Go to footer

Rezept für Reihenbrötchen gesucht

Brötchen, Croissants usw. Fragen sind natürlich auch hier erwünscht.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Rezept für Reihenbrötchen gesucht

Beitragvon lisa und finja » Do 2. Jan 2014, 16:43

Hallo Backfreunde,

Ich habe im letzten Sommer bei uns in Ostwestfalen Brötchen beim Bäcker gekauft, die waren gut zum
grillen. Die nannten sich Abreißbrötchen, gibt's auch auf Schützenfesten zur Grillbratwurst. Die schmecken gut und ich würde die gerne mal selbst backen. Kennt ihr vielleichg so ein Rezept? Amboss müsste wissen, was ich meine, er wohnt auch hier im Umkreis. Die Brötchen sind aneinandergereiht gebacken, ungefähr halb so groß, wie normale Brötchen und sind weicher.

Liebe Grüße
Lisa :l
Herzliche Grüße

Lisa

Brot essen ist keine Kunst, Brot backen aber schon:-)
Benutzeravatar
lisa und finja
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 20:43
Wohnort: Verl


Re: Rezept für Reihenbrötchen gesucht

Beitragvon hobbyko » Do 2. Jan 2014, 16:56

Hallo Lisa,

vielleicht schaust Du einfach mal nach Einback und lässt beim Rezept den Zucker weg und machst sie einfach herzhaft oder schau nach Brötchensonnen und einfach die Teigling rollen und dicht zusammensetzen.
LG Klaus
Hobbyko's Leitspruch: Es gibt nichts schöneres, als etwas "Schönes"

Plane Deine Zeit, aber lasse Freiräume für Überraschungen.
(Von einem irischen Kalender, Verfasser unbekannt)
hobbyko
 
Beiträge: 237
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 15:55
Wohnort: Odenwald


Re: Rezept für Reihenbrötchen gesucht

Beitragvon moeppi » Do 2. Jan 2014, 17:25

Hallo LIsa,
oder die sog. Zeilenbrötchen von Plötzblog?
Warum steht deine Frage 3 x im Forum?
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2280
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Rezept für Reihenbrötchen gesucht

Beitragvon lisa und finja » Do 2. Jan 2014, 17:28

Das sollte nur einmal hier stehen, ich krieg's nicht gelöscht :gre irgendwie spinnt meine Tastatur heute. Ich hab das rezept schon gefunden. Es ist wirklich einback von amboss, aber die vom plötzblog gucke ich mir auch noch an.

Danke schön
:tc lisa
Herzliche Grüße

Lisa

Brot essen ist keine Kunst, Brot backen aber schon:-)
Benutzeravatar
lisa und finja
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 20:43
Wohnort: Verl


Re: Rezept für Reihenbrötchen gesucht

Beitragvon _xmas » Do 2. Jan 2014, 17:30

oder Du gehst mal auf Amboss Seite und schaust nach den "Wellenbrechern". Die habe ich erst gestern abgewandelt und mit Tahini und Sesam gebacken. Größe und Form lassen sich leicht variieren.

Bild
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11420
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Rezept für Reihenbrötchen gesucht

Beitragvon lisa und finja » Do 2. Jan 2014, 17:50

Ja genau, so sieht das aus:-) :-) Aber ich glaube nicht, das die Bäcker jedes Brötchen einzeln rollen. Die müssen noch ein anderes Rezept haben. Die Reihe brötchen kosten nämlich weniger, als die einzelnen Brötchen, die man sonst kaufen kann.

Aber deine Wellenbrecher sehen super aus. Die schmecken bestimmg total leckef:-)

Liebe Grüße
Lisa :tc
Herzliche Grüße

Lisa

Brot essen ist keine Kunst, Brot backen aber schon:-)
Benutzeravatar
lisa und finja
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 20:43
Wohnort: Verl


Re: Rezept für Reihenbrötchen gesucht

Beitragvon Amboss » Do 2. Jan 2014, 17:56

Hi Lisa,

ich habe mal deine 2 anderen gleichen Fragen gelöscht :xm

Tja, und deine eine Frage ist ja quasi schon so beantwortet, wie ich es auch getan hätte - mir wäre spontan mein Einback dazu eingefallen.... ( evtl. würde ich die Hälfte der Milch durch Wasser ersetzen, damit du ein bisschen mehr Biss hast )

Aber Ulla - dein Wellenbrecher bricht wirklich Wellen der Begeisterung los :kl .dst

Liebe Grüße
Christian
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 17:11
Wohnort: Rietberg


Re: Rezept für Reihenbrötchen gesucht

Beitragvon _xmas » Do 2. Jan 2014, 18:08

Aber Ulla - dein Wellenbrecher bricht wirklich Wellen der Begeisterung los :kl .dst

Ich Streber ich, wenn das meine Bäckersleut'-Kumpanen lesen... :p
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11420
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Rezept für Reihenbrötchen gesucht

Beitragvon lisa und finja » Do 2. Jan 2014, 18:50

Danke Christian für's löschen. Ich bin da irgendwie zu blöd dazu. Naja, ich bin ja noch lernfähig :sp

Ulla, In der Schule haben wir gelernt, das Streber von strebsam, also fleißig, kommt. So ist es ja auch, sonst wären die
wellenbrecher nicht so schön geworden. Da kannst du schon stolz drauf sein. :kh

Liebe Grüße
:tc Lisa
Herzliche Grüße

Lisa

Brot essen ist keine Kunst, Brot backen aber schon:-)
Benutzeravatar
lisa und finja
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 20:43
Wohnort: Verl


Re: Rezept für Reihenbrötchen gesucht

Beitragvon Tosca » Do 2. Jan 2014, 19:45

Hallo Lisa,
solche "Abreißbrötchen" werden in der Schweiz auch Tessiner genannt. Evtl. findest Du unter diesem Begriff noch ein schönes Rezept.
Tosca
 


Re: Rezept für Reihenbrötchen gesucht

Beitragvon hobbyko » Do 2. Jan 2014, 22:39

Hallo Lisa,

vielleicht kannst Du ja einen länglichen Laib formen und mit einem dünnen Holzstab abtrennen aber jeweils nicht ganz durchdrücken und dann zur Gare stehen lassen dann sieht das auch so ähnlich aus.

Wenn Du nach Tessiner schaust, da sind das auch alles einzelne Teiglinge die zusammngesetzt werden.
LG Klaus
Hobbyko's Leitspruch: Es gibt nichts schöneres, als etwas "Schönes"

Plane Deine Zeit, aber lasse Freiräume für Überraschungen.
(Von einem irischen Kalender, Verfasser unbekannt)
hobbyko
 
Beiträge: 237
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 15:55
Wohnort: Odenwald


Re: Rezept für Reihenbrötchen gesucht

Beitragvon _xmas » Do 2. Jan 2014, 22:53

Das Zusammensetzen der Teiglinge gibt den schönen Abriss. Wenn Du den Teigling mit einem Holz eindrückst, ist das in keiner Weise vergleichbar.
Ich habe seit langer Zeit und oft die Tessiner gebacken (nach Petra Holzapfel), der Teig von Amboss hat mir - auch in Abwandlung - besser gefallen. Aber das ist ja Geschmacksache. Wichtig ist hier das Prinzip des Anlegens der Teiglinge in Reihenform. Das ist fast mit jedem Teig möglich. Je nach Gusto.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11420
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Rezept für Reihenbrötchen gesucht

Beitragvon moeppi » Fr 3. Jan 2014, 17:28

Hier ist das Rezept der Zeilenssemmel http://www.ploetzblog.de/2013/03/02/les ... lensemmel/
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2280
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Rezept für Reihenbrötchen gesucht

Beitragvon lisa und finja » Sa 4. Jan 2014, 20:34

Danke schön, da hab ich jetzt alles, was ich brauche. Ich probiere es aus, mal sehen, wie es klappt.

Liebe Grüße
Lisa
Herzliche Grüße

Lisa

Brot essen ist keine Kunst, Brot backen aber schon:-)
Benutzeravatar
lisa und finja
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 20:43
Wohnort: Verl



Ähnliche Beiträge

Kümmelstangen Rezept gesucht
Forum: Brötchen- und Feingebäckrezepte
Autor: Johanna
Antworten: 5
[Rezept gesucht] Etwas süßes mit Weizensauerteig
Forum: Süße Ecke
Autor: SvenF
Antworten: 3
Rezept für Thorner Katharinchen gesucht
Forum: Süße Ecke
Autor: kathiw
Antworten: 3
Einfaches weisses WST Brot - Rezept gesucht
Forum: Weizensauerteig
Autor: Martina
Antworten: 6
Bobbes Rezept gesucht
Forum: Süße Ecke
Autor: margaretha
Antworten: 6

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Brötchen- und Feingebäckrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz