Go to footer

Heidebrot

Bitte hier die Brotrezepte, die nur mit Weizensauerteig gebacken werden, einstellen.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Heidebrot

Beitragvon epona » Mo 3. Jun 2013, 22:43

In Dänemark kann man das Teil auch kaufen. Da heisst es Farsrører.

http://www.skiftselv.dk/koekkengrej/scanwood-farsroerer-253/
Viele Grüße epona
Bild
Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat
Marc Aurel
Benutzeravatar
epona
 
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Aug 2011, 20:38
Wohnort: Hamburg


Re: Heidebrot

Beitragvon BrotDoc » Di 4. Jun 2013, 09:08

:shock: :shock: :top
Genial! Nun weiß ich, was ich am Wochenende mal wieder backen werde.
Danke Euch auch für die Links, diesen Teigrührer werde ich mir auch zulegen.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Heidebrot

Beitragvon Emoni » Di 4. Jun 2013, 10:16

In diesem US-Shop gibt es sowohl den großen als auch den kleineren Teigrührer. Beide zusammen kosten 31,75 USD, umgerechnet ca. 24,50 Euro (incl. Versandkosten).
Liebe Grüße
Monika

Carpe diem. Es gibt noch so viel zu Backen...
Bild
Benutzeravatar
Emoni
 
Beiträge: 220
Registriert: So 22. Apr 2012, 12:30
Wohnort: Auf dem Land, in der Nähe von Heidelberg


Re: Heidebrot

Beitragvon cheriechen » Di 4. Jun 2013, 21:25

Lieber Björn, dein Heidebrot war heute der Brüller in der Schule! Ich habe einen Riesenlaib aus der Teigmenge geformt, es lag diagonal durch den ganzen Backofen. Dazu kam noch ein Riesenbrot aus der doppelten Menge "Mediterranes Landbrot".
Die Kinder standen Schlange u ich habe unentwegt Marmeladenbrote geschmiert.
20 Kinder haben 3300 g Brot vertilgt :shock: :kk :top
Das Heidebrot hat beim abschließenden Voting mit einer Stimme gewonnen.
Im Namen der 4 b soll ich dir nochmal für das Rezept danken! :kh
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Heidebrot

Beitragvon BrotDoc » Mi 5. Jun 2013, 09:01

:oops: :oops: :oops:
Vielen Dank zurück, das freut mich wirklich sehr!
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Heidebrot

Beitragvon Emoni » Mi 5. Jun 2013, 10:15

Ich bin immer wieder erstaunt darüber, wie aus nahezu den gleichen Zutaten - Mehl, Wasser, Salz, Hefe, Sauerteig - immer wieder ein anderes Brot und ein anderer Brotgeschmack entsteht. Trotz der direkten Teigführung schmeckt dieses Heidebrot einfach wunderbar, das hätte ich so nicht erwartet. Und das beste daran: Endlich kann ich mein Weizen-ASG sinnvoll verwenden, das ansonsten nur gelangweilt im Kühlschrank schlummert, da ich nur selten mit WZ-Sauerteig backe.Bild
Danke Björn für dein Rezept! Es ist ein richtig gutes Alltagsbrot geworden! Bild

Bild
Bild
Liebe Grüße
Monika

Carpe diem. Es gibt noch so viel zu Backen...
Bild
Benutzeravatar
Emoni
 
Beiträge: 220
Registriert: So 22. Apr 2012, 12:30
Wohnort: Auf dem Land, in der Nähe von Heidelberg


Re: Heidebrot

Beitragvon Simone » Do 6. Jun 2013, 23:07

Ich hab heute neben dem Müslibrot auch das Heidebrot gebacken, allerdings habe ich den Teig in eine Backform gequetscht, denn es hätte sonst nicht neben dem Müslibrot in den Ofen gepasst :p
Den Anschnitt reiche ich nach :ich weiß nichts
Bin schon gespannt wie es schmeckt!

Bild

LG Simone
Liebe Grüße
Simone
Benutzeravatar
Simone
 
Beiträge: 64
Registriert: So 19. Mai 2013, 15:37
Wohnort: Da, wo sich Hase und Fuchs gute Nacht sagen :-)


Re: Heidebrot

Beitragvon Typ 1150 » So 9. Jun 2013, 17:27

Gestern war mal wieder Weizensauertag damits dem nicht zu langweilig wird. Aufgabe Heidebrot unten das Ergebnis.

Bild

Bild
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 901
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:40


Re: Heidebrot

Beitragvon Nina » So 9. Jun 2013, 17:52

@Danish Dough Whisk: Ich hab den auch. Rühre damit immer meine Vorteige. Gekauft hab ich ihn damals bei BakeryBits.
@Björn: Manufactum ist bei dir um die Ecke, in der Zeche Waltrop. ;) Es lohnt sich auf jeden Fall da mal hin zu fahren, ein super Laden. In München war ich auch schonmal dort, aber Waltrop ist noch viel besser. Die haben neben dem Dough Whisk auch noch andere nette Sachen für den Hobbybäcker.
Meine Brot-Reise um die Welt:
Bread around the World

Mein alter Blog: Lighthouse & Seagull
Benutzeravatar
Nina
 
Beiträge: 369
Registriert: Di 21. Sep 2010, 13:59
Wohnort: Werther


Re: Heidebrot

Beitragvon _xmas » So 9. Jun 2013, 18:24

Na, Waltrop ist ja nicht wirklich bei Björn "um die Ecke". Aber imposant ist der Laden schon, wenn auch teuer als eine Apotheke. Brot und Butter, die Lebensmittelabteilung, habe ich früher, als ich nur sehr selten mein Brot selbst gebacken habe, recht häufig besucht.
Es gibt übrigens dort auch Mehle der Kunstmühle, schaut Euch mal die Preisgestaltung an :tip
Ich bin wöchentlich dort in der Nähe, meine Besuche sind seltener geworden, die Preise sind zum Teil überzogen - auch wenn es sie noch gibt, die schönen Dinge (deren Slogan) :ich weiß nichts
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12012
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Heidebrot

Beitragvon BrotDoc » So 9. Jun 2013, 20:33

Hallo Nina,

ich fahre ca. 30 Minuten nach Waltrop, habe zwischen Krankenhauszeit und Praxis dort meine Weiterbildung in einer Hausarztpraxis absolviert.
Manufactum kenne ich sehr gut, war so wie Ulla schon mehrfach im Waltroper Laden. Ist immer wieder ein Erlebnis, was es dort nicht alles gibt. Allerdings muß man wirklich auf die Preise schauen.
Einfaches Beispiel: ein wirklich gutes Eau de Parfum, das ich meiner Frau zu Weihnachten geschenkt habe, kostet dort für 50 ml sage und schreibe 40 Euro mehr, als wenn man es direkt vom Maitre Gaglewski in Grasse bestellt und sich aus Frankreich zuschicken läßt.
Mal sehen, vielleicht finde ich nächste Woche Zeit, mal wieder einen Abstecher nach Waltrop zu machen.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Heidebrot

Beitragvon Nina » So 9. Jun 2013, 21:17

Dass viele Dinge dort doch recht üppige Preise haben ist mir wohl bewusst, aber der Dough Whisk ist mit € 9,80 durchaus erschwinglich.
Meine Brot-Reise um die Welt:
Bread around the World

Mein alter Blog: Lighthouse & Seagull
Benutzeravatar
Nina
 
Beiträge: 369
Registriert: Di 21. Sep 2010, 13:59
Wohnort: Werther


Re: Heidebrot

Beitragvon BrotDoc » Mo 10. Jun 2013, 08:50

Hallo Nina,
ja das stimmt. Was man dort auch toll kaufen kann, sind gute Naturseifen.
Vielen Dank!
Björn
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Heidebrot

Beitragvon Knusperhexe » Mi 21. Aug 2013, 22:18

Dank eines tollen Tipps hier im Forum :top werd ich das Brot wohl mal nachgebacken. Sind schon einige leckere Fotos dabei .dst
...Knusperhexe hat gesprochen...
Knusperhexe
 
Beiträge: 479
Registriert: So 30. Jun 2013, 18:58


Re: AW: Heidebrot

Beitragvon BrotDoc » Do 22. Aug 2013, 19:29

Bin gespannt, mach mal ein paar Photos. Ich backe es voraussichtlich am Sonntag, wenn wir aus Österreich zurück sind.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Heidebrot

Beitragvon Knusperhexe » Sa 24. Aug 2013, 05:53

So, mein Heidebrötchen......schmeckt total lecker...
Bild

das linke Brot wurde mit einem Eiweiß-Salz-Wassergemisch eingepinselt

Bild
...Knusperhexe hat gesprochen...
Knusperhexe
 
Beiträge: 479
Registriert: So 30. Jun 2013, 18:58


Re: Heidebrot

Beitragvon Chorus » Mi 6. Nov 2013, 22:08

Schönes Altagsbrot …nach dem es mir vor einigen Wochen zum Fladenbrot gelaufen ist …eine erfreuliche Wendung :lala

Bild
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 10:52


Re: Heidebrot

Beitragvon Coccinelle » Fr 8. Nov 2013, 21:12

ich konnte jetzt nicht alles durchlesen (muss gleich weg) aber ich wundere mich grad, dass 100g WSt nur das Anstellgut verwendet werden? Soviel ASG habe ich gar nicht. Habt ihr soviel Anstellgut herumstehen?
Viele Grüsse

Coccinelle
Coccinelle
 
Beiträge: 177
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 11:51


Re: Heidebrot

Beitragvon Typ 1150 » Fr 8. Nov 2013, 21:53

Ich sicher nicht :) (verwende auch ne andere Führungsmethode als die meisten hier)

Aber das ist ja kein Problem, wenn Du das Brot backen willst machst Du halt nen Zwischenschritt einen Tag vorher und vermehrst Dein Anstellgut durch füttern entsprechend und stellst es für den nächsten Tag wieder in den Kühlschrank. Dafür muss man nicht seine Sauerteigphilosophie ändern. :)
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 901
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:40


Re: Heidebrot

Beitragvon Coccinelle » Di 12. Nov 2013, 17:00

hallo,

damit kann ich nix anfangen:
... Für 30 Minuten in eine eingeölte Schüssel geben. Strecken und Falten. Nochmals 30 Minuten in der Schüssel gehen lassen und nochmals Strecken und Falten. Weitere 30-40 Minuten gehen lassen, bis der Teig sich gut vergrößert hat. [b]Den Teig entgasen[/b]

was heisst das? Nach dem Gehen und vor dem Teilen und Langwirken
Viele Grüsse

Coccinelle
Coccinelle
 
Beiträge: 177
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 11:51

VorherigeNächste

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Weizensauerteig

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz