Go to footer

Schwarzbrot mit Sauerteig

Bitte hier alle Brotrezepte, die nur mit Roggensauerteig gebacken werden, einstellen.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Schwarzbrot mit Sauerteig

Beitragvon Maja » Mi 11. Mai 2011, 11:34

Sauerteig
300 gr. Roggenschrot
300 gr. Weizenschrot
600 gr. Buttermilch
60 gr. ASG

Quellstück
150 gr. Sesam (geröstet)
150 gr. Leinsamen
250 gr. Sonnenblumenkerne (geröstet)
400 gr. Buttermilch


Hauptteig
Sauerteig
Quellstück
500 gr. Weizenmehl 1050 (dunkel)
150 gr. Rübenkraut
36 gr. Salz
20 gr. Hefe

Alles 7 Minuten kneten, 20 Minuten ruhen lassen, dann in gefettete Form packen, bis unter den Rand gehen lassen und bei 250 Grad 15 Minuten anbacken, schwaden nicht vergessen, dann Ofen auf, und auf 200 Grad runterschalten. 1 Stunde zu Ende backen. Falls zu dunkel, mit Alufolie abdecken.

Bild

Bild

FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Schwarzbrot mit Sauerteig

Beitragvon BeatePr » Mi 11. Mai 2011, 11:54

Dein Rezept hört sich sehr gut an, Maja.
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 19:05


Re: Schwarzbrot mit Sauerteig

Beitragvon Lenta » Mi 11. Mai 2011, 12:20

Maja, hast du nicht noch ein schönes Foto zu dem Rezept?
Wie groß wird denn das? Wenn ich die Zutaten zusammen rechne, kommt da ja schon ein ordentliches Gewicht zusammen.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Schwarzbrot mit Sauerteig

Beitragvon Greeny » Mi 11. Mai 2011, 12:33

Moin moin

Ich hoffe mal das sind die richtigen Bilder die ich da eingefügt habe Maja. ;)

Was ist mit Rübenkraut gemeint? :l
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Schwarzbrot mit Sauerteig

Beitragvon Lenta » Mi 11. Mai 2011, 12:59

Rübenkraut=Zuckerrübensirup, Grafschafter Goldsaft Wiki
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Schwarzbrot mit Sauerteig

Beitragvon Greeny » Mi 11. Mai 2011, 13:55

Moin moin

Ok, aber 150g von dem Zeug dann wird das Brot doch ziemlich süss. :shock: Oder? :l

Ich hatte mir das mit dem Sirup schon gedacht, aber bei der Menge war ich mir nicht mehr sicher. :ich weiß nichts
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Schwarzbrot mit Sauerteig

Beitragvon Lenta » Mi 11. Mai 2011, 15:02

Rheinländer mögen das so, ein paar Luxemburger anscheinend auch ;)

Ich habe aber gehört, das man auch weniger nehmen darf wenn man das von Geburt an nicht gewöhnt ist :lala

Es ist tatsächlich einiges an Ruebenkraut :del
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Schwarzbrot mit Sauerteig

Beitragvon Greeny » Mi 11. Mai 2011, 15:14

Moin moin

Na dann muss ich mal schauen wie weit ich das reduzieren kann. Also vom Gefühl her wären 50g momentan meine gefühlte Obergrenze für Sirup in einem Schwarzbrot.
Es sollte doch eher ein Brot für Käse oder Wurst sein, also kein Frühstücksbrot.
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Schwarzbrot mit Sauerteig

Beitragvon Tosca » Mi 11. Mai 2011, 21:03

Hallo Maja,
lieben Dank für das Schwarzbrot-Rezept. So etwas habe ich schon eine Weile gesucht. big_ok
Tosca
 


Re: Schwarzbrot mit Sauerteig

Beitragvon Trifolata » Di 17. Mai 2011, 19:15

Dank sei dem Rezeptindex! So habe ich gerade dieses Rezept gefunden. Wie richtig bemerkt, ist Rübenkraut eine rheinische Angelegenheit und der Zusatz zum Schwarzbrot ergibt eine Geschmacksrichtung ähnlich wie Pumpernickel. Hierbei entsteht die Süße durch das lange Backen (mindestens 24 Stunden). Heute machen das nur noch wenige und wenn man mal die Zutatenliste von gängigen Fabrikaten anschaut, dann wird das heute durch Backmalz vorgetäuscht! ( Deshalb ist für mich Backmalz ein Backhilfsmittel, zumindest bei dieser Art Brot!). Ich werde jedenfalls das Rezept gerne ausprobieren!
Es sollte doch eher ein Brot für Käse oder Wurst sein

Es gibt nichts Besseres für Schinken als Pumpernickel!
LG
Hilde
"Je weißer das Brot, desto schneller bist Du tot" (Michael Pollan)
Trifolata
 
Beiträge: 809
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 15:33
Wohnort: Tirol


Re: Schwarzbrot mit Sauerteig

Beitragvon Ula » Di 17. Mai 2011, 21:30

Greeny, das Zeugs ist echt lecker. Habe ich früher immer aufs Brötchen geschmiert. Aber 150 g ins Brot? Nö, mach das lieber nicht, wenn ich mir die Bemerkung erlauben darf. Der Sirup ist schon arg süss.
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 22:34


Re: Schwarzbrot mit Sauerteig

Beitragvon Maja » Mi 18. Mai 2011, 06:57

So süß ist es gar nicht. Aber man muss es schon mögen. Meinem jüngsten Sohn war es zu süß, die anderen Kids und mein Mann haben sich draufgestürzt.
Ebenfalls ging ein solches Brot an meine Schwägerin und die Gäste haben es abends fast aufgegessen.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Schwarzbrot mit Sauerteig

Beitragvon Greeny » Mi 18. Mai 2011, 12:10

Moin moin

Ich kenne den Sirup. Wir haben fast immer welchen für´s Frühstück im Haus, deshalb kommt mir persönlich die Menge recht hoch vor.
Wenn ich das Brot teste werde ich den Sirup sicher reduzieren, ansonsten hört sich das mit den Pumpernickel echt lecker an.
Pumpernickel ist ein echt leckeres Brot. Also Versuch macht klug.
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Schwarzbrot mit Sauerteig

Beitragvon Goldy » Sa 13. Aug 2011, 00:17

Ob ich bei dem Rezept etwas von meinem enzymaktiven Backmalz nehmen kann. Da ich es nun schon mal da habe :ich weiß nichts und etwas weniger Rübensirup?Der Sauerteig wartet schon,ach so noch was gehen dafür meine 2 Kastenformen von Tschibo?
:st :st :st
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: Schwarzbrot mit Sauerteig

Beitragvon Goldy » Sa 13. Aug 2011, 23:34

So nun ist es vollbracht,habe heute das Schwarzbrot gebacken.Zum Ersten noch meinen Dank :amb an alle die mich davon abgehalten haben das enzymaktive Backmalz zu verwenden.
Ich habe nur die Hälfte Sirup verwendet, :p na ja es war nicht mehr da.

Die Stückgare dauerte 3 Stunden,bin schon ganz ungeduldig geworden.

Bild

Aber ich denke es wird bestimmt öfter gebacken.

Bild

Vielen Dank für das Rezept. :ma
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: Schwarzbrot mit Sauerteig

Beitragvon thomas51 » Fr 16. Dez 2011, 18:23

hallo
bei einem gewicht von fast 3 kg sind 150 gr rübensirup nicht viel.
ich nehme für mein pumpernickel 250 gr bei ungefähr 2500 gr u. es schmeckt
nicht süss.
falls es jemanden intressiert backe ich mein pumpernickel in einmachgläsern bei
130 grad umluft u. es wird danz toll. :kl :top


liebe grüsse
thomas ;)
thomas51
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 19:32
Wohnort: Rotenburg /W


Re: Schwarzbrot mit Sauerteig

Beitragvon Külles » Fr 16. Dez 2011, 18:54

Rübensirup wird im Rheinland vielfach auch während des Anbratens zum Sauerbraten zugesetzt, um die Säurespitze des Essigs zu puffern.
Goldy, mit den Verzicht auf das enzymatische Backmalz im Schwarzbrot ist Dir eine große Enttäuchung erspart geblieben, das wäre Auswuchs in Reinkultur gewesen, bedeutet eine feuchte bis klitschige Krume.
Viele Grüße

Külles
Külles
 
Beiträge: 467
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 18:59


Re: Schwarzbrot mit Sauerteig

Beitragvon Backbine » Fr 16. Dez 2011, 19:39

Hallo Thomas,
hättest du denn auch ein Rezept für uns? :hx
Pumpernickel würde mich auch mal reizen.
Gruß Sabine
Bild
Liebe Grüße Biene
Alter ist nicht wichtig,außer beim Rotwein
Benutzeravatar
Backbine
 
Beiträge: 364
Registriert: Fr 4. Mär 2011, 21:17
Wohnort: Moers


Re: Schwarzbrot mit Sauerteig

Beitragvon thomas51 » Fr 16. Dez 2011, 20:13

hallo külles
ich nehme bei manchen brotrezepten gersten- malzextrakt.
ist das nicht empfehlenswert :?:
mit unguten gefühl habe ich hier deinen bericht gerade gelesen. :(


liebe grüsse
thomas ;)
thomas51
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 19:32
Wohnort: Rotenburg /W


Re: Schwarzbrot mit Sauerteig

Beitragvon thomas51 » Fr 16. Dez 2011, 20:16

hallo sabine
morgen bekommst du das rezept .adA



liebe grüsse
thomas ;)
thomas51
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 19:32
Wohnort: Rotenburg /W

Nächste


Ähnliche Beiträge

Bodenrisse im Schwarzbrot
Forum: Anfängerfragen
Autor: Freizeitbäcker
Antworten: 21
Schwarzbrot aus dem Weck-Glas (2 Sauerteige)
Forum: Roggensauerteig
Autor: Jodu
Antworten: 23
Rheinisches Schwarzbrot nach Bäckermeister Süpke
Forum: Roggensauerteig
Autor: selberbacken43
Antworten: 3
10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot
Forum: Backtreffen und Backversuche
Autor: _xmas
Antworten: 60
Schwarzbrot nach Hamelmann
Forum: Roggensauerteig
Autor: BeatePr
Antworten: 4

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Roggensauerteig

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz