Go to footer

22. Online-Backtreffen im Dez. 2013, Meister Süpke Kruste

Testen von Rezepten und die Erfahrungen, Experimente und Vergleiche

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: 22. Online-Backtreffen im Dez. 2013, Meister Süpke Krust

Beitragvon _xmas » Sa 7. Dez 2013, 11:48

Wünsche Euch allerbeste Backerfolge für den heutigen Backtag. Ich habe das Geschlotze sicherheitshalber eingefroren und werde nachbacken - mein freier Tag hat sich in Luft aufgelöst, gerade hat sich eine Mitarbeiterin krank gemeldet und nun muss ich selbst ran... Verfolgen werde ich das Geschehen trotzdem - ich versuche morgen oder Montag nach zu backen.
Viel Spaß, bin gespannt auf eure Brote :del
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11208
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 22. Online-Backtreffen im Dez. 2013, Meister Süpke Krust

Beitragvon hansigü » Sa 7. Dez 2013, 11:51

Schade Ulla, wir hätten gerne mit Dir zusammen gebacken :del
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7077
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: 22. Online-Backtreffen im Dez. 2013, Meister Süpke Krust

Beitragvon hansigü » Sa 7. Dez 2013, 12:00

So jetzt ruhen die Teige und so sahen meine Kochstücke aus:

mit Aromamalz, etwas dicker geworden
Bild

mit Backmalz etwas weicher
Bild


VT und KST mit Bumi
Bild


So und der geknetete Teig, beide sehen gleich aus, deshalb nur ein Bild
Bild

So und sie stehen zur Gare, habe sie mit dem Schluss nach unten reingepackt.

Bild

Hoffentlich nicht so schlimm, dass ich sie rund mache :ich weiß nichts
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7077
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: 22. Online-Backtreffen im Dez. 2013, Meister Süpke Krust

Beitragvon BrotDoc » Sa 7. Dez 2013, 12:58

Meins ist fertig und kühlt ab. Wie erwartet wurde es sehr flach und konnte sich trotz Verkürzung der Gare auf 45 Minuten auch im Ofen nicht mehr viel aufrappeln. Bin schon auf den Anschnitt und den Geschmack gespannt.
Beim nächsten Mal werde ich den Teig etwas fester führen (weniger Buttermilch). Wenn man sich des Bäckers Süpke "Original-Kruste" mal ansieht, muß der Teig dort fester geführt worden sein, sonst wäre nie so ein hoher Laib dabei entstanden.

Bild

Bild
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: 22. Online-Backtreffen im Dez. 2013, Meister Süpke Krust

Beitragvon _xmas » Sa 7. Dez 2013, 13:01

Flach oder nicht - es sieht zum Reinbeißen aus :hu
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11208
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 22. Online-Backtreffen im Dez. 2013, Meister Süpke Krust

Beitragvon hansigü » Sa 7. Dez 2013, 13:07

Sehr lecker siehts aus Björn! :top
tja ich werd mir mal das Orginal besorgen, da kann ich dann direkt vergleichen.
Ich habe den Teig etwas fester geführt, war für mich zu weich.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7077
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: 22. Online-Backtreffen im Dez. 2013, Meister Süpke Krust

Beitragvon UlrikeM » Sa 7. Dez 2013, 14:02

Ihr seid ja schwer am Arbeiten :hx , ich wünsche allen gutes Gelingen :top
Und da Björn ja jetzt mit seinem Brot vorgelegt hat, sieht schon mal prima aus, Björn :top . kann ich ja jetzt auch zeigen, was ich letzten Samstag produziert hatte.

Vorher noch was zum Aromastück: Marla schrieb irgendwo, dass es schlotzig sein soll wie ein Risotto. Ganz so war es bei mir nicht, eher ein weicher Brei. Damit ließ sich sehr gut arbeiten, ich hatte auch keine Probleme beim Wirken oder mit zu weichem Teig. Weich war er schon, aber nicht zu weich.
Ich habe in Ermangelung von R997 das 1150er genommen, das macht aber sicher nicht viel aus.
Zum Wirken habe ich seit einiger Zeit eine Silikonmatte, darauf kommt immer Wiener Griessler, seitdem gibt es kein/kaum noch Gepappe.

Hab zu wenig Bilder gemacht... nicht dran gedacht :p, aber wenigstens die verschiedenen Komponenten vor dem Kneten hab ich geknipst. Das Armoastück sieht ein wenig heller aus als in echt. In meiner Küche ist es so funzelig, da muss ich die Fotos aufhellen und das war wohl etwas zu viel des Guten ;)

Bild

Ich hatte ja zwei Brote nach Bäcker Süpkes Rezept gemacht und bin auch genau nach Vorschrift vorgegangen. Nur einen normalgroßen EL LM hab ich noch dazu, der stand hier noch rum. Die Gare habe ich etwa 10 Minuten verkürzt. Voila...

Bild

Fehlt noch der Anschnitt...

Bild

Ich drücke euch weiter die Daumen :top :top :top
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: 22. Online-Backtreffen im Dez. 2013, Meister Süpke Krust

Beitragvon UlrikeM » Sa 7. Dez 2013, 14:04

Wer beim Aromastück Blut geleckt hat, schau sich doch mal DAS an. Das lacht mich so an, das ist mein nächstes Brot .dst
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: 22. Online-Backtreffen im Dez. 2013, Meister Süpke Krust

Beitragvon hansigü » Sa 7. Dez 2013, 14:05

Ulrike, sieht auch sehr lecker aus Deine Brote .dst :top

Meine sind auch bald fertig!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7077
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: 22. Online-Backtreffen im Dez. 2013, Meister Süpke Krust

Beitragvon BrotDoc » Sa 7. Dez 2013, 14:18

Ulrike, das sieht so aus, wie das Original! Wunderbar gelungen!
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: 22. Online-Backtreffen im Dez. 2013, Meister Süpke Krust

Beitragvon SteMa » Sa 7. Dez 2013, 14:30

sehr schöne Brote, die da schon zu bewundern sind. Ich habe heute morgen etwas später angefangen, da wir heute morgen noch einen Weihnachtsbaum gekauft haben und ich auch noch einkaufen musste... der kurze Blick auf das Rezept heute morgen hat mir verraten, dass ich noch Buttermilch kaufen muss... hatte ich in den letzten Tagen irgendwie ganz vergessen.

Aber dann konnte es losgehen :hx

Bild

nach dem Wirken ruhen sie sich jetzt im Gärkörbchen aus, eins habe ich mit dem Schluß nach oben, das andere mit dem Schluß nach unten ins Körbchen verfrachtet:

Bild

Gleich dürfen sie in den Ofen und ich bin schon sehr gespannt, wie es wird :st
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1570
Registriert: So 10. Feb 2013, 23:52
Wohnort: Haltern am See


Re: 22. Online-Backtreffen im Dez. 2013, Meister Süpke Krust

Beitragvon Typ 1150 » Sa 7. Dez 2013, 14:38

Ulrike super gelungen, zum Rezeptvorschlag naja typisch Marla, daß sie extra ein Rezept entwickelt um nochmal das Aromastück gebührend erklären zu können. So ein wenigstens kleiner Hinweis, daß sie auf die Idee durch Bäcker Süpke gekommen ist hätte ich ja schon nett und fair gefunden, denn das ist ja wohl so auch wenn sie die Mehlsorten und Zutaten ausgetauscht hat.
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 901
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:40


Re: 22. Online-Backtreffen im Dez. 2013, Meister Süpke Krust

Beitragvon Lenta » Sa 7. Dez 2013, 14:42

Hansi, du kommst an das Original? Das ist ja super, stellst du Fotos davon ein bitte? Dann können wir es mit unsern vergleichen. Ich gehe mal stark davon aus das der H.Suepke da nichts dagegen hat.

Björn, die sehen zum Anbeißen aus, bin schon auf deine Krume gespannt. :top

Ulrike, sehr gut gemacht! :kh Wie schmeckt es dir?

So sahen meine Sachen aus:
Bild

Ich hatte auch keine Probleme mit zu weichem Teig, ich konnte sogar ganz gut wirken
Bild :ich weiß nichts


Feddich:
Bild
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10311
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: 22. Online-Backtreffen im Dez. 2013, Meister Süpke Krust

Beitragvon iobrecht » Sa 7. Dez 2013, 14:50

Hallo,

mein Brot ist auch schon fertig und gerade am Abkühlen.

Eure Brote sehen alle so schön aus, ich getraue mich kaum meines zu zeigen. :p

Hier sind nun meine Bilder

Das Aromastück, es war so richtig schön breiig
Bild

und hier der Vorteig
Bild

und zum Schuss der Sauerteig
Bild

Hier ein bild aus der Rührschüssel während des Knetens mit der Walze
Bild

dann der fertige Teigling vor der Gare im ovalen Körbchen
Bild

und nun last but not least das fertige Brot frisch aus dem Ofen
Bild

Der Teig ließ sich eigentlich ganz gut kneten und ich hatte zuerst auch ein ganz gutes Gefühl auch nach der Gare. Aber leider ist das Brot nicht arg hoch geworden. Eigentlich sollte es auch ein bisschen mehr aufreissen, ich hatte es extra mit dem Schluss nach oben gebacken.

Auf den Anschnitt bin ich nun gespannt und vor allem wie das Brot scchmeckt.
Gruß Inge :ma

Dös Läbe ischt koi Schlotzer
iobrecht
 
Beiträge: 651
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 23:33


Re: 22. Online-Backtreffen im Dez. 2013, Meister Süpke Krust

Beitragvon Lenta » Sa 7. Dez 2013, 15:00

Stimmt Inge, wahnsinnig aufgegangen bei der Gare ist meins auch nicht, deins sieht aus als ob es noch 10-15 Minuten länger zur Gare hätte stehen können, oder? So erkläre ich mir auf jeden Fall die "unkontrollierten" Risse ums Brot rum.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10311
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: 22. Online-Backtreffen im Dez. 2013, Meister Süpke Krust

Beitragvon ML62 » Sa 7. Dez 2013, 15:06

Typ 1150 hat geschrieben:Ulrike super gelungen, zum Rezeptvorschlag naja typisch Marla, daß sie extra ein Rezept entwickelt um nochmal das Aromastück gebührend erklären zu können. So ein wenigstens kleiner Hinweis, daß sie auf die Idee durch Bäcker Süpke gekommen ist hätte ich ja schon nett und fair gefunden, denn das ist ja wohl so auch wenn sie die Mehlsorten und Zutaten ausgetauscht hat.


@Chris
Bitte aufs Datum schauen, das Rezept ist von 2010, gab es lang vor dem Rezept der Meisters Kruste. ;)

@ Ulrike dein Brot schaut super aus :top

@ Björn meine erste Kruste war auch ziemlich flach, schmeckte aber trotzdem lecker ;)
Liebe Back-Grüße
Marla
Benutzeravatar
ML62
 
Beiträge: 486
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 16:03


Re: 22. Online-Backtreffen im Dez. 2013, Meister Süpke Krust

Beitragvon Typ 1150 » Sa 7. Dez 2013, 15:14

ML62 hat geschrieben:@Chris
Bitte aufs Datum schauen, das Rezept ist von 2010, gab es lang vor des Meisters Kruste. ;)



Hab ich echt nicht drauf geschaut :kdw , daher bitte ich um Entschuldigung. Womöglich hat dann der Meister sich was abgeschaut. :)
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 901
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:40


Re: 22. Online-Backtreffen im Dez. 2013, Meister Süpke Krust

Beitragvon Lenta » Sa 7. Dez 2013, 15:15

Gerade wollte ich sagen, normalerweise schauen die Sauerteigler ja schon immer recht eifersüchtig auf ihre Rezepte, bei Marla kann ich mir das nun aber so gar nicht vorstellen ;)
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10311
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: 22. Online-Backtreffen im Dez. 2013, Meister Süpke Krust

Beitragvon UlrikeM » Sa 7. Dez 2013, 15:23

Chris, ich glaube, da hast du nicht richtig hingesehen. Ein Dinkelbrot mit Flocken und Aromastück hab ich beim Bäcker Süpke gar nicht gefunden :roll:

Danke Marla :p ich habe mich auch gefreut, dass es auf Anhieb so gut klappte. Muss aber meinen (Ferment)Roggensauer auch loben, der ist absolut top in Form! Obwohl ich mich nicht so drum kümmere...alle 14 Tage füttern reicht dem.

Das mittig geschnittene Brot ist etwas flacher. Ich bevorzuge die Ähren-Einschnitte, auch wenn ich die niemals so hinkriege wie Lara :ich weiß nichts Damit geht das Brot immer schön hoch auf.

Danke Björn :oops: :D

Das schmeckt bestimmt trotzdem, Inge :nts Sieht das nur so aus oder ist die Kruste etwas trocken. Vielleicht noch etwas mehr schwaden? Und der Boden erscheint dunkler als die Oberseite. An welcher Stelle des Ofens bäckst du?

Lenta, sehr, sehr schön, dein Brot :kl Ich denke, mein Teig war noch etwas weicher...hab ja keine Fotos :tip
Ich finde das Brot geschmacklich großartig. Hat das Zeug zu einem Evergreen, vor allem wenn mal keine Saaten und anderes Gedöns dabei sein sollen. Schmeckt klasse für sich!
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: 22. Online-Backtreffen im Dez. 2013, Meister Süpke Krust

Beitragvon UlrikeM » Sa 7. Dez 2013, 15:25

Mal wieder geschrieben und dazwischen in die Küche gehüpft :lala ....hat sich ja alles geklärt :ich weiß nichts
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backtreffen und Backversuche

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz