Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 3.10. - 9.10.2010

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 3.10. - 9.10.2010

Beitragvon Ula » Do 7. Okt 2010, 22:24

Ich? Lernresistent? Und was war mit den 8 Schlucken Weisswein, die ich getrunken habe, um die Viren abzutöten. 8-) Nach Deiner Vorgabe. Jawoll. Ich höre doch immer auf Dich. :mrgreen:
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 22:34


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 3.10. - 9.10.2010

Beitragvon T.Homas » Fr 8. Okt 2010, 04:44

Morgääähn,

schöne Brote @ Maja. Die Paderborner essen wir auch immer wieder gerne.
Gleich knete ich den endgültigen Teig für die Pain Paillasse und danach backe ich ein "normales" Sauerteigbrot. Beides nach neuen Rezepten, bin wieder mal sehr gespannt.
Bild Viele Grüsse, Thomas
T.Homas
 
Beiträge: 126
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 20:17
Wohnort: Gaffeesaggse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 3.10. - 9.10.2010

Beitragvon Maja » Fr 8. Okt 2010, 07:09

Morgen !
Ah, noch ein Frühaufsteher. Dann mal gutes Gelingen Thomas.
LG Maja, die heute nicht backt.
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 3.10. - 9.10.2010

Beitragvon Maja » Fr 8. Okt 2010, 07:19

Zuletzt geändert von Gast am Mo 29. Nov 2010, 07:04, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Hyperlink
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 3.10. - 9.10.2010

Beitragvon Brötchentante » Fr 8. Okt 2010, 08:40

[quote="T.Homas"]Gleich knete ich den endgültigen Teig für die Pain Paillasse und danach backe ich ein "normales" Sauerteigbrot./quote] Das Pain Pailasse Rezept ist wirklich ein Gedicht....
Zuletzt geändert von Gast am Mo 29. Nov 2010, 07:05, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat gekürzt
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 3.10. - 9.10.2010

Beitragvon BeatePr » Fr 8. Okt 2010, 09:07

Guten Morgen,

Thomas, ich hatte heute die selbe Idee wie Du, ich habe nämlich auch ein Sauerteigbrot nach einem ganz neuen Rezept gebacken.
Hier das Foto davon, ich habe den Teig mal wieder zu wenig gewirkt, deswegen ist es an der Unterseite wieder aufgerissen, den Anschnitt werde ich später nachreichen.
Ich bin mal gespannt, was Du für eines gebacken hast.
Hier mein Ergebnis:
Bild

Wenn der Geschmack passt, dann stelle ich das Rezept ein. (Sauerteigbrot mit Joghurt)
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 19:05


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 3.10. - 9.10.2010

Beitragvon Ula » Fr 8. Okt 2010, 11:12

Ich backe gerade Bäcker Süpkes Brötchen.
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 22:34


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 3.10. - 9.10.2010

Beitragvon BeatePr » Fr 8. Okt 2010, 13:13

@Thomas: ich hoffe, dass Dein Sauerteigbrot besser schmeckt als meines, meines kann man nicht genießen, es ist auf mich sauer, glaube ich. :x
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 19:05


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 3.10. - 9.10.2010

Beitragvon T.Homas » Fr 8. Okt 2010, 17:31

Sodele, wieder daheim. Hab das schöne Wetter ausgenutzt und noch eine schöne Radtour gemacht. Wer weiss wie lang es noch möglich ist...

@Beate
Dein Brot schaut schonmal besser als meins aus. Ich habe nebenbei noch 2 kg Eßkastanien geschält ( elend anstrengende Arbeit - aber ich liebe die Maroni ) und dabei fast vergessen das Brot einzuschiessen. Es hatte schon eine leichte Übergare und ging leider nicht mehr so hoch wie erhofft. Vom Geschmack her milder als Gerds Kasseler - aber auch lecker.
Schade, Dass Dir Dein Brot nicht mundet. :(

@Brötchentante
Morgen früh um 6 ist der Teig für das Pain Paillasse endlich reif - bin schon auf den Geschmack gespannt. Nach insgesamt 2 Tage Reife kann es nur gut schmecken.

Wünsche euch ein schönes Wochenende.
Bild Viele Grüsse, Thomas
T.Homas
 
Beiträge: 126
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 20:17
Wohnort: Gaffeesaggse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 3.10. - 9.10.2010

Beitragvon Lutz » Fr 8. Okt 2010, 19:26

Die sehen toll aus!
Das einfachste Brot ist am schwierigsten zu backen.
Jede Woche neues Brot im Plötzblog.
Alle neuen Beiträge in der Brotback-Blogosphäre in den Breadnews.
Benutzeravatar
Lutz
 
Beiträge: 211
Registriert: Di 7. Sep 2010, 18:08
Wohnort: Neudorf/Erzgebirge


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 3.10. - 9.10.2010

Beitragvon BeatePr » Fr 8. Okt 2010, 19:54

Sehr hübsch, Heidi!
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 19:05


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 3.10. - 9.10.2010

Beitragvon Ula » Fr 8. Okt 2010, 20:58

Hallo Thomas,

hier in der Schweiz bekommst Du im Herbst und Winter an jeder Ecke heisse Maroni. Und Vermicelles. :shock: Heisse Maroni schmecken ganz gut, so ähnlich wie mehlige Kartoffeln. Aber Vermicelles... nicht unser Fall.
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 22:34


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 3.10. - 9.10.2010

Beitragvon T.Homas » Sa 9. Okt 2010, 05:28

Moin moin,

schöne Bagels @ Heidi.

@Ula Bei uns gibt es leider leider leider keine Maronis , die 2kg habe ich von einem Ausflug aus Böhmen mitgebracht. Vermicelles kenne ich, allerdings muss eine gute Portion Sahne und ein Schuss Rum dran sein, sonst sind sie mir zu trocken und der Mund verklebt so.

In 30 Minuten kommen die Pain Paillasse in den Ofen - werde dann heute Nachmittag vom Ergebnis berichten, denn gleich nach dem Frühstück fahren wir zum grossen Kürbis-Verkaufstag nach Dottermusch - mit über 100 Sorten. Für jeden der Kürbis mag ein Fest - freue mich jedes Jahr drauf.
Bild Viele Grüsse, Thomas
T.Homas
 
Beiträge: 126
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 20:17
Wohnort: Gaffeesaggse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 3.10. - 9.10.2010

Beitragvon andy67 » Sa 9. Okt 2010, 05:48

Moin zusammen,

wünsche allen einen schönen Samstag :)

Tolle Sachen habt ihr gebacken,

gleich kommen die Schinken-Stangen in den Ofen und dann bin ich den ganzen Tag wech,bis heut Abend :D
Liebe Grüße
Andrea
Benutzeravatar
andy67
 
Beiträge: 75
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 13:27
Wohnort: im Sauerland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 3.10. - 9.10.2010

Beitragvon Lutz » Sa 9. Okt 2010, 09:51

Weil der Wunsch zum Nachbacken erklang. Hier ist das Rezept für mein Roggenmischbrot 60/30/10. Viel Spaß damit :).
Das einfachste Brot ist am schwierigsten zu backen.
Jede Woche neues Brot im Plötzblog.
Alle neuen Beiträge in der Brotback-Blogosphäre in den Breadnews.
Benutzeravatar
Lutz
 
Beiträge: 211
Registriert: Di 7. Sep 2010, 18:08
Wohnort: Neudorf/Erzgebirge


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 3.10. - 9.10.2010

Beitragvon BeatePr » Sa 9. Okt 2010, 11:55

Guten Tag,

Billas Kartoffelbrot war heute meine Rettung. Nachdem das Sauerteig von gestern sowas von sauer war, dass man es nicht essen kann, musste gleich wieder ein Brot her und da ich das Brot von Billa eh schon auf meiner Liste hatte, habe ich es heute gebacken. Es ist gut geworden und der Geschmack mundet auch.

Bild

Lutz das Rezept hört sich sehr gut an.
Das kommt auch bald bei mir dran.

Einen schönen, sonnigen Tag wünscht Euch
Beate
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 19:05


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 3.10. - 9.10.2010

Beitragvon T.Homas » Sa 9. Okt 2010, 14:59

@ Beate schönes Brot - und wenn es schmeckt umso besser. Aber wie kann ein Brot zu sauer werden ? Vielleicht kann ja Heidi was dazu sagen, habe keine Ahnung.

Der Tag heute fing ja schonmal gut an. Wir hatten diesen herrlichen Sonnenaufgang :
Dann habe ich 2 Pain Paillasse gebacken - hmmm, ein sehr feines Brot. Wird wieder gebacken.
Bild Bild Bild Bild

Und beim Kürbisfest haben wir uns mit vielen , zum Teil seltenen, Kürbissen eingedeckt. Insgesamt etwa 60 Kilo - zum Grillen, Braten, Backen, Marmelade, Kuchen usw...
Fast hätte ich es noch vergessen : überglücklich kauften wir dort den gesamten Vorrat ( 15kg ) an Quitten auf. hmmm. sie duften so herrlich.
Zuletzt geändert von Gast am Mo 29. Nov 2010, 07:12, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bildanordnung
Bild Viele Grüsse, Thomas
T.Homas
 
Beiträge: 126
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 20:17
Wohnort: Gaffeesaggse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 3.10. - 9.10.2010

Beitragvon Ula » So 10. Okt 2010, 12:44

Also, mir ist es auch mal passiert, dass ein Brot zu sauer wurde. :shock: Ich hatte damals vermutet, dass der Sauerteig zu lange stand. Den Grad der Säuerung kann man ja steuern (habe ich so gelernt), indem man mit Temperatur und Stehzeit variiert.
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 22:34

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz