Go to footer

Evergreen - Schimmel oder Hefen?

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Evergreen - Schimmel oder Hefen?

Beitragvon Espresso-Miez » So 14. Jun 2020, 06:12

_xmas hat geschrieben:Es empfiehlt sich, die Oberfläche immer sehr klein zu halten.

Zum Züchten unserer gewünschten ST-MOs - Ja!

thkn777 hat geschrieben:Ihr seid doch dem Link gefolgt, den Mikado gepostet hat

:top Du hast es verstanden!

Es geht bei Pöt´s Versuch eben genau darum, eventuell vorhandene Schimmelsporen zu provozieren, ihnen ideale Bedingungen zu schaffen sich zu vermehren. Wenn im ASG Schimmel enthalten ist wollen wir den sehen, um sicher zu sein!

die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 948
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Evergreen - Schimmel oder Hefen?

Beitragvon _xmas » Mo 15. Jun 2020, 19:20

Ja natürlich, ich habe mich sehr missverständlich ausgedrückt (zu schnell gelesen, sorry): mein Vorschlag mit der geringen Oberfläche in einem sehr sauberen Glas bezieht sich auf die Schimmelprophylaxe, nicht auf den Test von Pöt.
Mit zunehmendem Alter wird dein Sauerteig stabiler, unempfindlicher und damit unanffälliger gegen Schimmel.
Eine feste Führung bis hin zum Krümelsauer lässt das Anstellgut auch für längere Zeit ungefüttert im Kühlschrank überdauern.
Was die unappetitliche Konsistenz und Oberfläche deines ST angeht, so etwas habe ich auf meinem Anstellgut in all den Jahren nicht gesehen. Und ich hätte alles entsorgt, wohlwissend, dass ich eine Sicherung im Kühlschrank habe.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12012
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Evergreen - Schimmel oder Hefen?

Beitragvon thkn777 » Sa 20. Jun 2020, 16:19

Update zum Test. Ich konnte heute auf beiden Tellern keinen offensichtlichen Schimmel entdecken. Habe trotzdem alles entsorgt - die Paranoia hat gesiegt. :oops:

Beide Proben haben nach Hefe gerochen. Extrem stark. Ich habe die Plastikfolie draussen von den Tellern abgemacht und wäre fast umgekippt. In mehreren Metern entfernt roch es noch hefig. Meine GöGa roch das, was bei kurz geöffneter Tür in die Küche zog und fragte, ob ich irgendwo größere Mengen frische Hefe herumstehen hätte.

Das ASG roch nach Azetat nach 1 Woche im Kühli - völlig normal. Beim Auswaschen der Gläser ein angenehmer feiner ST Geruch. Ich hätte fast geheult. :gre

Da gestern neues Mehl kam, habe ich zweimal neuen ST gestartet- einmal Roggen, einmal Reis. Achja.
thkn777
 
Beiträge: 274
Registriert: Do 7. Nov 2019, 08:01


Re: Evergreen - Schimmel oder Hefen?

Beitragvon _xmas » Sa 20. Jun 2020, 17:39

Viel Erfolg, datt klappt schon ;) - ansonsten per PN ST&-Ansatz bestellen und weiterfüttern :hx .
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12012
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Evergreen - Schimmel oder Hefen?

Beitragvon thkn777 » Mo 22. Jun 2020, 19:08

_xmas hat geschrieben:Viel Erfolg, datt klappt schon ;) - ansonsten per PN ST&-Ansatz bestellen und weiterfüttern :hx .


Danke für das Angebot. Bin bei Tag 3 und beide ST-Ansätze entwickeln sich - aktuell gehen sie beide auf eine "Müffel-Phase" zu, nachdem der erste Geruch schön war. Naja, das gehört halt dazu. Ich lass mich nicht aus der Ruhe bringen.
thkn777
 
Beiträge: 274
Registriert: Do 7. Nov 2019, 08:01


Re: Evergreen - Schimmel oder Hefen?

Beitragvon Backdat » Do 25. Jun 2020, 21:27

Schönen guten Abend.

Ich möchte einen kurzen Zwischenstand geben. Was ich getan habe in Kurzform:
Mehlwechsel (normales 1150er von der gleichen Mühle => dreimal (also drei Tage) hintereinander aufgefrischt => alles gut!

Seitdem gedeiht der Sauerteig wieder fröhlich - wobei er das ja schon vorher getan hat. Aber eben ohne diese komische Verfestigung an der Oberfläche. Ich vermute, dass im Mehl irgendeine wilde Hefe oder was auch immer ist, was diese komische Transformation auslöst. Weil aufgefrischt (auch kurz hintereinander) habe ich ja vorher auch schon mehrfach.
Zuletzt geändert von _xmas am Fr 26. Jun 2020, 18:06, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Zitat entfernt, Link eingefügt
Backdat
 
Beiträge: 62
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 14:17


Re: Evergreen - Schimmel oder Hefen?

Beitragvon thkn777 » So 28. Jun 2020, 12:56

@Backdat
Na, dann ist ja alles wieder gut. Ich bin auch wieder im Geschäft, meine beiden ST-Babies sind heute 8 Tage alt und ich habe gestern mit beiden Teig angesetzt. Heute gebacken, Ergebnis siehe unten. Zur Krume kann ich noch nichts sagen, aber Trieb ist auf jeden Fall vorhanden. Links Roggen-ST, rechts Reis-ST.

:kl :cry

Bild
Zuletzt geändert von hansigü am So 28. Jun 2020, 13:28, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zum Bild aus Wochenfred verlinkt!
thkn777
 
Beiträge: 274
Registriert: Do 7. Nov 2019, 08:01

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Getreidemühle Waldner Mona? Oder doch Komo oder Hawos
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Kat75
Antworten: 33
Schimmel oder Mehl auf Oberfläche abgesetzt
Forum: Anfängerfragen
Autor: Lisa2301
Antworten: 2
Schimmel?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Kago
Antworten: 5
Ist das Schimmel?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Demetrios
Antworten: 5
Zu hohe Temperatur - wann sterben Hefen ab?
Forum: Anfängerfragen
Autor: tessy
Antworten: 17

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz