Go to footer

Baguettes TA180 - wer macht mit?

Testen von Rezepten und die Erfahrungen, Experimente und Vergleiche

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Baguettes TA180 - wer macht mit?

Beitragvon Little Muffin » Sa 27. Aug 2011, 17:54

Nach den mit zu langen vielen extrem heißen Tagen und Nächten endlich wieder kühle 15°, morgen dann 20° und so bleibs. Ich find's prima :cha viel Spaß beim Backen.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8546
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Baguettes TA180 - wer macht mit?

Beitragvon leachim » So 28. Aug 2011, 02:22

Hallo Björn!

Tolle Idee, :kl ich mache mit.

Michael
Benutzeravatar
leachim
 
Beiträge: 23
Registriert: So 19. Jun 2011, 11:34


Re: Baguettes TA180 - wer macht mit?

Beitragvon Backwolf » So 28. Aug 2011, 08:23

Gute Idee Björn, allerdings habe ich auch hier Bedenken wie Chris was die Baguette angeht. Ich sehe Probleme bei der hohen TA, die manche Mehle aus 2010 nicht binden können ohne Hilfsmittel - könnten mit einem zähen Brei kämpfen und die Lust verlieren. Ware evtl. mal eine Überlegung wert es erstmal mit TA170-173 zu starten, was für den Teig normal wäre.
Backwolf
 


Re: Baguettes TA180 - wer macht mit?

Beitragvon Ebbi » So 28. Aug 2011, 09:39

Wolfgang, das soll doch ein Backexperiment sein, das Spaß macht aber ohne jegliche Gelinggarantie.
Ich hab auch nur normales 550er Mehl dazu benutzt. Ich werde dann sehen ob das Baguette reproduzierbar ist oder ob mein erster Versuch nur ne Eintagsfliege war.

No risk - no fun :cha
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Baguettes TA180 - wer macht mit?

Beitragvon Backwolf » So 28. Aug 2011, 09:47

Schon klar Ebbi, war nur so ein Gedanke.
Backwolf
 


Re: Baguettes TA180 - wer macht mit?

Beitragvon Ebbi » So 28. Aug 2011, 10:05

du bringst mich da auf eine Idee Wolfgang. Man könnte je den gleichen Teig auf TA 170 runterrechnen und beide Varianten parallel machen, dann hat man den direkten Vergleich.
Ich glaub das mach ich, ich werd am Samstag eh nichts produktives backen, Froster ist noch voll.
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Baguettes TA180 - wer macht mit?

Beitragvon Backwolf » So 28. Aug 2011, 10:17

Ebbi hat geschrieben:
Ich glaub das mach ich, ich werd am Samstag eh nichts produktives backen, Froster ist noch voll.


Bei mir ist der Froster auch immer zu klein 8-)
Backwolf
 


Re: Baguettes TA180 - wer macht mit?

Beitragvon BrotDoc » So 28. Aug 2011, 10:18

Ebbi hat geschrieben:du bringst mich da auf eine Idee Wolfgang. Man könnte je den gleichen Teig auf TA 170 runterrechnen und beide Varianten parallel machen, dann hat man den direkten Vergleich.


Hallo Ebbi,
warum nicht? Mich fasziniert dabei die Teigbereitung rein durch Strecken und Falten und Teigquellung (Autolyse). Das müßte auch mit TA 170 gehen.
Die Idee, die Menge auf 3 Baguettes runterzurechnen ist auch sehr gut, da bei vielen ja nur 3 Baguettes auf den Stein / das Blech passen.
Wenn gewünscht, werde ich das umgerechnete Rezept nachher posten.
@Wopa: wir haben 2 Froster und 5 hungrige Mäuler ;)
Grüße,
Björn
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Baguettes TA180 - wer macht mit?

Beitragvon Backwolf » So 28. Aug 2011, 10:27

@Björn

Ich habe einen 220l Froster, Frosterteil von 80 L und eine Gefrierbox mit 40 L, bin Alleine und trotzdem immer voll - mache voll was verkehrt. :kdw

Vielleicht solltest Du nächste Woche noch die Teigkonsistenz am Anfang erwähnen, damit man bei verschiedenen Qualitäten die Wassermenge anpassen kann.
Backwolf
 


Re: Baguettes TA180 - wer macht mit?

Beitragvon Ebbi » So 28. Aug 2011, 11:39

tja Wolfgang, da gibts nur 2 Möglichkeiten - mehr essen oder weniger backen :mrgreen:
mach dir nichts drauß, meine 2 Froster sind auch immer zu klein...


Ja Björn, mach mal, dann hat jeder das gleiche Rezept als Ausgangsbasis. Und je nach Ofen/Blech/Steingröße können dann 3 oder 4 Baguettes gemacht werden :top
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Baguettes TA180 - wer macht mit?

Beitragvon Backwolf » So 28. Aug 2011, 12:33

Sollte wohl lieber weniger backen :)
Egal, habe gerade 2 Mini-Baguette nach dieser Rezeptur mit 550 im Ofen, habe die Rezeptur allerdings geviertelt und bis aufs 100stel Gramm abgewogen - als Test. Mal sehen was rauskommt, besonders die Krume.
Backwolf
 


Re: Baguettes TA180 - wer macht mit?

Beitragvon BrotDoc » So 28. Aug 2011, 12:54

Hallo,
hier die runtergerechneten Mengen für 3 Baguettes TA 180.

Poolish
285 g WM T65 / 550/ 812
228 g Wasser
2,25 g Trockenhefe oder 6,75 g Frischhefe

Hauptteig
285 g WM T65 / 550 / 812
228 g Wasser
9 g Salz
1 g Trockenhefe (abgerundet) oder 3 g Frischhefe

Die Verarbeitung bliebt gleich. Die Hefemengen kann man wohl nicht so einfach ausmessen, vielleicht einfach aufrunden auf 7 g Frischhefe. Den Poolish sollte man auf jeden Fall in den Kühlschrank tun, sonst wird er bei der Hefemenge sicher abgefressen.
Grüße,
Björn
Zuletzt geändert von BrotDoc am So 28. Aug 2011, 13:48, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Baguettes TA180 - wer macht mit?

Beitragvon Ebbi » So 28. Aug 2011, 13:35

Hi Björn,
ähm hab ich jetzt was falsch verstanden?
Im Rezept werden ist doch das Verhältnis 100 Mehl zu 80 Wasser
also 304 x 100 : 380 = 80

bei 285 Mehl komme ich auf 228 Wasser
285 x 80 : 100 = 228
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Baguettes TA180 - wer macht mit?

Beitragvon BrotDoc » So 28. Aug 2011, 13:46

Ebbi hat geschrieben:bei 285 Mehl komme ich auf 228 Wasser
285 x 80 : 100 = 228


Hallo Ebbi,
hast völlig Recht, habe mich verrechnet, falsche Ausgangsmenge.
Grüße,
Björn (habs oben geändert)
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Baguettes TA180 - wer macht mit?

Beitragvon Ebbi » So 28. Aug 2011, 13:52

ah, gut., der Fehlerteufel hat zugeschlagen :D
ich hab schon an mir gezeifelt... ;)
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Baguettes TA180 - wer macht mit?

Beitragvon thorsten » So 28. Aug 2011, 14:19

Ich mache auch grade ein. Ist aber insofern geschummelt als da 50% Vollkornmehl drin ist, das ja mehr Wasser aufnehmen kann
thorsten
 
Beiträge: 242
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 15:32


Re: Baguettes TA180 - wer macht mit?

Beitragvon Ebbi » So 28. Aug 2011, 16:24

aber Thorsten, Vollkornmehl im Baguette geht ja gar nicht... :n ;)
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Baguettes TA180 - wer macht mit?

Beitragvon Brötchentante » So 28. Aug 2011, 17:26

...gut und anschließend treffen wir uns zum Grillen :tL
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Baguettes TA180 - wer macht mit?

Beitragvon thorsten » So 28. Aug 2011, 17:47

Vollkornmehl im Baguette geht ja gar nicht...

Kommt natürlich drauf an was nach als Baguette akzeptiert. Meinetwegen ist es ein Stangenbrot nach Art eines Baguettes ;)
So sieht das dann aus:

Bild
Bild
thorsten
 
Beiträge: 242
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 15:32


Re: Baguettes TA180 - wer macht mit?

Beitragvon Tosca » So 28. Aug 2011, 19:03

Hallo Björn,
ich möchte gerne bei dieser Baguette-Aktion mitmachen. Habe mir das Rezept für drei Baguettes heruntergeladen. Ich lasse mich mal von der Handhabung und dem Ergebnis überraschen. :st
Tosca
 

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Hilfe,mein Anstellgut macht schlapp
Forum: Anfängerfragen
Autor: Backbine
Antworten: 11
Baguettes formen
Forum: Videosammlung/TV- und Nachrichten-Ecke
Autor: _xmas
Antworten: 2
Baguettes nach Hamelman
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: BrotFalter
Antworten: 14
Baguettes formen (Bildanleitung)
Forum: Tutorien
Autor: BrotDoc
Antworten: 25
Längere Teig-Gehzeit macht Brot verträglicher
Forum: Videosammlung/TV- und Nachrichten-Ecke
Autor: miebe
Antworten: 6

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backtreffen und Backversuche

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz