Go to footer

Unsere Käsebilder

Käsekunst

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Unsere Käsebilder

Beitragvon _xmas » So 15. Jul 2012, 19:50

Toby, das kommt sehr gut :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11336
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Unsere Käsebilder

Beitragvon Annette » So 15. Jul 2012, 19:58

Hattest du denn Schafmilch für den Feta?

Mein Crescenza wird morgen angeschnitten. Bin sehr gespannt.
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 17:33


Re: Unsere Käsebilder

Beitragvon Toby » So 15. Jul 2012, 20:04

@ Annette ... leider nein, hab gefudelt, hab etwas Ziegenlipase mit beigegeben.
9 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die 10te summt leise die Melodie von Tetris ;)
Benutzeravatar
Toby
 
Beiträge: 347
Registriert: So 3. Jun 2012, 15:26
Wohnort: Datteln


Re: Unsere Käsebilder

Beitragvon Annette » So 15. Jul 2012, 20:23

Toby hat geschrieben:@ Annette ... leider nein, hab gefudelt, hab etwas Ziegenlipase mit beigegeben.


Ich habe hier einen Schafbauern im nächsten Ort, weiß aber noch nicht, ob der auch Milch verkauft. Muß Samstag mal auf den Markt und fragen.

Dann bin ich ja gespannt, wie der schmeckt, der Feta.
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 17:33


Re: Unsere Käsebilder

Beitragvon COttageCrafts » Mo 16. Jul 2012, 00:40

Ihr muesst den Feta aber nicht 2 wochen reifen lassen. Wir essen den am 2 - 3 tag.

Cheers

Peter
Coquo, ergo sum!
Benutzeravatar
COttageCrafts
 
Beiträge: 41
Registriert: Mo 2. Jul 2012, 03:31
Wohnort: Kaitaia, Far North, New Zealand


Re: Unsere Käsebilder

Beitragvon Toby » Mo 16. Jul 2012, 04:01

Hallo Peter,

och so schnell ... na das werde ich mal probieren ... danke :)

Toby
9 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die 10te summt leise die Melodie von Tetris ;)
Benutzeravatar
Toby
 
Beiträge: 347
Registriert: So 3. Jun 2012, 15:26
Wohnort: Datteln


Re: Unsere Käsebilder

Beitragvon Naddi » Mo 16. Jul 2012, 07:25

@ Toby: klasse :top Meinst Du, Du könntest die entsprechenden Rezepte preisgeben? Das wäre super.
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Unsere Käsebilder

Beitragvon steinbackofenfreund » Mi 18. Jul 2012, 20:19

Hallo liebe Käsefreunde,

Feta soll doch gar nicht reifen und aus diesem Grund kommt er komplett in Salzlake.

Ich habe heute auch wieder Feta hergestellt - aus 8 Litern Milch (pasteurisierte und homogenisierte Vollmilch von ALDI)

- Milch auf 33-34° C erwärmen,
- Säurewecker Alpha und Omega zugeben,
- Kalziumchlorid (2-4 ml je 10 l Milch) zugeben und 45 Minuten einsäuern lassen.

- Lab (1:10.000) mit 100 ml kaltem Wasser mischen (13 Tropfen je 2 Liter Milch) und in die Milch einrühren,
- Milch durch entgegengesetzte Drehbewegung zum Stillstand bringen,
- 1 Stunde bei Zimmertemperatur dicklegen.

- Dickete in walnußgroßen Bruch schneiden
- Bruch mehrfach während des "Nachkäsens" bewegen und Molke abschöpfen
- nach 30 Minuten Nachkäsen, Bruch in Käseformen füllen
- nach weiteren 30 Minuten kann zum 1. Mal gewendet werden
- 24 Stunden bei ZT entmolken lassen, ab und zu Käse in der Form wenden,
- danach den Käse in 18%-iger Salzlösung je 100 g Stückgewicht 1 Stunde baden

Anschließend genießen oder:

a) in Salzlake aufbewahren (über mehrere Monate)
b) in Öl mit Kräutern und Gewürzen, Paprika ... etc. (nicht so lange haltbar)

Hier mal ein paar Bilder von meinem FETA.
Morgen Nachmittag kommt er für 15 Stunden ins Salzbad.

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 09:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Unsere Käsebilder

Beitragvon _xmas » Mi 18. Jul 2012, 20:25

Klasse Steini, würde ich gerne probieren - sieht sehr gut aus :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11336
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Unsere Käsebilder

Beitragvon steinbackofenfreund » Mi 18. Jul 2012, 20:25

Wichtiger Nachtrag:

Molke nicht wegschütten! Ein Teil der Molke wird für die Salzlake benötigt.
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 09:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Unsere Käsebilder

Beitragvon Andreas2233 » Mi 18. Jul 2012, 23:16

steinbackofenfreund hat geschrieben:
Ich habe heute auch wieder Feta hergestellt - aus 8 Litern Milch (pasteurisierte und homogenisierte Vollmilch von ALDI)

Hallo Steini,

wie viel Käse hast Du denn aus den acht Litern Milch gewonnen?
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 04:55
Wohnort: Moormerland


Re: Unsere Käsebilder

Beitragvon steinbackofenfreund » Do 19. Jul 2012, 18:42

Andreas2233 hat geschrieben:... wie viel Käse hast Du denn aus den acht Litern Milch gewonnen?

Nach dem Entmolken hatte der FETA-Käse ein Stückgewicht von ca. 1.200 Gramm.
Jetzt ruht er für 12 Stunden in der Salzlake.
Danach muss er noch 1 Tag abtrocknen und wird dann verzehrt bzw. weiter verarbeitet.
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 09:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Unsere Käsebilder

Beitragvon Tosca » Do 19. Jul 2012, 18:53

Hallo Steini,
das sieht ja schon mal ganz super aus. :kl :top Aber aus 8 Liter Milch Feta zu machen, das ist für mich dann doch mehr als reichlich. :mrgreen:
Tosca
 


Re: Unsere Käsebilder

Beitragvon steinbackofenfreund » Do 19. Jul 2012, 19:02

Tosca hat geschrieben:Hallo Steini,
das sieht ja schon mal ganz super aus. :kl :top Aber aus 8 Liter Milch Feta zu machen, das ist für mich dann doch mehr als reichlich. :mrgreen:

Eigentlich mache ich den Käse immer aus mindestens 10 Litern. Für kleinere Mengen lohnt der Aufwand nicht, der Topf sollte schon voll sein.
Und 1,2 kg FETA sind schnell weggegessen, da der Käse unvergleichbar lecker schmeckt.
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 09:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Unsere Käsebilder

Beitragvon Andreas2233 » Fr 20. Jul 2012, 07:11

steinbackofenfreund hat geschrieben:Nach dem Entmolken hatte der FETA-Käse ein Stückgewicht von ca. 1.200 Gramm


Seit ich mich mit der Käseproduktion beschäftige staune ich immer wieder über die geringe "Ausbeute".
Backverlust oder Garverlust steht da doch in einer anderen Relation.

Wie lange ist denn der Feta haltbar?
Einfrieren dürfte, wie bei anderen Käsen auch, nicht so der Brüller sein.
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 04:55
Wohnort: Moormerland


Re: Unsere Käsebilder

Beitragvon steinbackofenfreund » Fr 20. Jul 2012, 12:40

Andreas2233 hat geschrieben:... Wie lange ist denn der Feta haltbar?...

- in Salzlake = mehrere Monate
- in Öl = mehrere Wochen

Ich habe den Käse heute Morgen, nach 12 Stunden, aus dem Salzbad genommen.

Nun muss er noch einen Tag abtrocknen.

Morgen werde ich ihn in Würfel zerteilen und mit Kräutern, Oliven, Peperoni, Knoblauch und geschrotetem Pfeffer in Sonnenblumenöl einlegen.

Bild

Bild
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 09:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Unsere Käsebilder

Beitragvon Annette » Fr 20. Jul 2012, 14:17

Der Käse sieht wirklich toll aus.

Was mich interessieren würde, ist, schmeckt er denn annähernd wie ein echter Schafkäse? Schließlich hast du ihn aus Kuhmilch gemacht.
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 17:33


Re: Unsere Käsebilder

Beitragvon steinbackofenfreund » Fr 20. Jul 2012, 14:26

Annette hat geschrieben:Der Käse sieht wirklich toll aus.

Was mich interessieren würde, ist, schmeckt er denn annähernd wie ein echter Schafkäse? Schließlich hast du ihn aus Kuhmilch gemacht.


Nein, er kann ja nicht schmecken wie ein Schafskäse.
Schmeckt halt wie ein FETA aus Kuhmilch. Und weil er selbst hergestellt wurde, bedeutend besser.
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 09:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Unsere Käsebilder

Beitragvon steinbackofenfreund » Sa 21. Jul 2012, 12:23

Mein Fetakäse ist heute ins Sonnenblumen-Ölbad verfrachtet worden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Jetzt steht der Vernichtung nichts mehr im Wege. :tL :tL :tL
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 09:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Unsere Käsebilder

Beitragvon Andreas2233 » Sa 21. Jul 2012, 12:44

Hallo Steini,

Dir ist schon klar, dass diese Fotos den Betrachter quälen?

Glückwunsch!


Wieder ein Argument mehr mit der Käserei anzufangen.
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 04:55
Wohnort: Moormerland

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Käse-Manufaktur

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz