Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 01.10 - 07.10.2012

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 01.10 - 07.10.2012

Beitragvon Brötchentante » Di 2. Okt 2012, 17:39

Amboss hat geschrieben:
dein Brötchenschema scheint auch gut zu sein :xm :xm .


jepp,ist es :cha :cha :cha .dst .dst
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 01.10 - 07.10.2012

Beitragvon moeppi » Di 2. Okt 2012, 17:55

Hallo Brötchentante,
bitte dein Brötchenschema erfahren zu dürfen (ganzliebguck :tc ), die sehen nämlich gut aus.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2515
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 01.10 - 07.10.2012

Beitragvon Brötchentante » Di 2. Okt 2012, 18:15

moeppi hat geschrieben:Hallo Brötchentante,
bitte dein Brötchenschema erfahren zu dürfen (ganzliebguck :tc ), die sehen nämlich gut aus.
LG Birgit

Euer Wunsch ist mir Befehl Brötchenbackschema
das ist der Grund,warum ich nur noch schlecht nach Rezept backen kann :gre
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 01.10 - 07.10.2012

Beitragvon moeppi » Di 2. Okt 2012, 18:44

Das ist doch gut, Hauptsache es schmeckt ;) .
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2515
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 01.10 - 07.10.2012

Beitragvon Maja » Di 2. Okt 2012, 18:57

Chriatian, Deine Brötchen haben eine herrliche Krume.
Mein Nachbarschaftsbattle ging, was den Geschmack angeht, unenschieden aus. Dass ich die Hälfte der Hefe genommen habe, schmeckte man nicht. Optisch, lag ich dann doch vorn,da mein Brot keine Untergare hatte und somit keine Risse aufwies und deutlich höher war.
Übrigens hat der Nachbar sein Brot bei 50 Grad im Ofen gehen gelassen. Dafür sah es dann doch noch ganz gut aus. Die Krume unterschied sich nicht von meinem Brot. Schön locker.
Hier noch mein Anschnitt:
Bild

Uploaded with ImageShack.us
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 01.10 - 07.10.2012

Beitragvon Lenta » Di 2. Okt 2012, 20:22

Maja hat geschrieben:Übrigens hat der Nachbar sein Brot bei 50 Grad im Ofen gehen gelassen. Dafür sah es dann doch noch ganz gut aus.

Hallo maja, habe kürzlich die These gelesen das eine kurze Gare bei 50° nicht unbedingt zum Hefesterben führen muss, da ja der Teig auch erst mal Zeit braucht um sich aufzuheizen. Klingt eigentlich logisch, ich bevorzuge da aber immer noch die sanftere Methode.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 01.10 - 07.10.2012

Beitragvon Emoni » Di 2. Okt 2012, 20:53

Mein Nachbarschaftsbattle ging, was den Geschmack angeht, unenschieden aus. Dass ich die Hälfte der Hefe genommen habe, schmeckte man nicht.

Das Ergebnis deines Wettstreits hätte ich so nicht erwartet. Da sieht man wieder - viele Wege führen zum Ziel...

Meine ersten BBB's sind gut geworden. Wie so viele andere vor mir, bin auch ich begeistert. Der Teig fühlt sich so gut an und lässt sich super verarbeiten.
Bild
Der Teig nach dem zweiten mal stretch & fold.

Bild

Bild
Mit dem Innenleben bin ich auch ganz zufrieden
Liebe Grüße
Monika

Carpe diem. Es gibt noch so viel zu Backen...
Bild
Benutzeravatar
Emoni
 
Beiträge: 220
Registriert: So 22. Apr 2012, 12:30
Wohnort: Auf dem Land, in der Nähe von Heidelberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 01.10 - 07.10.2012

Beitragvon Naddi » Di 2. Okt 2012, 22:10

@ Amboss: :hu :hu :hu

@ Brötchentante: .dst und danke für das Schema :del
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 01.10 - 07.10.2012

Beitragvon gitti » Mi 3. Okt 2012, 11:05

Oh....was ihr alle wieder gebacken habt!!! :kh :kh :kl :kl

Ich bekomm das zur Zeit zeitlich irgendwie gar nicht "gebacken".... :eigens
ich will auch mal wieder Brötchen backen.... :eigens
aber das ist momentan mit meiner Arbeitszeit einfach nicht zu kombinieren... muss wohl mal ein ernstes Wörtchen mit meinem Chef reden....vielleicht liegt es auch an meiner Organisation??? :ich weiß nichts :ich weiß nichts

Auf jeden Fall ein großes Lob an euch alle!!! Einfach super, was es hier alles zu sehen gibt. Ich hoffe doch sehr, dass es bei mir mal wieder passt - und wenns nicht passt, wirds passend gemacht.

Schönen Feiertag an euch alle!
gitti
gitti
 
Beiträge: 673
Registriert: Di 31. Jan 2012, 17:50
Wohnort: im schönen Schwarzwald, nicht weit von Freudenstadt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 01.10 - 07.10.2012

Beitragvon Strandlauefer » Mi 3. Okt 2012, 11:59

Wenn ich die Baguettes hier sehe brauche ich doch wohl noch eine Kippdiele. Bisher habe ich mich da noch nicht so ran getraut.
Dafür habe ich etwas anderes im Breadcetera Blog gefunden, das mich sofort angetörnt hat. Das Cinnamon Raisin Bread, zu deutsch also Zimt-Rosinen Brot. Bei der Beschreibung lief auch mein "mouth water" zusammen und so musste ich es unbedingt backen.
Meine Frau mag eigentlich nicht so gerne Rosinen, aber bei dem Brot konnte sie nicht widerstehen und hat sogar ihre Diät unterbrochen. :kl
Bild

Das Brot ist nicht so süß wie man erst denken sollte. Es ist wundervoll locker und hat, durch den Vorteig, das Roggenmehl und das Vollkornmehl einen sehr guten Geschmack. Die dünne Ader aus Zucker und Zimt tut sein übriges. .dst Am besten schmeckt es solo oder mit Butter.

Ich stelle die Übersetzung samt meinen Änderungen mal bei den Backrezepten ein. Vielleicht könnte es seinen Weg in den Rezeptindex finden?
Benutzeravatar
Strandlauefer
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 18:47
Wohnort: Ostfriesische Nordseeküste


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 01.10 - 07.10.2012

Beitragvon Little Muffin » Mi 3. Okt 2012, 12:17

Hallo maja, habe kürzlich die These gelesen das eine kurze Gare bei 50° nicht unbedingt zum Hefesterben führen muss, da ja der Teig auch erst mal Zeit braucht um sich aufzuheizen. Klingt eigentlich logisch, ich bevorzuge da aber immer noch die sanftere Methode.


Das mag sein, aber es geht auf Kosten des Geschmacks. Ich habe da auch einige Tests hinter mir und auch von meiner Mutter her, die auch gerne im Ofen bei 50° ihren Hefeteig stehen läßt. Bei allen Hefegebäcken, die höher als 28° standen war der Geschmack entweder fader oder ganz komisch, jetzt nicht hefig oder so aber nicht so gut oder sogar schlecht. Letzteres haben wir oft bei meiner Mutter.

@Brötchentante, danke für's Brötchenschema einstellen. Das werd ich mir nächste Woche mal genauer ansehen. :top

@Strandläufer, das könnte ich jetzt auch gebrauchen. Vorallem weil ich gestern Abend ganz schlecht drauf war und mich noch erinnerte, dass ich vor 2 Wochen beim Bäcker ein Nußhörnchen gekauft hatte und das dann ins TK-Fach legte. Leider war das sowas von mies....total eckelig, so eine recht seltsame Glasur, ein fader Blätterteig und eine fade Nußmischung. Dannach war ich noch frustrierter. Es gibt echt kaum noch Bäckereien wo man was Vernüftiges kaufen kann.

@Monika, die sehen sehr gut aus, der Teig auch!

Mein TK ist sowas von leer....und durch die Warterei wegen des Umtauschs der Maschine, ist echt nix mehr drin ausser ein paar kleine Fladenbrote. Ich backe heute dann 2 Walnussbrote. Eigentlich wäre mir heute eher nach Backen rund um die Uhr zu mute, aber weil ich gestern nichts Gescheites auf meine Leinwand produziert habe, bzw. in zahlreichen Schritten wieder entfernt habe und mein Stilleben nicht ewig frisch liegen bleibt (eine kleine Raupe habe ich eben noch entfernt, bevor sie alles auffrist), werd ich wohl doch ins Atelier gehen und arbeiten. Wenigstens noch ein bisschen für's Gewissen.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 01.10 - 07.10.2012

Beitragvon Tosca » Mi 3. Okt 2012, 15:17

Hallöchen,
heute habe ich je ein Blech Friesenkanten und Haferbrötchen gebacken. Anschnitte kann ich leider nicht zeigen, da die Brötchen für eine liebe Nachbarin waren.

Bild
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 01.10 - 07.10.2012

Beitragvon Lenta » Mi 3. Okt 2012, 17:00

Das bin ja dann wohl ich, Ute :mrgreen: stehe immerhin in diesem thread genau unter dir *habenwill'

Habe Björns Baguette mit Poolish gebacken, saulecker!

Da jemand meinte es bräuchte Kippdielen:
Ich rolle die nur sanft auf den Schieber (und schon wieder ein Teil in der Küche gespart :kl )
Bild

Einschneiden funktionierte auch gut bei dem Teig:
Bild

:hu :hu
Bild

:katinka :katinka
Bild

Kurz vor dem Mittagessen sind 4 Stück aus dem Ofen gekommen, 2 sind jetzt noch da :cha
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 01.10 - 07.10.2012

Beitragvon Naddi » Mi 3. Okt 2012, 17:07

@ Strandläufer: super :top

@ Tosca: klasse sehen Deine Brötchen aus :kh , da wird sich Deine Nachbarin aber freuen.

So war auch nicht gaaaaannnnz untätig bisher diese Woche. Erst einmal hab ich ein kleines Küchlein gebacken - veganer Kaffee-Schoko-Kuchen. Jaja klingt vielleicht dröge, ist er aber keineswegs. Er war für unser gestriges Dessert und bekam noch einen Klacks Schokoladen-Kaffee-Sirup, wobei es den aufgrund der Saftigkeit des Kuchens nicht gebraucht hätte. Gekrönt wurde das Stückchen Kuchen mit selbstgemachtem Schokoladeneis (Topping karamelisierte Kürbiskerne und Kürbiskernöl) und einem wunderschönen roten Süßwein :katinka
Bild

Ach so - Brötchen gab es diese Woche auch noch - Quarkbrötchen nach Bernds Bakery rein mit Wildhefe und einem obligatorischem EL LM :ich weiß nichts

Wünsche Euch allen noch einen schönen Feiertag.
Bild

Und gerade hab ich Lutz 55 Std. Baguette aus dem Ofen geholt - nene der Garten hat keines gekriegt ;) Und Wurzelbrot mit getrockneten Tomaten nach Bernds Bakery wandert demnächst ins Rohr :st
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 01.10 - 07.10.2012

Beitragvon Little Muffin » Mi 3. Okt 2012, 18:43

Wunderbar, alles zu mir bitte. :hu

Ich habe heute endlich die Assistent testen können und meinen Altbrotansatz,der ja schon eine Woche im Kühlschrank war, ist nun aufgebraucht bzw. verbacken.

Dinkel-Walnussbrote nach Irenes Vulkano und diesmal habe ich die Hefe auch nicht vergessen. Da der restliche Tag recht produktiv verlief, habe ich jetzt einen Hunger! Und ich bin ganz alleine mit 2 schönen frischen Broten. :lala

Bild
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 01.10 - 07.10.2012

Beitragvon Brötchentante » Mi 3. Okt 2012, 19:04

So ,hier nun mein "BrotwillnichtZopfsein " nach Backwolf's Brotzopf
ich hatte so schön geflochten.Einen Vierstrangzopf.Sah toll aus.Dann ging er wieder zur Gare...
und hat das Wörtchen "ging" sehr wörtlich genommen.Das war dann kein Zopf mehr ,sondern ein gezopfter Strang.Ich habe das Monster dann in eine Backform gewuchtet und gebacken.
Meine Zutaten waren:Emmermehl/Dinkelmehl.Tahini /Gomasio ,Buttermilch,Sesamsamen ,Honig.Ich wollte es etwas süßer haben ,vielleicht als Frühstücksbrot mit leicht nussiger Note.
Das hat auch geklappt
Nur meine Zopfform nicht :tip :tip
Bild


Bild
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 01.10 - 07.10.2012

Beitragvon Little Muffin » Mi 3. Okt 2012, 19:16

Und warum mußte der in eine Form? Aber schmecken tut's bestimmt prima. Backwolfs Rezept sagt mir jetzt nichts wo kann ich es finden?
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 01.10 - 07.10.2012

Beitragvon Brötchentante » Mi 3. Okt 2012, 19:21

Little Muffin hat geschrieben:Und warum mußte der in eine Form? Aber schmecken tut's bestimmt prima. Backwolfs Rezept sagt mir jetzt nichts wo kann ich es finden?

Nur die Form konnte das Ganze bändigen,hatte Angst um meinen Backofen
Das Rezept von Backwolf Meines erinnert aber nur ganz entfernt daran.
Ja,es schmeckt (auch warm) und hat Toastbrot Qualität
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 01.10 - 07.10.2012

Beitragvon Little Muffin » Mi 3. Okt 2012, 19:36

Danke.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 01.10 - 07.10.2012

Beitragvon calimera » Mi 3. Okt 2012, 19:43

Ja, wirklich Wunderbar :tc
Wo soll ich Anfangen :lala
Das Rosine-Zimtbrot von Strandläufer, die Baguettes von Lenta, die Brötchen von Tosca oder der Vulcano von Daniela, und... und... :amb :amb

Der Tiefkühler ist leider noch gut Bestückt, darum habe ich heute nur etwas zum Dessert gebacken.
Einen Verkehrten Birnenkuchen.
Sehr Lecker. :kk
Wenn Gewünscht, stelle ich gerne das Rezept ein.

Bild

Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz