Go to footer

Backergebnisse und -Erlebnisse vom 25.-31. Mai 2020

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 25.-31. Mai 2020

Beitragvon moeppi » Mi 27. Mai 2020, 15:08

Hesse hat geschrieben:Meine Frau und ich besprechen oft beim Essen am Abend das nächste Brot

Das finde ich aber nett. Mein Mann isst alles, was ich im serviere, aber vorher darüber sprechen tut er nicht :roll:
Er sagt jedoch, dass er es zu schätzen weiß, dass ich so viel koche/backe. Seine Kolleginnen machen das alles nicht.
Ein schönes Brot, Michael!
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2545
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 25.-31. Mai 2020

Beitragvon Hesse » Mi 27. Mai 2020, 15:59

Danke, Birgit. :D

Kurze OT Einlage:

Meine Frau und ich haben schon vor ca. 30 Jahren die traditionellen Rollen in der Küche getauscht. Für beide ein Gewinn: für mich ist der Umgang mit Lebensmitteln ein idealer Gegen- und Ruhepol zu meinem technischen Beruf und meine Frau musste als Diätassistentin neben Einzelberatungen auch in einer Lehrküche Kochkurse anbieten- so war und ist sie froh, dass ich bis auf Ausnahmen das Kochen zu Hause übernahm und seit über 10 Jahren habe ich noch das Backen dazugekommen. :D
Was gebacken oder gekocht wird, besprechen wir schon- da und der eine oder andere gesundheitliche Aspekt natürlich auch wichtig ist. Aber unsere Vorlieben werden auch bedient... :lol: schließlich ist meine Frau nicht mehr im Beruf... :mrgreen:

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1726
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 25.-31. Mai 2020

Beitragvon Mikado » Mi 27. Mai 2020, 16:28

Ein schöner Brauch :top , Michael.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 1466
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 25.-31. Mai 2020

Beitragvon thkn777 » Mi 27. Mai 2020, 18:26

@Hesse
wow, TA175 mit Saaten und Vollkorn und dann so eine tolle und gleichmäßige Krume - bin begeistert! :kh

/OT
Kochen tu ich auch gern und oft, nur das mit dem langfristigen Vorplanen habe ich nicht drauf, sehr zum Leidwesen meiner Familie :lala

Gruss
Th.
thkn777
 
Beiträge: 274
Registriert: Do 7. Nov 2019, 08:01


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 25.-31. Mai 2020

Beitragvon Theresa » Mi 27. Mai 2020, 18:34

Hier ist ja was los, ein nicht erlahmendes Backfieber :XD Und alles sieht super aus.

Hab gerade Paderborner aus dem Ofen gezogen, Rezept von hier.
Anschnitt wird nachgeliefert. Trotz Stippens gibt es Risse?

Bild

Hier also der Anschnitt. Nein, die Risse stören mich nicht. Jedenfalls habe ich nun doch mein Hausbrot gefunden, denn es schmeckt wirklich wunderbar. Und es ist schnell gemacht und gut zu händeln. Ich habe einen großen Vorlegelöffel genommen und dem Teig in die Form gelöffelt, dazwischen den Löffel in Wasser getaucht, das ging ratzfatz.

Bild
Zuletzt geändert von Theresa am Do 28. Mai 2020, 13:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Theresa
 
Beiträge: 166
Registriert: So 16. Feb 2020, 11:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 25.-31. Mai 2020

Beitragvon UlliD » Mi 27. Mai 2020, 19:29

Meins war auch gerissen, wohl zu kurze Stückgare.. schmeckt aber trotzdem :katinka :katinka :lala
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 823
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 25.-31. Mai 2020

Beitragvon hansigü » Mi 27. Mai 2020, 19:49

Ja, das Fieber greift um sich, fast ne Pandemie :lol: ;)
aber ein wunderbares Fieber mit hervorragenden Auswüchsen :kl

Theresa, Ulli hat recht, die Gare war einfach noch zu kurz. Aber das tut dem Geschmack ja keinen Abbruch ! :top

Wir kochen beide gerne, und man wird schon manchmal belächelt, wenn man erzählt, dass man nach Feierabend noch was kocht und das jeden Tag. Für viele verlorene Zeit :ich weiß nichts
Wir können keinen Plan, ganz schwierig, meist geht´s nach Appetit.
Und das Backen kam bei mir ja auch vor fast 10 Jahren dazu.

So grad sind die Wochenbrote im Ofen und die Küche ist wieder aufgeräumt!
Schönen Abend euch noch!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8129
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 25.-31. Mai 2020

Beitragvon UlliD » Mi 27. Mai 2020, 20:27

hansigü hat geschrieben:Theresa, Ulli hat recht, die Gare war einfach noch zu kurz. Aber das tut dem Geschmack ja keinen Abbruch ! :top

Stimmt, mein Brot ist schon fast :katinka :katinka :katinka Muss ich bald wieder :hx :hx
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 823
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 25.-31. Mai 2020

Beitragvon Hesse » Mi 27. Mai 2020, 21:33

Schöne Paderbornerbrote, Theresa! Und Dich stören die kleinen Risse- bitte nicht wirklich. :D
Backe das Brot auch sehr gerne, allerdings nur ein kleines und meist nur für mich, da es sonst nicht so gut "ankommt"- also dass 80:20er. :)
*****
Habe gerade noch ein "türkisches" Fladenbrot hergestellt- rezeptlos/bzw. freihändig- einfach am Tag vorher ca. 1/3 Teig als fermentierter Hefevorteig und heute noch bisschen Hefe, Salz und Wasser daran- fertig. Anschnitt habe ich keinen, es ist für das Pfingstwochenende gedacht, wo wir grillen wollen und da habe ich kaum Zeit zum Backen eingeplant... :lol: bei Planung fällt mir ein:
meine Frau und ich planen unsere Essen jetzt auch nicht "voll durch"- sind immer nur Wochen- Ansätze und wenn es irgendwo ganz frische Sachen gibt- wird alles sofort umgeplant! :D In dieser Geschwindigkeit etwa: runningdog :lol:

@ Hansi: muss sagen, in unserem Freundeskreis wird nicht über über unsere "Marotten" (beinahe täglich selbst kochen) gelächelt, auch die schauen nach guten Einkaufsquellen und ganz viele bereiten ihre Speisen selbst zu und gehen auf Märkte u.s.w. und wir tauschen die "guten Adressen" auch aus! :D
Unser Ältester hat z.B. jetzt mit Backen angefangen... :top (wird wohl auch ein wenig an der gegenwärtigen Situation liegen, sowohl er und auch seine Frau können viel Heimarbeit erledigen.
Also Home Office ist gemeint. :mrgreen: )

Bild

Grüße von Michael
Zuletzt geändert von Hesse am Mi 27. Mai 2020, 21:40, insgesamt 2-mal geändert.
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1726
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 25.-31. Mai 2020

Beitragvon Mikado » Mi 27. Mai 2020, 21:38

Hesse hat geschrieben:Habe gerade noch ein "türkisches" Fladenbrot hergestellt- rezeptlos/bzw. freihändig-

Sieht klasse aus :D , Michael. Wie kommt diese schöne, leichte Wölbung in der Mitte zustande?
Und den Glanz hast du wie darauf bekommen?
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 1466
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 25.-31. Mai 2020

Beitragvon Hesse » Mi 27. Mai 2020, 21:47

Hallo Mika,

der Glanz kommt nur durch Abstreichen mit Wasser, die mittige Wölbung vermutlich durch eine etwas ungleichmäßige Teigverteilung, hatte den Teig auf das Backbrett gekippt und von der Mitte aus zu den Rändern getrieben- vermutlich mit zu wenig Nachdruck im Wortsinn. :sp

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1726
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 25.-31. Mai 2020

Beitragvon Mikado » Mi 27. Mai 2020, 21:55

n'Abend Michael
Die mittige Wölbung sieht aber irgendwie passend aus, sie steht dem Fladenbrot gut 8-) .
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 1466
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 25.-31. Mai 2020

Beitragvon hansigü » Do 28. Mai 2020, 05:08

Hesse hat geschrieben:@ Hansi: muss sagen, in unserem Freundeskreis wird nicht über über unsere "Marotten" (beinahe täglich selbst kochen) gelächelt,


Michael, im Freundeskreis bei uns auch nicht, habe die Kollegen gemeint. :lala

Das hügelige Fladenbrot gefällt mir auch sehr gut! :top
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8129
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 25.-31. Mai 2020

Beitragvon Emma1 » Do 28. Mai 2020, 07:01

Guten Morgen,

eure Backwaren sind mal wieder eine Augenweide. :tc

Kann im Moment nicht backen, weil meine Fersen ganz dick geschwollen sind, angeblich habe ich eine chronische Achillessehnenentzündung. Mir ist langweilig, ich lese pro Tag 1 Buch. Gottlob habe ich Amazon Prime und kann kostenlos lesen.
Bein soll ich hoch legen. Na ja. Bin froh, dass ich noch Brot im Gefrierschrank habe.

Mal ne ganz doofe Frage..wer kocht denn nicht jeden Tag Mittagessen?
Ist doch im Prinzip die Hauptmahlzeit.

Und Paracelsus hat schon gesagt, der Mensch ist, was er isst. Gell... :p
Wobei es mich auch immer wundert, was die Leute so alles in ihren Einkaufswägelchen haben.
Aber egal.

Wünsche euch einen schönen Tag! big_kaffee
Liebe Grüße
Emma :tc

Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken
Benutzeravatar
Emma1
 
Beiträge: 176
Registriert: Di 14. Apr 2020, 10:12
Wohnort: Saarland


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 25.-31. Mai 2020

Beitragvon thkn777 » Do 28. Mai 2020, 08:13

/OT
Moin Emma,
in der Woche gibt's bei mir essen in der Kantine, da koche ich kein Mittagessen. Und es gibt ganz viele Leute, die sowieso Essen nur bestellen - im Restaurant oder beim Bringedienst. Oder von (TK-)Fertiggerichten, Dosenfutter und Tütensuppen leben. Gute Besserung!

So, zurück zum Backen. Das Fladenbrot sieht super aus, ich krieg sofort Lust auf Grillen :cha

Meine beiden Mischbrote mit Haferflocken-Kruste sind fertig. Bin mittelmäßig zufrieden, hatte mir mehr versprochen. Krume ungleichmäßig und ein bisschen zu klitschig. Der erwartete Hafer-Geschmack ist irgendwie nicht da - beim nächsten mal gebe ich wieder Haferflocken in den Teig und nur ein paar als Eye-Catcher auf die Kruste. Ofentrieb hätte auch besser sein dürfen. Der Teig wirkte nach den 48h auch schon sehr "zerfressen". Irgendwas läuft hier neben der Spur :tip :?

Einen schönen Tag wünsch' ich!

Th.

Bild
thkn777
 
Beiträge: 274
Registriert: Do 7. Nov 2019, 08:01


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 25.-31. Mai 2020

Beitragvon Kearvaig » Do 28. Mai 2020, 09:24

Wow, alles vertreten: Misch,Vollkorn- und Schrotbrote, Zimtschnecken, Pizza, Meisenknödel, Kartoffelbrot, Brötchen aller Coleur, gerissene Stippen, Fladenbrot und sogar eine Bisquitrolle.
Ich habe alle bewundert und bin sehr neidisch - ich muss mehr backen...

Bei mir gabs nur ne schnelle Dinkel Focaccia (hab ich die "c" richtig verteilt?) von Lutz mit Zwiebeln, Paprika und Jalapenos. Ich nehme aber immer nur 60% seiner Menge, sonst wird die 10cm dick.

Bild

Weiter so ein sonniges Wochenende steht vor der Tür.
Danke für die Hilfe
Beste Grüße
Jens
Benutzeravatar
Kearvaig
 
Beiträge: 59
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 14:40
Wohnort: Essen, Ruhr


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 25.-31. Mai 2020

Beitragvon Mikado » Do 28. Mai 2020, 10:08

thkn777 hat geschrieben:Meine beiden Mischbrote mit Haferflocken-Kruste sind fertig. Bin mittelmäßig zufrieden, hatte mir mehr versprochen. ... Der erwartete Hafer-Geschmack ist irgendwie nicht da - beim nächsten mal gebe ich wieder Haferflocken in den Teig

Wie waren denn in den beiden die entaltenen Mehle aufgeteilt, von welchen Getreiden jeweils prozentual wieviel?
Um Hafer etwas rauszuschmecken, du könntest ein wenig Hafervollkornmehl hineingeben - nicht zu viel.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 1466
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 25.-31. Mai 2020

Beitragvon EvaM » Do 28. Mai 2020, 13:47

@ Alle: große Backkunst :top :top

@ Michael: das Fladenbrot passt genau zum geplanten gesmokten Lammspieß am Samstag .dst . Welche Mehle hast Du denn verwendet?
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2302
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 25.-31. Mai 2020

Beitragvon Steinbäcker » Do 28. Mai 2020, 14:37

Alles prima, was noch dazu kam, großes Backkino! :top :kl :kh
Mein persönlicher Favorit wäre ein Bissen von Michaels Fladen oder Jens Focaccia! :hu

Bei mir gab's auch mal "weiße Ware", ganz ohne Körnerzeugs und dunklen Mehlen.
Gewünscht war ein Weißbrot. Basis war mein Standard Freestyle m. WST u. Poolish, abgewandelt 0,5% Hefe, mit W550 u. 25% HW-Mehl, TA=170.
Stockgare 2,5h mit 4x S&F (dabei schon gemerkt, daß bei der TA noch einiges mehr drinn gewesen wäre :-| ), dann straff gewirkt und für 12h kalte Kühlschrankgare.
Irgendwie hatte ich den Schluß für mich unüblich unten in's Gärkörbchen gelegt, vermutlich wegen fehlender Aufstreu-Aktion, deshalb mit Schluß nach oben verbacken, was bei einem Exemplar eine etwas ulkige Form ergeben hat. :)
Ansonsten fand das Ergebnis volle Zustimmung der Familie u. des Urhebers, für den es gedacht war. Krosse Kruste und sehr fluffige Krume, ohne allzu große Poren, mit ganz feiner WST-Note, schmeckt sehr gut.
Bild

Bild

Bild
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 982
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 25.-31. Mai 2020

Beitragvon Mikado » Do 28. Mai 2020, 15:00

Steinbäcker hat geschrieben:...hatte ich den Schluß für mich unüblich unten in's Gärkörbchen gelegt, vermutlich wegen fehlender Aufstreu-Aktion, deshalb mit Schluß nach oben verbacken, was bei einem Exemplar eine etwas ulkige Form ergeben hat. :)

Rochus, das hat doch keine ulkige Form, das soll so sein ;) .
Die Krume ist zum :hu , einfach toll :top !!
(Hat den Vorteil, dass Butter nicht durchrutschen kann)
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 1466
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz