Go to footer

6. Online-Backtreffen, letztes Sommerbrot 2017

Testen von Rezepten und die Erfahrungen, Experimente und Vergleiche

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: 6. Online-Backtreffen, letztes Sommerbrot 2017

Beitragvon hansigü » So 17. Sep 2017, 17:22

Top Ergebnisse, Isa, Irmgard und Calimera :kh :top
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7361
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: 6. Online-Backtreffen, letztes Sommerbrot 2017

Beitragvon Little Muffin » So 17. Sep 2017, 17:43

Hallo Ihr Lieben, ich hatte vorgebacken und leider überhaupt keine Zeit. Hab das Einstellen gestern vergessen und lese mich gerade durch die Beiträge.

Mangels Rosinenwasser, gab es bei mir halb und halb LM und einen Poolish und eine Mischung aus 812er und 550er weil ich kein T0 oder T00er hier hatte. Wasser hab ich dann angepasst, hätte aber gerne etwas mehr sein können. In der ersten Gare schien sich nichts getan zu haben, die 2. hab ich dann verlängert. Aufgerollt und Kopf über in einer Schüssel ruhte dann die eine kleine Schnecke, die irgendwie auch nicht viel aufging. Da ich noch ein 2. kleines Brot zeitgleich in der Mache hatte, hab ich sie einfach beide gepackt und in den Ofen verfrachtet. Über den Geschmack kann ich nicht viel sagen, die Geschmacksnerven sind etwas lahmgelegt.

Verwendet habe ich dann die Walnüsse, aber nix angeröstet oder eingeweicht. Einfach nur leicht gehackt und gut ist. :BT
Bild
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8539
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: 6. Online-Backtreffen, letztes Sommerbrot 2017

Beitragvon klari » So 17. Sep 2017, 17:45

Moin,

Interessante und schöne Brote, da haben dann ja doch noch einige mitgebacken! :top

Isa, dein Brot gefällt mir sehr gut, die Krume ist genial!

Ich habe mich doch noch an das GRILLBROT gemacht, da mich vor allem die Knotenwicklung interessiert hat.
Wieder mit einem Madre Ansatz und kleinem Hefepoolish.
Das Brot ist durch das Ruchmehl robuster als das Olivenbrot.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 379
Registriert: So 12. Feb 2017, 17:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: 6. Online-Backtreffen, letztes Sommerbrot 2017

Beitragvon jerdona » So 17. Sep 2017, 18:25

Calimera, Irmgard, Isa, Daniela: Tolle Brote, vielleicht sollte ich dem Olivenbrot (ohne Oliven doch nochmal eine Chance geben.

Alex: nach dem erstklassigen Olivenbrot, nun auch noch ganz locker ein ebenso erstklassiges Grillbrot nachgeschoben. :kh

So, bei mir also auch das Grillbrot, TA 182:

Mann war der Teig weich, eine richtige Suppe :eigens, aber von vorn:

Vorteige:
1. mit Wasserkefir als Ersatz für Rosinenwasser, 14 Std. neben dem Heizkörper. Ich hätte natürlich auch ein Poolish ansetzten können, aber ich war neugierig ob das mit Wasserkefir funktioniert.
Bild
Und wie! Da ging richtig die Post ab. Ich überlege mir schon, ob ich mal ein Brot nur mit Wasserkefir versuchen soll.

2. Weizensauer mit TA 160 und nach 4 Std. in den Kühli. Dass man da wenig Aktivität sieht, dachte ich mir schon beim Durchlesen.
Bild

Und dann der Hauptteig. Weich wie Kartoffelsuppe und wurde beim Kneten nicht besser, ich konnte ihn in die Teigwanne schütten. Über die Anmerkung von Dietmar, wenn der Teig zu fest sei, noch Wasser hinzuzugeben, kann ich nur herzhaft lachen.
O.k., zugegebenermaßen mein üblicher Fehler, immer volle Kanne rein mit der Schüttflüssigkeit, nix mit 10% zurückhalten und das auch noch wenn man nicht mit den Originalmehlen bäckt. Naja, wenigstens lernt man daraus, wenn schon nicht mehr Vorsicht mit dem Schüttwasser, dann den Umgang mit weichen Teigen.
Also ab in den Kühli und immer schön S+F, wird schon werden.

Wurde auch ganz ordentlich, zumindest im Vergleich zu vorher. Teig nach Stockgare:
Bild

Vorformen (da war nix mit Rollen :lala)
Bild

Irgendwie Knoten gebastelt, sogar halbwegs so wie Ulla das beschrieben hat (hoffe ich)
Bild

Und ab in den Ofen, dann fertig:
Bild

Anschnitt und meine Einschätzung zum Geschmack wird nachgereicht.
Liebe Grüße
Antje

Make bread not war!
Benutzeravatar
jerdona
 
Beiträge: 585
Registriert: Do 11. Jun 2015, 23:17
Wohnort: Allgäu


Re: 6. Online-Backtreffen, letztes Sommerbrot 2017

Beitragvon klari » So 17. Sep 2017, 18:38

Wow,
ich weiß nicht was du hast Antje aber optisch stehen die dem Original doch schon mal in nichts nach!
:kh
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 379
Registriert: So 12. Feb 2017, 17:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: 6. Online-Backtreffen, letztes Sommerbrot 2017

Beitragvon calimera » So 17. Sep 2017, 19:27

Da sind ja noch viele tolle Brote nach gekommen :kl :kl

Daniela, Antje und Alex, richtig schön Gelungen :kh
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: 6. Online-Backtreffen, letztes Sommerbrot 2017

Beitragvon _xmas » So 17. Sep 2017, 19:50

Antje, chapeau. Die Brote sehen extrem gut aus :kl
Alex, nicht zu verachten, dein Backergebnis.
Ich freue mich über eure gelungenen Brote.

Yannik :nts , das passiert oder "shit happens" :ich weiß nichts
Mach's noch mal....
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11330
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 6. Online-Backtreffen, letztes Sommerbrot 2017

Beitragvon Lenta » So 17. Sep 2017, 20:39

Hallo, wenn mir diejenigen die anstatt mit Rosinenwasser mit Vorteig und Sauerteig gearbeitet haben ihre Daten übermitteln würden wäre ich sehr dankbar :kh

Die Schneckenform finde ich lustig, ist bisschen eine Pralinenschachtel, man weiß nie was bei rauskommt :cha
Habt ihr toll gemacht :kl , auch Yannik, denn den Fehler hast du gleich gefunden :del

Erst war ich vom Olivenbrot sehr angetan, dann ist mir eingefallen das ich es dann allein essen kann ( :roll: ). Also nicht....dann kam jemand mit der genialen Idee mit den Walnüssen!
Leider hat mein verfressener Ehemann am Freitag alle leergefuttert :kdw

Aber ich würde es doch noch glatt probieren :xm :XD
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: 6. Online-Backtreffen, letztes Sommerbrot 2017

Beitragvon kyra » So 17. Sep 2017, 23:15

Hallo,

ganz tolle Brote habt ihr wieder mal gebacken! Super :kl

An der Schnecke werde ich mich wohl dann doch versuchen. Mal sehen, wie der Teig bei meinen Mehlen aussehen wird.
Auf Olivenbrot habe ich momentan nicht wirklich Appetit, aber die Walnuss oder Mandelvariante liest sich lecker.

@ Yannick: schön, dass du die Ziegel trotzdem zeigst. Paniermehl und Altbrot sind doch auch immer zu gebrauchen. Mein Vater isst alte Brötchen immer mit Kaba -würg.

@ Jerdona/ Antje: mein Rosinenwasser habe ich entsorgt.
Da wir gerne Milchkefir und Wasserkefir trinken, habe ich die Wildhefen eh im Haus und probiere gerne mit ihnen herum.
Gestern habe ich den Teig für Hamburger Buns mit kaltem Milchkefir und Wasserkefir angerührt und nach 2 Std anspringen bei Raumtemperatur und 3 x S+F im Kühlschrank gelagert.
Einen halb gefüllten 1/4 spoon Trockenhefe habe ich als Angsthefe zugesetzt.
Die Buns waren fantastisch! Ich bin mir sicher, daß es auch ohne Hefezusatz geklappt hätte.

Nochmals an Alle, die mitgemacht haben: ganz tolle Backwerke habt ihr hergestellt. Applaus!!!
GlG

Heike
Benutzeravatar
kyra
 
Beiträge: 246
Registriert: Sa 27. Nov 2010, 19:12


Re: 6. Online-Backtreffen, letztes Sommerbrot 2017

Beitragvon Nathea » Mo 18. Sep 2017, 13:46

Fantastisch, was Ihr so aus dem Rezept gezaubert habt! Da kann ich wirklich nur sagen: Chapeau!

Hier kommt noch ein Nachzügler :lala Bedingt durch überraschend eingetroffenen Übernachtungsbesuch konnte ich Sonntag früh nicht backen und musste meine Planung umschmeissen.

Daher habe ich das Oliven-(bei mir: Tomaten-)brot erst heute gebacken. In Ermangelung von Rosinenwasser bin ich den Empfehlungen gefolgt und habe einen Vorteig mit einem Fitzelchen Hefe angesetzt.

Drei Brote waren mir zu viel, also habe ich die Mengen des Originalrezepts halbiert. Den Vorteig habe ich also wie folgt angesetzt:
100 g Weizenmehl 1050
50 g Roggenmehl 1150
0,5 g Hefe (Mini-Stückchen, Reiskorngroß)
190 g Wasser
40 g Weizenmehl 550
Bild

Im Hauptteig habe ich später nur 310 g Weizenmehl 550 und 175 g kaltes Wasser genommen.

Der Teig liess sich super auskneten und später dehnen und falten. Nach dem Kneten:
Bild

Nach der Stockgare, der Teig ist gut aufgegangen und wirft Blasen:
Bild

Das Formen war etwas tricky. Ich habe aus den "halbierten" Mengen noch 2 Brote hergestellt, und zwar eines als Spirale und eines als "Knoten", um zu entscheiden, welche Form mir besser gefällt. Hier sind die Brüder vor der Stückgare:
Bild

Der Duft beim Backen und direkt aus dem Ofen kommend ist einfach nur himmlisch, die Kurste knistert und knackt :kl und so sehen sie nun aus:
Bild

Bild

Bin sehr gespannt, wie sie heute Abend zum Gegrillten schmecken werden!

Anmerkung _xmas: Hallo Sylvia, die Brötchen gehören in die aktuelle Backwoche, wo sie sicher Gefallen finden werden, Poste sie bitte dort. Hier geht es ausschließlich um das weiter oben genannte Thema.
Viele Grüße,
Sylvia
Nathea
 
Beiträge: 122
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31


Re: 6. Online-Backtreffen, letztes Sommerbrot 2017

Beitragvon _xmas » Mo 18. Sep 2017, 15:17

Und fast hätte ich es vergessen, Sylvia: das Brot sieht sehr gut aus. :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11330
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 6. Online-Backtreffen, letztes Sommerbrot 2017

Beitragvon Nathea » Mo 18. Sep 2017, 17:46

... und schmeckt auch super :) Durch die Tomaten ein klein wenig süßlich, durch das Olivenöl aber gleichzeitig sehr aromatisch.

Danke für diese tolle Idee!
Viele Grüße,
Sylvia
Nathea
 
Beiträge: 122
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31


Re: 6. Online-Backtreffen, letztes Sommerbrot 2017

Beitragvon heimbaecker » Mo 18. Sep 2017, 20:53

doch ncoh so viele schöne Brote, ich dachte ja, als ich am Samstagabend meine Ergebnisse, als Erster eingestellt habe es macht diesmal niemand mit ....
@Antje toll was Du aus dem weichen Teig noch gezaubert hast !!
@Alex: die Grillbrote sehen auch super aus, da muss ich mich auch nochmal ans knoten wagen-

@Lenta: Ich habe ohne Rosinenwasser gearbeitet, mit 2 getrennten Vorteigen : 1. Roggensauer (100g RM, 100 g Wasser, 10 g ASG) 12 h, 2. LM mit 120g LM, 120g WM, 60 g Wasser, 3-4 h . Die Wassermenge im Hauptteig habe ich entsprechend nach oben korrigiert
Viele Grüße
Christoph


http://www.heimbaecker.de
heimbaecker
 
Beiträge: 210
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 11:30
Wohnort: Köln


Re: 6. Online-Backtreffen, letztes Sommerbrot 2017

Beitragvon jerdona » Mo 18. Sep 2017, 21:12

Ich bin Euch noch den Anschnitt schuldig.
klari hat geschrieben:Wow, ich weiß nicht was du hast Antje aber optisch stehen die dem Original doch schon mal in nichts nach!


Optik ist nett, aber die inneren Werte müssen stimmen. Und da bin ich nicht zufrieden.

Ich könnte Euch nur dieses Bild zeigen und sagen alles supi:
Bild

Allerdings gibt es da auch noch dieses Bild:
Bild

Und ich kann Euch sagen, es ist bei allen 3 Broten dasselbe, die Stücke mit der schönen Krume sind von den Enden, die mit der verdichteten Krume aus der Mitte.
Wenn man bei den Scheiben aus der Mitte genau hinschaut sieht man auch Streifen aus etwas dunklerem Roggenstreumehl.
Es war wohl ein Problem der Aufarbeitung des weichen Teiges, in der Mitte befinden sich die untergeschlagenen Enden des "Knotens" wo sehr viel Streumehl eingearbeitet wurde. Ich denke das führte zur Verdichtung der Krume.

Lehre für mich: bei sehr weichem Teig lieber eine Einfache Art der Aufarbeitung wählen, bei der nicht soviel Streumehl ins innere des Brotes gelangt.

Zum Geschmack: Die Bezeichnung Grillbrot finde ich nicht sehr passend. Ein Grillbrot ist für mich ein Brot, das man zum auftunken von Dips und Marinaden benutzt. Dazu ist mir das Brot zu kräftig und dunkel. Ich würde die Brote eher als Brotzeitlaibe bezeichnen. Zu Obaztem und Radi oder saurer Wurst/Wurstsalat passt es gut, auch zum Frühstuck war es lecker, aber nicht überragend.


kyra hat geschrieben:@ Jerdona/ Antje: mein Rosinenwasser habe ich entsorgt. Da wir gerne Milchkefir und Wasserkefir trinken, habe ich die Wildhefen eh im Haus und probiere gerne mit ihnen herum.


Heike, ich hatte auch mal Rosinenwasser im Kühli, fand aber dass das Brot damit einen Nachgeschmack nach Gummi/Autoreifen bekam. :ich weiß nichts
Außerdem muss man sowas immer auffrischen und wenn man nicht regelmäßig damit bäckt, vergisst man das Glas in irgendeinem Eck im Kühlschrank und das wars dann.
Die Kefirknollen und -kristalle dagegen werden bei der Kefirproduktion sowieso immer automatisch "aufgefrischt".
Milchkefir habe ich auch, mit dem muss ich auch mal experimentieren. :cha

Sylvia: super Brote, DAS würde ich als "Grillbrot" bezeichnen. :top
Liebe Grüße
Antje

Make bread not war!
Benutzeravatar
jerdona
 
Beiträge: 585
Registriert: Do 11. Jun 2015, 23:17
Wohnort: Allgäu


Re: 6. Online-Backtreffen, letztes Sommerbrot 2017

Beitragvon Lenta » Mo 18. Sep 2017, 22:20

heimbaecker hat geschrieben:
@Lenta: Ich habe ohne Rosinenwasser gearbeitet, mit 2 getrennten Vorteigen : 1. Roggensauer (100g RM, 100 g Wasser, 10 g ASG) 12 h, 2. LM mit 120g LM, 120g WM, 60 g Wasser, 3-4 h . Die Wassermenge im Hauptteig habe ich entsprechend nach oben korrigiert


Danke das du das extra für mich aufgeschrieben hast, heimbäcker! :del
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: 6. Online-Backtreffen, letztes Sommerbrot 2017

Beitragvon Lulu » Di 19. Sep 2017, 13:05

Das sieht hier alles gut aus :top ....meines kommt am we hinterher...Dann ist der neue LM fit.

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: 6. Online-Backtreffen, letztes Sommerbrot 2017

Beitragvon _xmas » Di 19. Sep 2017, 13:30

Ich werde auch noch einmal backen, mein Olivenbrot mit Walnüssen ist nicht so schön geworden.
Fotos stelle ich trotzdem noch ein.

edit:
bevor ich einen neuen Versuch starte, erst einmal die Fotos vom letzten Wochenende - und jetzt weiß ich auch, was mir nicht gefällt: die speckige Krume. Sie hat zwar ein paar "Löcher", ist aber überhaupt nicht locker.

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von _xmas am Do 21. Sep 2017, 13:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Fotos eingestellt
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11330
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 6. Online-Backtreffen, letztes Sommerbrot 2017

Beitragvon Lenta » Sa 23. Sep 2017, 14:01

So, hier noch meins hinterher

Anstatt dem Vorteig mit Rosinenwasser habe ich einen Sauerteig (120g RM1150, 120g Wasser, 12g ASG) und einen Hefe-Vorteig (150g Ruchmehl, 150g Wasser, 10g Hefe) gemacht.

Bild

Bild
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: 6. Online-Backtreffen, letztes Sommerbrot 2017

Beitragvon _xmas » Sa 23. Sep 2017, 17:02

Ist doch richtig gut geworden, Lenta. Und wie schmeckt es? :hu
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11330
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 6. Online-Backtreffen, letztes Sommerbrot 2017

Beitragvon Lenta » Sa 23. Sep 2017, 20:17

Es schmeckt sehr gut, Ulla. Darf ich wieder machen hat es geheißen ;)
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backtreffen und Backversuche

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz