentlich, Ulla. Auch wenn ich "med. Landbrot vom BrotDoc" als "medizinisches Landbrot" gelesen habe :p
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 03.09.-09.09.12

Beitragvon Little Muffin » Do 6. Sep 2012, 15:53

Ihr backt alle so fleißig, ich habe leider eben gesehen, dass alles voll mit Bagels ist. d.h. Brotbacken erst am Montag. Ich überleg grad, ob wir nicht mal wieder einen normalen Kuchen gebrauchen könnten. irgendwie habe ich grad keine Lust auf's malen und mein neuer Strahler ist noch nicht bestellt, an der Decke hängt zur Zeit keine Lampe und das Licht von draußen ist ziemlicher Käse...sowas von düster.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 03.09.-09.09.12

Beitragvon Backbine » Do 6. Sep 2012, 15:57

@ Björn,bei deinen Kreationen fehlen einem die Worte.Einfach klasse. :kh
@ x_mas, das medizinische Landbrot(laut Lenta hihi) hast du super hinbekommen- :hu

Juhu,endlich ,endlich hat es gefunzt.Das erste Mal,daß ich zufrieden mit dem Ausbund
bei meinen Baguettes bin.Bild
snoopy
Bild
Bild
Liebe Grüße Biene
Alter ist nicht wichtig,außer beim Rotwein
Benutzeravatar
Backbine
 
Beiträge: 364
Registriert: Fr 4. Mär 2011, 21:17
Wohnort: Moers


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 03.09.-09.09.12

Beitragvon Lenta » Do 6. Sep 2012, 16:06

Binchen Bild
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 03.09.-09.09.12

Beitragvon Backwolf » Do 6. Sep 2012, 16:11

@Lenta

Die Stipprolle braucht weder geölt noch mit Wasser benetzt werden. Einfach mit leichten Druck über den Teig rollen. Die Stipprolle ersetzt das Einschneiden bei Broten, man kann damit auch super Mürbeteig und Hefeteig stippen anstelle eine Gabel. Zu weiche Teige sollte man allerdings nicht stippen.

Bild

Müchener Hausbrot nach Brotland Deutschland Band I
Backwolf
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 03.09.-09.09.12

Beitragvon epona » Do 6. Sep 2012, 16:28

:top :top :top Ohh, tolle Backerfolge.
Ich habe heute ein Lehmbraker gebacken. Leider ist es breit gelaufen wie eine Flunder-
Schmeckt trotzdem

Bild
Viele Grüße epona
Bild
Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat
Marc Aurel
Benutzeravatar
epona
 
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Aug 2011, 20:38
Wohnort: Hamburg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 03.09.-09.09.12

Beitragvon Lenta » Do 6. Sep 2012, 16:38

Hauptsache es schmeckt, schöne Einschnitte epona!
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 03.09.-09.09.12

Beitragvon IKE777 » Do 6. Sep 2012, 16:40

Ich schlage vor, wir machen einen Wettbewer mit dem Titel "Das besondere Brot"

Maya
Deines könnte man "Kiss me Kate" nennen.

Lenta
Was hälst du von "Marslandschaft"? So ähnlich haben doch die Bilder ausgesehen, die uns Curiosity geschickt hat.

Irene
Schlägt "Vulkano" vor, oder, in Gedanken an den Teig "Uhu"

Bild

Ich habe erstmals ein Brot gebacken mit einer größeren Menge Einkorn
200g Einkorn geschrotet, 250g Dinkel 630, Kartoffeln, Buttermilch, LM und Altteigansatz, Walnüsse.

Es musste in einer Kastenform gebacken werden, selbst nach 3 maligem Falten keine Chance zum Freischieben.

Von der Knusprigkeit her gesehen, könnte ich ein Fan von Kastenbroten werden.
Vom Geruch her lässt es mich hoffen. Hoffentlich kein böses Erwachen :ich weiß nichts
Vom Geschmack her, muss ich mich gedulden
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 03.09.-09.09.12

Beitragvon Lenta » Do 6. Sep 2012, 16:49

Toll, Wolfgang, so habe ich es ja gemacht :(

Irene, meins nenne ich "Curiosity" und schicke es hiermit ins Rennen 8-)
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 03.09.-09.09.12

Beitragvon Backwolf » Do 6. Sep 2012, 16:54

.... nur dieser Teig ist zu weich für den Stipproller, also die Gabel das nächste Mal nehmen Lenta.
Backwolf
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 03.09.-09.09.12

Beitragvon Lenta » Do 6. Sep 2012, 16:57

Na hör' mal Schatzi, ich dachte das Paderborner sei genau richtig? Welches soll ich denn dann nehmen?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 03.09.-09.09.12

Beitragvon Backwolf » Do 6. Sep 2012, 17:04

Generell alles was freigeschoben gebacken wird oder Kastenbrote aus mittelfesten bis weichen Teig. Nicht für Baguette oder Kextex Paderborner was einen sehr weichen Teig hat - dann klebt halt der Teig an der Rolle. Natürlich auch keine Weizenteig mit TA170 und höher.
Backwolf
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 03.09.-09.09.12

Beitragvon moni-ffm » Do 6. Sep 2012, 17:10

@Lenta:

Ich habe das Paderborner nach dem Rezept von Ketex jetzt mindestens schon 10 x gebacken - es ist der Favorit meiner Familie. Und immer mit der Stipprolle gestippt. Beim ersten Mal hatte ich auch eine zertrümmerte Oberfläche - wegen Übergare, das konnte ich damals noch nicht so abschätzen, es blieb alles an der Stipprolle hängen. Ab dem zweiten Backversuch habe ich dann die Stipprolle behandelt: habe es versucht mit Tauchen in Wasser, Öl und Mehl und alles hat geholfen, seitdem habe ich so tolle Oberflächen wie Gerd. Was auch auf den Bildern, die ich eingestellt habe, zu sehen ist...

Lenta: nicht verzagen, Stipprolle etwas "imprägnieren" und dann klappt es!
Liebe Grüße aus dem Breisgau
Monika
moni-ffm
 
Beiträge: 589
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 21:45
Wohnort: Freiburg im Breisgau

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz