Go to footer

Grüsse aus der Schweiz

Hier kann man sich im Forum vorstellen

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Grüsse aus der Schweiz

Beitragvon gugelibear » Di 19. Sep 2017, 12:44

Hallo liebe Backfreunde

Dann stelle ich mich mal vor:

Ich bin weiblich, Ü30, lebe mit meinem Verlobten, 4 Katzen und ganz vielen Spinnen (keine Haustiere, einfach Gäste, denen es gut bei uns gefällt) in der Region Zürich und - Überaschung! - backe ganz gerne mal. :kk Nebst meinem Vollzeitjob komme ich leider nicht ganz so häufig dazu, wie ich das gerne würde, aber ich hoffe, dass ich iiirgendwann mal Hausfrau werden kann (ob ich dann tatsächlich mehr Zeit habe sei mal dahin gestellt ;) ). Daher backe ich momentan meistens noch Muffins und anderes Süssgebäck, das weniger zeitintensiv ist, aber Brote haben es mir echt angetan und ich fände es toll, wenn ich irgendwann mal so viel backen kann, dass ich meine grosse Familie ebenfalls mit Brot versorgen könnte. Träumen kann man ja mal. :tc

Ich habe daher zuhause auch einfach noch meinen in der Mietwohnung fix eingebauten Normalo-Elektro-Backofen, aber auf meiner Wunschliste steht schon seit längerem ein Holzbackofen. Ich liebäugle mit den Modellen von Ramster, hab aber gerade überlegt, ob für mich auch ein Elektro-Steinofen (Häussler?) ausreichend ist, zumal das sicher auch wegen den Nachbarn weniger problematisch wäre (ist dicht besiedelt hier). Da ich im Moment meine Hochzeit plane (Yay!) will so eine grössere Anschaffung sowieso gut überlegt sein und ich lasse das Ganze einfach noch etwas auf mich zukommen.

Ich bin also sehr neugierig auf eure unterschiedlichen Erfahrungen mit verschiedenen Backöfen und lasse mich gerne brotmässig inspirieren. Vor allem ein richtig schönes Sauerteigbrot will ich mal hinkriegen, das ist mir bisher noch nicht gelungen (wobei ich nicht mal weiss, ob mir das überhaupt schmeckt, da wir in der Schweiz eher selten Sauerteigbrot essen :lol: )

So viel also zu mir, falls euch noch etwas interessiert bitte einfach fragen. In der Zwischenzeit wünsch ich "gut Back!" und einen schönen Tag!

Liebe Grüsse von eurer gugelibear
Spielen ist eine Tätigkeit, die man gar nicht ernst genug nehmen kann. - Jacques Yves Cousteau
Benutzeravatar
gugelibear
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 19. Sep 2017, 12:01


Re: Grüsse aus der Schweiz

Beitragvon gugelibear » Di 19. Sep 2017, 13:21

Jetzt habt ihr mich schon angefixt :cha Bin auf die Backsteine gestossen, die viele von euch empfehlen. Der Griesser Stein würde mich interessieren, es ist aber immer so teuer etwas von DE nach CH liefern zu lassen. Ich habe den hier in einem CH-Shop entdeckt, denkt ihr der taugt was?
Kommerzieller Link gelöscht

Das verlinken von kommerziellen Seiten ist nur in Absprache mit der Forenleitung erlaubt!
Zuletzt geändert von hansigü am Di 19. Sep 2017, 14:04, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Kommerzieller Link gelöscht!
Spielen ist eine Tätigkeit, die man gar nicht ernst genug nehmen kann. - Jacques Yves Cousteau
Benutzeravatar
gugelibear
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 19. Sep 2017, 12:01


Re: Grüsse aus der Schweiz

Beitragvon jerdona » Di 19. Sep 2017, 15:10

Hallo Gugelibaer!

Herzlich willkommen im Brotbackforum!
Lustig, bei uns im Haus gibt es auch jede Menge Spinnen. Es heißt ja, das sei ein Zeichen für ein gesundes Wohnklima.
Katzen haben wir auch immer, einmal sogar eine, die mit Vorliebe Spinnen fraß. :mrgreen:
Wenn Dein Einbaubackofen mindestens 250°C schafft und Du Dir noch einen Backstein anschaffen willst, bist Du erst mal gut gerüstet.
Oder wenn Du einen großen gußeisernen Topf hast oder einen schweren Bräter, kannst Du darin auch hervorragend backen. Dazu gibt es hier auch einige Threads.

Wenn Du uns den Backstein, den Du da gesehen hast, beschreibst (Material, Dicke) können wir Dir auch etwas dazu sagen. Außerdem sollte er von der Größe her den Backofen möglichst gut ausfüllen sonst geht Dir viel Backfläche verloren.

Ofentechnisch aufrüsten kannst Du immer noch, wenn Du oft Brot bäckst.

Viel Spaß hier im Forum! :tc
Liebe Grüße
Antje

Make bread not war!
Benutzeravatar
jerdona
 
Beiträge: 585
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 00:17
Wohnort: Allgäu


Re: Grüsse aus der Schweiz

Beitragvon Greeny » Di 19. Sep 2017, 16:51

Hallo und herzlich Willkommen.

Brotbacken ist gar nicht so schwer und wenn Du eh schon gern Mal bäckst, dann ist das mit dem Brot noch einfacher.
Ein Backstein ist auf jeden Fall eine gute Idee. Das muss nichts besonderes oder teures sein.
Meine gab es z.B. Mal bei Lidl als Pizzastein.
Könnten manchmal etwas größer Verein aber sonst alles gut und tun was sie sollen.
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Grüsse aus der Schweiz

Beitragvon hansigü » Di 19. Sep 2017, 20:10

Hallo Gugelibear,
möchte dich auch noch herzlich Willkommen heißen.
Katze und Spinnen sind uns auch nicht unbekannt! :lol:
Ja so ein richtiges Sauerteigbrot kommt bei meiner Schwägerin aus Graubünden, ehemalige Zürchicherin, auch nicht so richtig an :ich weiß nichts
Aber vielleicht kannst du ja ein richtig milden Weizensauerteig züchten, damit dürfte es geschmacksmäßig besser sein.
Frage noch: Was heißt eigentlich dein Nickname auf deutsch?
Also viel Spass bei uns und dann .adA
Achso, ich habe einen Cordieritstein für meinen Haushaltsbackofen, bin sehr zufrieden damit.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8852
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Grüsse aus der Schweiz

Beitragvon gugelibear » Mi 20. Sep 2017, 15:54

Danke für die lieben Grüsse!

Sorry, das mit dem Link war mir nicht bewusst. Ich habe mir das Teil jetzt einfach mal bestellt. Wenn ich das richtig gesehen habe, müsste sich der Stein über den normalen Grillrost des Ofens legen lassen, ein Holzschieber ist auch dabei. Dazu habe ich mir grad noch ein Infrarot Thermometer geleistet, mit dem ich die Temperatur im Ofen genauer bestimmen kann.

Ich habe jetzt mal vor einen Dinkelvollkornsauerteig anzusetzen und mit diesem etwas zu experimentieren. Wenn das nix wird bleibe ich halt bei der guten alten Hefe. Ich finde Sauerteig halt einfach sehr faszinierend!

Ja anscheinend sind Spinnen ein gutes Zeichen, insbesondere Kreuzspinnen, von denen es bei uns wimmelt, sollen ja Glück bringen.

Mein Nickname stammt, wenn ich mich recht erinnere, aus dem Pixar-Film "Die Monster AG". Man kann es glaube ich nicht wirklich übersetzen, es ist einfach ein verniedlichender Kosename. Mein Freund nennt mich manchmal so :p

Liebe Grüsse von eurer gugelibear
Zuletzt geändert von gugelibear am Do 21. Sep 2017, 10:38, insgesamt 1-mal geändert.
Spielen ist eine Tätigkeit, die man gar nicht ernst genug nehmen kann. - Jacques Yves Cousteau
Benutzeravatar
gugelibear
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 19. Sep 2017, 12:01


Re: Grüsse aus der Schweiz

Beitragvon hansigü » Mi 20. Sep 2017, 19:01

Wünsche Dir viel Erfolg beim Sauerteigzüchten.
Nicht nur du findest Sauerteig faszinierend, ich glaube wir alle sind hier begeisterte Sauerteigbäcker. Ich backe z.B. sehr roggenlastig und meist ohne Zusatz von Bäckerhefe, nur mit Roggensauerteig getrieben. Das schmeckt wirklich einzigartig.
Das mit dem Infrarotthermometer ist eine sehr gute Investition. Ich benutze es inzwischen fast immer zur Kontrolle der Temperatur.
Nun bei Fragen zum Sauerteig und allen anderen Fragen sind wir gerne für dich da!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8852
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Grüsse aus der Schweiz

Beitragvon calimera » Mi 20. Sep 2017, 20:04

Grüezi Gugelibear, :sp

Herzlich Willkommen aus der Region Bodensee nach Zürich-Umgebung :)

Sauerteig ist was tolles, backe auch sehr oft mit meinem Roggensauerteig.
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Grüsse aus der Schweiz

Beitragvon gugelibear » Do 21. Sep 2017, 10:48

Es wird wirklich Zeit, dass ich mal wieder ein Brot backe. Letzte Nacht habe ich ziemlich intensiv davon geträumt, dass ich ein eigenes Haus mit Garten mit einem grosszügig überdachten gemauertem Holzbackofen hätte. Inkl. grossem Holztisch mit Bänken und einer kleinen Outdoor-Küche inkl. Grill und gemütlicher Schlafecke für die Katzen. Männo, das wärs! .dst
Spielen ist eine Tätigkeit, die man gar nicht ernst genug nehmen kann. - Jacques Yves Cousteau
Benutzeravatar
gugelibear
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 19. Sep 2017, 12:01


Re: Grüsse aus der Schweiz

Beitragvon Lulu » Do 21. Sep 2017, 14:37

Hallo guglibär,

Willkommen auch von mir.
Ich hab auch erst mit HefeBroten angefangen.
Mich störte aber schon bald der HefeGeschmack
Die AnfangsRezepte waren bei mir alle mit viel Hefe, heute gebe ich nur noch...Wenn überhaupt....Einen Bruchteil davon zu. Sauerteig ist einfach bekömmlicher.
Hier im Forum habe ich viel gelernt.

Viel SpaßbeimLesen.

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg



Ähnliche Beiträge

Hallo aus der Schweiz
Forum: Willkommen
Autor: Jana
Antworten: 1
Hallo aus der Schweiz
Forum: Willkommen
Autor: Mugerli
Antworten: 8
Ruchmehl in der Schweiz kaufen - Erfahrungen
Forum: Mehle, Getreide, Saaten und Körner
Autor: Fagopyrum
Antworten: 3
Gutes Mehl aus der Schweiz
Forum: Versandhandel für Saaten und Mehle, Zubehör
Autor: calimera
Antworten: 22
Grüezi aus der Schweiz
Forum: Willkommen
Autor: Anonymous
Antworten: 14

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Willkommen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz