Go to footer

Helles Vollkornmehl

Fragen zu Typen- und Vollkornmehlen,
Getreide, Saaten und Körnern

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Helles Vollkornmehl

Beitragvon Mikado » Do 5. Mai 2022, 09:07

Hallo zusammen

Habe die Tage zufällig gesehen, dass es von Au..ra ein sogenanntes helles Vollkornmehl gibt.
Hat jemand von euch dieses spezielle Weizenmehl schon mal eingesetzt und Erfahrungen damit gesammelt?
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2167
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Helles Vollkornmehl

Beitragvon moeppi » Do 5. Mai 2022, 13:58

Hallo,
AURORA habe ich bei uns noch nie gesehen. LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2964
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Helles Vollkornmehl

Beitragvon matthes » Do 5. Mai 2022, 17:23

...sieht unheimlich aus :D
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 1916
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Helles Vollkornmehl

Beitragvon Mikado » Do 5. Mai 2022, 20:14

matthes hat geschrieben:sieht unheimlich aus

? ? ? ? ? ? ? :P
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2167
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Helles Vollkornmehl

Beitragvon matthes » Do 5. Mai 2022, 20:29

Unheimlich unbekannt, weiß der Teufel was da drin ist (Spaß) :lol:
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 1916
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Helles Vollkornmehl

Beitragvon _xmas » Do 5. Mai 2022, 20:41

Aurora Mehl und Grieß gibt es in fast jedem Einzel- und Großhandel.

Helles = Weizen, dunkles = Roggen.
BTW: Das Auroramehl hatte ich schonmal, hat mir ein paar unliebsame Mitbewohner beschert. Seitdem mache ich einen Bogen drumherum, obwohl das ja bei jeder gekauften Tüte passieren kann.

Das helle Aurora VKM wird als 405er beschrieben, das aussieht wie 550er und für feine Backwaren geeignet sein soll, blabla ....
Wird also alles ausgesiebt, was ein echtes VKM ausmacht. Dann brauche ich es tatsächlich nicht.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 13103
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Helles Vollkornmehl

Beitragvon Felicitas » Do 5. Mai 2022, 23:09

Auf jeden Fall mal auf die Zutatenliste bei Aurora-Mehl schauen. Das ist nicht immer reines Mehl!!!!!! Deswegen kommt es bei mir nicht in den Schrank, geschweige denn in einen Teig.
Gruß Felicitas
______________________________________________
Nicht immer führt der direkte Weg zum Ziel
Benutzeravatar
Felicitas
 
Beiträge: 369
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 12:27
Wohnort: Mainz


Re: Helles Vollkornmehl

Beitragvon Mikado » Fr 6. Mai 2022, 09:41

Felicitas hat geschrieben:auf die Zutatenliste bei Aurora-Mehl schauen. Das ist nicht immer reines Mehl!!!!!!

Was kannst du denn genaueres dazu sagen :?:
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2167
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Helles Vollkornmehl

Beitragvon Caröle » Fr 6. Mai 2022, 10:20

Ich weiß nur dass da generell Ascorbinsäure zugesetzt wird
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf, Schamott-Backstein, Gärautomat,
leider kein guter Ofen (max. 230°C), Sauerteige: Gärhard/Roggen und Gärtrud/Lievito Madre
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 1246
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Helles Vollkornmehl

Beitragvon hansigü » Fr 6. Mai 2022, 11:04

Bei dem verlinkten Mehl ist aber keine Zutatenliste zu finden :?
Also doch reines Mehl? :ich weiß nichts

_xmas hat geschrieben:Wird also alles ausgesiebt, was ein echtes VKM ausmacht

Vielleicht wird es auch ganz fein vermahlen wie bei den Mehlen der Urkornpuristen z.B., denn wenn Vollkornmehl drauf steht, da muss eigentlich auch Vollkorn drinnen sein!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10212
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Helles Vollkornmehl

Beitragvon Caröle » Fr 6. Mai 2022, 11:52

Das denke ich auch, der Begriff vollkornmehl ist rechtlich geschützt
Zuletzt geändert von hansigü am Fr 6. Mai 2022, 18:24, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat gelöscht, da direkte Antwort!
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf, Schamott-Backstein, Gärautomat,
leider kein guter Ofen (max. 230°C), Sauerteige: Gärhard/Roggen und Gärtrud/Lievito Madre
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 1246
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Helles Vollkornmehl

Beitragvon Mikado » Fr 6. Mai 2022, 13:49

_xmas hat geschrieben:Seitdem mache ich einen Bogen drumherum, obwohl das ja bei jeder gekauften Tüte passieren kann.

Du sagst selbst, das könnte bei jedem gekauften Mehl sein, dann dürftest du von keiner Mühle Mehl kaufen ;) .
Oder dir ne Großmühle zulegen und selbst Müllerei betreiben - das wär' doch was :xm .

Wird also alles ausgesiebt, was ein echtes VKM ausmacht.

Nachweis??
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2167
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Helles Vollkornmehl

Beitragvon Espresso-Miez » Fr 6. Mai 2022, 14:55

Etwas merkwürdig mutet die Bezeichnung "helles Vollkornmehl" schon an. Mich würde interessieren, was auf der Tüte deklariert ist. Auf der verlinkten Web-Site kann man das nicht sehen.
Viele Grüße,
die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2025
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Helles Vollkornmehl

Beitragvon Mikado » Fr 6. Mai 2022, 15:12

Espresso-Miez hat geschrieben:Mich würde interessieren, was auf der Tüte deklariert ist.

Auf der Tüte steht in der Zutatenliste: Helles Weizenmehl Vollkorn

Da auf der Vorderseite derselben Packung zusätzlich „Vollkornmehl“ steht, darf es per Definition kein Auszugsmehl sein, sondern muss alle Kornteile enthalten.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2167
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Helles Vollkornmehl

Beitragvon _xmas » Fr 6. Mai 2022, 21:31

Durchschnittliche Nährwerte Unzubereitet pro 100 g
Energie 1.435 kJ
Energie 339 kcal
Fett 1,8 g
Fett, davon gesättigte Fettsäuren 0,3 g
Kohlenhydrate 64 g
Kohlenhydrate, davon Zucker 1,6 g
Eiweiß 12 g
Salz < 0,01 g
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 13103
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Helles Vollkornmehl

Beitragvon Felicitas » Fr 6. Mai 2022, 22:09

Mikado hat geschrieben:
Felicitas hat geschrieben:auf die Zutatenliste bei Aurora-Mehl schauen. Das ist nicht immer reines Mehl!!!!!!

Was kannst du denn genaueres dazu sagen :?:

Es werden Zusatzstoffe beigemengt, die in Mehl mE nichts zu tun haben. Ich würde gerne ein Bild posten mit den Inhaltsstoffen, aber Mehl ist in meinem Supermarkt gerade Mangelware.
Gruß Felicitas
______________________________________________
Nicht immer führt der direkte Weg zum Ziel
Benutzeravatar
Felicitas
 
Beiträge: 369
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 12:27
Wohnort: Mainz


Re: Helles Vollkornmehl

Beitragvon moeppi » So 8. Mai 2022, 10:31

Hallo Mika,
ich würde an deiner Stelle das Mehl testen. Ich persönlich finde an einer Prise Ascorbinsäure nichts Schlimmes (sollte es tatsächlich drin sein). Beim Googlen habe ich irgendwo den Hinweis gefunden ohne Zusätze.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2964
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Helles Vollkornmehl

Beitragvon northernlight » Sa 14. Mai 2022, 18:36

Habe es heute bei uns im Supermarkt, im Regal entdeckt und gleich mal eine Packung mitgenommen.
Scheint nichts anderes als Mehl drin zu sein. :lol:

Bild

Bild

Bild

Mal sehen, wann ich dazu komme es zu "testen". :D
northernlight
 
Beiträge: 259
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Helles Vollkornmehl

Beitragvon matthes » Sa 14. Mai 2022, 18:50

Was kostet so ein Kilo denn :?:
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 1916
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Helles Vollkornmehl

Beitragvon northernlight » Sa 14. Mai 2022, 18:59

Ich habe 2,29€ bezahlt.
northernlight
 
Beiträge: 259
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Mehle, Getreide, Saaten und Körner

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz