Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.07. -24.07.2011

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.07. -24.07.2011

Beitragvon Werner » Do 21. Jul 2011, 17:51

Die Brötchenbackorgie geht weiter:
Heute gab es ein Brötchen-Dreierlei :tL

Bild

Bild


Hallo Beate,
so ein Stück leckere Torte zwischen all meinen trockenen Brötchen könnte jetzt nicht schaden. :cha
Aber verrate mir, wie hast du den Boden gemacht? Reiskrispies und geschmolzene Schokolade .... und das klebt doch am Boden fest, oder?
Ciao Werner
Podcast: Cucina e Piu
http://www.cucinaepiu.podspot.de
Blog: http://www.cucinaepiu.de
http://kleine-panetteria.de
http://www.meinelieblingsrezepte.wordpress.com


Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken!
Benutzeravatar
Werner
 
Beiträge: 151
Registriert: Do 2. Sep 2010, 21:49
Wohnort: Langenprozelten


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.07. -24.07.2011

Beitragvon hansigü » Do 21. Jul 2011, 19:08

Also, hier geht ja mal wieder die Post, oder die Brote, Brötchen, Torten und Kuchen, ab. big_ok
Ich habe gestern mal Brötchen mit Sauerteig gebacken, nach dem Baguette Rezept von Ketex, leider hatte ich kein 550 er Mehl mehr und habe 1050 genommen.
Ich hatte zwar schon mehr Wasser genommen, aber sie sind doch ziemlich fest geworden. Geschmacklich schmecken sie mir mit 550er besser. Aber was solls, so lernt man halt immer dazu. SChön. Ich wünsche Euch allen noch eine gute Backwoche und viele schöne Backergebnisse und -erlebnisse!

Grüsse aus Thüringen

Hansi
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.07. -24.07.2011

Beitragvon Little Muffin » Do 21. Jul 2011, 19:33

Ich schieb mal noch einen kleinen Frischkäsekuchen nach.

Bild
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.07. -24.07.2011

Beitragvon Camiwitt » Do 21. Jul 2011, 20:01

Leckere Sachen habt ihr da gebacken.
Ich habe ein Semolinabrot in Arbeit :cha , schaut gut aus. Ist ja das erste mal...

Das Rezept für die Schaum-Heidelbeertorte ist da :ma
Wenn ihr zuviel Eiweiß habt und auch keine Zeit zum backen ist diese Torte genau das Richtige :katinka :katinka

http://wittcami.wordpress.com/2011/07/21/schaum-heidelbeertorte-und-erdbeer-schmetterling-2/

@ Ula !!! .adA
♥♥♥ Backgrüße, Cami
http://wittcami.de/
Benutzeravatar
Camiwitt
 
Beiträge: 349
Registriert: So 29. Mai 2011, 19:12
Wohnort: Hamburg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.07. -24.07.2011

Beitragvon Avensis » Do 21. Jul 2011, 20:11

Habe heute wieder mal die Schnittbrötchen von Gerd gebacken,
http://ketex.de/blog/?p=2704
sehen zwar nicht so schön aus wie die von Werner, wichtig ist für mich das sie schmecken
Avensis
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.07. -24.07.2011

Beitragvon Tosca » Do 21. Jul 2011, 20:13

Hallöchen,
heute zeige ich euch meinen zweiten Versuch, ein Kosakenbrot von Gerd zu backen. Leider ist auch der zweite Versuch nicht so geworden wie es sein sollte, obwohl ich mich genau an das Rezept gehalten habe. Irgendwie ist der Teig von unten her nicht richtig aufgegangen. Bei der Fingerprobe blieb die Delle erhalten somit habe ich dann das Brot eingeschoben und trotzdem noch zu wenig Gare. Kann es sein, dass der verwendete Roggen schlechte Backeigenschaften hat? Einen zweiten Fehler habe ich dann auch bemerkt, und zwar sind einige Körner vom Kochstück innen noch weiß, das heißt sie waren nicht richtig durchgekocht. Auch hier hatte ich schon die Wassermenge auf 120 g erhöht. Mit diesem Brot komme ich nicht in die Gänge :kdw :eigens Hat noch jemand einen heißen Tipp für mich wie ich es besser machen kann?

Bild

Um mein Seelenheil wieder herzustellen habe ich heute mal ein Vollkorn-Buttertoast gebacken, der sehr lecker und so richtig schön buttrig schmeckt.

Bild
Bild
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.07. -24.07.2011

Beitragvon calimera » Do 21. Jul 2011, 20:31

...ich komm fast nicht mehr nach mit Lesen und Bewundern. All die schönen und leckeren Sachen... :kh

@Werner, hast du die Brötchen mit einem Brötchendrücker so schön hinbekommen? Die sehen Klasse aus, Eins wie das Andere :kl

@Tosca, nach welchem Rezept hast du den Buttertoast gebacken. :hu
Toast könnt ich nähmlich auch mal wieder backen, hab die Form noch nicht viele Male gebraucht. :p

@Daniela, sieht gut aus, dein Käsekuchen. Hast du da Kirschen drauf oder Erdbeeren...

Habe gestern den Käsekuchen von Beate nochmals gebacken. Schmeckt köstlich :kk
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.07. -24.07.2011

Beitragvon Tosca » Do 21. Jul 2011, 20:47

Hallo Calimera,
habe gerade bei den Hefebroten das Rezept eingestellt. Viel Spaß beim Nachbacken.
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.07. -24.07.2011

Beitragvon blackhorse26 » Do 21. Jul 2011, 20:54

an ALLE:
Eure Brote, Torten, Broetchen etc sehen alle sehr lecker aus.

Es macht richtig Freude sich den Wochenfred anzusehen.....!!

Ich habe heute Joghurt gemacht bzw auch schon gestern.
1. Versuch: Vanillejoghurt hat super geklappt und die Kinder haben gefuttert...und das ist ja beim selbstgemachten Joghurt nicht immer der Fall...
Jetzt habe ich gerade ein Schoko-joghurt fuer morgen angesetzt. Ein bisschen ein Experiment, aber vielleicht klappt es ja!

Zwischendurch habe ich noch probiert mit Weizensauerteig zu backen. Es wird ein Vermont Sourdough werden...bin schon gespannt
Benutzeravatar
blackhorse26
 
Beiträge: 175
Registriert: So 12. Jun 2011, 22:32


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.07. -24.07.2011

Beitragvon Werner » Do 21. Jul 2011, 21:00

@Calimera
Ich glaube auf dem Bild sehen sie gleichmäßiger aus als sie wirklich sind. Man muss höllisch aufpassen das man den Brötchendrücker genau senkrecht aufsetzt. die Brötchen bestrafen jeden "schrägen Millimeter" mit unterschiedlichen Höhen beim Backen.

Das sind übrigens diese schnelle Brötchen: http://lighthouseandseagull.blogspot.com/2011/01/marlas-kaisersemmeln.html aus Ninas Blog.
Ich habe die eine Hälfte des Teiges mit Butter und die andere Hälfte mit Schweineschmalz gebacken. Mir fällt auf, das die "Schweineschmalzbrötchen" geschmacklich viel intensiver sind. Die "Butterbrötchen" kommen da eher flach daher. Hätte ich eher andersrum erwartet.
Was habe ich gelernt: Schweineschmalz gibt für mich den besseren, weil intensiveren Geschmack. :)
Ciao Werner
Podcast: Cucina e Piu
http://www.cucinaepiu.podspot.de
Blog: http://www.cucinaepiu.de
http://kleine-panetteria.de
http://www.meinelieblingsrezepte.wordpress.com


Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken!
Benutzeravatar
Werner
 
Beiträge: 151
Registriert: Do 2. Sep 2010, 21:49
Wohnort: Langenprozelten


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.07. -24.07.2011

Beitragvon Trifolata » Do 21. Jul 2011, 21:07

@ Daniela,
wir werden mit Külles Hilfe noch die ultimativen Röggelchenbäckerinnen im Süden!
@ Tosca
Ich habe heute auch das Mehrkorn-Flockenbrot mit Möhren gebacken Bild
leider ist es mir beim Einschieben in den Ofen wieder flach geworden- es war soooo hoch aufgegangen. Wohl wieder Übergare, ich hoffe sehr, daß der Fehler vergeht, wenn ich einen neuen Ofen habe. Aber abgesehen von der Form ist es super. Danke Tosca
LG
Hilde
"Je weißer das Brot, desto schneller bist Du tot" (Michael Pollan)
Trifolata
 
Beiträge: 809
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 15:33
Wohnort: Tirol


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.07. -24.07.2011

Beitragvon Tosca » Do 21. Jul 2011, 21:25

Hallo Hilde,
es freut mich, dass Dir das Brot schmeckt. Meins ist schon gegessen. :cry
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.07. -24.07.2011

Beitragvon Trifolata » Do 21. Jul 2011, 21:29

Hallo Ute, lange wird meins sicher auch nicht halten!
LG
Hilde
"Je weißer das Brot, desto schneller bist Du tot" (Michael Pollan)
Trifolata
 
Beiträge: 809
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 15:33
Wohnort: Tirol


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.07. -24.07.2011

Beitragvon blackhorse26 » Do 21. Jul 2011, 21:30

so das Vermont sourdough WST Brot ist aus dem Ofen gekommen....
einen ordentlichen Ofentrieb hat das Brot, da habe ich nur so gestaunt!

Bild
Benutzeravatar
blackhorse26
 
Beiträge: 175
Registriert: So 12. Jun 2011, 22:32


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.07. -24.07.2011

Beitragvon steinbackofenfreund » Do 21. Jul 2011, 21:32

Ich habe mal wieder Vitalbrote gebacken - mit Sonnenblumen-, Kürbiskernen, Leinsaat, Haferflocken und Karotten.
Schön saftig sind sie geworden.

Bild

Bild

Bild


Gruß, steinbackofenfreund
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.07. -24.07.2011

Beitragvon Ula » Do 21. Jul 2011, 21:32

Beate: Hast Du denn bei der Torte auch auf die Schoko-Ganache verzichtet? Ich kann mir vorstellen, dass die Torte so viel leichter ist. Hat ja auch Vorteile. Kann man dann nämlich 2 Stücke essen statt nur eins. :katinka

Cami, ich warte schon den ganzen Tag auf das Rezept Deiner Torte. Ich düse gleich mal rüber. :ma

Und die Brötchen? Ein Träumchen. Sehen die gut aus. Ich glaube, ich muss doch noch mal üben, so schön sind sie mir noch nie gelungen.

Und die anderen Brote sehen auch klasse aus. Also nichts worüber man klagen müsste. .dst Ich habe heute Amboss 5 Korn-Brot gebacken. Menno, die Teile waren so schwer, die habe ich gar nicht auf meinen Schieber gekriegt. Da wären mir die Arme abgebrochen. So habe ich sie auf ein Backblech gekippt und gebacken. Sind sehr schön geworden und vor allen Dingen auch lecker. .dst Ist jetzt alles eingefroren. Im Moment habe ich soviel Brote im Tiefkühler, ich muss mal wieder Kuchen backen. Camiiiii ich komme. :ma
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 22:34


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.07. -24.07.2011

Beitragvon BrotDoc » Do 21. Jul 2011, 22:46

Ula hat geschrieben: Im Moment habe ich soviel Brote im Tiefkühler, ich muss mal wieder Kuchen backen.


Hallo Ula,
nicht nur backen, auch mal essen! :D :n
Grüße,
Björn
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.07. -24.07.2011

Beitragvon Werner33 » Do 21. Jul 2011, 22:54

Hallo,

habe Heute mal ein schnelles Haus-Brot im Bräter gebacken, weil es ausgegangen war.


Bild
Bild
Bild
Bild

Gruß Werner
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 00:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.07. -24.07.2011

Beitragvon Hesse » Fr 22. Jul 2011, 10:25

Hallo Bäckersleute,

Bei mir kam ein Vollkornbrot aus dem Ofen. Hergestellt aus 20% Roggenvollkornmehl (einstufig versäuert), 40 %
Schrot aus Dinkel, Roggen und Kamut), 20 % Weizenvollkornmehl, 10% gekochte Dinkelkörner und 10% geröstete Kürbiskerne. TA 175, kleiner Hefezusatz.

Bild
Bild

Nur Vollkorn geht ja dann doch nicht, also noch was Süßes : :cha :D

Im Prinzip ein Zweistrangzopf im Kasten gebacken. Den Teig habe ich mit griechischem Joghurt und etwas Zitronenabrieb und Tonkabohne aromatisiert und flachgerollt. Darauf gab ich dünne Butterplättchen, gehackte und karamellisierte Mandeln, braunen Zucker, Zimt, wenig Nelkenpulver und Kardamom und paar Streifen Honig.
Das Ganze wurde dreimal touriert, zur Rolle geformt, aufgeschnitten und verzwirbelt.

Bild
Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1702
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.07. -24.07.2011

Beitragvon Külles » Fr 22. Jul 2011, 11:05

Klasse Backwaren in dieser Woche wieder in diesem Forum , mir gefallen die flachen Brote u.a von Hilde, Daniela und Werner sehr gut, Brote mit voller Gare gebacken haben eine größere Porung und damit eine bessere Krustenbildung und mehr Aroma, der Geschmack kommt ja überwiegend aus der Kruste. Daniela dein Brot hat die Optik eines Siegerländer Brotes, wer schon einmal im Siegerland Brot gesehen und gegessen hat weiß, das Brot ist dort flach, intensiv gebacken mit grober Porung und einem hervorragenden Geschmack, außerhalb des Siegerlandes wagt kein Bäcker so ein Brot zu backen, leider. 10 x lieber ein flaches Brot auf den Tisch, wie ein "Rollholz". Meine Empfehlung (keine Kritik !) an den Steinofenbackfreund, nach 3/4 der Backzeit das Brot mit Wasser auf der mehligen Oberfläche abstreichen und weiterbacken, das Mehl auf der Oberfläche wird
gebunden und die Krustenbildung wird etwas intensiver, die Krume zeigt sich bei deinem Brot sehr appetitlich.

LG Külles
Külles
 
Beiträge: 467
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 18:59

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz