Go to footer

Suche: Hotdog-Brötchen-Rezept

Brötchen, Croissants usw. Fragen sind natürlich auch hier erwünscht.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Suche: Hotdog-Brötchen-Rezept

Beitragvon Tanja » Mo 4. Sep 2017, 10:39

Hallo zusammen! :tc

Für den kommenden Sonntag hat sich die Familie Hotdogs gewünscht und ich bin nun auf der Suche nach einem entsprechenden Rezept.

Das kürzlich hier im BBF veröffentlichte Rezept für Hotdogs im New England Style wird eher wenig Anklang finden. Es wird mit weich-fluffigen Brötchen gerechnet.

Dazu habe ich bisher nur Ketex' Einback gefunden - ohne weitere Vorschläge würde ich auch wahrscheinlich dieses nehmen. :ich weiß nichts

Habt ihr noch weitere Vorschläge?

Mir schwebt ja auch noch eine feine dünne Kruste vor. :mrgreen:
Viele Grüße, Tanja

runningdog Bild
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 13:48


Re: Suche: Hotdog-Brötchen-Rezept

Beitragvon _xmas » Mo 4. Sep 2017, 13:38

Dieses ist sehr gut und bei einigen Hobbybäckern auch verbloggt, mit positiven Rückmeldungen übrigens.
Mich haben sie überzeugt, weiß aber nicht mehr, ob ich Änderungen eingebaut habe. :ich weiß nichts
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Suche: Hotdog-Brötchen-Rezept

Beitragvon Tanja » Mo 4. Sep 2017, 13:54

Danke, Ulla, habe es sogar hier im Brotbackforum gefunden. :)

Können die Brötchen denn wohl geschmacklich mit einem Brötchen mit Vorteig mithalten?

Ulla, in dem Beitrag hattest du auch dieses Rezept von Chef Hansen genannt und geschrieben, dass du es sehr gut findest - kann man daraus wohl auch Hotdog-Brötchen formen? :lala
Viele Grüße, Tanja

runningdog Bild
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 13:48


Re: Suche: Hotdog-Brötchen-Rezept

Beitragvon _xmas » Mo 4. Sep 2017, 15:36

Ja, das kann man, Tanja. Die TA lässt den Teig nicht auseinanderlaufen, so dass es egal ist, ob rund oder lang.
Mein Lieblingsrezept. .dst

edit: ein Vorteig bringt immer etwas mehr Aroma.
Und nicht zu lange backen, hohe Temperaturen sind auch nicht vorteilhaft.
Diese Dinger backe ich fast immer auf Sicht.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Suche: Hotdog-Brötchen-Rezept

Beitragvon Tanja » Mo 4. Sep 2017, 20:13

Alles klar. Dann werde ich das erste Rezept wahrscheinlich morgen Abend mal Probe backen. :)
Viele Grüße, Tanja

runningdog Bild
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 13:48


Re: Suche: Hotdog-Brötchen-Rezept

Beitragvon Tanja » Mi 6. Sep 2017, 08:59

Gestern Abend habe ich zwei Rezepte probeweise gebacken.

Einmal das vorgeschlagene Rezept von King Arthur Flour. Teig lies sich gut verarbeiten, allerdings gefällt mir das Backergebnis durch das Backen bei Umluft (hatte mich mal versuchsweise dran gehalten) nicht wirklich. :ich weiß nichts
Bild
Bild
Das Gebäck hat auch eher Brötchenkonsistenz. Die Krume ist allerdings schön wattig. :tip

In dem alten Thread hatte ich aber auch noch einen Beitrag von Steini gefunden. Der die Buns nach dem Tessiner Rezept aus Petras Brotkasten gebacken hatte. Da die Brötchen aussahen wie gemalt, hatte ich den Teig parallel angesetzt:
Bild
Bild
Die entsprechen meinen Vorstellungen: Haben eine ganz dünne, aber trotzdem knusprige Kruste, geben nach wenn man drauf drückt und haben eine weiche, wattige Krume. Schmecken tun sie auch noch. Ich hatte allerdings frisches Weizen-ASG genommen, nur 3g Backmalz (aktiv) zugegeben und zusätzlich 2 TL Zucker an den Teig getan. ;) Eventuell werde ich für das Hotdog-Essen am Sonntag noch einen Teil des Schüttwassers durch Milch ersetzen. :)
Viele Grüße, Tanja

runningdog Bild
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 13:48


Re: Suche: Hotdog-Brötchen-Rezept

Beitragvon _xmas » Mi 6. Sep 2017, 10:01

Tanja, Umluft eignet sich nicht. Die Teigoberfläche wird zu schnell trocken. Da hilft wirklich nur das nasse Handtuch.
Ich mache das übrigens öfter beit softigen Gebäcken: direkt nach der Entnahme aus dem Backofen mit einem feuchten Handtuch abdecken und ein paar Minuten ruhen lassen. Hotdog-Brötchen sollten keine feste Kruste haben.

Mir fällt gerade noch ein Rezept von Steph ein: Imbissbrötchen, die habe ich schon mehrfach für meine Gäste gebacken, wenn gegrillt wurde.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Suche: Hotdog-Brötchen-Rezept

Beitragvon Tanja » Mi 6. Sep 2017, 11:47

Hallo Ulla.

Die Erfahrung hatte ich mit Umluft bisher auch - dachte aber weil's im Rezept stand - probiere ich's nochmal. Mit der zweiten Variante bin ich aber jetzt zufrieden. Vielen Dank für die Hilfe! ;)
Feste Kruste haben die auch nicht direkt, aber es ist auch nicht wie Gummi, wenn man reinbeißt. Eins von den Burgerbuns davon gab's gerade mit einem Veggie-Bratling zum Mittag. War lecker!

Den Trick mit dem feuchten Handtuch kenne ich auch, z.B. für Softe-Döner-Fladenbrötchen.
Viele Grüße, Tanja

runningdog Bild
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 13:48



Ähnliche Beiträge

Suche Vinchgauer - Rezept
Forum: Brötchen- und Feingebäckrezepte
Autor: poko
Antworten: 25
HotDog Buns New England Style
Forum: mit Hefe
Autor: Ceterum Censeo
Antworten: 0
HotDog Buns New England Style
Forum: mit Hefe
Autor: Ceterum Censeo
Antworten: 7
Suche Rezept für Warburger
Forum: Brotrezepte
Autor: FriBroe
Antworten: 3

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Brötchen- und Feingebäckrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz