Go to footer

welche Vorteile hat die Assistent ggü, der Kenwood wirklich?

Fragen, Erfahrungen usw.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: welche Vorteile hat die Assistent ggü, der Kenwood wirkl

Beitragvon Greeny » Fr 8. Jun 2012, 11:31

Moin moin

Was ist das ganz rechts für eine Maschine? Kann die Assi die nicht ersetzen? Dann hättest Du schon wieder Platz.

Bei der Siebträger wüsste ich gar nicht wohin. :heul doch
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt


Re: welche Vorteile hat die Assistent ggü, der Kenwood wirkl

Beitragvon Naddi » Fr 8. Jun 2012, 11:39

@ Thomas: das ganz rechts ist der Foodprocessor von KitchenAid - mit dem mache ich quasi mein Hackfleisch für Burger selbst, der raspelt, zerkleinert blablabla :hk Das, was man sieht, ist auch nur ein Teil meiner KitchenAid Familie :lala Die Küchenmaschine, die bisher meine Teige beackert hat, steht in der Speisekammer zusammen mit dem KitchenAid Standmixer und nem Russel Hobbs Sandwichgrill. Die Assistent soll zunächst schon mitten in der Küche auf dem Trolly bleiben, der aber mittelfristig durch einen neuen längeren, höheren Küchenblock ersetzt werden soll. Dann kann der jetzige Trolly zusammengeklappt und vor den Heizkörper gerollt werden und dort darf die Assistent dann endgültig ihren Platz einnehmen :cha So zunächst die Planung :mrgreen:
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: welche Vorteile hat die Assistent ggü, der Kenwood wirkl

Beitragvon Backwolf » Fr 8. Jun 2012, 15:20

Na, wenn ich mich nicht täusche sehe ich auch eine Magimix :cry
Backwolf
 


Re: welche Vorteile hat die Assistent ggü, der Kenwood wirkl

Beitragvon iobrecht » Fr 8. Jun 2012, 15:38

Naddi :D

aber wenn ich meinen Fuhrpark nebeneinander stellen würde wäre die Schlange noch viel größer als deine :cry

Lass dich zu deinem Geburtstag auch von mir herzlich drücken und lass dich von deinem Liebsten richtig schön verwöhnen big_blume

Das hast du dir schließlich verdient :xm
Gruß Inge :ma

Dös Läbe ischt koi Schlotzer
iobrecht
 
Beiträge: 651
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 22:33


Re: welche Vorteile hat die Assistent ggü, der Kenwood wirkl

Beitragvon Naddi » Fr 8. Jun 2012, 16:14

@ Inge: :del Danke

Und im Übrigen: das auf dem Bild ist nur ein Teil meine Küchencrew :ks es gibt schon noch ein paar mehr :lala und wenn Platz wäre, würden es noch mehr werden :p
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: welche Vorteile hat die Assistent ggü, der Kenwood wirkl

Beitragvon iobrecht » Fr 8. Jun 2012, 16:21

Ich versteh dich, ich habe die selbe Krankheit :mrgreen:

Es gibt soviel schöne Küchengeräte, die das Leben einfacher machen und die will ich alle haben, haben, haben
Gruß Inge :ma

Dös Läbe ischt koi Schlotzer
iobrecht
 
Beiträge: 651
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 22:33


Re: welche Vorteile hat die Assistent ggü, der Kenwood wirkl

Beitragvon Greeny » Mo 11. Jun 2012, 06:48

Moin moin

big_ohnmacht Ihr seid ja ganz schön verrückt. :mrgreen:

Schön wenn man so viel Platz hat, das alles aufstellen zu können.
Aber die Assi ist doch ein ziemlicher Allrounder kann die nicht das eine oder andere Gerät ersetzen?

Aber ich kann Euch gut verstehen und wünsche viel Spaß und Erfolg mit den Geräten. :cha
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt


Re: welche Vorteile hat die Assistent ggü, der Kenwood wirkl

Beitragvon _xmas » Mo 11. Jun 2012, 14:18

Ich versteh dich, ich habe die selbe Krankheit :mrgreen:

Ich auch, unheilbar :cry
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11329
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: welche Vorteile hat die Assistent ggü, der Kenwood wirkl

Beitragvon hh_kerstin » Do 2. Aug 2012, 14:38

Hallo, liebe Mitbäckerinnen und Mitbäcker,

ich habe nun bei ebay eine gebrauchte Kenwood Major 005 ersteigert .

Heute ist sie endlich angekommen und ich bin ganz aufgeregt. Mit der Maschine ist ein geradezu furchteinfößend aussehender Knethaken geliefert worden. Nun frage ich mich, ob das evtl. der Profi-Knethaken ist, von dem hier so geschwärmt wird:

Bild

Kann sich bitte ein/eine ExpertIn dazu äußern?

Vielen lieben Dank im Voraus!
hh_kerstin
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 14:40


Re: welche Vorteile hat die Assistent ggü, der Kenwood wirkl

Beitragvon calimera » Do 2. Aug 2012, 15:03

Hallo Kerstin,

bin auch kein Profi,
aber wenn ich das richtig sehe, hast du den normalen Knethaken.... Leider

Bild

Rechts den Normalen, den du hast, und links der Spezielle.
Ich musste den auch Extra bestellen.
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: welche Vorteile hat die Assistent ggü, der Kenwood wirkl

Beitragvon hh_kerstin » Do 2. Aug 2012, 18:57

Danke, Calimera, für die Mühe, die du dir gemacht hast!

Mein Knethaken sieht noch anders aus als deine beiden. Er hat noch so einen "Fortsatz". Ich probier einfach mal und dann werde ich ja sehen, ob´s funktioniert.

Schönen Abend und viele Grüße
Kerstin
hh_kerstin
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 14:40


Re: welche Vorteile hat die Assistent ggü, der Kenwood wirkl

Beitragvon epona » Do 2. Aug 2012, 20:52

Viele Grüße epona
Bild
Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat
Marc Aurel
Benutzeravatar
epona
 
Beiträge: 836
Registriert: So 21. Aug 2011, 19:38
Wohnort: Hamburg


Re: welche Vorteile hat die Assistent ggü, der Kenwood wirkl

Beitragvon hh_kerstin » So 5. Aug 2012, 20:10

Danke Epona!!

Ich habe noch nicht erkundet, ob Sprengring oder Bajonettverschluss. Bis jetzt habe ich die Maschine einmal benutzt und der mitgelieferte Haken hat super funktioniert.
hh_kerstin
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 14:40


Re: welche Vorteile hat die Assistent ggü, der Kenwood wirkl

Beitragvon epona » So 5. Aug 2012, 21:14

Ist OK. :p :p :p :p
Viele Grüße epona
Bild
Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat
Marc Aurel
Benutzeravatar
epona
 
Beiträge: 836
Registriert: So 21. Aug 2011, 19:38
Wohnort: Hamburg


Re: welche Vorteile hat die Assistent ggü, der Kenwood wirkl

Beitragvon Stefan31470 » Di 16. Okt 2012, 23:08

Hallo zusammen,

nach langem Hin und Her, erheblichem Grübeln und den Infos, die ich hier sammeln konnte, haben wir heute eine Assistent bestellt. Wir sind schon sehr gespannt, wie sich der Unterschied zu unseren überwiegend handgekneteten Teigen auswirkt.

Zur Information für alle diejenigen, die die Maschine nicht nur zur Herstellung von Teig verwenden wollen: Seit neuestem gibt es für die Assistent auch Nudelvorsätze: Einen für Teigplattem/Lasagne, einen für Tagliatelle und einen für Linguine. Mit 83 Euro/Stck. nicht gerade günstig, aber immer noch günstiger als die von Kenwood. Wir testen einmal die für Teigplatten aus. Eventuell kann die Marcato Atlas dann verkauft werden.

Beste Grüße
Stefan
Stefan31470
 


Re: welche Vorteile hat die Assistent ggü, der Kenwood wirkl

Beitragvon Little Muffin » Mi 17. Okt 2012, 07:58

Ich bin super zu frieden mit meiner Assistent und ich hoffe, sie gefällt euch auch. Das mit den Nudelvorsätzen habe ich auch gesehen, für sowas bin ich ja zu faul. Bin gespannt was du dazu zu bereichten hast. :sp
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8539
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: welche Vorteile hat die Assistent ggü, der Kenwood wirkl

Beitragvon Stefan31470 » Mo 12. Nov 2012, 16:29

Hallo zusammen,

hier unsere ersten Erfahrungen mit der Ankarsrum Assistent, die bei uns das Rennen gegen die Kenwood Titanium gemacht hat. Andere Maschinen schieden schon zuvor aus. Im Hinblick auf die zu verarbeitende Teigmenge übertrifft die Assistent ohnehin jede andere Universalküchenmaschine.

Die Kenwood Titanium war in der Tat ein starker Mitbewerber. Ich sehe für den zu Recht guten Ruf von Kenwood drei Gründe: Die Materialauswahl und Fertigungsqualität, wozu auch das Design zählt, die enorme Auswahl an Zubehörteilen und der Planetenantrieb, auf den manche User ganz einfach „stehen“. Ich kann nur sagen, dass für uns letztlich die Vorteile der Assistent überwogen. Beim Kneten von schweren Teigen schneidet die Assistent im Web durchweg besser ab, ohne bei leichten Teigen gerügt zu werden. Dennoch kann die Kenwood nach den Stimmen im Internet wohl Vorteile bei Cremes, Eischnee etc. für sich verbuchen. Sie ist da auch einfach an Tools professioneller ausgestattet. Umgekehrt kann der Umstand, dass man zunächst einmal einen zweiten Knethaken zukaufen muss, damit sie überhaupt vernünftig zu kneten beginnt, die Kauflust schon gehörig beeinträchtigen: Unverständlich, warum Kenwood seinen Maschinen immer noch den alten Knethaken beifügt, der allgemein als Fehlkonstruktion anerkannt ist. Zubehör: Wer Bedarf an Foodprozessoren, Entsaftern, Eis-, Kartoffelschäl- und Passiervorsätzen, kleinen Mixaufsätzen und unterschiedlichen Blendern aus Glas und Metall und vielem anderen mehr hat, wird bei Kenwood fündig. Auch das Zubehörprogramm der Assistent, gefertigt von Jupiter/Messerschmidt, wird jedoch allgemein gelobt. Endlich gefällt mir der "gemäßigte Retro-Look" besser als das Design der modernen Maschinen – überwiegend, aber nicht nur eine Geschmacksfrage, denn vielen sind die zahlreichen, oben auf die Kenwood aufzusetzenden Teile einfach zu hoch platziert, um damit noch angenehm klar zu kommen.

Die Assistent ist solide und robust und kann für sich verbuchen, in ähnlicher Form bereits in den 30er Jahren gebaut worden zu sein. Viele, viele Maschinen aller Generationen sind noch in Betrieb. Aufgrund des unveränderten Antriebskonzeptes ist jede Zuversicht angebracht, dass auch die neueste Variante entsprechend langlebig ist. Dabei ist die Assistent gleichermaßen für Kleinmengen geeignet: Ich habe – teils zu Testzwecken – schon sehr geringe Mengen zubereitet, Eischnee von nur einem Eiweiß, ein wenig Mayonnaise, Rührteig für zwei Moelleux sowie Brötchenteig aus nur 250 Gramm Mehl: Die Maschine hat alle diese Anwendungen souverän und mit perfektem Ergebnis gemeistert, es stellt sich nur die Frage, ob man für sehr kleine Mengen zur Vermeidung des Reinigungsaufwandes nicht kleines Gerät verwendet. Sie ist zudem leise, im Vergleich zur Kenwood sehr leise. In diesem Zusammenhang muss auch festgestellt werden, dass die enormen Wattzahlen, mit denen der Wettbewerb auftrumpft, gegenüber den 800 Watt der Assistent kein Vorteil sind. Diese enormen Leistungsaufnahmen sind dem (Planeten-)Getriebe der Maschinen geschuldet. Die Assistent benötigt kein solches, bei ihr wird die Schüssel per Zahnriemen angetrieben. Ich habe die Leistungsaufnahme einmal mit einem handelsüblichen Leistungsmessgerät nachgemessen (unterer Drehzahlbereich): Leerlauf: 56 Watt; leichter Sauer-/Hefeteig: 69 Watt. Dann habe ich die Schüssel von Hand maximal abgebremst, bis sich die Maschine unter der Schüssel wegzudrehen begann (ich kann mir keinen Teig vorstellen, der auch nur annähernd für eine ähnliche Belastung sorgt): Das Resultat waren lächerliche 169 Watt, die für etwa eine Sekunde auf 249 Watt schnellten, wenn die Belastung schlagartig weggenommen wurde. Bei sämtlichen Wettbewerbern wird zudem berichtet, dass der Teig am Knethaken nach oben steigt und selbst massive Abweiser nicht vor reinigungsintensiven Verschmutzungen schützen. Bei unserer Assistent hat sich der Teig noch nicht ein einziges Mal über einen kritischen Punkt hinaus nach oben geschraubt, selbst bei 20 Minuten langem Kneten nicht. Es wird im Web immer wieder berichtet, dass sich viele Küchenmaschinen einschließlich der Kenwood auf der Arbeitsplatte bewegen, sogar über deren Grenze hinweg: Die Assistent kann man beruhigt unbeaufsichtigt lassen.

Insbesondere bei der Herstellung von schwereren Teigen zeigt die Maschine ihre Stärken, denn sie knetet den Teig besser als jed andere Küchenmaschine, die ich mir unmittelbar oder im Web angeschaut habe. Das Ergebnis war bisher stets erstklassig und ohne jeden Ansatzpunkt zur Kritik, was immer wieder durch eine gegenüber der früher eingesetzten Küchenmaschine erheblich lockerere Krume und z.B. den Fenstertest nachvollzogen werden kann. Es mag sein, dass die Kenwood Eischnee, Rührteige oder Biskuit noch etwas besser hinbekommt, was das aber konkret bedeuten soll, können wir nicht nachvollziehen. Wir sind nämlich mit dem von der Assistent gelieferten Resultat rundherum zufrieden und mutmaßen allenfalls, dass sie etwas mehr Zeit benötigt. Außerdem haben wir für größere Mengen noch nicht zu Mixer und/oder Rührwalze gegriffen, was ja empfohlen wird.

Wir haben in dem großen Ankarsrum Zubehörpaket genau die Vorsatzteile gefunden, die wir benötigen. Der Preisvorteil gegenüber den Einzelpreisen beträgt volle 40%. Viele weitere Vorsatzgeräte brauchen wir nicht, weil wir entweder bereits spezialisierte Geräte dafür besitzen oder diese außer Verhältnis zur Nutzungsfrequenz oder zum Reinigungsaufwand stehen. Der Mixer, obwohl (nur) aus massivem Kunststoff gefertigt, ist ein geniales Teil durch seine Messeranordnung, die die vollständige Zerkleinerung des Gutes in großen und kleinen Mengen (hierfür ist ein zweiter Innendeckel beigefügt) gestattet, und das bei hervorragender Reinigungsfreundlichkeit. Dem Fleischwolf, der hervorragend funktioniert, ohne dass ich ihn bisher an seine Leistungsgrenze hätte bringen können, muss ich seine Kunststoffteile ankreiden, die billig und passungenau gefertigt sind. Die Reibe funktioniert, wie allgemein anerkannt, hervorragend. An Stelle der Nudelscheiben haben wir uns allerdings die drei Nudelvorsätze gekauft und sind trotz des satten Preises hellauf begeistert. Sie machen die vorhandene Marcato Nudelmaschine nicht nur überflüssig, ersparen einem die Kurbelei, sondern man kann mit dem Teigplattenvorsatz den Teig zu nie gekannter Qualität auswalzen und dann nach Bedarf weiterverarbeiten. Auch die Zitruspresse verrichtet ihre Arbeit souverän. Sie wird nur aufgesteckt, der Saft kann ohne zu verschütten entnommen werden. Einzig der Kegel ist etwas groß geraten, so dass man bei kleineren Zitrusfrüchten in Schwierigkeiten geraten könnte. Ein kleiner Presskegel steht bei uns oben auf der Wunschliste. Püriervorsatz und Wursttülle konnten wir noch nicht ausprobieren, auch sie hinterlassen jedoch einen hervorragenden, professionellen Eindruck. Praktisch alle Teile sind spülmaschinengeeignet bis auf den Fleischwolf (wie üblich Aluguss und rostender Stahl), den Blender (funktioniert viel besser durch Mixen einer Spüli-Lauge und Ausspülen) und das Planetengetriebe für und nebst Schneebesen und Flachschläger, deren Reinigung jedoch problemlos von der Hand geht.

Wir haben unsere Assistent bei der Holländer & Zacharias GBR gekauft und sind von deren Service und Verbindlichkeit beeindruckt. Zuerst hatten wir uns nur für diesen Anbieter entschieden, um bei dem offiziellen (ankarsrum-deutschland.de) Repräsentanten zu kaufen. Beim Auspacken haben wir dann festgestellt, dass sämtliche Scheiben für den Fleischwolf beigepackt waren, was in Summe den günstigsten Preis im Web bedeutet. Noch nie ist die Abwicklung eines online Kaufs für mich angenehmer vonstattengegangen. Kurz, Holländer & Zacharias können wir unter jedem Gesichtspunkt als Händler empfehlen.

Fotos von der Assistent und der Anwendungen (eher zufällig zusammengestellt, wird laufend ergänzt) findet man hier: http://www.chefkoch.de/user-fotos.php?id=57499

Beste Grüße
Stefan
Stefan31470
 


Re: welche Vorteile hat die Assistent ggü, der Kenwood wirkl

Beitragvon _xmas » Mo 12. Nov 2012, 16:46

Hallo Stefan, danke für die Mühe, die Du Dir gemacht hast. :top
Eure Eindrücke und Erfahrungen decken sich weitestgehend mit meinen.
Dein Beitrag bringt die charakteristischen Eigenschaften der Assistent auf den Punkt.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11329
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: welche Vorteile hat die Assistent ggü, der Kenwood wirkl

Beitragvon Little Muffin » Mo 12. Nov 2012, 17:06

Hallo Stefan, danke für deinen ausführlichen Erfahrungsbericht. :top Ich kann dem nur beipflichten. Über Holländer & Zacharias geht auch die Garantieleistung. Ich hatte ja leider einen kleinen Produktionsfehler an meiner Maschine und der Umtausch ging reibungslos und freundlich. Da habe ich schon ganz andere Sachen erlebt bei sehr namenhaften Marken im Eletrokgroßgerätbereich.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8539
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: welche Vorteile hat die Assistent ggü, der Kenwood wirkl

Beitragvon nr15 » Di 13. Nov 2012, 10:45

Stefan, die Pastateigwalze würde mich schon sehr interessieren. Mit meiner Atlas fehlt mir immer der dritte Arm und ich war dabei mich nach einem Motor für sie umzusehen.Vielleicht wär's besser das Zusatzteil zur Assistent zu kaufen. Hattest du vorher eine manuelle Pastawalze und wie ist der Unterschied zum Assistenteil? Hat letzteres die gleichen Feinheitsstufen und funktioniert es ok?
nr15
 
Beiträge: 169
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 12:40

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Hartweizengrieße welche Unterschiede?
Forum: Anfängerfragen
Autor: george
Antworten: 3
Tipp für Assistent Besitzer: Butter herstellen
Forum: Herzhafte Ecke
Autor: Anonymous
Antworten: 11
Assistent
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Anonymous
Antworten: 42
Assistent für Familie
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Iris
Antworten: 4
Assistent Fleischwolf/Püriervorsatz
Forum: Küchenmaschinen
Autor: esli
Antworten: 10

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Küchenmaschinen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz