Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon Ebbi » So 5. Apr 2015, 14:20

WOW, so viele tolle Osterbäckereien .dst und Brote :kl

Ich hab auch noch was gebacken.
Ketexs Basler Brot. Mir gefällt das Ruchmehl von der Adlermühle. Hat den Test bestanden. Der Teig geht wunderbar zu verarbeiten. Ich hab den Teig komplett von Hand gemacht und dann im Topf gebacken. Das Brot ist super geworden, sehr lecker :katinka

Bild

Bild


Zum Osterfrühstück gabs nen LM-Osterzopf. Den lieb ich über alles, den gibts bei mir nicht nur zu Ostern. Das Rezept ist eigentlich eine Ostertaube die ich zum Zopf umgewandelt habe.

Bild
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon Brotstern » So 5. Apr 2015, 14:52

Ebbi, sehr schönes Brot! Wie hast du denn den Zopf obendrauf "behandelt"? Ist das Zucker?
Der Anschnitt ist :top - ordentlich Rosinen, das mag ich auch sehr gerne!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon Ebbi » So 5. Apr 2015, 15:06

Linda, das oben drauf ist eine Masse aus Eiweiß, Zucker und Mandeln. Das schmeckt super .dst
Aber da sind keine Rosinen drin, das geht ja gar nicht :mz Ich hab Cranberries und Aprikosen in Birnenlikör mariniert drin :hk
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon thoFri » So 5. Apr 2015, 18:50

N'Abend alle zusammen und frohe Ostern,

ich dachte, das meine Nachback-Liste mal kürzer werden würde... aber das wird wohl nix. Tolle Sachen habt ihr da gebacken :top .
Ich hab das Körnige Mischbrot von Amboss gebacken, Rezept finde ich hier im Index nicht.
Bild

Bild

Bild

Ich habe es in der Form gebacken, da mir der Teig doch recht weich vorkam.
Geschmacklich hervorragend :tL

Einen schönen Abend

GLG thoFri
thoFri
 
Beiträge: 30
Registriert: So 16. Jun 2013, 16:37
Wohnort: Bremen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon moeppi » So 5. Apr 2015, 19:04

IKE777 hat geschrieben:Hier ist der fertige Zopf mit Anschnitt. Ein tolles Gebäck! Beim nächsten Mal muss ich allerdings etwas mutiger sein und den Teig ein wenig weicher machen. Er soll zwar fest sein, aber sicher nicht SO.

Hallo Irene,
ich habe heute auch das Osterbrioche gebacken. Den Teig fand ich sehr fest, habe mich aber extra ans Rezept gehalten.
Zufällig kam meine Tochter auch mit einem Hefezopf zu Besuch. Wir konnten also gut vergleichen. Ich muß gestehen, dass ihr Zopf seeehr locker und faserig war. Auf Nachfrage meinte sie es wäre Friedas genialer Hefezopf :eigens .
Nächstes Jahr backe ich den ;) .
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2242
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon IKE777 » So 5. Apr 2015, 19:50

@Birgit
ich hatte extra nochmal bei Dietmar angefragt, weil mir der Teig auch so (zu) fest erschien.
Er meinte, man könne da auch noch etwas Wasser zugeben, aber bei der langen Gare sei es günstiger, einen festeren Teig zu haben. Er würde durch die lange Gare dann auch noch weicher.

Ich habe mich also auch an das Rezept gehalten, habe aber dann festgestellt, dass die Stränge schon eine feste Außenhaut hatten - und genau die waren es dann auch, die man im Innern des fertigen Backwerks erkannte.

Was mich veranlassen wird, dieses Gebäck -zumindest ähnlich- wieder zu backen ist, dass es meiner Petra bei so wenig Hefe besser bekommt.
Aber vielleicht könnte man den Frieda-Zopf mit längerer Gare auch mit weniger Hefe backen.

Vom Geschmack her gefällt mir aber der Brioche-Zopf schon sehr. Die Rinde ist toll knusprig.
Mal sehen. Ein weiterer Versuch folgt auf jeden Fall!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon IKE777 » Mo 6. Apr 2015, 09:20

@Susanne
die gehören doch schon in die neue Woche :cry

die hier beginnt
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz