Go to footer

Gaggenau-Backofen

Alle Fragen und Erfahrungen mit einem Elektroherd, Manz Backofen,
Häussler Elektrosteinbackofen und Holzbackofen.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Gaggenau-Backofen

Beitragvon Ula » Mo 4. Okt 2010, 20:59

Jetzt komm ich mal mit meinem Ofen. Der ist nämlich neu und ich komm nicht wirklich klar mit ihm. :oops: Geht ja auch nicht, habe ihn heute das erstemal benutzt.

Frage: Der Backstein ist soooo schwer, kann ich den im Ofen lassen, auch wenn ich ihn nicht brauche? sch_help
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 22:34


Re: Gaggenau-Backofen

Beitragvon Gast » Mo 4. Okt 2010, 21:08

Ula, wir nehmen ihn immer raus.
Gast
 


Re: Gaggenau-Backofen

Beitragvon Ula » Mo 4. Okt 2010, 21:13

Toll! big_wut Dann ist das nächste Unglück ja vorprogrammiert. Wenn der mir nämlich aus der Hand rutscht... shit
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 22:34


Re: Gaggenau-Backofen

Beitragvon Gast » Mo 4. Okt 2010, 21:15

Back erst mal eine Pizza bei 300° oder ein Brot auf dem Stein, dann wirst Du ganz anders denken.
Gast
 


Re: Gaggenau-Backofen

Beitragvon Ula » Mo 4. Okt 2010, 21:18

Hab ja schon ein Brot gebacken. :oops: Bis ich die Funktion für den Backstein gefunden habe (trotz Betriebsanleitung) hatte das Brot ein bisschen Übergare. ertrink
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 22:34


Re: Gaggenau-Backofen

Beitragvon Bibo » Mo 4. Okt 2010, 21:26

Hallo
Wenn Du den Stein Drin Lässt braucht der Ofen länger zum aufheizen
Viele liebe Grüße Bibo


Manchmal erschrickt man bei anderen über Dinge, die man selbst macht ( frei nach J.W.vGoethe)
Bibo
 
Beiträge: 41
Registriert: Do 2. Sep 2010, 21:06


Re: Gaggenau-Backofen

Beitragvon sieglinde » Mo 4. Okt 2010, 21:38

...ich habe das selbe Problem wie du, ich habe zu wenig Kraft für den schweren Stein, daher kommt er (leider) zu wenig zum Einsatz, obwohl ich weiß, dass die Ergebnisse bestens werden.

Ich könnte mir vorstellen, dass der Stein bei Umluft-Betrieb drinnen bleiben kann, durch die Zirkulation. Ausprobiert habe ich es selbst noch nicht.

lg linde
LG
Sieglinde


" Kein Parfum der Welt, duftet so herrlich wie frisch gebackenes Brot. "
Benutzeravatar
sieglinde
 
Beiträge: 105
Registriert: Di 28. Sep 2010, 10:11
Wohnort: Tirol


Re: Gaggenau-Backofen

Beitragvon Ula » Mo 4. Okt 2010, 21:49

Sieglinde, mein Backstein wird durch einen eigenen Heizstab beheizt. Und den Heizstab muss ich definitiv rausnehmen beim normal Betrieb.

Vielleicht kann ich ja meine Oberarme trainieren, wenn ich den Stein ständig hin- und hertragen muss. mukkies
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 22:34


Re: Gaggenau-Backofen

Beitragvon amber » Mo 7. Feb 2011, 16:53

Ich habe eine Schublade unter dem Herd, da kommt der Backstein rein. Könnte mir denken, dass er schneller reisst, wenn er dauernd im Backofen bleibt.
Mein Gaggenau ist schon 9 Jahre alt und letztes Jahr ist der Stein etwas gerissen, funktioniert aber trotzdem noch. Beim Brotbacken lasse ich neuerdings die Heizspirale draussen, der Stein wird damit einfach zu heiss und das Brot zu dunkel.
LG
amber
amber
 
Beiträge: 35
Registriert: Di 7. Sep 2010, 09:08
Wohnort: Leimen


Re: Gaggenau-Backofen

Beitragvon Ula » Di 8. Feb 2011, 00:05

Amber, mittlerweile sind der Gaggenau und ich Freunde geworden. Den Backstein nehme ich immer raus, wenn ich ihn nicht brauche. Bin mittlerweile so gut trainiert, dass er mir gar nicht mehr so schwer vorkommt. :kh Die Heizspirale lasse ich allerdings immer drin, egal ob ich mit Stein backe oder ohne. Der Techniker hat gemeinet, den könnte ich ruhig drin lassen.

Ich ärgere mich nur so sehr, dass ich den Backstein bei Gaggenau gekauft habe. Den gleichen Stein könnte man auch im Internet bekommen. Einzige Unterschiede: Es steht nicht Gaggenau auf dem Stein und er ist viel günstiger. :gre
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 22:34


Re: Gaggenau-Backofen

Beitragvon amber » Mi 9. Feb 2011, 18:04

Echt? Ich habe mir abgewöhnt, mich über Dinge zu ärgern, die ich nicht ändern kann. Als ich damals meinen Gaggenau bekam, war der Backstein eine absolute
Neuheit. Meiner hat nur von Anfang an ungleichmässig gebacken, wenn ich die Umluft einschalte. Techniker haben aber nichts feststellen können. Blöd, muss ich das Blech, wenn ich Kuchen backe, immer wenden.
Gruss
Amber
amber
 
Beiträge: 35
Registriert: Di 7. Sep 2010, 09:08
Wohnort: Leimen


Re: Gaggenau-Backofen

Beitragvon IKE777 » Mo 21. Okt 2013, 23:46

Dieses Thema hier ist zwar schon recht alt, aber da ich jetzt nur noch im Gaggenau backe, möchte ich doch mal meine Erfahrungen damit niederschreiben.
Mein Stein wird ebenfalls mit einer Heizspirale von unten geheizt und hat dafür eine spezielle Einstellung am Drehschalter.

Ich nehme den Stein nur dann raus, wenn ich den Ofen mit Unter/Oberhitze benützen möchte, und das mache ich recht selten. Bei Umluft bleibt der Stein drin!

Auf dem Stein habe ich inzwischen freigeschobene Brote gebacken, die endlich die von mir gewünschte herzhafte durchgebackene Kruste haben.
Ich stelle schon beim Aufheizen eine Schale Wasser auf ein Gitter, das ich ganz oben einschiebe.
Wenn das Brot eingeschoben ist, kommt noch Wasser auf den Herdboden, also unter die Heizspirale.

Auch in der Kastenform habe ich gebacken, und dafür den Stein wie bei dem freigeschobenen Brot aufgeheizt. Die Kastenform habe ich dann auf den Stein gestellt. Ist prima geworden!

Inzwischen Backe ich liebend gerne das Brot in einem Guss-Bräter. Dieser Bräter wird ebenfalls auf den aufgeheizten Stein gestellt, das heißt, der Bräter wird von Anfang an mit aufgeheizt. Es gibt einen eigenen Beitrag zum Thema Topfbrot.

Das Aufheizen auf 250° mit dem Stein dauert 20 Minuten. Beim Manz Backofen brauchte ich 25 Minuten, und dort sollte man nach dem Erreichen der Temperatur noch etwa 10 Minuten mit dem Brot einschieben warten. Das mache ich hier beim Gaggenau nicht.

Ich bin mit diesem Herd voll und ganz zufrieden!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4445
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal seit März 2020 vorrangig in den Vogesen



Ähnliche Beiträge

Ungewöhnliches Phänomen im Backofen
Forum: Backöfen
Autor: Brotfehler
Antworten: 17
Tipps für Häussler Backofen
Forum: Backöfen
Autor: dani1
Antworten: 15
Dauer Backofen Vorstellung
Forum: Backöfen
Autor: MartinW
Antworten: 15
Backofen, der dicht schließt gesucht
Forum: Backöfen
Autor: Rachmaninov
Antworten: 6
Manz-Backofen
Forum: Backöfen
Autor: esli
Antworten: 455

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backöfen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz