Go to footer

Briocheknöpfe

Hier könnt Ihr über süße Backwaren diskutieren!

Moderatoren: SteMa, Lenta, hansigü


Briocheknöpfe

Beitragvon hansigü » So 4. Mär 2018, 22:21

Da mich diese schnellen und leckeren Briochknöpfe begeistert haben, will ich euch gerne das Rezept weitergeben. Es stammt von Bäckermeister Franz Brandl aus Linz, und wurde im Buch von Barbara Melle "Der Duft von frischem Brot" vorgestellt.

für ca. 10 Knöpfe

50 g mehligkochende Kartoffel, gekocht, gepellt und gerieben oder passiert
60 g Rosinen
60 g Rum, habe ich beides weggelassen
500 g Weizenmehl T 700 bzw. T 550, ich habe Stollenmehl genommen
170 g Milch 20°C
100 g weiche Butter
2 Eier
60 g feiner Zucker
15 g Honig
30 g Hefe, wer den Teig länger reifen lassen möchte, nimmt weniger
1 Prise Salz
1 TL Zitronenabrieb, ich habe auch noch Orangenschalenabrieb genommen
verquirltes Ei zum Bestreichen, Hagelzucker zum Bestreuen


Aus den Zutaten einen Teig bereiten, der 12 min langsam und 2 min schnell geknetet wird, bis er sich von der Schüsselwand löst und seidig glänzt und schön glatt ist. Dann 30 min ruhen lassen.
Jetzt 50g Teig abstechen und rundschleifen, 15 min ruhen lassen und dann Teigstränge ausrollen.
Mit je zwei Srängen die Knöpfe flechten, Didi zeigt wie´s geht >Klick<
Die fertigen Teiglinge auf ein Blech setzen, Backpapier drunter, und mit verquirltem Ei abstreichen, etwas Antrocknen lassen und dann abgedeckt ca.50 min gehen lassen.
Die Knöpfe vorm Backen erneut, ganz vorsichtig nochmal mit Ei abstreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Bei 180° C im vorgeheizten Ofen in ca. 15-20 min goldgelb backen. Nach dem Backen sofort auf einem Gitterrost abkühlen lassen.

Bild
Zuletzt geändert von hansigü am Mo 5. Mär 2018, 15:02, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Eintrag in den Index
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5932
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon _xmas » So 4. Mär 2018, 23:39

Rezept ohne Foto? Im Index? Never :wue .ph ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 10415
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon UlrikeM » Mo 5. Mär 2018, 00:22

Danke, Hansi :del ich wollte schon nach dem Rezept fragen. Kartoffeln machen Hefeteige immer so schön fluffig. Die probiere ich aus!
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3481
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon hansigü » Mo 5. Mär 2018, 06:09

Ja, ja Ulla, ich weiß, aber doppelt darf ichs auch nicht :heul doch :gre
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5932
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon StSDijle » Mo 5. Mär 2018, 07:51

Kopier doch einfach den link aus dem backwochenfaden, Hansi.
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 578
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon hansigü » Mo 5. Mär 2018, 10:23

Hab ich doch gemacht, ist auch nicht richtig :mz :roll:
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5932
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon StSDijle » Mo 5. Mär 2018, 11:40

du hast mich missverstanden HansiGü,
du kannst doch mit [img]<imageurl>[/img] die gleiche Image-url einbinden.
Wäre das für die Rezepte Sammlung nicht OK?
beispiel bild gelöscht um sinnlosen Traffic zu vermeiden.Die Image-url kannst du mit Rechtsklick aufs Bild finden.

Viele Grüsse
Stefan
Zuletzt geändert von StSDijle am Mo 5. Mär 2018, 16:26, insgesamt 1-mal geändert.
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 578
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon hansigü » Mo 5. Mär 2018, 15:02

Danke Stefan, wieder was gelernt!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5932
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon StSDijle » Mo 5. Mär 2018, 16:27

Keine Ursache. Hab nur noch mein Beispiel gelöscht, da hat keiner was von wenn das jedesmal mit geladen wird ;)

S
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 578
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon _xmas » Mo 5. Mär 2018, 16:58

Übrigens sind für die Indexpflege auch Rezepte mit "doppelten" Bildern genehm. :xm
War immer schon so :) Wenn's über'n Link läuft - noch besser.

Danke für dein Beispiel, Stefan!
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 10415
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon hansigü » Mo 5. Mär 2018, 19:50

Was bin ich erleichtert.... :lala
Nur tut mir immer noch der Podex weh :s
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5932
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon BrotRookie » Di 6. Mär 2018, 00:35

Also wirklich ...

Meine Frau hatte mir gestern abend über die Schulter geschaut, als ich mir ganz begeistert die Briocheknopf-Bilder im Thread für die abgelaufene Woche angesehen habe und mich danach ganz komisch angeschaut.

Jetzt weiß ich, was bei mir am Wochenende auf Plan steht :lala .adA

Gruß
Thomas
Ich backe, also bin ich.
BrotRookie
 
Beiträge: 119
Registriert: So 4. Feb 2018, 00:51


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon hansigü » Di 6. Mär 2018, 06:06

Gutes Gelingen Thomas und gutes Genießen zusammen ! :katinka .dst
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5932
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon Hesse » Di 6. Mär 2018, 12:27

Das Rezept liest sich sehr gut, Hansi! :D Kartoffeln im Hefeteig habe ich noch nie probiert- wird also bei Gelegenheit getestet- zumal Du vom Geschmack so begeistert warst bzw. bist. :katinka
Vielleicht mache ich eine Art Zopf damit. :D

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1197
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon Sheraja » Di 6. Mär 2018, 13:04

Die sehen sowas von lecker aus. Meine Backliste wird immer länger. Aber mehr als backen und essen geht nun mal nicht. Eigentlich ein Frust. Ich habe zu viele Brote und Kleingebäck auf der Liste meiner Begierde. Die nächsten zehn habe ich schon definiert, aber diese hier rutschen noch dazwischen.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 473
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon hansigü » Di 6. Mär 2018, 15:00

Michael, schon wenn ich dran denke läuft mir das Wasser im Munde zusammen .dst
Wenn die Kinder zu Ostern kommen, ist es von der baE geordert worden :D
Sheraja, ja leider, mehr wie backen und essen kann man nicht :lol: aber probiere die Knöpfe, da willst du dann noch mehr backen und essen :lol: ;)
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5932
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon Hesse » Di 6. Mär 2018, 16:20

...zum Glück habe ich heute Nachmittag frei. :cry Bin schon dabei... :D Unser Hausbrot gibt's auch noch und danach Dein Rezept. Werde einen Zopf daraus herstellen. :sp

Bild

Grüße von Michael

Nachtrag:

So- der Zopf ist geflochten- wie immer mit Fehlern… :mrgreen:

Bild

Bin sehr gespannt, wie uns das Teil schmeckt! Muss aber sagen, dass ich die Zöpfe sonst recht ähnlich herstelle, nur 10% Kartoffel war noch nie drin.
*******
Paar kleine Anmerkungen zum Rezept selbst noch:

Der Teig war sehr weich- hatte allerdings L- Eier verwendet und hätte die Milchmenge leicht reduzieren sollen. Die Mengenangabe für die Flüssigkeit gilt offenbar für normale Eiergrößen.
Besser noch: nur die Eigelbe verwenden- die Eiweiße machen manchmal das Gebäck trocken- so wie ich es mal bei meinen Joghurt- Butterhörnchen schon erlebt habe. Hier dürfte dies kaum problematisch sein, die Kartoffelzugabe hält das Gebäck vermutlich länger frisch.

Das mit der “Prise” Salz ist leicht ungenau- üblicherweise kommen 1% Salz in Süßgebäcke- also 5gr.

Die Hefezugabe hatte ich “wie immer” bei Zöpfen mit gleicher Butterzugabe genommen- 15gr. Mal sehen, wie lange die Gare dauert. :sp

Nochmal Grüße von Michael

PPS: Wie sagte schon Dr. Oetcker: Backen macht Freude- recht hat er... :D

Bild

Geschmackstest bestanden, auch wunderbar "fluffig"- lieben Dank, Hansi, für Dein feines Rezept! :D

Bild
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1197
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon hansigü » Di 6. Mär 2018, 22:30

Michael, sieht sehr gut aus, bin gespannt wie er euch mundet. Danke auch noch für die kleinen Tipps am Rande! Werd ich mal ausprobieren nur Eigelb zu nehmen.
Und du hast mich angesteckt :lol:
habe auch heute Abend kurzentschlossen noch welche gebacken, aber diemal kleiner, mit 50g TE pro Knopf. Möchte morgen welche auf Arbeit verschenken und zum Probieren reicht ja so ein kleiner Knopf und dann auch für mehr Personen ;)

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5932
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon BrotRookie » Di 6. Mär 2018, 22:47

Guten Abend,

@Michael: da du, so wie es aussieht, mit Rosinen gebacken hast: Hast du auch Rum zugegeben?
Btw: Der Wickelfehler macht sich beim fertigen Produkt nicht bemerkbar! :xm

@Hansi: Solche Arbeitskollegen lobe ich mir! Wo arbeitest du doch gleich noch? :lala

Gruß
Thomas
Ich backe, also bin ich.
BrotRookie
 
Beiträge: 119
Registriert: So 4. Feb 2018, 00:51


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon hansigü » Mi 7. Mär 2018, 06:10

Thomas, das willste gerne wissen, wo ich arbeite..... da haste Pech, musste schon selber ran :xm

Michael, das freut mich, dass es dir auch schmeckt.
Allerdings ist es nicht "mein" Rezept, habs ja nur aus dem Buch und für euch hier reingestellt.
Wie lange hat die Gare bei dir gedauert?
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5932
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42

Nächste

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Süße Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz