Go to footer

HotDog Buns New England Style

Hier bitte nur die Rezepte, die mit Hefe gebacken werden, einstellen

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


HotDog Buns New England Style

Beitragvon Ceterum Censeo » Di 22. Aug 2017, 11:19

Hallo zusammen!

Neben den Hamburgern sind die HotDogs das amerikanischste aller Fast Foods. Und in den USA gibt es viele lokale Varianten dieser HotDogs, deren bekanntesten sind die Varianten aus New York – mit Sauerkraut in einem gedämpften Brötchen – und die aus Chicago – ohne Ketchup aber mit einer eingelegten Dillgurke und in einem mit Mohn bestreuten Brötchen.

Meine Lieblingsversion ist allerdings die aus New England, deren Spezialität das Brötchen ist. Oben aufgeschnitten und an den Außenseiten knusprig geröstet ist mir das einfach lieber als die weicht gedämpften aus New York oder Chicago.

Und um zu diesen Brötchen zu kommen ist als die geeignete Form hilfreich. Die gibts in Europa nicht, drum hab ich mir die über Amazon US bestellt. Die Versandkosten waren nicht ohne, aber mir wars das Wert. Wer eine solche Form nicht hat, kann eine andere Form mit einer ungefähren Höhe von 3,8cm nehmen, die in etwa das Volumen dieser Form hat. Wichtig ist, dass ihr euch was sucht, mit dem ihr das beim Backen abdecken und beschweren könnt – dazu komme ich noch.

Das Rezept ist von den Seiten von King Arthur Flour, ich habs nur etwas angepasst. Die Mehlsorten sind nach österreichischer Nomenklatur.

Bild

Bild

Bild

Zutaten
750 g Mehl 700 glatt
42 g Germ frisch
50 g Zucker fein
90 g Kartoffelstärke
15 g Salz
60 g Butter
2 Stück Eier groß
400 g Milch

Anleitungen
Die Milch mit der Butter erwärmen und die beiden Eier in der Flüssigkeit verquirlen
Die restlichen Zutaten außer dem Salz in einer Schüssel vermischen. Das Salz extra bereitstellen
Die flüssigen Zutaten mit der Mehlmischung für 3 Minuten langsam vermengen, das Salz dazugeben und 10 Minuten zu einem glatten, mittelfesten Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und in einer - nicht zu kleinen! - Schüssel etwa 60 Minuten zugedeckt gehen lassen.
Den Teig in zwei Teile zu je 750g teilen und in die gebutterten Formen bis in die Ecken drücken. Mit Frischhaltefolie bedecken und gehen lassen bis der Teig fast den Rand der Form erreicht hat. Den Ofen rechtzeitig auf 190° Ober/Unterhitze vorheizen.
Die beiden Formen in den Ofen stellen, ein geeignetes Blech zum Abdecken darauflegen und mit einem ofenfesten Gewicht - eine gußeiseren Pfanne ist es bei mir - beschweren. Für 20 Minuten backen.
Das Gewicht und das Blech entfernen und weitere 5 Minuten fertigbacken. Aus der Form nehmen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.

Hinweise
Die fertigen Buns werden jeweils in der Mitte zu 3/4 eingeschnitten und an den Außenseiten getoastet. Das geht in einem Plattentoaster oder - noch besser - in etwas Butter in einer schweren Pfanne.
Gefüllt werden die Buns nach Belieben, dabei aber immer im Auge behalten, dass man die Dinger dann auch noch essen muss!

Hier ein paar "Anwendungen":

Bild

Bild

Bild

Zuletzt ein besonders reichhaltiger HotDog mit Sloppy Joe Sauce und Sauce Mornay

Bild
Liebe Grüße!

Dietmar
Benutzeravatar
Ceterum Censeo
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 21. Aug 2017, 09:45


Re: HotDog Buns New England Style

Beitragvon moeppi » Di 22. Aug 2017, 11:34

Schöne Bilder. Da krieg ich direkt Hunger :eigens .
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2242
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: HotDog Buns New England Style

Beitragvon Heroki » Di 22. Aug 2017, 12:42

Na toll...jetzt habe ich RICHTIG Hunger... :gre
Heroki
 
Beiträge: 67
Registriert: Mo 28. Apr 2014, 18:49


Re: HotDog Buns New England Style

Beitragvon Fagopyrum » Di 22. Aug 2017, 12:49

hmmmmmmmmmmmmmmmmmm, meine jungs mögen hot dogs.
was denkst du, wieviel vollkornanteil könnte das rezept vertragen.
hast du in die richtung schon mal was ausprobiert?

grüße suse
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 512
Registriert: Do 24. Nov 2016, 21:27
Wohnort: Rhein Main


Re: HotDog Buns New England Style

Beitragvon Lenta » Di 22. Aug 2017, 13:12

Sehr gut sieht das aus Dietmar.

Könnte man die buns auch in der Art der Einbacks machen?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: HotDog Buns New England Style

Beitragvon Ceterum Censeo » Di 22. Aug 2017, 13:21

@Fagopyrum
Nein, da hab ich noch nichts ausprobiert. Aber ich denke da geht schon was bei entsprechender Anpassung bei der Flüssigkeit. Vielleichts sogar mit Dinkelvollkorn...
Ich würde/werde aber mit Wasser statt Milch ergänzen.
Werd ich probieren. Ich mag dunkel eh ganz gern - danke für den Anstoß!

@Lenta
Ich muss mal nachlesen, was ein "Einback" ist...:-)

---------
edit:
Alles klar, jetzt weiß ich was ein Einback ist!
Grundsätzlich ist der Teig dafür geeignet - er ist zwar eher weich, aber mit etwas Geschick geht das sicher. Was halt fehlt ist der Deckel beim Backen, was die Krume dann wahrscheinlich zu locker macht.
Es braucht eine gewisse Festigkeit, sonst fällt das Brötchen bei Kontakt mit den Saucen sehr schnell auseinander.
Zuletzt geändert von _xmas am Di 22. Aug 2017, 13:36, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beiträge zusammengefasst, bitte editieren!
Liebe Grüße!

Dietmar
Benutzeravatar
Ceterum Censeo
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 21. Aug 2017, 09:45


Re: HotDog Buns New England Style

Beitragvon Lenta » Di 22. Aug 2017, 13:46

Alles klar Dietmar, ich hatte mir eine Alternative zu der Spezialform überlegt, wahrscheinlich möchte der ein oder andere die buns nachbacken ohne die Form zu haben.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: HotDog Buns New England Style

Beitragvon epona » Di 22. Aug 2017, 14:36

Hier eine Webseite , die in -Europa liegt und man sich diese form Kaufen kann.

https://www.bakerybits.co.uk/bakery-equipment/tins-trays-and-cases/new-england-hot-dog-bun-pan.html
Viele Grüße epona
Bild
Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat
Marc Aurel
Benutzeravatar
epona
 
Beiträge: 836
Registriert: So 21. Aug 2011, 19:38
Wohnort: Hamburg



Ähnliche Beiträge

SÄMIGE MUSCHELSUPPE AUS NEU ENGLAND
Forum: Koch-Mamsell
Autor: Irish Pie
Antworten: 2
HotDog Buns New England Style
Forum: mit Hefe
Autor: Ceterum Censeo
Antworten: 0
Dringend: Fragen zu Pizza und Pizzateig ("american style")
Forum: Anfängerfragen
Autor: Marci
Antworten: 52
Burger Buns alla Mamma
Forum: Brötchen- und Feingebäckrezepte
Autor: Chorus
Antworten: 2
Hallo aus England
Forum: Willkommen
Autor: Conditola
Antworten: 11

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu mit Hefe

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz