Go to footer

LM auch für TA 200 nehmen

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


LM auch für TA 200 nehmen

Beitragvon Kläuschen » Fr 23. Apr 2021, 17:54

Hallo zusammen,
ich pflege weiches und festes Weizen ASG . Das ist halt immer Arbeit mit dem Auffrischen, und es kommt da einiges zusammen, wenn ich mal länger keins brauche, da ich vorwiegend mit Roggen backe. Nun habe ich irgendwo im Forum gelesen, dass man auch LM nehmen kann, wenn man weiches ASG braucht. Man muss nur halt entsprechend mehr Wasser dazu geben. Ist das eine empfehlenswerte Methode, oder wirkt sich das negativ auf das Backergebnis aus, weil ein weiches ASG doch eine andere Bakterienkultur hat?

Viele Grüße
Klaus
Kläuschen
 
Beiträge: 139
Registriert: Mi 8. Jul 2020, 20:17


Re: LM auch für TA 200 nehmen

Beitragvon Caröle » Fr 23. Apr 2021, 18:56

Das würde mich ausch interessieren, da ich auch nur noch Roggen-ASG und LM pflege,
weil das weiche Weizen-ASG bei mir zu viele Zicken machte.
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 675
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: LM auch für TA 200 nehmen

Beitragvon Sheraja » Fr 23. Apr 2021, 20:13

Ich brauche oft LM statt ASG, weil ich davon einfach immer eine grössere Menge vorrätig habe. Und er ist milder.
Es braucht etwas mehr Flüssigkeit und das ist alles.
Der LM muss allerdings (logischerweise) fit sein, also frisch aufgefrischt. Ich nehme ihn zimmerwarm und oft noch etwas kalten, der dann zeitverzögert sich noch mit entfaltet.
Hab ich auch mal irgendwo und irgendwann gelesen.
Habe damit auf jeden Fall nur gute Erfahrungen gemacht.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 1170
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: LM auch für TA 200 nehmen

Beitragvon Caröle » Fr 23. Apr 2021, 21:07

Danke, Sheraja!
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 675
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: LM auch für TA 200 nehmen

Beitragvon matthes » Fr 23. Apr 2021, 22:28

Auch Danke von meiner Seite! Wird ausprobiert. Ein ASG weniger macht es einfacher und reduziert die Anzahl der Gläser im Kühlschrank :lol:
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 778
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: LM auch für TA 200 nehmen

Beitragvon heimbaecker » Sa 24. Apr 2021, 17:22

Ich habe auch schon aus LM einen TA200 Weizensauerteig gemacht ich würde aber bei einem reinen Weizensauerteigbrot den LM als Anstellgut für den normalen Weizensauerteig verwenden
Viele Grüße
Christoph


http://www.heimbaecker.de
heimbaecker
 
Beiträge: 368
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 12:30
Wohnort: Köln


Re: LM auch für TA 200 nehmen

Beitragvon cremecaramelle » Sa 24. Apr 2021, 20:13

Ich habe schon lange nur noch meinen Starter (LM) und setze damit jeglichen Vorteig, egal welches Mehl und welche TA an
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1340
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: LM auch für TA 200 nehmen

Beitragvon Kläuschen » Sa 24. Apr 2021, 21:12

Hallo zusammen!
Danke für eure Antworten! Also kann ich mein LM, wenn es ca 1 Woche alt ist, mit erhöhtem Wasseranteil auffrischen und dann als ASG für einen Weizensauerteig nehmen?

Viele Grüße!
Klaus
Kläuschen
 
Beiträge: 139
Registriert: Mi 8. Jul 2020, 20:17


Re: LM auch für TA 200 nehmen

Beitragvon heimbaecker » Sa 24. Apr 2021, 22:15

Hallo Klaus,
Du kannst auch einfach den 1 Woche alten LM als Anstellgut für den Weizensauerteig nehmen.
Viele Grüße
Christoph


http://www.heimbaecker.de
heimbaecker
 
Beiträge: 368
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 12:30
Wohnort: Köln



Ähnliche Beiträge

Vanille - Extrakt, wie viel nehmen?
Forum: Süße Ecke
Autor: brotbackfrosch
Antworten: 7
welche Brotbackmischung nehmen...
Forum: Brotrezepte
Autor: johnmel48
Antworten: 10
Neue Maschine, welche nehmen?
Forum: Küchenmaschinen
Autor: bastardo
Antworten: 3

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz