Go to footer

Welcher gusseiserne Topf?

Fragen, Erfahrungen usw.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Welcher gusseiserne Topf?

Beitragvon taurui » Mi 12. Feb 2020, 09:49

Hi Leute,
Da ich ab und zu doch im Topf backe, würde ich mir gerne einen dafür gut geeigneten gusseisernen Topf kaufen. Auch, um zum Beispiel im Urlaub ohne geeignete Schwade-Möglichkeit ein gutes Ergebnis zu bekommen.
Lutz Geißler empfiehlt ja gerne den Lodge Kombi-Topf, aber der ist leider nirgendwo mehr verfügbar. Bei einer Suche nach einer Alternative ist mir auch aufgefallen, dass ich auch nicht weiß, ob die empfohlenen 26cm der Außen- oder Innendurchmesser sind.
Vielleicht gibt es hier Empfehlungen?
Gebacken werden sollten vor allem lockere 1kg-Brote :)
Danke!
-taurui
taurui
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 14:52


Re: Welcher gusseiserne Topf?

Beitragvon beedaddy » Mi 12. Feb 2020, 10:26

Hallo taurui,

ich habe die beiden gusseisernen Töpfe (rund und oval) von Tchibo im Einsatz (ich weiß nicht ob ich darauf verlinken darf?). Als max. Temperatur ist bei denen zwar 230 °C angegeben, was aber bisher kein Problem dargestellt hat. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden und für 50-60 EUR sind sie auch nicht zu teuer.

Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
beedaddy
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 6. Feb 2020, 16:05
Wohnort: BaWü


Re: Welcher gusseiserne Topf?

Beitragvon _xmas » Mi 12. Feb 2020, 11:42

Schau mal in diesen älteren Thread.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11527
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Welcher gusseiserne Topf?

Beitragvon taurui » Mi 12. Feb 2020, 14:28

_xmas hat geschrieben:Schau mal in diesen älteren Thread.


Danke für den Hinweis, hab ich trotz vorhergehender Recherche irgendwie übersehen :-)
taurui
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 14:52


Re: Welcher gusseiserne Topf?

Beitragvon _xmas » Mi 12. Feb 2020, 18:55

Macht doch nix!
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11527
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Welcher gusseiserne Topf?

Beitragvon taurui » Do 13. Feb 2020, 07:39

Hab mich erstmal für den Klarstein Hotrod 45 (ähnlich wie der Petromax 4.5) entschieden. Das Material sieht vernünftig aus und er passt in meinen kleinen Reise-Ofen :-)
taurui
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 14:52


Re: Welcher gusseiserne Topf?

Beitragvon UlliD » Do 13. Feb 2020, 09:56

Kein Gusseisen, aber hat auch funktioniert..Bild

Bild
Zugegeben, bissel Schiß hatte ich schon ob das Glas hält :lala :lalaBild
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 556
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 16:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Welcher gusseiserne Topf?

Beitragvon taurui » Di 25. Feb 2020, 14:25

Joar, aber das ist jetzt eher wie n Kastenbrot, nur eben rund :)
taurui
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 14:52


Re: Welcher gusseiserne Topf?

Beitragvon UlliD » Di 25. Feb 2020, 16:10

taurui hat geschrieben:Joar, aber das ist jetzt eher wie n Kastenbrot, nur eben rund :)

Ja klar, gab aber 2 Gründe dafür... 1: : TA verrutscht :kdw 2.: Ich wollt die Glasschüssel einfach mal ausprobieren. Hätte auch normale Kastenformen nehmen können :lala
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 556
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 16:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Welcher gusseiserne Topf?

Beitragvon Mikado » Di 25. Feb 2020, 18:14

UlliD hat geschrieben:Kein Gusseisen, aber hat auch funktioniert..

Ulli, Kompliment, beim vermuteten Schrot- und Vollkornmehlanteil ist die Krume nicht von schlechten Eltern :top !
Erspar mir bitte das Raten :) , was war alles im Teig drin und mit welchen prozentualen Anteilen?
Und wie lange hatte die Stückgare gedauert?
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 1004
Registriert: Do 23. Mär 2017, 15:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Welcher gusseiserne Topf?

Beitragvon UlliD » Mi 26. Feb 2020, 07:23

Mikado hat geschrieben:
Erspar mir bitte das Raten :) , was war alles im Teig drin und mit welchen prozentualen Anteilen?
Und wie lange hatte die Stückgare gedauert?

Das Brot in der Glasschüssel... na jaaa, eingentlich kein Brotrezept: viewtopic.php?nxu=77934371nx46130&f=26&t=5649&view=unread#unread :lala :lala Die Brötchen hab ich ja schon öfter gebacken :hx und da dachte ich, bäcksde mal ein Brot aus dem Teig .adA . Durch den etwas höheren TA blieb ja nur eine Kastenform. Wir hatten damals grad die feuerfeste Glasform gekauft und die wollt ich mal testen :cry Das Brot war prima und das Experiment gelungen :tL
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 556
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 16:52
Wohnort: Forst/Lausitz



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Küchenmaschinen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz