Go to footer

möchte mich kurz Vorstellen

Hier kann man sich im Forum vorstellen

Moderatoren: _xmas, SteMa, Lenta, hansigü


Re: möchte mich kurz Vorstellen

Beitragvon Espresso-Miez » Sa 9. Jun 2018, 11:40

Ja, Björn schreibt, dass das Brot auch mit W550 gebacken werden kann (mit Anpassung der TA).
Dennoch kann es sein, dass durch die unterschiedlichen Mehle ein anderes Krumenbild zustande kommt.

Was mich mehr irritiert ist die vornehme Blässe Deiner Baguettes. Alle meine Brötchen / Kleingebäcke sind bei nur 250°C im Ofen deutlich bräuner, sowohl an der Unterseite wie auch rundherum. Hast Du die Temperatur mal nachgemessen? Wie schwadest Du?

die Miez
Espresso-Miez
 
Beiträge: 251
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: möchte mich kurz Vorstellen

Beitragvon _xmas » So 10. Jun 2018, 00:52

Ich nehme an, dass die Anbacktemperatur zu gering ist, dein Backofen scheint nicht i.O. zu sein.
Die Aufarbeitung ist es m.M. nach nicht.
Der Anschnitt zeigt, dass vor allem Unterhitze fehlt. Die Krume ist gar nicht so schlecht.
Bekäme der Teigling beim Einschießen ausreichend Hitze und Schwaden, wären Krume und Kruste sicher richtig Klasse.

Also hilft nur, ein externes Thermometer einzusetzen und zu überprüfen, ob die Temperatur stimmt.
Bleib dran und überprüfe alle Parameter, dann klappt das.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 10498
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: möchte mich kurz Vorstellen

Beitragvon jamie cook » Mo 11. Jun 2018, 09:06

Hallo zusammen,
ich habe das Probelem erkannt.
es war das Mehl, ich habe letzte Woche Mehl aus der Draxmühle bekommen und das Ergebnis ist irre. :kl D :kl die bräunung ist viel besser die Porung kommt mir sehr entgegen die Krume weich und schmackhaft und das beste ist die Kruste. Es kracht wie bei einem Schweinskrustenbraten.

Das mit der Ofentemeratur muss ich mal überprüfen, kann aber auch sein, dass ich nicht lange genung vorheize. mein Backstein ist 4 cm dick, könnte sein, dass er länger braucht.

Werde die Tage mich mal an Baguettes wagen :xm

ich habe ein Brot mit Gelbweizen gebacken und ich finde es einfach nur super, füge mal ein paar Bilder hinzu.

Und vielen dank an alle die mich hier unterstützen :D

Gruß JamieBild

Bild
jamie cook
 
Beiträge: 29
Registriert: Di 22. Mai 2018, 14:25


Re: möchte mich kurz Vorstellen

Beitragvon Bäckerbub » Mo 11. Jun 2018, 15:54

Hi Jamie,
Brot sieht lecker aus und scheint gut gelungen zu sein. :top
Hast Du auch ein Rezept dazu, welches Du uns hier mitteilen kannst?
Gruß Frank

Back mers!
Benutzeravatar
Bäckerbub
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 18:35
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: möchte mich kurz Vorstellen

Beitragvon jamie cook » Mo 11. Jun 2018, 22:43

320 g Wasser lauwarm
520 g Gelbweizenmehl 550
200 LM
15 g Salz
13 g Öl Habe Olivenöl genommen
20-30 g Wasser für das nachträglich einkneten

Ich habe alle Zutaten bis auf Salz und Öl und die zweite Wasserportion in der Kitchenaid für ca 4 Minuten kneten lassen, dann 25 Minuten ruhen lassen. Dann nochmal so lange kneten lassen bis sich der Teig wie üblich von der Schüssel löst dabei das Salz zufügen. Dann das zusätzliche Wasser einkneten und danach das Öl

Mit der Wassermenge muss man ein wenig arbeiten, hatte ursprünglich 360 g, das war zu viel ich habe dann nochmal beim kneten ca. 50 g Mehl hinzugefügt.
Die oben angegebene Wassermeng ist nun reduziert, da das Rezept ja eine Eigenproduktion ist.
Das ganze habe ich dann ca. 4 Stunden im Backofen bei eingeschalteter Backofenlampe zur Stockgare gegeben. Danach hatte sich das ganze in etwa mehr als verdoppelt.

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsplatte gegeben und schonend rundgeschoben, möglichst wenig entgasen. Danach 40 Minuten Stückgare und bei 270 ° auf 200 abfallend mit viel Schwaden ca 40 Minuten gebacken.
Ich habe diesmal keinen Backstein genommen sondern den Teigling auf das heiße Backblech gegeben.

Das war das erste mal das ich so eine super Kruste hatte, war auch das erste mal das ich Mehl aus einer süddeutschen Mühle verbacken habe. Der unterschied zu dem Bio Discountermehl war enorm.

Gruß Jamie
jamie cook
 
Beiträge: 29
Registriert: Di 22. Mai 2018, 14:25


Re: möchte mich kurz Vorstellen

Beitragvon Bäckerbub » Di 12. Jun 2018, 12:26

Hallo Jamie,
danke für das Rezept, das ich bestimmt nachbacken werde. Mein Mehl geht gerade zur Neige und ich muss neu bestellen. Werde die Gelegenheit nutzen und auch mal bei der Drax-Mühle einkaufen.

Noch eine Frage. War der LM aufgefrischt oder nicht?
Gruß Frank

Back mers!
Benutzeravatar
Bäckerbub
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 18:35
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: möchte mich kurz Vorstellen

Beitragvon jamie cook » Di 12. Jun 2018, 13:31

Hallo Frank,

ja der LM war zuvor aufgefrischt.

Ich hoffe du kommst klar beim nachbacken, wenn ich gewusst hätte, dass es auf anhieb so gut wird, hätte ich für eine bessere Dokumentation gesorgt.

Falls du es nachbackst, schreib mal wie es bei dir geworden ist. Der Gelbweizen soll ja gesünder sein, habe leider nicht so viel darüber in Erfahrung bringen können.

Gruß Jamie

P.S ja das Mehl aus der Draxmühle ist schon super, denke aber das auch andere Mühlen gutes zu bieten haben. Werde mal das eine oder andere ausprobieren.
jamie cook
 
Beiträge: 29
Registriert: Di 22. Mai 2018, 14:25


Re: möchte mich kurz Vorstellen

Beitragvon UlrikeM » Di 12. Jun 2018, 17:47

Ich denke, dein Backstein war nicht ausreichend aufgeheizt. Ich habe 2 cm Granit und der braucht definitiv eine Stunde. Ich habe mir bei Aldi ein Infrarot-Thermometer gekauft. Damit kann man das leicht überprüfen.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3507
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: möchte mich kurz Vorstellen

Beitragvon jamie cook » Di 12. Jun 2018, 22:15

Hallo ,

das mit dem Infrarotthermometer ist eine gute Idee und wird neben Teigwanne und Backleinen einer meiner nächsten Anschaffungen sein.

Gruß Jamie

Ach und eine Löffelwaage :D
jamie cook
 
Beiträge: 29
Registriert: Di 22. Mai 2018, 14:25


Re: möchte mich kurz Vorstellen

Beitragvon UlrikeM » Di 12. Jun 2018, 23:32

Ich messe damit auch, während des Knetens, die Teigtemperatur. Sehr praktisch :D
Seit ich meine neue Waage habe, brauche ich die Löffelwaage fast gar nicht mehr.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3507
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: möchte mich kurz Vorstellen

Beitragvon jamie cook » Mi 13. Jun 2018, 06:47

Was hast du dir den für eine Waage gekauft, macht die auch 0. Messungen für die Hefe. Sonst brauche ich ja keine Anzeige unter 1 Gramm.
jamie cook
 
Beiträge: 29
Registriert: Di 22. Mai 2018, 14:25


Re: möchte mich kurz Vorstellen

Beitragvon UlrikeM » Mi 13. Jun 2018, 17:13

Ich habe mir diese hier im Februar gekauft und bin rundum zufrieden, sie wiegt auch gut eine Stelle hinter dem Komma.
Habe ich mit der Löffelwaage überprüft.
Allerdings, das kann auch eine Ausnahme sein, da ein einmaliges Erlebnis, hatte ich zuletzt den Eindruck, dass sie die 0,1g, die ich wiegen wollte (von Null) nicht so willig anzeigte. Das Salz von 2,6g wog sie korrekt. Vielleicht erst mal ein kleines Gewicht auflegen und dann 0,1 zuwiegen. Aber das muss ich noch mal testen.
In jedem Fall kriegt sie keinen stylischen Schönheitspreis, aber sie wiegt außerordentlich zuverlässig, sie hat einen Stecker, so dass man keine Batterien braucht (Akkus gehen nicht!!!, es sei denn man hat die stärkeren Akkus und das passende Aufladegerät) und man kann auch gut ablesen, wenn man eine große Schüssel drauf hat.
Ich habe den Kauf noch keinen Moment bereut. Den passenden Thread findest du hier.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3507
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Möchte mir ein Holzbackofen zulegen
Forum: Anfängerfragen
Autor: telewenk
Antworten: 23
Vorstellen
Forum: Willkommen
Autor: Dieterblum
Antworten: 7
Ich stell mich mal vor
Forum: Willkommen
Autor: dokoqueen
Antworten: 8
Online-Backtreffen kurz vor knapp
Forum: Backtreffen und Backversuche
Autor: _xmas
Antworten: 58

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Willkommen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz