Go to footer

Suppengrundstock

einfache leckere Gerichte aus der Hausküche

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Suppengrundstock

Beitragvon _xmas » So 4. Okt 2015, 18:01

(bei Stufe 3 gibt's die Schweinerei - da blubberts viel zu stark...)

Ich habe die "Sauerei" noch vor mir - aber ihr beschreibt das so toll, dass ich gar nicht anders kann.
Im Moment steht mir nur der Thermomix zur Verfügung (wenn er nicht damit beschäftigt ist, Ghee einzukochen). Zu Weihnachten gibt es dann vielleicht ein Geschenk.... :mrgreen:

Alice, das hört sich suppen- und brühentechnisch sehr verführerisch an, trotz aller Missgeschicke :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11347
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Suppengrundstock

Beitragvon uschi » Mo 5. Okt 2015, 14:25

Hallo
meinen Suppengrundstock mache ich immer im Thermomix und hatte noch nie Sauerei. Allerdings stelle ich die Paste in den Kühlschrank und trockne diese nicht zu Pulver. Ich denke dieser Stromverbrauch muss nicht sein. Ich liebe meinen Grundstock.
Liebe Backgrüße
Uschi
Benutzeravatar
uschi
 
Beiträge: 223
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 07:51
Wohnort: Odenwaldkreis


Re: Suppengrundstock

Beitragvon Eigebroetli » Mo 5. Okt 2015, 14:54

Hallo Uschi!
Wir hatten's eben hier auf Seite 2 davon, ob dieser Grundstock denn auch mit der CC hergestellt werden könnte. Mein Fazit ist ja, es geht.. aber eben vermutlich mit der grösseren Sauerei als mit dem Thermomix - oder vielleicht habe ich mich auch beim ersten Mal einfach saublöd angestellt :ich weiß nichts
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 15:10
Wohnort: Mostindien


Re: Suppengrundstock

Beitragvon uschi » Mo 5. Okt 2015, 17:24

Hallo,
ich denke es geht sicher ohne weniger Sauerei. Nur immer rühren denke daß ist es ja was der Thermomix macht. Und die Temperatur etwas niedriger einstellen , dann blubbert es nicht so sehr, kann evtl. etwas länger dauern. Aber so wird sicher die Sauerei entschärft.
Liebe Backgrüße
Uschi
Benutzeravatar
uschi
 
Beiträge: 223
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 07:51
Wohnort: Odenwaldkreis


Re: Suppengrundstock

Beitragvon Goldy » Mo 5. Okt 2015, 17:40

Mit dem Entsafter letztes Jahr gemacht (und ohne Sauerei)Alice :nts
Steht auf der Seite weiter unten mit Foto
77934371nx46130/offtopic-f9/saft-aller-art-t4655-s40.html

mein trockener Suppengrundstock auf dem Heizungsofen im Keller kurz noch fertig getrocknet in Schraubgläsern gut haltbar und im Froster der gepreßte Saft davon in Eiswürfelbeutel. So hat man alles konzentriert also es hat sich gut bewährt.
Zuletzt geändert von Goldy am Mo 5. Okt 2015, 19:14, insgesamt 1-mal geändert.
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: Suppengrundstock

Beitragvon Dagmar » Mo 5. Okt 2015, 17:58

hallo Goldy,
eine Frage.
wo bekommt man diese Eiswürfelbeutel?
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 16:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Suppengrundstock

Beitragvon babsie » Mo 5. Okt 2015, 18:20

überall wo es auch die anderen Plastikbeutel gibt
babsie
 
Beiträge: 1240
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 18:20


Re: Suppengrundstock

Beitragvon Dagmar » Mo 5. Okt 2015, 18:25

Danke
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 16:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Suppengrundstock

Beitragvon Elisabeth » Mo 9. Nov 2015, 16:23

Hallo ihr Lieben!

So jetzt habe ich das erste Mal Suppengrundstock und Rindfleischgrundstock im Cooking Chef gemacht.

Es war definitiv keine Sauerei sondern hat genau so gut funktioniert wie mit dem Thermomix.
Es ist etwas aufwändiger, da ich nicht alles in einem Topf machen konnte aber es ist total gut gelungen.

Das Gemüse bzw. das Fleisch habe ich mit der kleinsten Scheibe durch den Fleischwolf gedreht, danach in den Thermomix und mit der angegebenen Zeit bei 120°C gegart. Danach im Blender noch gemixt und fertig ist der Grundstock.

Liebe Grüße

Elisabeth
Elisabeth
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 16:24


Re: Suppengrundstock

Beitragvon Elisabeth » Fr 13. Nov 2015, 21:29

Natürlich habe ich den Suppengrundstock im Cooking Chef gegart und nicht im Thermomix. :p

Alles liebe Elisabeth
Elisabeth
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 16:24

Vorherige

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Koch-Mamsell

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz