Go to footer

Doppelback nach Gerd Kellner

Hier können alle Brotrezepte eingestellt
und Fragen gestellt werden.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Doppelback nach Gerd Kellner

Beitragvon BrotDoc » Do 21. Aug 2014, 21:42

Hallo Chorus,
als Blogbetreiber hast Du da nur zwei Möglichkeiten:
a) Du strafst den Kommentator mit Ignoranz und verbuchst sein Verhalten für Dich als Neidprotest.
b) Du stellst den Kommentar ein, antwortest sachlich und läßt Deine Leser sich ihren Teil denken.
Ich mache fast immer letzteres.
Der Vorwurf eines Rezeptklaus ist ja derart aus der Luft gegriffen... Mach Dir bewußt, daß es in der Bloggerszene nicht anders ist als auf dem Schulhof. Da gibt es ein paar Leit-Blogger und viele viele andere die meinen, ersteren sekundieren zu müssen. Also platt gesagt Kinderkram.
Von der Seite her betrachtet kann ich mich darüber längst nicht mehr aufregen.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Doppelback nach Gerd Kellner

Beitragvon _xmas » Do 21. Aug 2014, 21:48

Ich finde, dass jede Art von Späßchen (Postings weiter oben) hier völlig unangebracht ist.
Und ich wünsche mir, dass sich jeder einmal in die Situation von Chorus hinein versetzt.
Was passiert hier eigentlich? Statt dieser engagierten Userin den Rücken zu stärken, sie zu unterstützen, werden Fehler aufgezeigt, die "Dicke der Haut gemessen" und - wie man bei uns sagt - Männekes gemacht. Nehmt die Sache doch bitte einfach ernst. Seht sie sachlich, kritisch - aber lasst eure Witzchen und die überflüssigen Kommentare. Diese Verletzung und Demütigung würde doch von euch auch niemand wollen.

@Stefan, ich finde es völlig in Ordnung, wenn jemand die (backtechnischen) Inhalte seines Blogs hier noch einmal veröffentlicht. Es gibt viele User, die - so wie Wolfgang und manchmal auch ich (aus Zeitgründen) dort nicht lesen. Wenn aber jemand hier im Forum nur einen Hinweis auf ein Backwerk gibt und zu seinem Blog verlinkt, finde ich das nicht in Ordnung. Das nur am Rande...

Chorus, mach Dein Ding, meine ehrliche Unterstützung hast Du :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12653
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Doppelback nach Gerd Kellner

Beitragvon Chorus » Do 21. Aug 2014, 21:57

_xmas hat geschrieben:Ich finde, dass jede Art von Späßchen (Postings weiter oben) hier völlig unangebracht ist.
Und ich wünsche mir, dass sich jeder einmal in die Situation von Chorus hinein versetzt.
Was passiert hier eigentlich? Statt dieser engagierten Userin den Rücken zu stärken, sie zu unterstützen, werden Fehler aufgezeigt, die "Dicke der Haut gemessen" und - wie man bei uns sagt - Männekes gemacht. Nehmt die Sache doch bitte einfach ernst. Seht sie sachlich, kritisch - aber lasst eure Witzchen und die überflüssigen Kommentare. Diese Verletzung und Demütigung würde doch von euch auch niemand wollen.

@Stefan, ich finde es völlig in Ordnung, wenn jemand die (backtechnischen) Inhalte seines Blogs hier noch einmal veröffentlicht. Es gibt viele User, die - so wie Wolfgang und manchmal auch ich (aus Zeitgründen) dort nicht lesen. Wenn aber jemand hier im Forum nur einen Hinweis auf ein Backwerk gibt und zu seinem Blog verlinkt, finde ich das nicht in Ordnung. Das nur am Rande...

Chorus, mach Dein Ding, meine ehrliche Unterstützung hast Du :top



Aus tiefstem Herzen. Danke.
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 10:52


Re: Doppelback nach Gerd Kellner

Beitragvon calimera » Do 21. Aug 2014, 22:08

Hallo Chorus, :sp

ich habe auch schon in deinem Blog vorbei geschaut :top
Sehr gut gemacht, Chorus, gefällt mir :!: Sowas würde mich auch reizen zu machen, aber dazu fehlt mir vor allem die Zeit und auch die Nerven :!:
Ich Bewundere jeden, der das über längere Zeit macht, und davon gibt es viele :kh
Die Rezepte die du hier einstellst, sind sehr gut, habe und werde ich auch sicherlich einige, noch zu seiner Zeit, nach kochen/ backen :!:
Aber, und das ist eben das grosse Aber :!: :!:
Wenn man einen Blog hat, muss man auch mit den Komentaren der Nutzer und Leser umgehen können, ob die nun gefallen oder nicht , sich drüber Ärgern oder sie Ingnorieren:!:
Wenn ich mich in der Vergangenheit Erinnere, warst du ja auch nicht gerade Zimperlich mit Komentaren gegen andere Mitgliedern.
Das wird hier vielleicht auch wieder einigen falsch Aufstossen, aber so ist es nun mal.
Man kann es nie allen recht machen, schreiben...
Aber wenn man seine Meinung nicht mehr sagen/schreiben darf? Wo sind wir dann????
Also nicht Böse sein ;)
Auf ein Neues... :tc
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Doppelback nach Gerd Kellner

Beitragvon Chorus » Do 21. Aug 2014, 22:10

BrotDoc hat geschrieben:Hallo Chorus,
als Blogbetreiber hast Du da nur zwei Möglichkeiten:
a) Du strafst den Kommentator mit Ignoranz und verbuchst sein Verhalten für Dich als Neidprotest.
b) Du stellst den Kommentar ein, antwortest sachlich und läßt Deine Leser sich ihren Teil denken.
Ich mache fast immer letzteres.
Der Vorwurf eines Rezeptklaus ist ja derart aus der Luft gegriffen... Mach Dir bewußt, daß es in der Bloggerszene nicht anders ist als auf dem Schulhof. Da gibt es ein paar Leit-Blogger und viele viele andere die meinen, ersteren sekundieren zu müssen. Also platt gesagt Kinderkram.
Von der Seite her betrachtet kann ich mich darüber längst nicht mehr aufregen.


Grundsätzlich stimme ich dir zu. Ich bin auch dem Meinung das man sich sachlicher Kritik stellen sollte, und den Flachzangen die Möglichkeit gibt sich selbst zu entblößen.

Das was mich momentan anficht ist die Tatsache, das es sich um Leute handelt, die hier lesen, vielleicht auch schreibend ( was ich nicht glaube, denn diese Schwachmaten trauen sich ja offensichlich nur anonym ihre Flatulenzen zu verbreiten) HIER im Forum bewegen und sich mit Krankheitsbildern versippen, die ebenso pathologisch einzuordnen sind, wie ihre eigene soziopathische Störung.

Solche Menschen stellen keine Gefahr dar? Weit gefehlt, denn ihr bescheidenes Dasein wird ausschliesslich von Missgunst und Hass genährt. Menschen wie du und ich können, dem vielleicht begegnen, du vielleicht, auf Grund deiner ausgleichenden Persönlichkeit noch besser als ich. aber was wenn ein Newbie, ein neuer User so einem kranken Vogel ausgesetzt ist. Die meisten Menschen schämen sich einzugestehen, das sie Opfer von solchen Attacken geworden sind, was durch die Ansagen der grenzdebilen Schwachköpfe noch untermalt wird.

xmas hat es auf den Punkt gebracht. Ein offenes Auge und ein mitfühlendes Herz sind hier gefordert.
Dann klappt es auch mit den Newbies.
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 10:52


Re: Doppelback nach Gerd Kellner

Beitragvon Chorus » Do 21. Aug 2014, 22:17

calimera hat geschrieben:Hallo Chorus, :sp

ich habe auch schon in deinem Blog vorbei geschaut :top
Sehr gut gemacht, Chorus, gefällt mir :!: Sowas würde mich auch reizen zu machen, aber dazu fehlt mir vor allem die Zeit und auch die Nerven :!:
Ich Bewundere jeden, der das über längere Zeit macht, und davon gibt es viele :kh
Die Rezepte die du hier einstellst, sind sehr gut, habe und werde ich auch sicherlich einige, noch zu seiner Zeit, nach kochen/ backen :!:
Aber, und das ist eben das grosse Aber :!: :!:
Wenn man einen Blog hat, muss man auch mit den Komentaren der Nutzer und Leser umgehen können, ob die nun gefallen oder nicht , sich drüber Ärgern oder sie Ingnorieren:!:
Wenn ich mich in der Vergangenheit Erinnere, warst du ja auch nicht gerade Zimperlich mit Komentaren gegen andere Mitgliedern.
Das wird hier vielleicht auch wieder einigen falsch Aufstossen, aber so ist es nun mal.
Man kann es nie allen recht machen, schreiben...
Aber wenn man seine Meinung nicht mehr sagen/schreiben darf? Wo sind wir dann????
Also nicht Böse sein ;)
Auf ein Neues... :tc



Ich habe jemanden angegriffen?
Du meinst die Situation mit Typ 1150.....ansonsten hat es da nichts gegeben.....und warum war das so? Denken wir mal an die Userin Tosca, die hier ganz klar mit Häme überschüttet wurde, denken wir an den Brotdoc, dem von diesem User mehr oder weniger die Kompetenz abgesprochen wurde. Ja, da habe ich es gewagt den Mund aufzumachen.
Wer wegschaut macht sich mitschuldig.

So sehe ich das.

Wo habe ich hier sonst User vollkommen aus der Luft gegriffen attackiert und unter der Gürtelliene angegriffen?
Nenn mir Beispiele....

Und nein, ich bin bestimmt nicht bös, denn solche offenen Diskussionen können dazu beitragen über sich und andere Menschen nachzudenken.
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 10:52


Re: Doppelback nach Gerd Kellner

Beitragvon Lenta » Do 21. Aug 2014, 22:20


Bei allem Verständnis für deine Situation Chorus möchte ich dich doch bitten deine Ausdrucksweise etwas zu mäßigen.


Ulla, bei den posts die du ansprichst war meines Erachtens die Tragweite des Geschehens noch nicht klar.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10398
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Doppelback nach Gerd Kellner

Beitragvon Lenta » Do 21. Aug 2014, 22:23

Das bezog sich auf deine vorherigen Beiträge, ich tippsel' wohl zu langsam.......
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10398
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Doppelback nach Gerd Kellner

Beitragvon Chorus » Do 21. Aug 2014, 22:30

Lenta hat geschrieben:
Bei allem Verständnis für deine Situation Chorus möchte ich dich doch bitten deine Ausdrucksweise etwas zu mäßigen.


.


Gegenüber einem Menschen, der sich derart asozial verhält soll, muss ich politisch korrekt mit Verständnis antworten und handeln?

Täterschutz vor Opferrecht? Verstehe ich das richtig?

Bestimmt habe ich wieder etwas in den vollkommen falschen Hals bekommen.
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 10:52


Re: Doppelback nach Gerd Kellner

Beitragvon Chorus » Do 21. Aug 2014, 22:31

Lenta hat geschrieben:Das bezog sich auf deine vorherigen Beiträge, ich tippsel' wohl zu langsam.......



Kein Problem , ich kann dir schon folgen.....die Demenz schreitet langsam voran. :lala
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 10:52


Re: Doppelback nach Gerd Kellner

Beitragvon _xmas » Do 21. Aug 2014, 22:39

Neee Leute, so nicht. Es scheinen hier einige Menschen nicht zu verstehen, wie es anderen Menschen geht. Fehlende Empathie, stattdessen Ermahnungen... strammstehen bitte.
Ich verabschiede mich kopfschüttelnderweise.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12653
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Doppelback nach Gerd Kellner

Beitragvon Brotstern » Do 21. Aug 2014, 22:40

Ich stimme Lenta zu, mit dieser Wortwahl, Chorus...

" Schwachmaten", "Flatulenzen", "...mit Krankheitsbildern versippen, die ebenso pathologisch einzuordnen sind, wie ihre eigene soziopathische Störung", "ihr bescheidenes Dasein wird ausschliesslich von Missgunst und Hass genährt", "...so einem kranken Vogel ausgesetzt sind", "grenzdebilen Schwachköpfe"

...bist du auf dem besten Weg, dich auf eine Stufe mit deinen Widersachern zu stellen.
Dieses Vokabular ist jetzt für mich auch sehr schwer zu ertragen!!

Außerdem finde ich in dem Posting von Stefan nichts, was eine derartige Diskussion rechtfertigt, das hatte er mit Sicherheit nicht beabsichtigt!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2891
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Doppelback nach Gerd Kellner

Beitragvon Lenta » Do 21. Aug 2014, 22:48

Ulla, ich schrieb' doch "bei allem Verständnis für die Situation"......den Rezeptethread können wir heute noch vollschreiben, ich oder besser ein anderer MOD der nicht mit einem iPad gesegnet ist, puzzelt das morgen auseinander, alles kein Thema, ich bat nur drum bei der Wortwahl bisschen aufzupassen.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10398
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Doppelback nach Gerd Kellner

Beitragvon calimera » Do 21. Aug 2014, 22:51

Chorus hat geschrieben:
calimera hat geschrieben:Hallo Chorus, :sp

ich habe auch schon in deinem Blog vorbei geschaut :top
Sehr gut gemacht, Chorus, gefällt mir :!: Sowas würde mich auch reizen zu machen, aber dazu fehlt mir vor allem die Zeit und auch die Nerven :!:
Ich Bewundere jeden, der das über längere Zeit macht, und davon gibt es viele :kh
Die Rezepte die du hier einstellst, sind sehr gut, habe und werde ich auch sicherlich einige, noch zu seiner Zeit, nach kochen/ backen :!:
Aber, und das ist eben das grosse Aber :!: :!:
Wenn man einen Blog hat, muss man auch mit den Komentaren der Nutzer und Leser umgehen können, ob die nun gefallen oder nicht , sich drüber Ärgern oder sie Ingnorieren:!:
Wenn ich mich in der Vergangenheit Erinnere, warst du ja auch nicht gerade Zimperlich mit Komentaren gegen andere Mitgliedern.
Das wird hier vielleicht auch wieder einigen falsch Aufstossen, aber so ist es nun mal.
Man kann es nie allen recht machen, schreiben...
Aber wenn man seine Meinung nicht mehr sagen/schreiben darf? Wo sind wir dann????
Also nicht Böse sein ;)
Auf ein Neues... :tc



Ich habe jemanden angegriffen?
Du meinst die Situation mit Typ 1150.....ansonsten hat es da nichts gegeben.....und warum war das so? Denken wir mal an die Userin Tosca, die hier ganz klar mit Häme überschüttet wurde, denken wir an den Brotdoc, dem von diesem User mehr oder weniger die Kompetenz abgesprochen wurde. Ja, da habe ich es gewagt den Mund aufzumachen.
Wer wegschaut macht sich mitschuldig.

So sehe ich das.

Wo habe ich hier sonst User vollkommen aus der Luft gegriffen attackiert und unter der Gürtelliene angegriffen?
Nenn mir Beispiele....

Und nein, ich bin bestimmt nicht bös, denn solche offenen Diskussionen können dazu beitragen über sich und andere Menschen nachzudenken.


Nun, ich bin auch nur ein Normales Mitglied wie du, also sehe ich auch nicht, was da im Hintergrund alles abgeht!
Darum kann ich auch zu den Anschuldigungen zu Tosca nichts sagen!
Aber was ich aus dem geschriebenen von Type1150 entnehme, hat er niemanden Angegriffen.

Zitat: Ging bei mir auch recht flott. Die Mehle sind gut die Preise fair und man garantiert bei Dinkel Oberkulmer Rotkorn eine der wenigen wirklichen Ur Dinkel Sorten. Wenn man dann noch weiß, daß die Dinkelernte 2013 sehr mau war kann das ja schonmal sein, daß was nicht mehr vorrätig ist. Viele Versender die das normalerweise im Programm haben sind schon nicht mehr lieferfähig, hier hat man sich offenbar bemüht noch was aufzutreiben und das haben se dann davon. Wenn ich jetzt rechne 1 Woche Lieferzeit was erlauben Drax naja wenn man sonst keine Probleme hat. Zitat Ende.

Also, wo ist das Problem, ich sehe da nichts, was man sich Angegriffen fühlen muss...
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Doppelback nach Gerd Kellner

Beitragvon Isa » Do 21. Aug 2014, 22:57

Komme gerade langsam aus dem Urlaub wieder hier im Alltag an und bin ziemlich entsetzt. Willkommen im realen Leben.....

Chorus, ich lese Deine Rezepte immer gerne und gehöre auch zu denen, die nicht all die interessanten Blogs auch noch lesen können. Menschen, deren Handeln vor allem von eigener Unzufriedenheit getrieben ist gibt es leider in allen Lebensbereichen, ignorieren kann man sie leider nicht immer, würde ich aber tun, wenn immer es möglich ist.

Ich wünsche Dir alles Gute und dass Du diesem schönen Forum erhalten bleibst.
:tc
Das Leben ist zu kurz, um gekauftes Brot zu essen.

LG Isa
:ma
Benutzeravatar
Isa
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 19. Sep 2013, 22:10


Re: Doppelback nach Gerd Kellner

Beitragvon Chorus » Do 21. Aug 2014, 22:58

Brotstern hat geschrieben:Ich stimme Lenta zu, mit dieser Wortwahl, Chorus...

" Schwachmaten", "Flatulenzen", "...mit Krankheitsbildern versippen, die ebenso pathologisch einzuordnen sind, wie ihre eigene soziopathische Störung", "ihr bescheidenes Dasein wird ausschliesslich von Missgunst und Hass genährt", "...so einem kranken Vogel ausgesetzt sind", "grenzdebilen Schwachköpfe"

...bist du auf dem besten Weg, dich auf eine Stufe mit deinen Widersachern zu stellen.
Dieses Vokabular ist jetzt für mich auch sehr schwer zu ertragen!!

Außerdem finde ich in dem Posting von Stefan nichts, was eine derartige Diskussion rechtfertigt, das hatte er mit Sicherheit nicht beabsichtigt!


Unser Wahrnehmung unterscheidet sich diesbezüglich offenbar sehr.
Da wo Stefan NUR eine Ebene wählt, die nur peripher mit der im Blogbetrag behandelten Themen ging......ich erinnere : DAS DOPPELBACK

gehen andere dazu über anonym zu beleidigen, zu mobben usw. Stefan war für mich jetzt nur der Tropfen....der für mich das Fass zum Überlaufen brachten. Sich an einer fehlerhaften Schreibweise hochzuziehen mag ja für viele noch vertretbar sein....und wäre ich vielleicht auch, wenn ich nicht den Hinweis bekommen hätten, das sich einige hier zusammenrotten.
Das Stefan, jener Gruppierung nicht angehört, ist mir durchaus bewusst. Er äussert sein Missfallen auf einer anderen Ebene.

Allerdings bin ich nicht Willens die Mobber noch zu beklatschen und zu bauchpinseln.

Meine Ausdruckweise ist durchaus noch sehr zurückhaltend. Bei solchen Menschen helfen ausschliesslich direkte Ansagen.
Und nach wie vor ist es so, dass man solchem Gelichter nicht mit Verständnis begegnen muss, um sie in ihrem pathologischen Verhalten noch zu bestärken. Einmal öfter bewusst hinsehen und den Mund aufmachen, kann manchmal Schlimmeres verhindern.
Zuletzt geändert von Chorus am Do 21. Aug 2014, 23:15, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 10:52


Re: Doppelback nach Gerd Kellner

Beitragvon Chorus » Do 21. Aug 2014, 23:04

calimera hat geschrieben:
Chorus hat geschrieben:
calimera hat geschrieben:Hallo Chorus, :sp

ich habe auch schon in deinem Blog vorbei geschaut :top
Sehr gut gemacht, Chorus, gefällt mir :!: Sowas würde mich auch reizen zu machen, aber dazu fehlt mir vor allem die Zeit und auch die Nerven :!:
Ich Bewundere jeden, der das über längere Zeit macht, und davon gibt es viele :kh
Die Rezepte die du hier einstellst, sind sehr gut, habe und werde ich auch sicherlich einige, noch zu seiner Zeit, nach kochen/ backen :!:
Aber, und das ist eben das grosse Aber :!: :!:
Wenn man einen Blog hat, muss man auch mit den Komentaren der Nutzer und Leser umgehen können, ob die nun gefallen oder nicht , sich drüber Ärgern oder sie Ingnorieren:!:
Wenn ich mich in der Vergangenheit Erinnere, warst du ja auch nicht gerade Zimperlich mit Komentaren gegen andere Mitgliedern.
Das wird hier vielleicht auch wieder einigen falsch Aufstossen, aber so ist es nun mal.
Man kann es nie allen recht machen, schreiben...
Aber wenn man seine Meinung nicht mehr sagen/schreiben darf? Wo sind wir dann????
Also nicht Böse sein ;)
Auf ein Neues... :tc



Ich habe jemanden angegriffen?
Du meinst die Situation mit Typ 1150.....ansonsten hat es da nichts gegeben.....und warum war das so? Denken wir mal an die Userin Tosca, die hier ganz klar mit Häme überschüttet wurde, denken wir an den Brotdoc, dem von diesem User mehr oder weniger die Kompetenz abgesprochen wurde. Ja, da habe ich es gewagt den Mund aufzumachen.
Wer wegschaut macht sich mitschuldig.

So sehe ich das.

Wo habe ich hier sonst User vollkommen aus der Luft gegriffen attackiert und unter der Gürtelliene angegriffen?
Nenn mir Beispiele....

Und nein, ich bin bestimmt nicht bös, denn solche offenen Diskussionen können dazu beitragen über sich und andere Menschen nachzudenken.


Nun, ich bin auch nur ein Normales Mitglied wie du, also sehe ich auch nicht, was da im Hintergrund alles abgeht!
Darum kann ich auch zu den Anschuldigungen zu Tosca nichts sagen!
Aber was ich aus dem geschriebenen von Type1150 entnehme, hat er niemanden Angegriffen.

Zitat: Ging bei mir auch recht flott. Die Mehle sind gut die Preise fair und man garantiert bei Dinkel Oberkulmer Rotkorn eine der wenigen wirklichen Ur Dinkel Sorten. Wenn man dann noch weiß, daß die Dinkelernte 2013 sehr mau war kann das ja schonmal sein, daß was nicht mehr vorrätig ist. Viele Versender die das normalerweise im Programm haben sind schon nicht mehr lieferfähig, hier hat man sich offenbar bemüht noch was aufzutreiben und das haben se dann davon. Wenn ich jetzt rechne 1 Woche Lieferzeit was erlauben Drax naja wenn man sonst keine Probleme hat. Zitat Ende.

Also, wo ist das Problem, ich sehe da nichts, was man sich Angegriffen fühlen muss...


Eine Diskussion Calimera, und aus dem Kontext gegriffen, spiegelt den tatsächlichen Sachverhalt nicht wieder. Und war auch nicht die einzige Sache. Jeder kann mal einen schlechten Tag haben.

Aber was sich da sonst noch zugetragen hat, steht auf einem anderen Blatt.


Kaum jemand hat sich gemüßigt gesehen die Angriffe z. B gegen Björn entsprechend zu kommentieren. DAS meine ich unter anderem wenn ich sage, wer zuschaut macht sich mitschuldig. Im kleinen fängt es an.....verstehst du?
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 10:52


Re: Doppelback nach Gerd Kellner

Beitragvon Brotstern » Do 21. Aug 2014, 23:12

Unser Wahrnehmung unterscheidet sich diesbezüglich offenbar sehr


Ganz bestimmt nicht, Chorus!
Aber ich kann nur DAS wahrnehmen und beurteilen, was ich hier, wie alle anderen auch, lesen kann.
Hintergrundwissen ist mir nicht zugänglich!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2891
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Doppelback nach Gerd Kellner

Beitragvon Stefan31470 » Fr 22. Aug 2014, 01:11

Ach Du lieber Gott, was habe ich denn da angerichtet ?! Das war nicht meine Absicht, und wenn ich das vorhergesehen hätte, dann hätte ich es gelassen. Nicht, dass ich mich inhaltlich von meinem Posting distanziere. Ich dachte wirklich, dass es auch im Interesse von Chorus liegt, wenn sie speziell diesen Fehler rasch korrigiert (ich erwähne z.B. nichts über Kleinigkeiten wie doppeltem Einfügen und sage nie etwas zu Tippfehlern - und zu dem Wiederholen des Bloginhalts darf ich vermutlich ebenso eine eigene Meinung haben wie zu Doppelpostings oder dem überproportionalen Anstieg von Rezepten, die mit Brotbacken nichts zu tun haben), aber bevor hier jemand zutiefst gekränkt wird oder ich einen Anlass dafür geboten habe, dass die Wortwahl hier eskaliert, wäre mehr Feingefühl und Zurückhaltung meinerseits angebracht gewesen.

Dafür möchte ich mich entschuldigen und hoffe, dass damit auch die Debatte zur Ruhe kommt.

Beste Grüße
Stefan
Stefan31470
 


Re: Doppelback nach Gerd Kellner

Beitragvon UlrikeM » Fr 22. Aug 2014, 02:19

Das ist ein netter Zug, Stefan, aber ich habe den Eindruck, um dich geht es hie gar nicht mehr. Chorus schreibt ja jetzt gegen Ende, dass du nicht der eigentliche Grund ihres Ausbruch warst, sondern nur der Auslöser.

Chorus, darf ich mal zusammenfassen, so wie ich es verstanden habe, was hier los war?

Stefan verärgert dich mit seinem Kommentar. Dann schreibt dir irgendjemand - anonym - dass hier im Forum einige Mitglieder über dich hetzen. Vermutlich werden Namen genannt. Das bringt dich so auf, dass du mehrfach die Contenance verlierst und mit Beleidigungen gegen Anomymus und die(vermeintlichen) Hetzer um dich wirfst.

Hast du mal überlegt, ob da überhaupt was dran ist? Ist das in irgendeiner Form bewiesen?

Das hier ist ein offenes Forum, es kann jeder hier auch ohne Mitgliedschaft lesen und gelangt ganz leicht über deinen Link zu deinem Blog und entschließt sich, dich ein bisschen aufzumischen. Namen von Mitgliedern, die sich regelmäßig hier aufhalten, findet er, wenn er ein paar Themen liest. Verfolgt den Thread und schreibt dir auf dem Blog nette Kommentare.
Das wäre ihm dann ja auch großartig gelungen, wenn du den ganzen Tag lesbar auf 180 bist.

Gehe ich jetzt mal davon aus, dass du keinen Beweis dafür hast, dass es hier wirklich Leute gibt, die sich über dich das Maul zerreißen, dann könnte sich jetzt jeder hier den Schuh anziehen. Hattest du das vor? Generalverdacht mit anschließender Generalbeschimpfung?

Ich muss sagen, dass ich deinen Ärger im Prinzip gut nachvollziehen kann, aber Verdächtigungen ins Blaue, das ginge mir dann doch zu weit. Kannst du dir nicht vorstellen, dass sich mancher jetzt hier nicht wohl dabei fühlt?
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3616
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Brötchenteig nach Vollgare im KS - nach 24h falten?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Davina
Antworten: 17
Doppelback Roggenmischbrot
Forum: Roggensauerteig
Autor: Kaffeeluder
Antworten: 0

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Brotrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz