Go to footer

Landbrot (Pain de campagne) nach Bertinet

Hier bitte nur Brotrezepte einstellen, die ausschließlich mit Hefe oder Hefewasser gebacken werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Landbrot (Pain de campagne) nach Bertinet

Beitragvon el_marraksch » Do 23. Jun 2011, 18:07

Starter:
200 g Weizenmehl (550)
50 g Roggenmehl ( 1150)
5 g frische Hefe
5 g Salz
175 g Wasser
alles zu einem Teig mit den Händen zusammenkneten und in einer Schüssel mit Frischhaltefolie abgedeckt 4-6 Stunden gähren lassen.
Oder über Nacht im Kühlschrank und dann wieder raumtemperiert.

Teig:
Starter
500 g Weizenmehl 550
100 g Roggenmehl 1150
5 g frische Hefe
15 g Salz
400 g Wasser

Den Starter in ein Gefäß geben darauf die restlichen Zutaten und zu einem glatten Teig kneten. Er sollte geschmeidig, weich und elastisch sein und nicht kleben. Zu einem Ball formen in eine leicht bemehlte Schüssel geben und abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig auf die Arbeitsfläche geben. Erneut zu einem Ball formen und zugedeckt 1 weitere Stunde gehen lassen.

Den letzten Schritt wiederholen und diesmal 30 Minuten gehen lassen. Den Teig entweder in 2 Teile teilen oder ein großes Brot davon formen. Ins bemehle Gärkörbchen geben oder in 2 Schüsseln ausgelegt mit leicht bemehlten Tüchern. Nun den Teig zugedeckt ca 1 Stunde gehen lassen bis er doppelte Größe hat.

Ofen auf 240 Grad Ober und Unterhitze vorheizen.
Die Laibe auf eine Backschaufel legen die Oberseite mit der Rasierklinge am Rand ringförmig einschneiden. Den Ofen vorher schon mit Wasser einsprühen. Dann die Laibe auf den Backstein gleiten lassen , noch 2x schwaden und nach 15 Minuten die Temperatur auf 220 Grad runterstellen , nach weiteren 10 Minuten auf 200 Grad und fertigbacken. Sie sollten hohl klingen, wenn man mit den Fingern auf die Unterseite klopft.
Bild
Bild
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 582
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 09:00
Wohnort: am Rande des Odenwalds


Re: Landbrot (Pain de campagne) nach Bertinet

Beitragvon Greeny » Fr 24. Jun 2011, 06:51

Moin moin

Danke für das Rezept Gabi. :cry
Bertinet, der Meister der Teigkneterei. :mrgreen:
Die Lütte hat mich letztens gefragt ob mir das nicht langweilig wird. Nöö, ist jedesmal spannend und ein Erlebnis zu spüren wie sich der Teig entwickelt. Ok das habe ich Ihr so nicht gesagt. Ich habe sie gefragt ob Ihr die Comics nicht langweilig werden die sie schon zum x. Mal liest. Neee, hat Sie geantwortet. Siehste, habe ich dann gesagt. :mrgreen:
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt


Re: Landbrot (Pain de campagne) nach Bertinet

Beitragvon el_marraksch » Fr 24. Jun 2011, 12:53

:lol: ja Thomas ich finde diese Art von Teig bearbeiten sehr entspannend. Wenn man mal weiss wie und das es funktioniert macht es richtig Spaß. Was ich bisher von Bertinet nachgebacken habe hat auch alles bestens funktioniert und schmeckt wirklich wunderbar.
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 582
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 09:00
Wohnort: am Rande des Odenwalds


Re: Landbrot (Pain de campagne) nach Bertinet

Beitragvon _xmas » Mi 14. Sep 2011, 11:02

Hallo Gabi,

das sieht klasse aus und wird mein Wochenende etwas unterhaltsamer machen (wenn es denn gelingt und so schmeckt, wie es bei Dir aussieht.

Vielen Dank,

die Ulla
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Landbrot (Pain de campagne) nach Bertinet

Beitragvon el_marraksch » Do 15. Sep 2011, 08:19

na Ulla dann wünsche ich dir viel Spaß am Wochenende :) und gutes gelingen.
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 582
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 09:00
Wohnort: am Rande des Odenwalds


Re: Landbrot (Pain de campagne) nach Bertinet

Beitragvon _xmas » Do 15. Sep 2011, 08:43

Danke Gabi, hast Du Deine Brote schon mal eingefroren? Ich sammle einige Rezepte für mein Brotbuffet, aber es lassen sich ja nicht alle an einem Tag herstellen, weil ich schon viele andere Speisen herrichten muss und der Backofen zeitweise belegt ist. Wenn Du damit Erfahrungen hast...?

Beste Grüße

die Ulla
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Landbrot (Pain de campagne) nach Bertinet

Beitragvon el_marraksch » Do 15. Sep 2011, 09:19

Hallo Ulla,
ja damit habe ich gute Erfahrung. Ich friere immer die Hälfte vom Brotlaib ein. Also ganz auskühlen lassen, dann halbieren, in eine Plastiktüte packen gut verschließen und ab in den Gefrierschrank. Das Brot zum auftauen nur aus dem Gefrierer nehmen und so wie es ist verpackt liegen lassen. Ich mache das immer über Nacht. Dann hast du morgens ein Brot wie frischgebacken. Wenn es mal schnell gehen muss dann das gefrorene Brot im verpackten Zustand einfach in die Mikrowelle legen und dort kurz auftauen. Der Nachteil bei dieser Art das Brot wird dann schneller trocken.
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 582
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 09:00
Wohnort: am Rande des Odenwalds


Re: Landbrot (Pain de campagne) nach Bertinet

Beitragvon _xmas » Do 15. Sep 2011, 09:30

macht nix, Gabi, es soll ja in 1 - 2 Stunden von ca. 60 Pers. weggefuttert sein... :D

Und gegen Trockenheit hätten wir noch leckeren Wein!

Dank Dir!

die Ulla
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen



Ähnliche Beiträge

Paderborner Landbrot
Forum: Roggensauerteig
Autor: Anonymous
Antworten: 143
Germgugelhupf "Pain au chocolat"
Forum: Süße Ecke
Autor: blackhorse26
Antworten: 11
Pain de Beaucaire mit dunklem Weizenmehl
Forum: Weizensauerteig
Autor: BrotDoc
Antworten: 3
Rustikales Landbrot mit Sonnenblumenkernen
Forum: Roggensauerteig
Autor: BrotDoc
Antworten: 15
Lavesumer Landbrot
Forum: Weizensauerteig
Autor: BrotDoc
Antworten: 17

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Hefe-/Hefewasserrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz